Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2014, 09:13   #1
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Habe am Samstag drei Vermittlungsvorschläge als Produktionshelfer bekommen.
Dagegen ist grundsätzlich nicht einzuwenden, wenn es nicht bei ZAF Buden wären. Und zum anderen habe ich eine Ärztliche Bescheinigung das ich keine Nachtschicht machen darf wegen meinem zu hohen Blutdruck.

Die sind ja sowas von dickgefällig beim Jobcenter das gibts schon gar nicht mehr.
Den Kopf benutzen die wohl nur zum Haare schneiden oder als Hut halter.
Habe der SB schon mehrfach gesagt das die die Kopf gebrauchen sollen wenn die einen schon was vorschlagen. Es steht ja alles im PC. Aber nein es wird nur geschaut ah ist was frei, na dann drucken wir das aus und fertig. So ohne Sinn und Verstand sollte unser einer mal arbeiten.

Was kann ich dagegen tun.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 09:28   #2
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

es gibt ja das Formular für Rückmeldung

und eben reinschreiben das es wegen Krankheiten nicht paßt
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 09:37   #3
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Was kann ich dagegen tun.
Mal öfter im Forum lesen. Steht alles hier.

Wenn in den VV explizit auch Nachtschicht verlangt ist, dann ist das dir gemäss ärztl. Attest nicht zumutbar.
Da steht auf dem VV hinten was zum Ankreuzen drauf.
Mach das Kreuz bei unzumutbar, häng eine Kopie des Attestes dran und schick den VV ans JC zurück.
Auf gesundheitlich unzumutbare Stellen brauchst du dich nicht bewerben. Fertig.
Übrigens bringt SAGEN gar nichts. SCHREIBEN hilft da eher.

Du glaubst aber nicht im Ernst, dass die FM jedes Stellenangebot daraufhin untersuchen, ob es für Müller oder Meier oder Terence oder Buddy passt. Der eine darf nicht schwer tragen, der andere nicht schwer heben, wieder einer nicht lange sitzen, einer nicht lange stehen. Einer kann nicht lesen, der andere nicht rechnen. Einer kein englisch, einer kein Computer.
Was erwartest du von der "Vermittlung durch das JC"?
Such dir selber was passendes. Du kennst dich doch selbst am besten.

Neu für mich ist, dass man wegen hohem Blutdruck nachts nicht arbeiten darf.
Frage: Warum ist das so, liebe Mediziner?
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 11:39   #4
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Und bei sämtlichen Beiträgen von dir steigt der Blutdruck eines jeden erfahrenen Users hier.

Leider halten unerfahrene User und Neulinge deine Post's für sehr hilfreich und verwechseln Masse mit Klasse.
Was ist an meinen Beiträgen falsch?
Was ist ein erfahrener User?
Wer hat durch meine Beiträge einen Schaden durch das JC gehabt?
Bitte Belege statt alberner Vorwürfe. Danke.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 13:46   #5
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von webeleinstek Beitrag anzeigen
Gerne. z.B. hier:
Ich erspare mir weitere Beiträge rauszusuchen. Bei der Masse Deiner Beiträge würde dies mit Sicherheit ein halbes Jahr in Anspruch nehmen. Und ich habe keine Lust mir jeden Deiner Beiträge durchzulesen.

Wenn den unerfahrenen Usern keinen Schaden entsteht, dann liegt das lediglich daran, dass erfahrene User wie z.B. Charlot, espps, seepferdchen, Texter50, 0zymandias, ZynHH, gila, gelibeh (und wie sie sonst alle heissen) rechtzeitig Deinen Bockmist wieder gerade rücken und die unerfahrenen User vor Schlimmerem bewahren.
Das mit dem Siegburg tut aber weh. Aua.
Wer rückt was grade?Hast du Belege?Du behauptest ins Blaue, weil du faul bist.

Das kenn ich vom JC. Erstmal unterstellen, dann Leistungen kürzen...und abwarten, ob sich wer wehrt.
Ganz fiese Methode.
Ich halte z.b. etliche Beiträge und Ratschläge der von dir genannten User für falsch und durchaus leistungserheblich im negativen Sinne, wenn ein Fragesteller danach handeln würde.(@ZynHH ausgenommen).
Gerade deswegen schreibe ich oft, was das Jc durchaus tun könnte...was den Leistungsbezug betrifft.
Das müsste nun schon ein Betroffener schreiben, dass mein Rat ihm Schaden gebracht hat, weil er meinem Rat gefolgt war.
Oder dass das, was ich als Hinweis gab, falsch war, und das, was dann die tollen User graderückten, keinen Schaden bedeutete, weil er genau danach handelte.
Hast du die Funktion eines Forums noch nicht vestanden? Klingt bald so.

Vielleicht ist Hilfe per PN sinnvoller als das Gehacke zwischen den Usern?
Ist mir jedenfalls schon öfter gelungen.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 14:12   #6
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von webeleinstek Beitrag anzeigen
Wenn den unerfahrenen Usern keinen Schaden entsteht, dann liegt das lediglich daran, dass erfahrene User wie z.B. Charlot, espps, seepferdchen, Texter50, 0zymandias, ZynHH, gila, gelibeh (und wie sie sonst alle heissen) rechtzeitig Deinen Bockmist wieder gerade rücken und die unerfahrenen User vor Schlimmerem bewahren.
Also normalerweise mische ich mich in solche internen Streitigkeiten nicht ein, da mir interne Querelen ziemlich egal sind und sie kaum helfen, aber diese Behauptung halte ich für ziemlichen Unsinn. Und ich sehe mich selbst als durchaus erfahrenen User.

Ich stimme sicher nicht mit allem überein, was silka schreibt (wäre ja auch sonderbar, wenn dem so wäre) und ich bin auch nicht silka (wer soll ich denn noch alles sein?). Ich finde aber, dass das, was silka schreibt (keine Ahnung, ob er/sie Mann/Frau ist), zumeist durchaus (a) fachlich fundiert und (b) hilfreich ist. Mein Blutdruck steigt da nicht!

Des Weiteren zeugten silkas Darlegungen oft eben (c) von einem hohen Maß an Pragmatismus, Differenzierung und Nicht-Ideologie im Umgang mit dem Jobcenter. Ich glaube, genau dieser Punkt ist es, der vielen hier so übel aufstößt. Denn sowas wird, das weiß ich aus eigener Erfahrung, hier im Forum von so manchen ganz schnell als Pro-Jobcenter-Haltung im Sinne eines Freund/Feind-Schemas ausgelegt.

Jeder soll ja seine Meinung haben, das ist gut und richtig. Meine dazu ist: Im Großen und Ganzen habe ich in den letzten Jahren, die ich hier durchs Forum gesurft bin, noch kein Posting von silka gelesen, dem ich heftig widersprochen hätte. Das wollte ich der Verteidigung halber (quasi als Anti-Bashing) nur mal loswerden. Und jetzt darf weiter gemeckert werden.

Und nun zum eigentlichen Thema dieses Threads:

Auch da hat silka durchaus Recht - zumindest sehe ich das so. Denn in der Tat lesen die wenigsten Fallmanager oder pAps sich die VVs, die sie an "Kunden" verschicken, vorher umfassend auf passgenauigkeit durch.

Das hat aber nichts mit deren Dummheit zu tun. Es wäre schlichtweg nicht leistbar, so zu verfahren, da viele pAps 400 und mehr "Kunden" betreuen. Abgesehen davon werden VVs oft auch einfach auf Befehl von weiter oben verschickt (sogenannte Quoten-VVs, die für das interne Controlling ergehen).

Überdies ist es so, dass sehr viele VVs gar nicht von Hauptbetreuer eines "Kunden" verschickt werden, sondern vom Arbeitgeberservice. Nun dürfen gesundheitliche Einschränkungen eines "Kunden" aber nur im Profiling in VerBIS sowie in der Dokumentenverwaltung vermerkt werden. Außer dem Hauptbetreuer hat aber niemand Zugang dazu. Auch der Arbeitgeberservice nicht!

Die AGS-AVs, die oft die VVs verschicken, wissen also in den meisten Fällen nichts von den gesundheitlichen Einschränkungen der "Kunden", denn aus Gründen des Datenschutzes dürfen sie auf die relevanten VerBIS-Datensätze nicht zugreifen. Würden sie das tun, wäre das Geschrei hier im Forum sicher auch wieder groß, weil dann "Skandal - Datenschutzverletzung!" gezetert würde.

Daher hat Silka völlig Recht: Das richtige Kreuz auf dem Antwortbogen machen und fertig. Wo ist das Problem?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 14:29   #7
Brave Heart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

So sieht also Pragmatismus, Differenzierung und Nicht-Ideologie aus?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 18:36   #8
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Brave Heart Beitrag anzeigen
So sieht also Pragmatismus, Differenzierung und Nicht-Ideologie aus?
In meinen Augen: Ganz eindeutig Ja!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 08:55   #9
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Danke ihr Pappnasen das ihr mein Thema für eure Streitigkeiten nutzt

Mir ist schon klar das man sich beim Jobcenter und Arbeitgeberservice den Mund fusselig redet und das Antwortschreiben habe ich auch mal wieder seit langer Zeit ausgefüllt. Aber dann kann man da auch einen halbwegs inteligenten Affen beschäftigen wenn die nicht in der lage sind das mal auf den Schirm zu bekommen. Dann sind die für meinen Teil einfach überbezahlt, nachdem Motto Ah eine Stelle ist da frei die passt auf Buddy u Terence, ausdrucken, Briefmarke anlecken und Arschlecken. Für mich ist das neben Papier verschwendung auch Geistigerdünnschiess wofür die da auch noch bezahlt werden. Eine schöne Arbeit wo man noch nicht mal nachdenken muss.
So möchte ich meinen Urlaub auch verbringen wie die arbeiten.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 05:17   #10
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Mir ist schon klar das man sich beim Jobcenter und Arbeitgeberservice den Mund fusselig redet und das Antwortschreiben habe ich auch mal wieder seit langer Zeit ausgefüllt. Aber dann kann man da auch einen halbwegs inteligenten Affen beschäftigen wenn die nicht in der lage sind das mal auf den Schirm zu bekommen.
Es hat nichts mit Intelligenz oder Dummheit zu tun, dass du diese unpassenden VVs erhalten hast und aller Wahrscheinlichkeit nach auch in Zukunft viele unpassende VVs erhalten wirst. Das ist, so unglaublich es sich anhört, sogar eine mathematische Gesetzmäßigkeit im Sinne der Normalverteilung. Da fast alle VVs unpassend sind (Erfolgsquote liegt bei unter 2%), wäre es sehr ungewöhnlich, wenn sich bei einem "Kunden" eine hohe Anzahl an passender VVs häuften.

Du kannst rein statistisch gesehen damit rechnen, dass von 10 VVs, die du erhältst, etwa bei einem davon (10%) alles mehr oder weniger "passt", dass also wirklich ein relativ hohes Matching zwischen deinem Wollen/Können und dem sanktionsbeschwerten "Angebot" besteht.

Dass dir diese Aussage nicht hilft, da du ja gefragt hattest, was du nun - im Sinne einer Abwendung - dagegen tun kannst, ist mir klar. Denn du kannst, außer auf dem Rückmeldebogen auf die Unpassendheit hinzuweisen, gar nichts dagegen tun! Dennoch möchte ich einfach darauf hinweisen, woran es denn liegt, dass so viele eher unsinnige VVs ergehen. Denn ich denke, es kann nützlich, wenn auch im direkten Abwehrkampf nicht per se hilfreich, sein, die Hintergründe zu kennen. Und die sind wie folgt:

Es gibt in den Jobcentern sogenannte VV-Quotenvorgaben. Die Vermittler in den Arbeitgeberservices wie auch die pAps sind einfach von weiter oben angehalten, viele VVs zu verschicken. Und wenn es keine passenden VVs gibt, schickt man eben unpassende. Die Matching-Quote (also wie passend der VV ist), wird intern im System in Prozent (1-100%) berechnet und im System VerBIS auf einer 1-5 Skala in Balken dargestellt.

1 Balken = geringes Matching. 5 Balken = hohes Matching. (Wer als Vermittler einen VV mit 2 Balken und weniger verschickt, erhält vom System sogar eine Warnmeldung, dass die Matching-Quote gering ist). Aber das macht nichts weiter aus.

Nur wird die Matching-Quote berechnet auf Basis der Angaben, die die pAps im Profiling des "Kunden" vornehmen und welche die AGS-Vermittler in den Arbeitgeber-Stellen vornehmen. Das Problem ist allerdings, dass das "Kunden"-Profiling oftmals sehr unvollständig und schlecht gepflegt ist, weil (a) nicht alle "Kunden" alles preisgeben wollen und weil (b) vielfach ganz viele Leute aufgrund der vielen Personalwechsel in den Profilings herumfuhrwerken.

Das Problem ist des Weiteren (c), dass viele pAps auch Angst haben, aus Datenschutzgründen bestimmte Vermittlungshemmnisse im Profiling anzugeben. Das Problem ist ferner (d), dass im Profiling zwar die Art der Probleme (nicht schwer heben, keine Nachtschicht etc.) genannt werden können, dass die AGS-Vermittler das mangels Berechtigung aber nicht sehen!

Es können hochintelligente oder dumme Personen sein, die da arbeiten. Das spielt diese Tatsache betreffend keine Rolle. Wenn du es systemtechnisch nicht siehst, dann siehst du es nicht. Das zu ändern verhindert der Datenschutzbeauftragte. Hinzu kommt eben, dass es Vorgaben von oben gibt, auch unpassende VVs zu verschicken. Es kommt nicht wirklich auf die Passgenauigkeit an, sondern auf die Masse, weil die im Controlling abgefragt wird, weil sich alle nach dieser Masse rechtfertigen. Es gibt ganz viele Mitarbeiter, die um die völlige Unsinnigkeit der vielen VVs wissen.

Sie verschicken die daher auch nur noch genervt, weil sie natürlich wissen, dass da nie was bei rauskommt. Aber sie MÜSSEN sie verschicken. Sie MÜSSEN das, ob sie es wollen oder nicht! Es gibt auf der anderen Seite aber durchaus auch JC-Mitarbeiter mit der Überzeugung, dass man "Kunden" ruhig auch VVs zuschicken sollen, die nicht so wirklich passen, weil es ja ohnehin keinen Berufsschutz gibt und weil man so immer wieder die Aktivität und Motiviertheit kontrollieren will.

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Dann sind die für meinen Teil einfach überbezahlt, nachdem Motto Ah eine Stelle ist da frei die passt auf Buddy u Terence, ausdrucken, Briefmarke anlecken und Arschlecken.
Nochmal: Es geht - aus Sicht der Vermittler - nicht in erster Linie um Passgenauigkeit. Und VVs zu versenden ist ein Bruchteil der Arbeit, das ist fast nichts. Du schaust als Individuum auf den Sachverhalt (Motto: Was tun die da mit mir?), für den Amtsmitarbeit aber bist du im Arbeitsalltag dann, wenn es um VVs geht, oftmals nichts weiter als eine Kundennummer auf einer Liste, die der Mitarbeiter abzuarbeiten hat, was z.B. heißt: Jeder auf der Liste bekommt heute 4 VVs zugeschickt! Das nicht, weil der pAp davon überzeugt ist, dass dich das in Arbeit bringt, sondern weil sein Teamleiter das von ihm erwartet.

Aber nochmal das Wesentliche: Du kannst als Amtsmitarbeiter zumeist gar nicht wissen, ob die VVs passen, die du verschickst, weil es an den dafür nötigen Daten bzw. an deren Pflege oder Freigabe mangelt. Abgesehen davon sehen es manche JC-Mitarbeiter auch so, dass sie denken: "Was interessiert es mich, ob das passt! Der Kunde soll sich bemühen, dem obliegt die Prüfung der Passgenauigkeit. Wenn es nicht passt, soll er eben zurückmelden, dass es nicht passt."

Ist das toll, dass es so läuft? Natürlich nicht! Service geht anders. Das ist Geld- und Zeitverschwendung. Und es nervt die „Kunden“. Aber das ist die Realität. Und darum geht es doch. Du sollst das nicht gut finden, wie es läuft, aber zumindest den Hintergrund kennen. Will sagen: Viele pAps und AGS-Vermittler haben einfach völlig andere Vorstellungen davon, was gute Arbeit ist bzw. was passende VVs sind. Für die ist es gut, wenn alle Controlling-Zahlen im grünen Bereich sind. Und das sind sie, wenn ganz viele VVs verschickt werden.

VVs auf wirklich echte Passgenauigkeit zu prüfen, ist in Anbetracht der Arbeitsteilung wie auch technisch-bedingt selten realisierbar. Überdies verleitet das Steuerungssystem der BA eben dazu, genau so vorzugehen, wie die pAps und AGS-Vermittler vorgehen. Aus deren Sicht wie auch aus Sicht ihres Arbeitgebers machen sie einen guten Job. Würdest du im Jobcenter arbeiten, würdest du - so du dort nicht entlassen werden willst – auch so arbeiten wie die Leute dort. Ich habe es jedenfalls genau so getan und würde von mir denken, dass ich nicht völlig blöde bin.

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Für mich ist das neben Papier verschwendung auch Geistigerdünnschiess wofür die da auch noch bezahlt werden.
Sehe ich auch so. Aber was tut man nicht alles, damit am Ende des Monats Geld auf’m Konto landet!

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Eine schöne Arbeit wo man noch nicht mal nachdenken muss. So möchte ich meinen Urlaub auch verbringen wie die arbeiten.
Das zeigt, dass du wirklich wenig Kenntnis von der Arbeit dort hast. Aber woher sollten die auch kommen? Ich kann nur sagen, dass ich im ersten Jahr meiner Tätigkeit im JC einen extrem stressigen Job hatte. Das VV-Verschicken macht dabei nicht mal 5% der Arbeitszeit aus, das wird nebenbei erledigt.

Du hast zwar wesentlich mehr Geld als deine „Kunden“, aber du hast genauso Druck, wirst ständig kontrolliert, musst dich rechtfertigen, wirst kleingemacht, wenn du deine Maßnahmen nicht voll bekommst oder du zu wenige EGVs abschließt, wenn die Gespräche zu lang sind, wenn die Vermerke nicht stimmen, die Mindeststandards bei Erstkontakten nicht eingehalten oder die KKD-Quoten nicht realisiert werden usw.

Der Stresspegel im Jobcenter ist, das zeigt schon der hohe Krankenstand, gewaltig. Hinzu kommt die hohe Personalfluktuation und der ständige Konkurrenzkampf sowie die Arbeitsplatzunsicherheit der Befristeten. Und auch die Tatsache, dass du ständig mit "Kunden" Kontakt hast, von denen gut 1/3 psychisch krank und etwa die Hälfte körperlich krank ist, ist nicht gerade toll. Denn daraus resultieren oft Unverständnis, Konflikte, Aggression und Verzweiflung. Das ist der Alltag im Jobcenter. Urlaub geht in meiner Vorstellung anders.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2014, 11:13   #11
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Brave Heart Beitrag anzeigen
Da bin ich aber froh, dass ich die Welt nicht mit Deinen Augen (die eines Übermenschen) sehen muss!

"Das kenn ich vom JC. Erstmal unterstellen, dann Leistungen kürzen...und abwarten, ob sich wer wehrt. Ganz fiese Methode."
Den Inhalt eines Beitrages nicht verstehen ist das Eine. Das kommt vor.
Da hülfe nachfragen.
Aber einen Satz aus einem anderen Beitrag und aus dem Kontext reissen und diesen dann mit voller Absicht falsch interpretieren...DAS ist einfach nur daneben.
DANEBEN.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 09:16   #12
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Trotzdem ist es doch auch deren Aufgabe einen in VERNÜNFTIGE ARBEIT zu vermitteln. Und das tun die nicht, aber ich soll oder besser gesagt muss immer Mitwirken und jeden Furz und Feuerstein angeben. Außerdem weiß bei denen die linke Hand nicht was die rechte macht. So kann man nicht mit Menschen ob die nun irgenwelche Probleme haben oder nicht umgehen.

Mich fragt auch keiner ob ich Stress auf der Arbeit habe, wenn ich denn endlich mal was gescheites kriegen würde. Jeder von den JC -Mitarbeiter hat sich den Job schließlich selbst ausgesucht. Befristete Verträge gibt es nicht nur in den Jobcentren. Wem das von denen nicht passt muss eben zu Hause bleibe.

Genauso finde ich es eine frechheit wie mit der eingesandten Post umgegangen wird. Meine Freundin hat sich ordnungsgemäß schriftlich für 4 Wochen Kur abgemeldet. Diese wurde beim letzten Meldetermin auch mündlich mit der SB besprochen. Am Mittwoch hat sie sich telefonisch bei der SB zurück gemldet das sie wieder da ist.

Da sagt die SB, da wusste ich ja gar nichts von das sie 4 Wochen auf Kur waren. Meine Freundin entgegnete ihr ich habe mich doch mündlich beim letzten Meldetermin wie auch schriftlich bei Ihnen abgemeldet. Die SB sagt sie habe nicht schriftliches bekommen.

Da frage ich mich ernsthaft was das für ein Saftladen ist und wie mit wichtigen Dokumenten umgegangen wird. Ich meine die Dokumente können sich ja nicht einfach Luft aufgelöst haben. Denn ich war lebender Zeuge als Sie es in den Hausbriefkasten geworfen hat.

Solch ein schlaperei sollte unser einer machen da gibts aber gleich eine Sanktion von denen bis es brummt.

In diesem Sinne
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 10:29   #13
Cha
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 763
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Trotzdem ist es doch auch deren Aufgabe einen in VERNÜNFTIGE ARBEIT zu vermitteln.
Das mag schon richtig sein.

Du selbst weißt am besten, welche Arbeit für dich vernünftig ist.
Daher liegt es wohl eher an dir selbst, eine solche Arbeit zu finden.

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 10:35   #14
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

VV ob passend oder nicht, eröffnen nun mal Sanktionsmöglichkeiten.
Wenn man sich auf nen unpassenden nicht bewirbt, haben die die Möglichkeit zu sanktionieren.
Arbeitsmedizinische Gutachten werden bei der Vergabe der VV (aus meiner Erfahrung) nicht beachtet (auch vom pAp nicht).

Uns wird ständig vorgeworfen wir leben von Steuergeldern.
Und wir wehren (Sozialgericht) uns auf Kosten der Steuerzahler.

Aber was ist mit sonem Schwachsinn, den die JC verzapfen?
Vorsätzlich und auf Kosten der Steuerzahler?
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 10:48   #15
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
VV ob passend oder nicht

Aber was ist mit sonem Schwachsinn, den die JC verzapfen?
Vorsätzlich und auf Kosten der Steuerzahler?
Man schreibt nicht seitenlang ins Forum, sondern füllt die Rückseite des VV aus, wenn das Angebot unzumutbar ist. Dauert nicht länger als 20sec.

Genau dafür ist die Rückseite der VV wahrscheinlich erfunden worden. Wahrscheinlich sogar so richtig vorsätzlich.
Um den Schwachsinn zu begrenzen.
Um den LB Bewerbungen und den JC Bewerbungskosten zu ersparen.
Um Anhörungen, Sanktionsbescheide, Widerspruchsbescheide, Gerichtskosten zu sparen.
Zahlt auch alles der Steuerzahler.

oh, man, ich glaub, mein Blutdruck steigt.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2014, 10:51   #16
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Trotzdem ist es doch auch deren Aufgabe einen in VERNÜNFTIGE ARBEIT zu vermitteln. Und das tun die nicht, aber ich soll oder besser gesagt muss immer Mitwirken und jeden Furz und Feuerstein angeben. Außerdem weiß bei denen die linke Hand nicht was die rechte macht. So kann man nicht mit Menschen ob die nun irgenwelche Probleme haben oder nicht umgehen.

Mich fragt auch keiner ob ich Stress auf der Arbeit habe, wenn ich denn endlich mal was gescheites kriegen würde. Jeder von den JC -Mitarbeiter hat sich den Job schließlich selbst ausgesucht. Befristete Verträge gibt es nicht nur in den Jobcentren. Wem das von denen nicht passt muss eben zu Hause bleibe.

Genauso finde ich es eine frechheit wie mit der eingesandten Post umgegangen wird. Meine Freundin hat sich ordnungsgemäß schriftlich für 4 Wochen Kur abgemeldet. Diese wurde beim letzten Meldetermin auch mündlich mit der SB besprochen. Am Mittwoch hat sie sich telefonisch bei der SB zurück gemldet das sie wieder da ist.

Da sagt die SB, da wusste ich ja gar nichts von das sie 4 Wochen auf Kur waren. Meine Freundin entgegnete ihr ich habe mich doch mündlich beim letzten Meldetermin wie auch schriftlich bei Ihnen abgemeldet. Die SB sagt sie habe nicht schriftliches bekommen.

Da frage ich mich ernsthaft was das für ein Saftladen ist und wie mit wichtigen Dokumenten umgegangen wird. Ich meine die Dokumente können sich ja nicht einfach Luft aufgelöst haben. Denn ich war lebender Zeuge als Sie es in den Hausbriefkasten geworfen hat.

Solch ein schlaperei sollte unser einer machen da gibts aber gleich eine Sanktion von denen bis es brummt.
Richtig!
Und was wäre für dich persönlich Vernünftige Arbeit?
Was genau würdest du dir da wünschen?
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 08:36   #17
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Genau Cha ich lunger den ganzen Tag nur im Schlafanzug oder in der Jogginghose rum und lass den lieben Gott einen guten Mann sein. Mann Mann, so einfach können die sich schließlich auch nicht aus den Vekehr ziehen. Die dürfen halt alles und ich muss das Maul halten und immer alles schlucken was die vergeigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 08:48   #18
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermiitlungvorschläge bekommen trotz Ärztliche Bescheinigung

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
OT: In Frage kämen an sich ohnehin nur mindestens voll ausgebildete Verwaltungsfachangestellte. Alles andere hat schlicht in öffentlichen Behörden nix zu suchen.
OT: Was die Posten im Bereich Leistungsgewährung / Widerspruchsstelle angeht, stimme ich dir voll zu. Dort sollten ausschließlich formal genau dafür qualifizierte Personen wie Verwaltungs(fach)wirte und Juristen arbeiten.

Was die Arbeitsvermittlung (Fallmanager/pAps) angeht, sehe ich das aber anders als du. Da verfolgt die BA ganz bewusst (und auch notgedrungen!) den Ansatz, ein weites Spektrum an Berufshintergründen unter den Vermittlern zu versammeln. Es kann ja durchaus auch bereichender - und für die "Kunden" positiv - sein, wenn in einem Team z.B. Verwaltungswirte, Sozialpädagogen, Juristen, BWLer, Psychologen und Sozialwissenschaftler arbeiten.

Durch diese Interdisziplinarität können sich Sichtweisen auf komplexe Fälle manchmal gut ergänzen, was freilich aber voraussetzt, dass die Mitarbeiter ohne Verwaltungsbackground wirklich intensiv geschult werden, bevor sie auf die "Kunden" losgelassen werden. Eben daran hapert es leider seit Jahren: An umfassender, verpflichtender Schulung bzw. an einem zu absolvierenden Verwaltungstest für Quereinsteiger (z.B. sowas wie ein abgespeckter Angestelltenlehrgang I).

Sowas war auch schon im Gespräch, es lässt sich derzeit aber nicht umsetzten, da zu teuer. Außerdem ist das Jobcenter eine Art "Stiefkind" der BA. Was da abläuft, interessiert in der Bundesregierung und der BA nur am Rande. Und in Anbetracht der Schuldenbremse wird es sich wohl auch in Zukunft nicht realisieren lassen, verwaltungstechnisch besser qualifiziertes Personal zu finden, denn das JC ist einfach kein attraktiver Arbeitsplatz.

Die Folge ist leider: Jene qualifizierten Verwaltungskräfte, die es können, machen oft einen weiten Bogen ums Jobcenter. Was bleibt sind oftmals die, die nix anderes gefunden haben. Das ist weder für die Mitarbeiter noch für die "Kunden" hilfreich, aber es gibt einfach kein politisches Bestreben, daran etwas zu ändern. Das liegt leider auch daran, dass Erwerbslose keine schlagkräftige Lobby haben. Zynisch gesagt: Mit denen kann man es sich erlauben.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheinigung, trotz, vermiitlungvorschläge, ärztliche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV für Ärztliche Bescheinigung Wayne Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 24 21.02.2014 11:00
Ergänzende ärztliche Bescheinigung andinrw Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 24.02.2010 01:47
Arge verlangt Ärztliche Bescheinigung Mennix Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 31.01.2009 22:30
Ohne Ärztliche Bescheinigung kein ALG II? lilu67 Allgemeine Fragen 5 02.09.2008 21:05
Ärztliche Bescheinigung bei Schwangerschaft mrcoolvogelbert Allgemeine Fragen 4 08.02.2008 10:40


Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland