Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2014, 12:11   #1
Bunny Lake->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 74
Bunny Lake
Standard Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Hallo!

Ich weiß nicht, wie es zustandegekommen ist, aber ohne meines Wissens bin ich nach 16 Jahren aus dem Melderegister abgemeldet worden, obwohl ich nichts unterschrieben und auch nicht die Absicht habe, aus Hamburg auszuziehen.

Ich habe am Laufen ein Verfahren beim Sozialgericht und die Tussi der Rechtsstelle hat eine Melderegisterauskunft eingereicht, wonach ich am 29.08.2014 mich persönlich vom Bezirksamt abgemeldet haben soll.

Als ich die Unterlagen vom Sozialgericht bekam, konnte ich es einfach nicht glauben.

Selbstverständlich habe ich mich nicht abgemeldet. Eine Abmeldung würde nämlich bedeuten, auf Leistungen zu verzichten. Ich frage mich jetzt, was ich nun tun muß. Ich habe vor drei Tage das Melderegister Harburg zugefaxt und um Aufklärung gebeten, aber bis jetzt hat sich leider keine Sau bei mir zurückgemeldet.

Ich denke seit Tagen darüber nach, wie kann eine solche Abmeldung ohne die Unterschrift der Interessentin erfolgen und mir fällt nur eine Urkundenfälschung ein, vorausgesetzt, daß die von der Rechtsstelle eingereichte Urkunde echt ist und an deren Authentizität nicht zweifeln kann...

Jemand soll also an meiner Stelle unterschrieben haben.

Ich wollte selbst eine Melderegisterauskunft beantragen aber mein Reiepaß ist abgelaufen...Die Erneuerung kostet 50€ und die ARGE schuldet mir die Zahlungen von drei Monaten. Ich lebe gerade vom Gespartem bis das Sozialgercht ein Urteil fällt...

Kann mir jemand ein Rat geben?
Wenn das Melderegisteramt kein Zeichen gibt, was soll ich als Nächstes tun?

LG,
Bunny
Bunny Lake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:21   #2
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Persönlich dort aufschlagen, und um Einsicht auf der angeblichen Abmeldung bestehen.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:26   #3
Strolchenmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2006
Beiträge: 990
Strolchenmann Strolchenmann Strolchenmann
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Persönlich dort aufschlagen, und um Einsicht auf der angeblichen Abmeldung bestehen.
Nur so und erst raus gehen wenn es geklärt ist, notfalls selbst bei Herrn Scholz aufschlagen
Strolchenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:28   #4
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 848
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Ich habe davon zwar nicht wirklich Ahnung, aber solltest du nach einer schriftlichen Abmeldung (wer das auch immer war) nicht auch eine schriftliche Bestätigung der Abmeldung bekommen müssen!?

Es kann sicher auch nicht schaden eine eidesstattliche Versicherung dabei zu haben, dass du NICHTS abgemeldet hast. Ich denke, dass sollte mit einem Unterschriftenvergleich geregelt werden können.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:32   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Und möglichst mit Beistand dort aufschlagen.

Ich traue der Rechtsabteilung des JC hier einige Schweinereien zu.
Bei einem Rechtsstreit von mir versuchen die gerade auch ganz schön zu tricksen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:36   #6
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Das hier habe ich gefunden:

Einwohnermeldeamt-Abmeldung - Wohnsitz abmelden – meldebox.de

Hat irgend jemand Zufriff auf Deinen Personalausweis gehabt?
Hat jemand eine Kopie davon?
Denn dann ist es vielleicht auch online gemacht worden.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 12:37   #7
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.334
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und möglichst mit Beistand dort aufschlagen.

Ich traue der Rechtsabteilung des JC hier einige Schweinereien zu.
Bei einem Rechtsstreit von mir versuchen die gerade auch ganz schön zu tricksen.
Sollte es wirklich das JC gewesen sein, dann machen sie sich doch eigentlich strafbar.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 13:24   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

In HH geht das so
Abmeldungen Wohnsitze, nur bei Wegzug aus Deutschland Hamburg
Zitat:
Die Abmeldung kann persönlich oder formlos schriftlich erfolgen.
DAs macht mich stutzig. Kann da jeder Hans und Franz einen Brief schreiben und dann ist man abgemeldet? Bei persönlicher Vorsprache muss man sich wohl ausweisen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 16:40   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat:
Scheinbar kann man von Hinz und Kunz abgemeldet werden.
Also rein theoretisch auch von einer tricksenden Rechtsabteilung des Jobcenters.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 18:23   #10
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Her geht das aber nicht um eine Anmeldung, sondern um eine Abmeldung.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 18:37   #11
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.098
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von Bunny Lake Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, wie es zustandegekommen ist, aber ohne meines Wissens bin ich nach 16 Jahren aus dem Melderegister abgemeldet worden, obwohl ich nichts unterschrieben und auch nicht die Absicht habe, aus Hamburg auszuziehen.
Faxen ist nicht zielführend. das kann doch auch jeder hinz und kunz machen.
Da solltest du selbst hin und den Fehler bereinigen.
Reisepass ist nicht nötig, hast du einen gültigen Perso? da steht die Dresse hinten drauf.
Ausserdem muss man sich seit etwa 10 Jahren gar nicht mehr abmelden, sondern nur am neuen Ort in D anmelden.
Nimm Nachweise mit wie Mietvertrag, Kontoauszüge über Mietzahlungen, Postsachen, die du kürzlich erhalten hast.
Der Irrtum klärt sich ganz sicher ganz schnell.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 18:44   #12
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat:
Ausserdem muss man sich seit etwa 10 Jahren gar nicht mehr abmelden, sondern nur am neuen Ort in D anmelden
Du musst Dich abmelden, wenn Du keinen neuen Ort in D hast. Warum auch immer nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 19:28   #13
Rmanske
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Oh mein Gott, Caso ist back.

Es muss ein aktueller Beleg sein. Von daher nützen Mietvertrag, Kontoauszüge, Post gar nichts. Mietvertrag ist schon länger unterschrieben, wer sagt dass bei allen anderen die aktuelle Adresse drauf steht.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 20:18   #14
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von Rmanske Beitrag anzeigen
Oh mein Gott, Caso ist back.


habe ich heute Mittag schon im OT-Bereich geschrieben.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 21:38   #15
50GdB23
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.883
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

baaack.

Zum Thema:

Wenn das wirklich so einfach gehen sollte, dann kann das dass Jobcenter machen, und nein, die werden sicherlich KEINEN Ärger deswegen bekommen.

Nur du, wenn die sagen:

Ja sie haben sich abgemeldet, jetzt gibts erstmal kein Alg2....ja und dann hast letztenendes du die Rennerei und den Ärger.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 22:58   #16
Bunny Lake->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 74
Bunny Lake
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Hallo und vielen Dank für alle Eure Beiträge!

Mir ist eben etwas aufgefallen. Auf die Frage, wer hat mein Reisepaß...das Soziagericht und der Jobcenter!

Timing:

09/09 Ich schicke Brief an das Sozialgericht mit Anhang (Reisepaß mit abgelaufenem Datum)

09/09 Melderegister Harburg leitet an der Rechsstelle des JC die Melderegisterauskunft mit dem vermeintlichen Auszugsdatum:28/09/2014

16/09 Die Rechtsstelle faxt die Urkunde an das Sozialgericht zu.

Wißt Ihr was? Ich denke, der JC hat damit was zu tun.
Ich sehe eine Strategie dahinter: Als EU-Bürgerin hätte ich kein Recht auf ALGII Gelder nach neuem Gesetz, weil ich eben "neu" in Deutschland wäre. Die 11 Jahre, in denen ich gearbeitet und Steuer bezahlt habe, würden keine Rolle mehr spielen.

Ich hänge eine geschwaerzte Kopie davon auf.
"Verzogen, unbekannt" heißt auf Amtdeutsch, ich hätte Deutschland verlassen und mich anderswo angemeldet.

d.h. mein Ziel ist nun, die Abmeldung zu annulieren, nicht mich neu anmelden, weil es mir nichts nützen würde.

ich möchte gern wissen, wie das mit dem eidstädlichen Erklärung geht...Mit abgelaufenem Paß kann man übrigens nichts beantragen. Aber mindestens habe ich ein Aufenthaltszertifikat vom Konsulat.

ich glaube, hier hat sich jemand strafbar gemacht. Aber wie kann ich das beweisen? Ich denke nicht, daß die Polizei sich Mühe geben würde.


Ich bedanke mich herzlich bei Euch allen!
Bunny Lake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 23:01   #17
Bunny Lake->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 74
Bunny Lake
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von Domino Beitrag anzeigen
Das hier habe ich gefunden:

Einwohnermeldeamt-Abmeldung -*Wohnsitz*abmelden – meldebox.de

Hat irgend jemand Zufriff auf Deinen Personalausweis gehabt?
Hat jemand eine Kopie davon?
Denn dann ist es vielleicht auch online gemacht worden.
GENAU. das kann man bei gateway.hamburg.de machen, Sicherheitsstufe 2. Dieselbe Internetadresse, die auf dem Fax des Melderegisters Harburg an die Rechtsstelle des JC unten eingeblendet erscheint.

Apropo, wer ist CAso?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
abmedunggeschwaerzt2.jpg  
Bunny Lake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 23:33   #18
Bernd2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.07.2014
Ort: mittendrin in D
Beiträge: 118
Bernd2
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Du meine Fresse, das wird ja immer dreister. Ich würde mir einen Anwalt nehmen und auf Gedeih und Verderb herausfinden zu wollen wer das war.
Das kann wohl nur ein Anwalt auch klären der sich damit auskennt.
Frage stellt sich natürlich ob man einen "Beratungsschein" bekommt, ohne gültigen Perso/Pass und ohne Meldeadresse.
Na das ist ja wieder genial verzwickt und ungeheuerlich.
Halte uns auf dem Laufenden!
Bernd2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 23:42   #19
Bunny Lake->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 74
Bunny Lake
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

ich war soooo dooof, eine Kopie de Reisepaßes an das Sozialgericht zu verschicken!

Wie konnte ich so naiv sein!!!

Ich wußte, daß sie es auf ihren Händen landen würde, aber nicht daß sie damit eine kriminelle Nummer veranstalten!
Bunny Lake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 00:26   #20
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

In HH gibt es keine Beratungshilfescheine, da musst Du zur OERA. Ich wette fast, das JC hat die Finger im Spiel.

Der Vermieter kann doch aber bestätigen, dass Du da noch wohnst. Das hat doch oben jemand schon selber gehabt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 00:31   #21
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat:
ich möchte gern wissen, wie das mit dem eidstädlichen Erklärung geht
Ich glaub, wenn man schreibt: "Hiermit versichere ich eidestattlich, dass ich mich nicht persönlich beim Meldeamt abgemeldet habe und noch immer an der angegebenen Adresse wohne". reicht aus.

Zitat:
09/09 Ich schicke Brief an das Sozialgericht mit Anhang (Reisepaß mit abgelaufenem Datum)

09/09 Melderegister Harburg leitet an der Rechsstelle des JC die Melderegisterauskunft mit dem vermeintlichen Auszugsdatum:28/09/2014
Das kann aber nicht passen. Wenn Du die AUsweiskopie am 9.9. an das SG geschickt hast, kann nicht am 9.9 schon eine Abmeldung erfolgt sein. Die Postlaufzeit kommt ja hinzu.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 08:31   #22
Rmanske
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat:
Eidesstattliche Versicherung


In Kenntnis der Strafbarkeit einer falschen Eidesstattlichen Versicherung gem. § 156 StGB erkläre ich,


Vorname, Name:

Adresse:


zur Vorlage bei "BEHÖRDE" an Eides statt:

Hier den Sachverhalt schildern

Ort, den Datum



Unterschrift:
So habe ich mal eine eidesstattliche Versicherung geschrieben.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 08:49   #23
Will McEarn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Her geht das aber nicht um eine Anmeldung
Auch bei einer Abmeldung sind einige Sicherheitsstandards einzuhalten, damit das nachvollziehbar bleibt.

Zitat:
Sie können sich durch eine bevollmächtigte Person vertreten lassen. Dazu muss der Personalausweis der abzumeldenden Person und der Personalausweis der bevollmächtigten Person vorgelegt werden.
https://www.hamburg.de/behoerdenfind...burg/11251540/

Auch dort gelesen?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 08:54   #24
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von Bunny Lake Beitrag anzeigen
Hallo und vielen Dank für alle Eure Beiträge!
Mir ist eben etwas aufgefallen. Auf die Frage, wer hat mein Reisepaß...das Soziagericht und der Jobcenter!
Timing:

09/09 Ich schicke Brief an das Sozialgericht mit Anhang (Reisepaß mit abgelaufenem Datum)

09/09 Melderegister Harburg leitet an der Rechsstelle des JC die Melderegisterauskunft mit dem vermeintlichen Auszugsdatum:28/09/2014
16/09 Die Rechtsstelle faxt die Urkunde an das Sozialgericht zu.
Wißt Ihr was? Ich denke, der JC hat damit was zu tun.
Ich sehe eine Strategie dahinter: Als EU-Bürgerin hätte ich kein Recht auf ALGII Gelder nach neuem Gesetz, weil ich eben "neu" in Deutschland wäre. Die 11 Jahre, in denen ich gearbeitet und Steuer bezahlt habe, würden keine Rolle mehr spielen.
Hallo, also bedeutet dass, dass du aus dem EU-Raum kommst, das Gültigkeitsdatum deines Reisepasses deines Landes abgelaufen war, anscheinend das Gericht so eine Ahnung hatte und sich mal die Kopie des Passes schicken lassen hatte.
Und da nun der Pass abgelaufen war, zielt man nun darauf ab, kein gültiges Personaldokument, keine Aufenthalterlaubnis bzw. kein Anspruch auf Sozialleistungen und dann kein Geld.

Aber auch das JC zieht es durch, dass bei abgelaufenen Reisepass und Personalausweis, die Leistungen eingestellt werden.
Ob dies nun rechtsgültig ist, weiß ich nicht, denn ich meine, man muss sich immer noch ans deutsche Rechtssystem halten verliert ja auch nicht sein Persönlichkeitsrechte und den Status der Staatsangehörigkeit (ob Deutsch oder andere Staatsangehörigkeit)

Kannst du deinen Reisepass nicht kurzfristig verlängern lassen?
__


Fotoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 08:57   #25
Rmanske
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vom Einwohnermelderamt rechtswidrig abgemeldet? Was geht hier ab?

Zitat von Will McEarn Beitrag anzeigen
Auch bei einer Abmeldung sind einige Sicherheitsstandards einzuhalten, damit das nachvollziehbar bleibt.
Na, ja. Bei mir soll es angeblich das FA gewesen sein. Namen bzw. Ansprechpartner konnte man mir beim Einwohnermeldeamt aber nicht nennen.

Wer gibt dem TE denn die Garantie, dass bei seiner Abmeldung alles legal abgelaufen ist?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgemeldet, einwohnermelderamt, rechtswidrig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gerichtsdienerin, was geht hier ab?! Snickers Allgemeine Fragen 30 25.04.2014 10:12
Faszinierende Einblicke - Hier geht es wirklich um die Wurst Nowottny Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 27.12.2013 14:07
Krank ohne Job - geht das überhaupt? Hier Therapie LeoLoewe ALG II 33 22.09.2012 18:48
Teilerwerbsminderungsrente - geht das?Hallo! Ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mi Pelikan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 06.04.2011 18:59


Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland