Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2014, 13:23   #1
Kratos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 232
Kratos
Standard Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Hallo Zusammen,

da ich nun von 2 ÖD Stellen eine Absage erhalten habe bei offensichtlicher Eignung bin ich am überlgen ob ich einen Fehler in der Bewerbung mache.

Im Anschreiben erwähne ich meine Schwerbehinderung nicht sondern nur im Lebenslauf unter Sonstiges. Im Anschreiben gebe ich aber ein Wink mit dem Absatz.

"Um die Eingliederung zu erleichtern werden Von der DRV Leistungen zu Erlangung eines Arbeitsplatzes in Aussicht gestellt. Zum Beispiel wäre eine Lohnbezuschussung für 12 Monate Möglich".

Was haltet Ihr davon? Habt Ihr für mich noch weitere Anregungen oder Ideen?

Vielen Dank!

Grüße
Kratos
Kratos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:33   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Ja, du machst einen wesentlichen Fehler:

Bei Stellenausschreibungen im Öffentlichen Dienst darfst du deine Schwerbehinderung nicht nur im Lebenslauf verstecken oder irgendwie kryptisch im Bewerbungsschreiben andeuten, sondern solltest sie ganz klar und unübersehbar im Bewerbungsschreiben erwähnen.

Ein öffentlicher Arbeitgeber muß dich dann zumindest zu einem Vorstellungsgespräch einladen, sofern du nicht offensichtlich fachlich ungeeignet bist (§ 82 SGB IX).

Hier mußt du also in die Offensive gehen. Zurückhaltung ist der völlig falsche Weg.

Ergänzung: Hinweise auf mögliche Lohnzuschüsse durch die Arbeitsagentur oder die Rentenversicherung würde ich auch nicht in die Bewerbung aufnehmen. Bei einer Bewerbung geht es um deine Qualifikation und nicht um "Rabatte" bei den Kosten. So etwas kann man vielleicht am Ende eines Vorstellungsgesprächs erwähnen, falls es dem Arbeitgeber nicht schon längst bekannt ist (ein großer Arbeitgeber sollte diese Regeln eigentlich kennen).
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 16:00   #3
Kratos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 232
Kratos
Standard AW: Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Vielen Dank für die Antwort, Fritz Fleißig.

Also werde ich in Zukunft beim Bewerbungen im ÖD verstärkt im Anschreiben auf meine Schwerbehinderung hinweisen.
Allerdings habe ich gelesen, dass man auch auf die Leistungen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes hinweisen soll.

In meinem Fall gehört diese Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben nach meiner Umschulung über die DRV.
Vill. wäre da eine Andere formulierung besser?

Ich habe auch bescheide die Extra für Potenzielle Arbeitgeber sind diese Lege ich als Kopie bei.
Sollte ich nur die Kopie einfügen und im Anschreiben die Leistung nicht erwähnen?

Grüße Kratos
Kratos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 16:39   #4
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Meine persönliche Meinung: im Bewerbungsschreiben würde ich Hinweise auf finanzielle Fördermöglichkeiten komplett rauslassen. Auch keine Kopien von Förderbescheinigungen beilegen.

Jedes Argument zur rechten Zeit. Es geht bei einer Bewerbung traditionell erst immer um die fachliche Qualifikation des Bewerbers. Ein Bewerber, für den ein Arbeitgeber einen Zuschuß erhält, der aber fachlich ungeeignet ist, nützt nichts. Über finanzielle Aspekte wird erst im Vorstellungsgespräch gesprochen, und auch dort erst ganz am Ende, nachdem die Fachfragen geklärt worden sind.

Nimm deine Bescheinigungen mit, damit du sie erforderlichenfalls vorweisen kannst. Das Thema "Förderung" solltest du von dir aus allenfalls knapp am Ende ansprechen, wenn das Gespräch sonst fachlich gut gelaufen ist. Sonst könnte leicht der Eindruck entstehen, du wolltest fachliche Defizite durch das Locken mit einem "Rabatt" wettmachen.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 16:53   #5
Kratos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 232
Kratos
Standard AW: Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Genau da ist Ja dass Problemm.

Die Firmen wollen immer Bewerber mit Berufserfahrung. Da ich aber meine Umschulung erst letzten Monat beendet habe ist die nicht vorhanden.

Ich muss also mein Defizit ausgleichen. Zwar habe ich meine Umschulung Innerbetrieblich gemacht und habe mit einer 2 bestanden habe aber dennoch das gefühl dass es die Firmen keinen Meter Interresiert.

Grüße
Kratos
Kratos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 17:07   #6
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Ist verständlich. Du solltest trotzdem ein bißchen Selbstbewußtsein zeigen und mit taktischem Geschick vorgehen.

Der professionelle Verkäufer eines Autos wird dir auch nicht sofort einen Rabatt anbieten, sondern versuchen, dich erst einmal von der Qualität des Autos zu überzeugen, so daß du es vom Grundsatz her haben willst. So ähnlich solltest du auch vorgehen.

Im Öffentlichen Dienst ist dir als Schwerbehinderter (wenn du das deutlich erwähnst) eine Einladung zum Vorstellungsgespräch fast sicher, solange die Stelle halbwegs passend für dich ist. Dann hast du dort Gelegenheit, dezent beim Thema "Gehalt" auf Fördermöglichkeiten hinzuweisen - so nach dem Motto "für Sie könnte möglicherweise auch noch folgendes von Interesse sein...".

Die mangelnde Erfahrung kannst du nicht allein über die Gehaltsfrage ausgleichen. Du müßtest hier anderes anführen, beispielsweise deine Fortbildungsbereitschaft (die du ja deutlich gezeigt hast), deine fachliche Flexibilität und deine Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in neue Themengebiete. Vielleicht fällt dir noch was anderes dazu ein, was dein Lebenslauf hergeben könnte.

Versuche aber nie, dich als "billiger Jakob" zu verkaufen.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2014, 08:47   #7
vonHinten
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 37
vonHinten
Standard AW: Wie mit SB im ÖV Dienst bewerben

Dein Behinderung würde ich im Anschreiben nur kurz erwähnen und nicht darauf herumreiten, die Fördermöglichkeiten interessieren dort keine Sau da die Planstelle vorhanden ist. Schreibe kurz dein beruflichen Werdegang (welche Tätigkeiten du ausgeübt hast) und welche Qualifikationen du besitzt und ein bisschen Fachwissen über ausgeschriebene Stelle, mehr ist eigentlich nicht nötig da bei der Vorsortierung eh nur das Anschreiben gelesen wird. Behörden und Ämter mögen auch keine Bewerbungsmappen, hefte einfach das Anschreiben, Lebenslauf (tabellarisch reicht auch vollkommen aus) usw. nur mit einer Büroklammer zusammen und nicht knicken verwende einen DIN A4 Umschlag.

Wie schon erwähnt ist dir das Vorstellungsgespräch sicher bei einer halbwegs passenden Qualifikation, aber noch lange keine Garantie zur Einstellung. Es bewerben sich meist mehre hundert Leute auf auf solche Stellen im ÖD und von denen werden meist nur 30 - 40 Bewerber eingeladen.
vonHinten ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerben, dienst

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärztlicher Dienst/Psychiatrischer Dienst - Termin, Untersuchung etc Pixeldiebin Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 21.06.2013 22:16
Bewerben wo? Lilastern Allgemeine Fragen 60 06.09.2012 12:18
Medizinischer Dienst - Psychologischer Dienst dakota76 Allgemeine Fragen 17 06.12.2009 12:02
Bewerben??!!! angel2005 ALG II 0 05.12.2005 11:52


Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland