Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2014, 11:55   #1
Blurry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Ausrufezeichen Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Hallo an die User,

ich befinde mich nun seit über einem Jahr in einem K(r)ampf mit dem Jobcenter. Anfang 2013 wurde ich in eine Arbeitsgelegenheit (1-Euro-Job) gesteckt. Während der Maßnahme traten mehrere Missstände auf, teilweise auch rechtswidrig. Weil ich diese angesprochen habe und Klärung suchte, wurde ich unbegündet aus der Maßnahme geworfen. Unwahre Behauptungen des Trägervereins der Maßnahme, das aktive in Schutz nehmen durch die Mitarbeiter des Jobcenters sowie massiv rufschädigende Einträge im jobcenterinternen Computersystem "Verbis" waren die Folge.

Das gesamte Thema kann ich durch E-Mail-Verläufe mit zuständigen Personen, Schreiben, Ausdrucke dank Akteneinsicht und Bildern zweifellos belegen. Über diesen Fall wurde deshalb auch schon in Zeitungen berichtet. Leider zeigt sich trotz der erdrückenden Beweislage das Jobcenter in keinster Weise einsichtig. Selbst der Gang zur Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sowie an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales blieb fruchtlos - aufgrund der Zuständigkeit. Mein mehrmaliges Entgegenkommen, doch nun endlich eine respektvolle Klärung zu schaffen, ohne weitere Medienpräsenz, verlief ins Leere.

Der Trägerverein ist in dieser Region stark vertreten, was Arbeitsgelegenheiten und Kurse für Erwerbslose angeht. Wie ich durch mehrere Quellen mitbekommen durfte, erstreckt sich die Lobby des Vereins dementsprechend weit, auch in die Politik. Deshalb war es für mich nicht wirklich überraschend, dass ich bei der Geschäftsführerin des Jobcenters der Region auf taube Ohren gestoßen bin. In ihrem Schreiben geht sie in keinster Weise auf das klar bewiesene Fehlverhalten ihrer Mitarbeiter und des Trägervereins ein. Wenigstens eine Entschuldigung seitens des Jobcenters wäre wünschenswert gewesen. Stattdessen werde ich weiterhin indirekt als Querulant dargestellt.

Meine Fragen nun an euch.
Hat jemand von euch noch eine Idee, welchen Weg ich gehen kann / muss, um endlich Klärung zu bekommen?
Da ich, meiner Meinung nach, scheinbar nur mit einem weiteren Gang an die Öffentlichkeit voran komme - kennt jemand von euch irgendwelche Zeitungen, Online-Portale und / oder andere Medien, die sich für einen skandalösen Fall wie diesen interessieren und darüber berichten würden?
Nimmt das mit dem Forum verbundene Presseportal "PR-Sozial" lediglich selbst-geschriebene Artikel entgegen oder interviewt und schreibt dieses auch selbst?

Ich habe zwar ein paar mögliche Ideen bezüglich verschiedener Medien, möchte aber gerne auch eure dazu wissen.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 15:55   #2
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Bei der Lektüre Deines Beitrags fiel mir spontan Gustl Mollath ein. Zwar bin ich mit Dir einer Meinung, daß man sich nichts gefallen lassen sollte. Aber daß Chefs ihre Mitarbeiter decken, ist normal. Das gebietet die Fürsorgepflicht, die es auch außerhalb der JC-Welt gibt. Der Chef steckt bei allem Mist wenigstens insofern mit im Boot, als er den Missetäter eingestellt oder noch nicht rausgeworfen hat. Und daß JC und MT jeder Coleur unter einer Decke stecken, würde notwendig in der Bibel stehen, wenn es den Leuten damals nicht am letzten Quentchen Weitsicht gefehlt hätte.

Die Medien müssen sich verkaufen. Dazu muß Deine Story interessant und für das Publikum von einigem Nährwert sein oder zumindest Begeisterungspotential (in welcher Richtung auch immer) bieten. Und es sollte kein alter Hut sein. Das ist leider eine Waffe, für die es nicht unendlich viel Munition gibt. Die Jobcenter sitzen das aus, denn irgendwann wird, ja muß die Karawane weiterziehen.

Auch wenn Dir das nicht weiterhilft: Vermutlich hast Du insofern Glück, daß Du bisher zu wenig einflußreiche Leute angepißt hast, um umgehend in die Klapper gesteckt zu werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 16:25   #3
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.840
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Mir fiele dazu nur ein, das JC und den Maßnahmeträger aufzufordern die falschen Einträge zu löschen und weitere unwahre Behauptungen zu unterlassen. Am besten dazu mal einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen - Vielleicht Unterlassungsaufforderung - Klage auf Löschung.
Und auf jeden Fall nach den möglichen Kosten fragen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 16:26   #4
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Dass die Story interessant und hoch brisant ist, bestätigen mitunter auch die bisherigen Zeitungsberichte. Meine kurze Erläuterung ist eben wirklich nur ein ganz kurzer Abriss dessen, was vorgefallen ist.

Hier geht es eben auch um nachweisbar rechtswidriges Verhalten. Inwieweit man das als "Chef" in Schutz nehmen sollte oder sich besser davon distanziert, um die Seriösität zu wahren, ist die Frage. Darum geht es hier aber nicht.

Manchmal bewirkt eine einfache Entschuldigung, mit dem Zusatz, dass sich intern darum gekümmert wird (auch wenn dann doch nichts passiert) schon viel, um die Fronten zu glätten. Leider scheint das keine Option für das Jobcenter zu sein, weshalb ich nun nach alternativen Möglichkeiten suche, um endlich eine Klärung zu schaffen, die etwas mit Menschenwürde zu tun hat.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 16:26   #5
Herbert Kroll
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: 07552 Gera
Beiträge: 85
Herbert Kroll Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Ich habe genau das gleiche hinter mir ,nur das es noch einen Zahn schärfer .Die Justiz konkret die Staatsanwaltschaft und sogar ein Sozialgericht sind dabei behilflich um das ganze zu decken .Es geht in erster Linie darum ,das die Angaben zum 1 Euro Job allgemein sind .Es wird jedoch verlangt das die Arbeiten zeitlich konkret ,deren Umfang ,und vor allem welche Arbeiten zu erledigen sind . Ich habe mich auch an alle zuständigen Behörden ,Bund der Steuerzahler ,Fernsehen ,und sogar an zwei Bundestagsabgeordnete gewand .Bir heute warte ich da auf jegliche Reaktion .Nichts ist passiert .Obwohl es im rechtlichen Sinne ein Subventionsbetrug ist .Hoheitliche Aufgaben der Kommune können nicht zusätzlich sein ,auch nicht gemeinnützig .Aber das scheint niemanden zu Interessieren !!!!!!!!!!!!
Armes Deutschland !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Herbert Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 16:53   #6
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Mir fiele dazu nur ein, das JC und den Maßnahmeträger aufzufordern die falschen Einträge zu löschen und weitere unwahre Behauptungen zu unterlassen. Am besten dazu mal einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen - Vielleicht Unterlassungsaufforderung - Klage auf Löschung.
Und auf jeden Fall nach den möglichen Kosten fragen.
Der Maßnahmeträger hat die Verantwortung bezüglich des Rauswurfes auf das Jobcenter geschoben und zieht sich damit aus der Affäre. Die "Stellungnahme" zum Fehlverhalten war gespickt mit weiteren Unwahrheiten, die ich ebenso belegen konnte.

Die Löschung der Einträge habe ich vom Jobcenter mehrfach gefordert. Auf die Einträge selbst geht das Jobcenter nicht ein. Es wird lediglich angemerkt: "Eine Löschung oder nachträgliche Veränderung bzw. Korrektur von Einträgen in den Beratungsvermerken des IT-Fachverfahren ist nur bedingt möglich."

Die Suche nach einem Anwalt, der trotz Beratungshilfe auch Engagement zeigt, hat sich als sehr schwer erwiesen. Mein damaliger Anwalt war keine große Hilfe. Er hat mir lediglich bestätigt, dass ich im Recht bin. Habe mir nun einen Neuen gesucht und demnächst einen Termin. Was dabei herum kommt, kann ich nicht wirklich abschätzen.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 17:08   #7
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Zitat von Blurry Beitrag anzeigen
Die Suche nach einem Anwalt, der trotz Beratungshilfe auch Engagement zeigt, hat sich als sehr schwer erwiesen. Mein damaliger Anwalt war keine große Hilfe. Er hat mir lediglich bestätigt, dass ich im Recht bin.
Hm, im Recht zu sein reicht nicht. Dir dazu zu verhelfen, wäre eigentlich sein Geschäft gewesen. Aber nicht jeder Anwalt ist masochistisch genug veranlagt, in dem Fachgebiet zu bleiben. Deshalb sind da erfahrene Leute gar nicht so einfach zu finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 17:38   #8
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Ja, es ist schon traurig, wenn Unrecht geschehen darf, solange das Bankkonto der Rechtsuchenden nicht groß genug ist.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 18:09   #9
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.186
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Handelt es sich bei den Verbis-Einträgen um Straftatbestände? (üble Nachrede, Verleumdung oder ähnliches) oder sind das "nur" Behauptungen und Meinungen?
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 18:35   #10
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Es ist, meines Erachtens, eine Mischung aus unwahren Behauptungen, sehr subjektiver Darstellung des Gesprächs, welches nach dem Rauswurf folgte und nicht sachlicher Meinung.

Die Arbeitsvermittlerin hat in dem besagten Gespräch auch die Zusammenarbeit mit mir beendet und mich an das Fallmanagement weitergegeben.

Auf Nachfrage bezüglich der negativen Einträge in Verbis erklärte mir die neue Fallmanagerin, dass diese lediglich die Meinung der Arbeitsvermittlerin darstellen. Eine Löschung oder Änderung kam auch für sie nicht in Frage, da sie, wie sie mir mitteilte, der gleichen Meinung über mich sei.

Dies, obwohl sie mich noch gar nicht kannte, um sich ein Bild in diesem Ausmaß über mich machen zu können.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 18:48   #11
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.186
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Das mit den Verbis-Einträgen kenne ich. Ich weiß mittlerweile auch warum die das machen. Damit sich nachfolgende SB/FM einlesen können über ihre "Kunden". Dass damit Vorurteile und Voreingenommenheit gefördert werden wird mit diesem System bewusst in Kauf genommen.

Liegen dir diese Einträge worum es bei dir geht schriftlich vor?
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 18:56   #12
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Ja.
Dank einer Akteneinsicht habe ich sämtliche Ausdrucke diesbezüglich sowie weitere, welche mir zum oben beschriebenen Fall interessante Zusatzinformationen gegeben haben.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 19:08   #13
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.186
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Es gibt verschiedene Möglichkeiten damit umzugehen. Mir liegt auch ein Stapel solcher Einträge ausgedruckt vor. Ich weiß wie ich das künftig für mich nutzen werde.

Eine Möglichkeit wäre: Gegendarstellungen schreiben und auf nachweisbare Einfügung in die Akte bestehen.
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 19:17   #14
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Auf nachweisbare Einfügung in die Akte bestehen ist ansich keine schlechte Idee.
Leider jedoch eher ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn man das gesamte Thema betrachtet. Dennoch danke für den Vorschlag.

Ich hoffe, dass mir jemand meine oben genannten Fragen noch beantwortet. Es wäre schön noch weitere Denkansätze zu bekommen.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 19:31   #15
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.186
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Die haben sicher Interesse. Habe da mal was hingeschickt, wurde anonymisiert veröffentlicht.

LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 09:06   #16
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Hast du dort einen eigenen Bericht hingeschickt oder haben die selbst einen Artikel verfasst und du hast lediglich die Informationen geliefert?

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 09:24   #17
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Zitat von Blurry Beitrag anzeigen
Ich habe zwar ein paar mögliche Ideen bezüglich verschiedener Medien, möchte aber gerne auch eure dazu wissen.
Mahnwache oder Ähnliches mit gewissen aufreizenden Bildern an prominenter Stelle organisieren, incl. Anmeldung bei der zuständigen Behörde (idR die Polizei). Intensive, professionelle Medienarbeit vorab, ohne alles zu verraten.

Infos/Tipps bei entsprechend sympathisierenden Organisationen einholen. Keine Schnellschüsse, sondern ein sauber durchdachtes Konzept mediengerecht umsetzen. Medien brauchen Bilder, Aufhänger, "das Besondere". Wende dich an die PR-Leute von sozial ausgerichteten Organisationen, erbitte Tipps, auch unter rechtlichen Aspekten, bitte um Mithilfe usw. Alles entscheidend ist das mediengerechte Konzept, hier insb. für Bewegtbilder, TV etc.

Aber selbst dann kann dem Filz in Verwaltung, Politik und Wirtschaft das alles weit am ***** vorbeigehen. Die sitzen einfach aus und kassieren weiter. Ist schließlich ihre Kernkompetenz und ihr Hauptziel. Kasse mit dem Michel zu machen.

Du hättest aber zumindest die interessierte Öffentlichkeit informiert.
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 10:11   #18
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Was Du schreibst, erinnert mich an eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung, welche ich 2008 besuchen durfte.
Der MT hat seinen Opfern unterschreiben lassen, dass eine Unterrichtung bezüglich Arbeitssicherheit stattgefunden hätte.
Was gar nicht stimmte. Die vorgeschriebenen Sicherheitsschuhe wurden auch erst Wochen später ausgegeben.
= Normalzustand bei den Maßnahmenträger

So und jetzt kommst Du und wagst solche Missstände zu kritisieren.
Sowas geht ja gar nicht!
Das läuft alles nach dem Schema: Maul halten auf den billigen Plätzen!
Wenn die nicht schaffen Dich "mundtot zu machen" schreiben die Dich tot!
So siehts aus!

Bist Du für den Rauswurf sanktioniert worden? bzw. wurde versucht Dich zu sanktionieren?

Eine Möglichkeit wäre den MT (deren Mitarbeiter anzuzeigen) = üble Nachrede, Verleumdung. Beweise hast Du ja.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 10:29   #19
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Eine Sanktion habe ich nicht bekommen. Ich habe meine Arbeitsvermittlerin im Gespräch nach dem Rauswurf dazu befragt und sie meinte, dass ich keine Sanktion bekomme, weil ich mir ja nichts zu Schulden kommen lassen habe. Interessant ist, dass diese Arbeitsvermittlerin auch die ist, die für die negativen Einträge in Verbis verantwortlich ist.

Dass ich keine Sanktion bekommen habe, trotz Rauswurf, zeigt meiner Meinung nach erstrecht, dass ich im Recht war und bin.

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
Eine Möglichkeit wäre den MT (deren Mitarbeiter anzuzeigen) = üble Nachrede, Verleumdung. Beweise hast Du ja.
Nur bräuchte ich dazu einen Anwalt, der engagiert genug dafür ist - trotz Beratungshilfe.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 16:41   #20
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.186
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Zitat von Blurry Beitrag anzeigen
Hast du dort einen eigenen Bericht hingeschickt oder haben die selbst einen Artikel verfasst und du hast lediglich die Informationen geliefert?

Gruß
Blurry
Hi, es war so: Die hatten zu Beginn von H-4 eine sog. Liste der schwarzen Schafe für AGH-Träger eingerichtet auf ihrer Webseite. Ich hatte ein Stellenangebot erhalten mit einer AGH! Also ohne EGV und ohne Zuweisung. Das hatte ich denen zugeschickt zum veröffentlichen. Meine Daten wurden anonymisiert, der AGH-Träger war voll lesbar und das "Angebot" auch.
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 17:27   #21
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Ok, verstehe.
Mein Interesse liegt mehr darin, jemanden zu finden, der über diesen Fall berichten will. Informationen kann ich mehr als genug liefern. Ich möchte nur nicht den Artikel selbst schreiben müssen.

Deshalb oben auch die Fragen:
Kennt jemand von euch irgendwelche Zeitungen, Online-Portale und / oder andere Medien, die sich für einen skandalösen Fall wie diesen interessieren und darüber berichten würden?
Nimmt das mit dem Forum verbundene Presseportal "PR-Sozial" lediglich selbst-geschriebene Artikel entgegen oder interviewt und schreibt dieses auch selbst?

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2014, 19:22   #22
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Zitat von Blurry Beitrag anzeigen
Nimmt das mit dem Forum verbundene Presseportal "PR-Sozial" lediglich selbst-geschriebene Artikel entgegen oder interviewt und schreibt dieses auch selbst?

Gruß
Blurry
Hattest Du die Frage nicht schon einmal gestellt? Vielleicht sollte mal jemand den "Melde-Button" drücken, damit Du eine Antwort bekommst.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 10:52   #23
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Ja, ganz am Anfang. Habe leider noch keine Antwort darauf bekommen.

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 12:46   #24
Blurry
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2014
Beiträge: 18
Blurry
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Hat noch jemand einen Rat oder eine Antwort auf die Fragen?

Gruß
Blurry
Blurry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2014, 18:37   #25
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Missstände bei Maßnahme (1-Euro-Job) - Jobcenter schützt Trägerverein

Auf PR Sozial kann, darf und soll jede/er selbst seinen Bericht verfassen. Dazu ist es da!

http://www.elo-forum.net/

Ganz oben ist der Vermerk: "Artikel schreiben"
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1 euro job, 1eurojob, jobcenter, massnahme, maßnahme, missstände, schützt, trägerverein, unwahrheiten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wen über Missstände bei der DAA GmbH informieren? Laa Luna Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 112 01.08.2015 17:49
DGB: Kampf gegen Praktika-Missstände Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 02.12.2008 20:38
nach wie vor Missstände bei Ein-Euro-Jobs vagabund Ein Euro Job / Mini Job 1 23.10.2005 09:51


Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland