Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Auto, gibt es einen leichten Weg?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2014, 12:51   #1
qwertz31
Elo-User/in
 
Benutzerbild von qwertz31
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 113
qwertz31 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Auto, gibt es einen leichten Weg?

Liebe Mitmenschen,
mich würde interessieren ob es eine Möglichkeit gibt sich mobil zu machen!?
Ich kenne das Standardverfahren der ARGE!
Es geht hier mehr um hilfreiche Tipps um an sein Ziel zu kommen!!!

MfG qwertz31
qwertz31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 12:56   #2
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Auto fängt mit "Au" an und hört mit "O" auf.

Wie einige sich im SGB II-Bezug ein Auto leisten können, bleibt mir bis heute ein Rätsel.

Vielleicht melden sich ja noch Nutzer, die einem erklären, wie simpel das zu wuppen ist.

Auf der einen Seite wird rumgeheult, dass ein Internetanschluss für um und bei 20€/mtl. eine unüberwindbare Hürde ist, dann ist aber zum anderen in der Portokasse genug übrig, um ein Auto zu unterhalten (Steuern, Versicherung, Reparaturen, Tanken, etc.).

Wenn ich unbedingt ein Auto brauche, "muss" ich mir das leihen (alleine nur beim Tanken wird einem leicht schwummerig auf Regelsatzebene).
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:08   #3
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen

Auf der einen Seite wird rumgeheult, dass ein Internetanschluss für um und bei 20€/mtl. eine unüberwindbare Hürde ist, dann ist aber zum anderen in der Portokasse genug übrig, um ein Auto zu unterhalten (Steuern, Versicherung, Reparaturen, Tanken, etc.).
Ach, und das ist von den gleichen Leuten ?

Ich habe mal einen gekannt, der hat am ersten seinen Regelsatz verhurt.
Gilt jetzt die Aussage, das alle Elo's ihren Regelsatz gleich am Anfang des Monats verhuren ?

Einige rutschen ins Alg 2 und haben noch ein Auto aus besseren Tagen. Und ein Schonvermögen, das ausreicht, um das Auto weiterhin zu unterhalten.
Andere besorgen sich eine Schrottkiste, und basteln sich diese wieder zusammen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:10   #4
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Vielleicht durch Schwarzarbeit?
Ja, vielleicht.
Vielleicht bekommt einer aber auch jeden Monat 457,36 Euro von der Oma.
Vielleicht aber auch nur 375,78 Euro.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:10   #5
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Vielleicht durch Schwarzarbeit?
So was musste ja kommen.....wenn man selber was nicht auf die Reihe bekommt oder sich nicht vorstellen kann, dann muss es bei anderen nur auf illegale Weise gehen....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:14   #6
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.107
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Vielleicht durch Schwarzarbeit?
Du siehst immer schwarz, wenn Du etwas nicht erlebt hast und nicht einmal versucht zu verstehen.

Vielleicht auf etwas Anderes verzichten? Das entscheidet doch jeder selbst.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:16   #7
Laa Luna
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: im IV. Reich
Beiträge: 609
Laa Luna Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Der leichteste Weg ist:
Such Dir nen reichen Freund/Freundin.
Wenn Du Glück hast, sponsert er/sie Dir das Auto!

Auf ne Förderung durch die BA kannste lange warten!
Einzige Möglichkeit: eine versicherungspflichtige Beschäftigung für die Du ein Auto brauchst.
Laa Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:17   #8
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Nein - mit dem Auto gibt es keinen leichten Weg. Vom Regelsatz eine solche Anschaffung vorzunehmen ist auch nicht möglich.

Ich habe das Auto noch, weil es zufällig schon da war als ich arbeitslos wurde.

Zitat:
Vielleicht durch Schwarzarbeit?
Was immer noch besser wäre als Zeitarbeit. (..und manchmal ist das ja auch das gleiche nämlich bei Probearbeit)

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:26   #9
qwertz31
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von qwertz31
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 113
qwertz31 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

BITTE Leute bleibt beim Thema, ich weiß es kribbelt Euch in den Fingern, aber beherrscht Euch!
qwertz31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:33   #10
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von qwertz31 Beitrag anzeigen
BITTE Leute bleibt beim Thema, ich weiß es kribbelt Euch in den Fingern, aber beherrscht Euch!
Einen leichten Weg gibt es wohl kaum, wenn das ganze Bezug auf das SGB nimmt.

Jedoch kann die Möglichkeit bestehen, soweit sozialrechtliche Tatbestände wie eine entsprechende Behinderung vorliegen, ein Kfz über die Eingliederungshilfe zu bekommen.

Deswegen gibt es ja auch den


§ 8 VO zu § 60 SGB XII

http://www.soziales.bremen.de/sixcms...028%20-bf-.pdf


Ein Spaziergang im sozialrechtlichen Sinne wird das sicher nicht....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:33   #11
sicky->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Essen
Beiträge: 145
sicky
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

als wir noch alg2 bezogen haben, konntem wir uns ganz gut das auto leisten. steuern haben wir jeden monat weggelegt, damit nach dem jahr nicht das grosse loch kam. autoversicherung haben wir quartalsweise bezahlt, da es günstiger war als monatlich. den quartalsbetrag haben wir trotzdem auf den monat umgerechnet und diesen betrag auf dem konto gelassen. für reparaturen gings zu meinen Schwiegervater, der war maschinenschlosser und bei kfz reparaturen sehr versiert.

edit: tanken ist ja nach individuellen bedarf, aber man muss ja nicht alle wege mit dem auto bestreiten.
jetzt tanke ich ca 200 euro monatlich, aber bin nicht mehr im alg2 bezug und muss mir deshalb keine sorgen mehr drum machen. fazit: für ein auto sind einsparungen nötig, aber nicht unmöglich.
sicky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:36   #12
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.157
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Hallo,

wenn du ein Auto haben willst, dann must du es dir eben von der Regelleistung (392,-€) absparen, so ist das nun mal.

Dabei solltest du dann nicht ausser Acht lassen, dass es manche Richter (falls mal ein Streit mit dem Jobcenter vor Gericht landen sollte) es gar nicht gerne sehen, wenn die Regelleistung zweckentfremdet wird.

Sollte ein ernsthaftes Arbeitsangebot anstehen, dann kann man sich vom Jobcenter eine Aufwandsentschädigung für die ersten 6 Monate holen (Mobilitätshilfe). Manchmal ist da sogar eine Hilfe für einen kleinen Wagen (Darlehen) drin, je nach Arbeitsstätte.

Aber ansonsten geht da nichts vom Vater Staat.

Ist eben wie bei jedem anderen normalen Arbeitnehmer auch. Wer mit dem Auto anstatt Bus/Bahn zur Arbeit fahren will, der muss eben dafür Geld sparen.


Gruss saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:39   #13
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
Dabei solltest du dann nicht ausser Acht lassen, dass es manche Richter (falls mal ein Streit mit dem Jobcenter vor Gericht landen sollte) es gar nicht gerne sehen, wenn die Regelleistung zweckentfremdet wird.
Quatsch...solange man die KDU nicht zweckentfremdet, kann sich ein Richter denken, was er will..das ist sein Bier...Der Regelsatz ist eine Pauschalleistung. Sonst müsste schon längst jeder H4E jeden Monat seinem SB en detail nachweisen, wie er seinen Regelsatz verwendet.....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:41   #14
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Ach, und das ist von den gleichen Leuten ?

Ich habe mal einen gekannt, der hat am ersten seinen Regelsatz verhurt.
Gilt jetzt die Aussage, das alle Elo's ihren Regelsatz gleich am Anfang des Monats verhuren ?

Einige rutschen ins Alg 2 und haben noch ein Auto aus besseren Tagen. Und ein Schonvermögen, das ausreicht, um das Auto weiterhin zu unterhalten.
Andere besorgen sich eine Schrottkiste, und basteln sich diese wieder zusammen.
Ersteres habe ich nicht behauptet (es ging nur darum mal die Relationen aufzuzeigen). Mal für nen 20€ getankt ? Eher nen Witz....

Wer mit seinem "Verbrauchtwagen" noch im Rahmen einer ZAF-Beschäftigung die letzten Reserven aus der Kiste fährt... tja...dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen.... aber das Schonvermögen reicht ja sicher ewig und drei Tage.

Für das JC oder deren Gefolge (Maßnahmen, ZAF, etc.) würde ich - wenn ich ein Auto hätte - keinen Zentimeter fahren. Am besten noch einen Mitfahrservice für eine ZAF-Bude ?!?

Was wäre bei einem Unfall? Beteiligt sich das JC oder die ZAF-Bude? Wohl kaum....

Wer sich in bestimmten Konstellationen ein Auto im SGB II leisten kann - jaaaa - dem sei es gegönnt.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:47   #15
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Quatsch...solange man die KDU nicht zweckentfremdet, kann sich ein Richter denken, was er will..das ist sein Bier...Der Regelsatz ist eine Pauschalleistung. Sonst müsste schon längst jeder H4E jeden Monat seinem SB en detail nachweisen, wie er seinen Regelsatz verwendet.....
An sich hast du sachlich gesehen vollkommen Recht, abeeeer:

Es kommt immer darauf an, an welche Richter du gerätst.

Je nach persönlicher "Vorliebe", kann man als Spruchkörper die Sache sowohl so oder anders auslegen.


In einem Eilverfahren zu argumentieren "mein Kühlschrank ist alle" und gleichzeitig ein Kfz zu unterhalten, sorgt bei einem "Hartz-IV-Bezieher-Hasser-Richter" sicher für den richtigen "Drive" bei der Entscheidung.

Und selbst wenn der Betroffene ein mögliches Rechtsmittel nutzt (dazu muss er erstmal ggf. die € 750-Marke reissen), was juckt das einen Richter, wenn die nächste Instanz das ggf. anders sieht?
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:50   #16
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Laa Luna Beitrag anzeigen
Der leichteste Weg ist:
Such Dir nen reichen Freund/Freundin.
Wenn Du Glück hast, sponsert er/sie Dir das Auto!

Auf ne Förderung durch die BA kannste lange warten!
Einzige Möglichkeit: eine versicherungspflichtige Beschäftigung für die Du ein Auto brauchst.
Mir reicht es, wenn ich es ab und zu leihen kann (im Schnitt reicht mir ca. einmal im Quartal für Baumarkt etc. oder mal einen Ausflug am WE).
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:51   #17
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Und selbst wenn der Betroffene ein mögliches Rechtsmittel nutzt (dazu muss er erstmal ggf. die € 750-Marke reissen), was juckt das einen Richter, wenn die nächste Instanz das ggf. anders sieht?
Das ist traurig, aber auch gesetzeswidrig (in meinen Augen), wenn die nächste Instanz anders entscheidet.

Ein solches Denken(wie hier an Richter, die so handeln) zeigt, dass H4 sein Ziel erreicht hat ....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:08   #18
katja30031983
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.11.2013
Ort: Nürnberg
Beiträge: 113
katja30031983 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Ersteres habe ich nicht behauptet (es ging nur darum mal die Relationen aufzuzeigen). Mal für nen 20€ getankt ? Eher nen Witz....

Wer mit seinem "Verbrauchtwagen" noch im Rahmen einer ZAF-Beschäftigung die letzten Reserven aus der Kiste fährt... tja...dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen.... aber das Schonvermögen reicht ja sicher ewig und drei Tage.

Für das JC oder deren Gefolge (Maßnahmen, ZAF, etc.) würde ich - wenn ich ein Auto hätte - keinen Zentimeter fahren. Am besten noch einen Mitfahrservice für eine ZAF-Bude ?!?

Was wäre bei einem Unfall? Beteiligt sich das JC oder die ZAF-Bude? Wohl kaum....

Wer sich in bestimmten Konstellationen ein Auto im SGB II leisten kann - jaaaa - dem sei es gegönnt.
Jetzt mal nicht zum eigenen Auto, sondern: im Praktikum wurde meine
gutmütigkeit schon ein wenig ausgenutzt. So musste ich weite Strecken
fahren. Es kam wie es kommen musste, hatte einen schweren Unfall.
Da ich nicht so schwer verletzt war, dass ich noch stehen konnte wollte ich
erstmal nach Hause. Die Mitarbeiter im Praktikumsbetrieb meinten erst
ich kann mit der DB heim fahren, die würden es übernehmen. Hinterher
hieß es dann, nein können wir nicht übernehmen. Des waren 120 Euro.

Es war ein Betrieb der sogar Urkunden als guter Praktikusbetrieb hatte.
Gerade wenn die viele Praktikanten und Azubis haben, bräuchten die doch
entsprechende Versicherungen die sowas übernehmen.

Privat hatte mein Papa mal das Problem, dass das Auto geklaut wurde und
die Versicherung hat problemlos ein Ersatzauto organisiert oder Ticket wäre möglich gewesen.

lg, katie.
katja30031983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:13   #19
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Das ist traurig, aber auch gesetzeswidrig (in meinen Augen), wenn die nächste Instanz anders entscheidet.

Ein solches Denken(wie hier an Richter, die so handeln) zeigt, dass H4 sein Ziel erreicht hat ....
Kaum ein Richter wird so blöde sein, so etwas offen zu sagen ("gesetzeswidrig").


Es wird einfach ganz zart an den Voraussetzungschrauben gedreht.... tja...uppps...da reichte es eben nicht für einen Anordnungsrund! So ein Pech aber auch.....

Und: Die meisten Kammern und Senate auf Landesebene kennen sich und werden einschätzen können, was darstellbar ist.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:14   #20
Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Maik75 Beitrag anzeigen
Vielleicht durch Schwarzarbeit?
Wär das schlimm?
Heiliger Geistl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:14   #21
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat:
Es wird einfach ganz zart an den Voraussetzungschrauben gedreht.... tja...uppps...da reichte es eben nicht für einen Anordnungsrund! So ein Pech aber auch.....
Ich werde mich trotzdem nicht am Unrecht anderer orientieren....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:15   #22
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von katja30031983 Beitrag anzeigen
Jetzt mal nicht zum eigenen Auto, sondern: im Praktikum wurde meine
gutmütigkeit schon ein wenig ausgenutzt. So musste ich weite Strecken
fahren. Es kam wie es kommen musste, hatte einen schweren Unfall.
Da ich nicht so schwer verletzt war, dass ich noch stehen konnte wollte ich
erstmal nach Hause. Die Mitarbeiter im Praktikumsbetrieb meinten erst
ich kann mit der DB heim fahren, die würden es übernehmen. Hinterher
hieß es dann, nein können wir nicht übernehmen. Des waren 120 Euro.

Es war ein Betrieb der sogar Urkunden als guter Praktikusbetrieb hatte.
Gerade wenn die viele Praktikanten und Azubis haben, bräuchten die doch
entsprechende Versicherungen die sowas übernehmen.

Privat hatte mein Papa mal das Problem, dass das Auto geklaut wurde und
die Versicherung hat problemlos ein Ersatzauto organisiert oder Ticket wäre möglich gewesen.

lg, katie.
Bleibt zu hoffen, dass der Erkennntisgewinn aus so einem Praktikum größer war als der Schaden.....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:16   #23
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Ich werde mich trotzdem nicht am Unrecht anderer orientieren....
Für die Betroffenen ist aber die gerichtliche Entscheidung dann der Maßstab....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:17   #24
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen
Wär das schlimm?
Das Risiko muss jeder selbst abwiegen.....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 14:25   #25
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Auto, gibt es einen leichten Weg?

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Für die Betroffenen ist aber die gerichtliche Entscheidung dann der Maßstab....
Wenn sie es hinnehmen. Nicht umsonst ist es NICHT verboten als H4E ein Auto zu besitzen. Das ist der Maßstab. Was nicht per Gesetz verboten ist, darf ein Richter nicht aus persönlicher Lust und Laune zu Ungunsten des H4E auslegen....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auto, leichten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es einen Sonderbedarf für Zeugniszweitschriften? BastiWi ALG II 7 22.04.2014 13:41
Vom Amt ertappt. Gibt es einen Ausweg? calendula ALG II 21 24.01.2013 17:52
Zählt eine Putzstelle/Haushaltshilfe zur leichten tätigkeit? morenia Ein Euro Job / Mini Job 10 09.05.2012 17:28
Gibt es dafür einen Beratungsschein? 1984 Allgemeine Fragen 19 31.10.2011 23:27
Gibt es einen Sanktionskatalog? Reiner Zufall ALG II 13 13.11.2010 10:55


Es ist jetzt 18:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland