Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einarbeitungszeit neue Stelle

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2014, 16:18   #1
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.896
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einarbeitungszeit neue Stelle

Ist es richtig, dass in der heutigen Zeit bei den Arbeitgebern keine Einarbeitung mehr in das neue Aufgabengebiet gewährleistet ist?

Das hat mir mein Vermittler zu verstehen gegeben.

Man muss also kommen, und schon alles können. Wenn das nicht der Fall ist, bekommt man innerhalb der Probezeit die Kündigung.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 16:45   #2
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Frage die Arbeitgeber?

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 16:54   #3
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Ein Beispiel:

Mein letzter Arbeitsvertrag sah eine Probezeit von 12 Monaten vor. Nach 2 Monaten in meiner letzten Anstellung sagte mir mein Vorgesetzter, ich müsse nach 3 Monaten 100% Leistung bringen. Da ich nach 2 Monaten aber überlastet war, kam nach 2 Monaten die Kündigung.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:00   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat:
Ist es richtig, dass in der heutigen Zeit bei den Arbeitgebern keine Einarbeitung mehr in das neue Aufgabengebiet gewährleistet ist?
Kommt auf die Stellenausschreibung an z.B.eine einfache Bürotätigkeit, da wird
kurz eingewiesen und meist lernt man bei der Tätigkeit, also einfach los
laufen.

Natürlich kann man in den ersten Wochen fragen, jedes Unternehmen hat seinen
internen Ablauf, aber vom Grunde her, gerade im kfm. Bereich ist das immer
das selbe.(Angebot, Auftrag,Rechnungslegung usw.)
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:05   #5
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Kommt auf die Stellenausschreibung an z.B.eine einfache Bürotätigkeit, da wird
kurz eingewiesen und meist lernt man bei der Tätigkeit, also einfach los
laufen.
Mein letzter Job, auf den ich mich im letzten Post in diesem Thread bezog, war in einer Softwarefirma, die eine sehr komplizierte Software herstellt.

Mein Job bestand aus Kundensupport und Softwaretesten. Ich war von Anfang an überfordert, der Betrieb hat mich nicht wirklich bzw. nicht richtig geschult und verlangte von mir von Anfang an Unmögliches. Nach dem Motto: hier arbeiten nur Leistungswütige. Deswegen bin ich krank geworden und habe den Job verloren. Bin extra deswegen von Bundesland A nach Bundesland B gezogen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:19   #6
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 922
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Also ich habe mich letztens auf eine Stelle beworben wo drin stand das es eine fundierte Einarbeitung gibt. Ob sich dran gehalten wird wenn ist wieder eine andere Frage.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:20   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.700
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

@ schlaraffenland kann ich verstehen gerade in dieser Branche braucht man Zeit.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:24   #8
Bakunin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2014
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 480
Bakunin Bakunin Bakunin Bakunin
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Man darf doch beim Vorstellungsgespräch nach der Einarbeitungszeit und der Intensität und dem Ablauf der Einarbeitung fragen!

__

Der von mir gemachte Kommentar gibt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder u. ist keine Rechtsberatung! Keinerlei Haftung!

Je älter ich werde, um so schneller steigt die Zahl derer, die mich am A*sch lecken können!
Bakunin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:25   #9
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Einarbeitung und Einarbeitungszeit gibt es immer

die Firma möchte ja auch das die Arbeit richtig gemacht wird

aber man kann ja Verbesserungen einfließen lassen
damit es schneller geht

Neue Besen kehren besser
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:42   #10
Hainbuche
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 1.067
Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche Hainbuche
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Ist es richtig, dass in der heutigen Zeit bei den Arbeitgebern keine Einarbeitung mehr in das neue Aufgabengebiet gewährleistet ist?

Das hat mir mein Vermittler zu verstehen gegeben.
Die Aussage trifft in dieser pauschalen Form nicht zu.

Arbeitgeber gehen sehr unterschiedlich mit dem Thema Einarbeitung um.

So kann es sein, daß AG 1 grundsätzlich mehrere Wochen Einarbeitungszeit plant, während AG 2 der Ansicht ist, eine kurze Einweisung müsse reichen - bei vergleichbarer Tätigkeit, wohlgemerkt.
Hainbuche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:54   #11
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Ein Beispiel:

Mein letzter Arbeitsvertrag sah eine Probezeit von 12 Monaten vor. Nach 2 Monaten in meiner letzten Anstellung sagte mir mein Vorgesetzter, ich müsse nach 3 Monaten 100% Leistung bringen. Da ich nach 2 Monaten aber überlastet war, kam nach 2 Monaten die Kündigung.

Allgemein üblich ist aber eine Probezeitdauer von höchstens sechs Monaten.

z.B. Quelle: Wikipedia (Für Deutschland)
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 17:57   #12
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von Hainbuche Beitrag anzeigen
Die Aussage trifft in dieser pauschalen Form nicht zu.
Das mag durchaus richtig sein, aber bei Arbeitgebern aus "dem Vermittlungs-Dunstkreis" der Jobcenter liegt das durchaus nahe.

Meist reicht ein kurzer Einblick in die Firmenkultur und man weiß wo man gelandet ist.....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:03   #13
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Allgemein üblich ist aber eine Probezeitdauer von höchstens sechs Monaten.

z.B. Quelle: Wikipedia (Für Deutschland)
Ja, 6 Monate sind "allgemein üblich".

In meinem Fall wich der AG aber von diesem Standard ab und setzte eine Probezeit von 12 Monaten in meinen Arbeitsvertrag. Bei mindestens 1 Kollegen stand der gleiche Passus in seinem Arbeitsvertrag.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:07   #14
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Ja, 6 Monate sind "allgemein üblich".

In meinem Fall wich der AG aber von diesem Standard ab und setzte eine Probezeit von 12 Monaten in meinen Arbeitsvertrag. Bei mindestens 1 Kollegen stand der gleiche Passus in seinem Arbeitsvertrag.
Ob der AG damit dann vor dem Arbeitsgericht (ab 6 Monaten) hätte punkten können, mag dahinstehen....

Da die Kündigung aber in deinem Fall nach zwei Monaten erfolgte, ist diese wohl rechtmäßig gewesen.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:19   #15
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Ob der AG damit dann vor dem Arbeitsgericht (ab 6 Monaten) hätte punkten können, mag dahinstehen....
Ich meine zu wissen, dass eine Probezeit nicht unbedingt maximal 6 Monate dauern darf, sondern dass die Probezeit sogar bis zu 24 Monate lang sein darf. Mir ist das entsprechende Gesetz vom Namen her nicht bekannt.

Hab mal kurz gegoogelt:

Zitat:
Wie lange darf die Probezeit vereinbart werden ?

Das Gesetz sieht bei Arbeitsverhältnisses grundsätzlich keine bestimmte Dauer vor.
Die Probezeit im Arbeitsvertrag - Dauer und Bedeutung der Probezeit
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:22   #16
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.375
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Das hat mir mein Vermittler zu verstehen gegeben.

Man muss also kommen, und schon alles können. Wenn das nicht der Fall ist, bekommt man innerhalb der Probezeit die Kündigung.
Könnte es sein, dass dein Vermittler einem der ... äh ... "Kooperationspartner" seines Vertrauens einen "Praktikanten" zur Einarbeitung auf Steuerzahlerkosten "vermitteln" möchte? Völlig selbstlos, natürlich? Und dass es dabei vielleicht überhaupt nicht um ein etwaiges "Einarbeiten" geht? Sondern nur um eine kostenlose Arbeitskraft für eine gewisse Zeit - um dann danach die nächste Person auf die gleiche Tour zu verpraktikanten?
Neudenkender ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:27   #17
Lilastern
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.896
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

@schlaraffenland;

Aus deinem obigen Link geht das doch hervor.

Dauer der Probezeit höchstens 6 Monate. 12-Monate Probzeit sind nicht zulässig.


Oder meinst du vielleicht einen befristeten Arbeitsvertrag auf die Dauer von 12 Monaten befristet?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:42   #18
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Ich meine zu wissen, dass eine Probezeit nicht unbedingt maximal 6 Monate dauern darf, sondern dass die Probezeit sogar bis zu 24 Monate lang sein darf. Mir ist das entsprechende Gesetz vom Namen her nicht bekannt.

Hab mal kurz gegoogelt:

Die Probezeit im Arbeitsvertrag - Dauer und Bedeutung der Probezeit
Zu fett:

Arbeitsrecht basiert größtenteils auf dem BGB (Schuldverhältnisse).

Da dieses nicht alle "Ecken und Kanten" des Arbeitsrechts eingehend umfasst, gibt es speziell im Arbeitsrecht sehr viel "Richterrecht".
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 18:50   #19
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.873
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

@Lilastern,

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
@schlaraffenland;

Aus deinem obigen Link geht das doch hervor.

Dauer der Probezeit höchstens 6 Monate. 12-Monate Probzeit sind nicht zulässig.
Nein, das steht da nicht so, jedenfalls nicht im Abschnitt "Wie lange darf die Probezeit vereinbart werden ?" auf Die Probezeit im Arbeitsvertrag - Dauer und Bedeutung der Probezeit

Zitat:
Oder meinst du vielleicht einen befristeten Arbeitsvertrag auf die Dauer von 12 Monaten befristet?
Nein. Es handelte sich in meinem Fall um einen regulären Arbeitsvertrag mit einer Probezeit von 12 Monaten.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 19:11   #20
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.693
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Man muss also kommen, und schon alles können. Wenn das nicht der Fall ist, bekommt man innerhalb der Probezeit die Kündigung.
kann sein das das funktioniert, je nachdem was für eine tätigkeit das is, wenn ich aber von anfang an schon 100% kann, werden das die kollegen nich so gerne sehn, denn wer länger wo tätig is arbeitet keine 100% wenn es nich im akkord is.

da sind spannungen vorprogrammiert.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 20:42   #21
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Kommt auf die Stelle und den AG an. Daher ist diese generelle Aussage vom SB Stuss.

Hatte schon von ohne Einarbeitung bei spezialisierten Produkten/Dienstleistungen (eigentlich völliger Schwachsinn dann) bis zu monatelanger Einarbeitung, wo nach soundsoviel Monaten dieser, in den nächsten jener Stand erwartet wurde, bis nach ca. 2 Jahren wirklich alles zu sitzen hatte.

Null Einarbeitung spricht eher für Betriebe mit Ausbeutermentalität und oder keinem normalen Realitätsbezug zu der Stelle und den Voraussetzungen. Gleiches gilt anscheinend auch für deinen SB.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 20:56   #22
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Zitat von cogito ergo sum Beitrag anzeigen
Null Einarbeitung spricht eher für Betriebe mit Ausbeutermentalität und oder keinem normalen Realitätsbezug zu der Stelle und den Voraussetzungen. Gleiches gilt anscheinend auch für deinen SB.
Denke auch das hier der SB nur die 400 € Ausbeutung kennt

der weiß nicht das es noch Jobs gibt
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2014, 21:49   #23
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einarbeitungszeit neue Stelle

Keine Einarbeitung halte ich für Quatsch. Da hat der SB dummes Zeug geredet. Selbst als Reinigungsfrau wird man eingearbeitet, man muss ja schließlich wissen, wo man die Utensilien findet, den Müll entsorgt etc. Sowas kann keiner wissen von selbst.

Aber Fakt ist leider natürlich schon, dass die Einarbeitungszeit oft sehr kurz ist und erwartet wird: nach einmal erklären muss das sitzen.

Ich hab halt hauptsächlich Erfahrungen aus der Altenpflege und die Leute, die da anfangen, kennen sich schon aus, aber man ist ja angewiesen drauf, die Bewohner zu kennen. Da finde ich 2 Tage Einarbeitung zu kurz. Es wird halt erwartet, dass man dann nach Feierabend sich Kollegen sucht, die ihre Freizeit opfern und einem was erzählen oder dass man nach Feierabend die Akten wälzt. Das ist heute, glaube ich, leider schon so, dass man nicht mehr richtig eingearbeitet wird, sondern erwartet wird, dass man nach kurzer Instruktion dann nach Feierabend sich den Rest aneignet.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einarbeitungszeit, stelle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Stelle bekommen, Alg1 abmelden, was beachten? Spooky1 ALG I 10 30.09.2011 19:38
Ab Montag neue Stelle, Fahrtkosten Probleme Norbi2k Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 3 03.09.2009 19:21
Neue Stelle: Verpflichtungen und Geld? Sasha ALG II 2 13.07.2009 16:01
Prof.Frithjof Bergmann-Grundlagen Neue Arbeit-Neue Wirtschaft-Neue Kultur Rounddancer Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 11 08.05.2009 16:21
Neue Wirtschaft-Neue Arbeit-Neue Kultur Rounddancer Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 2 02.01.2009 23:11


Es ist jetzt 22:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland