Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was hat das alles noch für einen Sinn?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2014, 01:43   #1
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 922
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Was hat das alles noch für einen Sinn?

Guten Abend.

Ich weiß es ist schon spät hab gestern Abend also am Samstag auch bisschen was getrunken aber ich muss hier mal was los werden.
Ich bin seit letzter Woche in einer Maßnahme und sitze da bis 15 Uhr mir den ***** breit nur damit ich ich aus der Statistik bin. Freunde habe ich auch nur 2 der einer arbeitet den sehe ich auch nur wenns hoch kommt einmal im Monat, und der andere macht auch nur sein eigenes Ding.
Der einzige Kontakt ist wenn mal über einen chat mit den beiden.
Arbeitsmäßig ist auch nichts in Aussicht kriege entweder nur Absagen oder niemand meldet sich und wenn ich mal nach 3 bis 5 Wochen oder noch später Anfrage wie es mit dem Bewerbungsstand aussieht wird mir gesagt das die Bewerbungen noch nicht durchgeschaut wurden oder das der Zuständige noch im Urlaub ist.

Als ich vor ungefähr 2 Monaten meinen Nebenjob verloren habe hätte ich heulen können. Eine Freundin habe ich auch nicht, die wäre mir vielleicht noch ein Trost gewesen, bzw. mir würde es nicht so schlecht gehen. Und wie soll ich den mal jemanden kennen lernen alleine ist auch blöd in einen club oder in einer bar zu gehen. Habe mich selber dabei ertappt das ich seit einem längeren Zeitraum recht viel trinken tue. Sitze ja immer alleine Zuhause und denke mir dann kannst ja ein paar Bier trinken. Ich trinke in der Woche also Montag bis Donnerstag Abends so 3 Bier und Freitag mehr da ich ja Wochenende nicht zu Maßnahme muss. Was trinken tun ja viele auch die die arbeiten, ich weiß wo ich im Schicht Betrieb gearbeitet hatte standen eineige Kollegen an der tanstelle die so 200 Meter entfernt vom Betrieb stande nach der Arbeit da und haben da was getrunken und sind dann mit dem Auto nach hause gefahren egal welche Schicht die Früh, Spät, oder Nachtschicht da hat man immer einige Kollegen gesehen. Ich bin immer gleich nach Hause gefahren und dachte mir was sind das für Alkis aber mittlerweile komme ich mir selber so vor. Meine ganze derzeitige Situation ist zum kotzen, ich bin noch jung 27 und habe bis auf eine Ausbildung und eine eigene Wohnung nichts geschafft. Wenn ich auf in meine Familie schaue da sind welche jünger als ich und haben ein eigenes Haus sind verheiratet und haben zum Teil auch Kinder. So kann es doch nicht weiter gehen. Also wenn mein Leben so weiter verläuft dann hat das Amt bald ein Arbeitslosen weniger.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 02:13   #2
BastiWi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 205
BastiWi
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Am besten formulierst du einfach mal was du gerne machen würdest.
Was sind deine Ziele? Egal ob Arbeit, oder neue Kontakte, oder irgendwas anderes.

Sobald du weißt was du möchtest (manchmal reicht es schon, wenn man weiß was man nicht mehr möchte) kann man daran arbeiten.

Den Kopf hängen lassen bringt ja auch nüscht.
BastiWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 05:01   #3
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.856
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Warum meinst Du, daß man was erreichen muß?

Was das Bier anbetrifft; ganz viele Leute schaffen 1 Kasten in 1 Woche ganz alleine, da wärest Du noch in sehr guter Gesellschaft. Solange es nicht mehr wird und zeitweise auch mal ein Alkoholfreies dabei ist, dürfte da noch nix kritisch sein; vorausgesetzt freilich, daß nebenbei nicht noch Höherprozentiges wie Korn, Whisky und Co. getrunken wird.

Den Sinn von, für oder an etwas kann Dir keiner vermitteln, den mußt Du selber für Dich herausfinden.

Geh zum nächsten Tierheim, und hol' dir von da 'nen Hund, ( freilich nach vorhergehender positiver Kontaktaufnahme seitens des Hundes), und behandle ihn so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Doch bedenke, was viele leider nicht bedenken, (wenn sie denn überhaupt denken können), ein Hund ist kein Wanderpokal.

Die Mehrzahl aller Tierheimhunde ist genau in jener Lage, in der Du gerade bist; zwei von anderen Unverstandene sind meist aber gerade jene, die sich selbst am besten verstehen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 06:39   #4
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.457
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Ich bin kein Psycho-"Futzi" aber für mich sieht dies ganz massiv nach einer Depression aus.

Hilfe kann ich Dir mit Sicherheit hier nicht anbieten, dass kann hier niemand. Aber zum Nachdenken anregen, das sollte schon klappen.

Zu erst, würde ich das Abendbier weg lassen. Beobachte mal Dich, wie fühlst Du dich so eine Stunde vor dem ersten "Abendbier"? Wirst Du da unruhig oder gibt es eigentlich kein Abendbier, sondern trinkst Du auch mal eines (oder auch mehr) schon am Mittag oder Vormittag? Kannst Du nur eine der Fragen mit "JA" beantworten, sorry, dann hast Du ein Alkoholproblem. Also weglassen, Alkohol (Bier) löst keine Probleme.

Ich musste auch mal diese Frage mir stellen, seit dem trinke ich hauptsächlich "Frei"-Bier und nur gelegentlich mal zu einem wirklich besonderen Anlass ein Gläschen oder auch mal zwei. Meistens trinke ich einfach Wasser, keine Cola, keine Brause, sondern einfach Wasser und ich lebe nun schon seit mehr als Fuffzig Jahr und lebe gut damit.

Hast Du Hobbys? Ehrlich was hast Du in der frühen Jugend (Teeny) am liebsten gemacht? Fußball gespielt, Rad gefahren, gelesen, einfach was war es? Grabe dies wieder aus und fange einfach an. Du kannst mit 27 auch noch Inliner fahren oder das Base-Cap aufsetzen und in die Half-Pip gehen oder Mountain-Biken. Äußerst hilfreich ist ein Kampfsport, hast Du ein Faible dazu, dann suche Dir ein Dojo.

Hast Du Bock auf Kontakte, dann mache eine ehrenamtliche Arbeit, Jugendtrainer, DRK, Altenbegleiter, was weiß ich. Wöchentlich 3 bis 4 Stunden und Du wirst sehen es geht Dir wesentlich besser, Du bekommst positive Rückmeldungen und das tut gut, der Seele gut.

Hast Du ein Haustier? Keine Fische im Aquarium, sondern ein Tier, welches auf Dich reagiert, Hund, Katze, Karnickel, Nymphensittich, Papagei? Magst Du Haustiere, so lege Dir eines zu, Du übernimmst damit Verantwortung und einen geregelten Tagesablauf.

Bestes Hilfsmittel ist zum Bsp. ein Hund. Damit löst Du viele Probleme mit einmal. Kannst Du Dir keinen leisten, gehe in das nächste Tierheim und biete Dich als Gassi-Geh-Hilfe an. Das kostet nichts, Du knüpfst Kontakte und es tut der Seele gut, wenn Du weißt, da wartet jemand auf Dich.

Du hast Verantwortung, Du hast tägliche Regeln, Du bekommst bedingungslos "Liebe" zurück, Du kannst unkompliziert Kontakte knüpfen. Das einzige Lebewesen auf dieser Welt, welches bedingungslos "liebt" ist ein Hund. Egal ob Du stinkst, ungewaschen bist, Zähne nicht geputzt hast, ob Du gut drauf bist oder Depris hast, ob Du Marken-Klamotten trägst oder Kartoffelsäcke, egal ob Du Knete hast oder nicht, machst Du den Büchsenöffner und kommst zu Deinem Hund, er wedelt mit der Rute und freut sich Dich zu sehen.

Das Einzige, was Du nicht darfst, vergiss niemals es ist und bleibt ein Hund, der einen Boss braucht, keine Schläge oder Härte, sondern Regeln und viel Zeit.

Schei...auf die "Maßnahme", zieh die durch, Du bist mehr wert wie der Typ vorn, der Dir zeigen will, wie man arbeitet. Der ist eigentlich ein ganz armer Tropf, dass er keine bessere Arbeit gefunden hat. Im Grunde genommen ist er nur über seine eigene Situation gefrustet. Tag ein, Tag aus, vor zig Menschen den Optimisten spielen und das predigen was man selbst nicht geschafft hat und als Erfolgsmeldung bekommt er Frust zurück. Was für eine Situation!

Ich weiß nicht, was für eine Maßnahme Du machst, da gibt es aber sicherlich Dinge, aus denen Du nutzen ziehen kannst. Nutze die Zeit einfach und "klaue" dir das, was Dich wirklich weiter bringt. Sieh die Maßnahme sportlich und in Zukunft kennst Du die gesetzlichen Regeln besser und kannst Dich gegen sinnlos Maßnahmen wehren und brauchst die nicht mehr zu machen.

Klingt blöd, ist aber so. Fange den Tag positiv an. Stehe eine Stunde eher auf und gehe eine Runde joggen. Kostet nichts und macht den Kopf frei. Danach ordentlich duschen und ausführliche Körperhygiene mit Musik und einem Pott Kaffee. Du wirst sehen der Tag fängt schon mal besser an.

Das Einzige, was niemand Dir abnehmen kann, Du musst es tun, Du allein!
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 07:54   #5
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Hi...

...ich bin in der Verrentung und habe wie wohl jeder in dem Alter zunehmend gesundheitliche Probleme.

Die letzten vier Jahre im H4-Bezug habe ich damit verbracht, eine AGH abzuwehren, Verrentung vorzubereiten und meine Gesundheit zu stabilisieren. Das erstere ist mir mit Eurer Hilfe gelungen. Am zweiten bin ich noch dran und habe in meinem ganzen Leben nicht soviele Arztbesuche gehabt, wie jetzt und in den beiden letzten Jahren.

Mein Alkoholkonsum war früher sehr viel höher; ganz einfach, weil ich kaum Zeit (und Geld) dafür habe. Als nächstes Projekt steht bei mir ein Computerkurs für Senioren an. Mit meinen Kindern (für deren Schulnoten) habe ich von den Anfängen des Computers an ziemlich viel mitgemacht, aber ich bin wohl einfach zu doof (oder zu schlau), um Windows 8.1 mit seinen Apps zu verstehen. Und das muss ich ja wohl, da ich mir einen neuen Computer zulegte. Dabei war Windows XP so einfach für mich!

Auf meinem "Programm" stehen momentan auch: Angeln gehen, Pilze und Maronen sammeln; also kaum Zeit mich um das weibliche Geschlecht zu kümmern. Ich muss zugeben, dass bei mir der Drang dazu auch nicht mehr sooo groß ist. Ich lebe jetzt alleine und genieße es! Keiner mehr da, mich zu ärgern, Probleme zu lösen oder den Kühlschrank leerzumachen. Wenn ich das will, geh ich einmal wöchentlich oder 14 Tage in meine Stammkneipe; dann hab ich diese Bedürfnisse wieder für eine Weile gestillt. Zuhause habe ich Alkohol nur noch zum kochen.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 08:36   #6
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.934
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Mir gehts im Prinzip ähnlich bin nur 10 Jahre älter, aber ich trinke kein Alkohol, und ein Katen Bier in der Woche sehe ich schon als Alkoholsucht an.Hab selber miterlebt was die Sucht mit anderen macht, deswegen für mich ein Nogo.
Dafür qualme ich leider zuviel was ich wieder am reduzieren bin.
An Depressionen leide ich auch und ich sitze erst 4 Jahre zuhause.
Zum "Trost" habe ich ne liebe Katze daheim und gehe ins Studio.Das kostet nur 25 Euro im Monat und das kann man sich leisten, seitdem ich wieder Sport mache gehts mir auch psychisch wieder besser und man lernt neue Leute kennen.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 09:01   #7
cadmolino
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2014
Ort: ganz Weit draußen...
Beiträge: 280
cadmolino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Ich glaube, da findet sich Jeder irgendwo ein bisschen wieder. Auch ich sitze in einer Maßnahme, aber in einer die ich auch machen wollte, und zwar aus folgenden Gründen: damit ich nicht nur Zuhause sitze und ich mir denke, ich kann zwar Arm sterben, aber ich muss es auch nicht noch dumm tun.
Hat mich aber viel Nerven gekostet diesen Bildungsgutschein zu bekommen.

Rauchen und Trinken tue ich nicht, aber nachdem ich nach über 23 Jahren Berufstätigkeit (VZ und danch TZ) arbeitslos geworden bin, habe ich mich leider zu einem "Frustesser" entwickelt. Ist auch nicht besser und auch nicht gesünder.

Familie hat sich von mir seit meiner Arbeitslosigkeit von mir mehr oder weniger verabschiedet und ich höre wochenlang nichts von ihnen. Allerdings habe ich einen guten Freund und zwei Katerkumpel, die mich nicht hängen lassen.

Da ich auch schon stark auf die 50zig zugehe, sieht es für mich arbeitsmäßig noch schlechter aus, aber ich komme immer an den Punkt, wenn es mir mal wieder so richtig schlecht geht, dass ich mir sage, die kommen mich nicht klein und machen mich nicht kaputt.

Ich muss aber auch zugeben, dass es manchesmal verdammt schwer ist.....

Also, nicht aufgeben, dass ist keiner Wert von denen die dich ärgern und immer daran denken, man sieht sich immer zweimal im Leben!
cadmolino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 09:26   #8
Ramsesrock
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ramsesrock
 
Registriert seit: 20.05.2014
Beiträge: 217
Ramsesrock Ramsesrock
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Ich muß Solanus Recht geben. Die Menge an Bier mag zwar nicht nach viel ausschauen, aber da ist die Regelmäßigkeit sehr bedenklich. Und es wird schleichend mehr. Hört sich jetzt furchtbar an, aber wie wär's mit einer Selbsthilfegruppe? Da sind mit Sicherheit einige Leute, die in der gleichen Situation sind, wie Du. Da bist Du mit Deinen Sorgen bestens aufgehoben. Neue Menschen triffst Du auch. Und da Du ja selber gemerkt hast, daß Du zuviel trinkst, ist das die beste Ausgangssituation überhaupt. Trau' Dich mal dahin. Du wirst sehen, es hilft.
Ramsesrock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 09:38   #9
Sportlerin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.08.2013
Beiträge: 167
Sportlerin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Ich würde erst einmal testen, ob es in der Woche auch ohne Bier geht. Alkohol war noch nie ein guter Ratgeber und der Übergang zu noch mehr Alkoholkonsum ist oft schleichend.

Das Einzige, was hilft, von trüben Gedanken wegzukommen, ist Ablenkung und Aktivität!

Was hindert Dich daran,

Zitat von SB Feind
Als ich vor ungefähr 2 Monaten meinen Nebenjob verloren habe hätte ich heulen können.
Dir neben der Suche nach einer Arbeit einen neuen Nebenjob zu suchen? Du bist jung und hast Zeit, außerdem lassen sich mit einem Nebenjob in den meisten Fällen Maßnahmen umgehen. Die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen ergeben sich auch im Job, in einem Verein, beim Sport usw.

Und höre auf, Dich mit anderen zu vergleichen, was die geschafft haben und besitzen! Kaum jemand hat sich seine Situation selbst ausgesucht, man muss nur lernen, damit umzugehen und alles dafür tun, sich Gutes zu tun. Das hängt nicht ausschließlich von Finanzen oder einem Haus, einem dicken Auto ab.

Zitat:
Eine Freundin habe ich auch nicht, die wäre mir vielleicht noch ein Trost gewesen, bzw. mir würde es nicht so schlecht gehen.
Ein Partner sollte nie dafür zuständig sein, für die Gemütslage des Anderen verantwortlich zu sein. Das funktioniert nämlich nicht.

Zitat:
So kann es doch nicht weiter gehen.
Richtig und es wird niemand an Deine Tür klopfen und Dich aus der derzeitigen Situation befreien. Das musst Du selbst in die Hand nehmen und aktiv werden. Wenn es Dir so schlecht geht, dass Du das nicht mehr kannst oder willst, würde ich mir professionelle Unterstützung suchen.

Alles Gute!
Sportlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 10:17   #10
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

mit 27 bist Du noch so verdammt jung - kein Grund zur Hoffnungslosigkeit. Noch kein Haus, keine Ehe - so what? Ist doch o.k. Du musst nicht zittern ob Du die Raten für das Haus zusammenbekommst. Wieviele Ihr Haus wieder los z. B. durch Scheidung? Du bist nicht im "Hintertreffen" sondern Du hast die Chance solche Fehler zu vermeiden.

Ein Leben ist nur verloren wenn man es selbst aufgibt. Es gibt Perioden im Leben, in denen nichts vernünftiges läuft und die können auch länger dauern. Kein Grund Bier zu trinken, oder aufzugeben.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 10:47   #11
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Zitat von SB Feind Beitrag anzeigen
Meine ganze derzeitige Situation ist zum kotzen
Ist doch super, wenn du dich hier mal richtig auskotzt. Das hilft oft schon mal ein Stück weiter, und, hey, so allein wie du dich fühlst, bist du nicht - das siehst du schon an der regen Anteilnahme hier ;-)

Reduzier mal wenigstens dein Feierabendbierchen auf eins am Tag; ich habe mal gelesen, daß man alleine durch den Konsum gewisser Mengen Alk schon trübsinnig werden kann (was wieder weggeht, wenn man den Alk reduziert).

Ansonsten hast du hier ja schon viele Tipps bekommen; such die halt diejenigen raus, die am besten zu dir passen.

Ich persönlich würde dir ja auch zu irgendeiner Gruppen-Freizeitaktivität raten; irgendwas, was regelmäßig und mit anderen Menschen stattfindet. Solche regelmäßigen Termine geben dem Privatleben Struktur und Richtung, und du weißt, daß man dich vermißt, wenn du nicht kommst.

Kleiner Tipp von mir: Such dir was mit Frauenüberschuß, z. B. irgendwas, was mit Singen oder Tanzen zu tun hat.

Und hier noch was zum Aufmuntern - aber bitte nur anklicken, falls du keine schwere Schlager-Allergie hast:

Karel Gott - Und die Sonne wird wieder scheinen 1982 - YouTube
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 15:52   #12
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Zitat von SB Feind Beitrag anzeigen
Meine ganze derzeitige Situation ist zum kotzen, ich bin noch jung 27 und habe bis auf eine Ausbildung und eine eigene Wohnung nichts geschafft. Wenn ich auf in meine Familie schaue da sind welche jünger als ich und haben ein eigenes Haus sind verheiratet und haben zum Teil auch Kinder. So kann es doch nicht weiter gehen. Also wenn mein Leben so weiter verläuft dann hat das Amt bald ein Arbeitslosen weniger.
Es ist zwar traurig wenn ich einen solchen Rat geben muss,aber versuche Dich doch im Ausland zu Bewerben.Ob A,CH bis S und N,überall werden Deutsche Arbeitskräfte noch gerne eingestellt.Wobei es in der CH zunehmend schwerer wird.Und wenn Du einen Handwerksberuf hast,bist Du besonders in N sehr gerne gesehen.
Zumal es ja scheinbar in Deutschland wenig gibt,dass Dich hier hält.

Schau mal hier :

AUSLANDSJOBS | Jobs im Ausland & Auslandsjobs weltweit
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 16:32   #13
Ferrit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 15
Ferrit
Standard AW: Was hat das alles noch für einen Sinn?

Nana,
zäumen wir mal das Pferd von vorne auf. Arbeit ist auch nicht die Erfüllung, das wird auch keiner bestreiten. Musst Kollegen abholen mit Firmenwagen, weil verschlafen. Küche wird überflutet, weil mit Kaffeemaschine manch einer überfordert ist und das setzt sich so über den Tag fort und man wartet nur darauf das ein Kollege Kreide anfordert und Wände anmalt. Kaffeemaschine, Zigaretten und Handy sind für mich ohnehin Teufelswerk. Bier ist komischerweise an der Arbeit verboten?!? Das sollte man mal nachweisen!
Vor ca. 4 Monaten hat bei uns ne neue Mitarbeiterin angefangen. Klein, zierlich (Raucherin - darüber könnte ich absehen) und sieht gut aus. Nette Frau, aber da traue ich mich auch nicht hin und spreche die mal an, nein. Hätte gerne auch gerne ne Frau, die mich mal am Freitag nach der Arbeit in den Arm nimmt, um den Wahnsinn zu lindern. Ja, nicht Mutti.
Was dir hilft ist vielliecht ein Hobby, ein PC Spiel? Diablo3, zumindest nette Leute unterwegs, aber gewisse Sachen zu finden ist aber nicht lustig^^. Immerhin Kontakt und ich würde ganz ehrlich das Trinken auf das Wochenende reduzieren als Anfang, aber klar, der tägliche Briefkasten zieht einen schon runter was da so landen könnte. Lösung ist das aber nicht und man wird dummerweise von fett.
Was macht dir denn Spaß? Was kannst du um die Jahreszeit unternehmen? Denke das geht bei dir aber vorüber, das dürfte dem Wetter im Sinne einer Herbstdepression geschuldet sein. Machst irgendwas gerne was du so noch nicht kannst? Fremdsprache lernen? Dich mal pro Tag eine Stunde mit beschäftigen, wenn du den Kopf frei dadurch bekommst?
Ferrit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sinn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Macht eine Umschulung überhaupt einen Sinn? joplina Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 09.08.2011 21:29
EGV - was für einen Sinn hat diese? ist sie Rechtens?? mathes Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 1 22.09.2010 12:48
Neue Armut: Der bedarfsgewichtete Käse oder was Hans Werner Sinn so alles im Kopf hat Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 11.06.2008 08:28
Eigenheim - macht es überhaupt noch Sinn? ofra ALG II 7 19.07.2006 13:18


Es ist jetzt 20:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland