Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenkassenwechsel und einige Fragen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2007, 10:50   #1
anjamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 92
anjamueller
Standard Krankenkassenwechsel und einige Fragen

Hallo,

wie ich in anderen Beiträgen schon geschildert habe, bin ich seit Jahren krankgeschrieben und ungekündigt.
Bislang war ich selbst versichert, mein Mann woanders.
Nun bekomme ich ab Mitte September mehr keinen Krankengeldersatz mehr, weil es nach einem Jahr ausläuft.
Hartz 4 kann ich nicht beantragen wegen zu hohem einkommens meines Mannes.
Demnach wird kein Amt mehr meine Krankenkassen beiträge bezahlen.

Daher werde ich nun in die Versicherung meines Mannes als Familienversicherung wechseln.

Fragen:

1. Muss ich dann nach dem erfolgten Wechsel nochmal diese 10 € Selbstbeteiligung bei Arztbesuchen zahlen, obwohl ich in dem Quartal dann schon mal die 10 € bezahlt habe?

2. Was ändert sich für mich in Bezug auf meine Psychothraepie? Muss dann alles nochmal beantragt werden?
Das würde ja wohl eine mehrwöchige Unterbrechung meiner Behandlung mit sich nehmen, was nicht gut ist.

3. Muss ich meinen Arbeitgeber, wo ich ja krankgeschrieben bin, vom Wechsel der Krankenkasse informieren, solange nch gar nicht fest steht, ob und wann ich wieder arbeite?
Oder reicht es, wenn ich es ihm dann bei Wiederarbeitsbeginn informiere?
anjamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2007, 21:04   #2
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hallo,

du schreibst : " Hartz 4 kann ich nicht beantragen wegen zu hohem einkommens meines Mannes."

Und was ist mit ALG I ?

(1) 1Anspruch auf Arbeitslosengeld hat auch, wer allein deshalb nicht arbeitslos ist, weil er wegen einer mehr als sechsmonatigen Minderung seiner Leistungsfähigkeit versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigungen nicht unter den Bedingungen ausüben kann, die auf dem für ihn in Betracht kommenden Arbeitsmarkt ohne Berücksichtigung der Minderung der Leistungsfähigkeit üblich sind, wenn verminderte Erwerbsfähigkeit im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung nicht festgestellt worden ist. 2Die Feststellung, ob verminderte Erwerbsfähigkeit vorliegt, trifft der zuständige Träger der gesetzlichen Rentenversicherung.

Lies dir mal die die für alle verbindlichen Durchführungshinweise zu § 125 SGB III der Arbeitsagentur ganz langsam durch ( sehr umfangreich )

Die Regelung des § 125 wird auch als „Nahtlosigkeitsregelung“ bezeichnet. Sie soll verhindern, dass ein Arbeitsloser in Auswirkung des gegliederten Sozialleistungssystems wegen einer mehr als sechsmonatigen Leistungsminderung weder Arbeitslosengeld noch Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erhält. Solange der Rentenversicherungsträger (RVTr) eine Erwerbsminderung nicht festgestellt hat, fingiert das Gesetz deshalb gesundheitliches Leistungsvermögen des Arbeitslosen. Die Nahtlosigkeitsregelung endet mit der Feststellung der verminderten Erwerbsfähigkeit durch den zuständigen RVTr.

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...stungsfaeh.pdf
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2007, 10:02   #3
anjamueller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 92
anjamueller
Standard

Hallo

Danke für die Antwort. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was das ist. Beim Arbeitsamt sagten sie, ich soll wieder arbeiten und würde nichts mehr bekommen. Die Ämstärztin meint ja, arbeit würde mir guttun, da kann ich das doch nicht benatragen, oder? jedenfalls hat mir keiner gesagt, daß es da noch eine andere Möglichkeit gibt.
anjamueller ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankenkassenwechsel, einige, fragen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angebote von ZAF, einige Fragen! Jessy75 ALG I 32 13.07.2008 19:45
Einige Fragen Unsichere1988 U 25 4 26.07.2007 00:16
Bin neu und habe einige Fragen aalina Allgemeine Fragen 19 05.04.2007 11:24
Heirat und einige Fragen BlueMK1 ALG II 8 24.05.2006 23:06
Fragen zum Krankenkassenwechsel! SusanneK. Existenzgründung und Selbstständigkeit 28 23.10.2005 17:36


Es ist jetzt 01:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland