Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ärztliches Gutachten

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2007, 10:12   #1
Toddy38
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2006
Beiträge: 2
Toddy38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Ärztliches Gutachten

Hallo an alle,
habe ein problem und hoffe Ihr könnt mir helfen!

Ich habe jahrelang als Verkäufer im Nahrungsmittelhandwerk gearbeitet.Nun habe ich mir einen Bandscheibenverschleiß im unteren Wirbelbereich zugezogen.
Vor kurzem habe ich ein ärztliches Gutachten vom Arbeitsamt erhalten,was beinhaltet das ich zwar volle Stundenarbeitszeit errichten kann,aber nur unter einschränkungen,das heißt:nichts schweres mehr tragen nicht für längere Zeit auf einer Stelle stehen u.s.w
Trotz des Ärztlichen Gutachten bekomme ich die gleichen Arbeitsangebote in meinem Arbeitsbereich wo ich meinen Rücken zum teil kaputt gemacht habe.

Meine Frage:Muß ich den neuen Arbeitgeber auf meinen Gutachten aufmerksam machen,oder soll ich schweigen?
Wenn ich den Arbeitgeber nicht darauf hinweise,was passiert wenn die Krankheit wieder ausbricht?Ich frage mich nur warum hat man dann ein Gutachten vom Arbeitsamt erhalten,wenn man trotzallem wieder im gleichen Beruf wieder arbeiten soll,um sich ganz karputt zu machen.
Toddy38 ist offline  
Alt 27.07.2007, 10:52   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.755
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard

Ich würde mich an Deiner Stelle auf Vermittlungsvorschläge, die Deineme Gesundheitszustand wiedersprechen erst gar nicht berwerben, sondern mich mit dem SB auseinandersetzen, was der Schwachsinmn soll.

Dass Du dem AG sagst, was sache ist, sollte klar sein. Vermutlich wird er Dich dann aber nicht einstellen.

Deine Gesundheit sollte Dir wichtiger sein, ein solches Arbeitverhältnis bringt Dich nicht weiter.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 27.07.2007, 11:02   #3
Musterfrau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 400
Musterfrau Musterfrau
Standard

Sehe ich genauso. Mit Verschweigen würdest Du dem AG und vor allem Dir selbst keinen Gefallen tun.

Wahrscheinlich pennt da wieder einer in der Behörde, vielleicht haben sie die Vorlage des Gutachtens auch noch gar nicht eingegeben.

Ich bekomme auch gerne Stellenvorschläge, für die mir eine wesentliche Qualifikation fehlt, weil die einfach keinen Plan haben.
Musterfrau ist offline  
Alt 27.07.2007, 11:40   #4
Michael-aus-IZ->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2007
Ort: Itzehoe
Beiträge: 33
Michael-aus-IZ
Standard

Moin Toddy...
also solch ein Attest besitze ich auch und kann ebenfalls nur sagen, dass wohl zu viele SB`s ,entweder nicht lesen wollen,oder können.
Ich habs folgendermaßen gemacht, dem Arbeitsangebot der ARGE auf Grund meines Gesundheitszustandes widersprochen.Natürlich auf Berufung der vorliegenden Attestes.Sollte null Problemo sein.Bei Androhung von Sanktionen bleibt dir dann noch der Widersprunch.Also keine Panik davor.Ich hab das Alles hinter mir ;-)
Des weiteren solltest du, falls du dich entschliessen solltest dich doch vorzustellen, auf jeden Fall erwähnen, dass du schwere Arbeiten nicht ausführen kannst.
Meist steht in den Arbeitsverträgen, dass du deinen Job in vollem Umfang leisten kannst und dazu bist du ja nicht in der Lage.

Netten Gruss
Michael
__

behandel jeden so, wie Du auch behandelt werden willst...trotzdem lass ich mir nichts gefallen ;-)
Michael-aus-IZ ist offline  
Alt 27.07.2007, 11:55   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Kann mich dem Vorredner nur anschliessen, die ärztlichen Gutachten müssen von den SB beachtet werden, vor allen Dingen wenn die sie selber angefordert haben, falls es einer nicht lesen oder verstehen kann, mit Bezug auf das Gutachten weigern
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aerztliches, gutachten, Ärztliches

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärztliches Gutachten (ARGE) tiegerboy35 Allgemeine Fragen 7 13.09.2009 13:51
Ärztliches Gutachten ist da BlueMK1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 29.04.2008 20:55
Ärztliches Gutachten varina Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 12.12.2007 17:23
Ärztliches Gutachten vom Gesundheitsamt - Widerspruch - Hilfe redfly ALG II 7 16.07.2007 20:55
Ärztliches Gutachten des Gesundheitsamtes larifari33 Allgemeine Fragen 17 09.05.2007 22:34


Es ist jetzt 08:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland