QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Soz. Kontrolleure die beraten? Gibts das?

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Soz. Kontrolleure die beraten? Gibts das?

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2007, 12:25   #1
Biggi74
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Biggi74
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: NRW
Beiträge: 13
Biggi74
Frage Soz. Kontrolleure die beraten? Gibts das?

Hallo Forum, das ist eine blöde Überschrift aber mir fällt nichts anderes pasendes ein.


Ich habe gestern einen Mann bei meiner Nachbarin kennengelernt der behauptet hat das er dafür zuständig ist, das die Sozialhilfeempfänger (ALG I + II; Harz IV etc.) das Geld bekommen bekommen was ihnen zusteht und zwar die Leistungen die von den Behörden, der ARGE verschwiegen werden, wozu die Leute aber ein recht drauf haben haben (sollen).
Das geht über Zahlungen zur Rente, Kindergeld, Versicherungen und Sparen für Kinder und helfen bei Anträgen.
Er und die dazugehörigen Rechtsanwälte die sich darum kümmern, werden vom Staat bezahlt, so das das für uns dann kostenlos ist. Dazu besuchen sie die Leute zuhause.

Ich kann mir sehr gut vorstellen das es bei den Ämtern auch interne Anweisungen gibt das die SB nichts sagen dürfen was für anträge noch gestellt werden können, und ich weiß von Sozialkontrolettis die versuchen "schwarze Schafe"aufspüren tun, aber es ist mir unbegreiflich das der Staat dann Leute einstellt die dafür sorgen tun das jeder Sozialgeldempfänger das bekommt was ihm eigentlich zusteht.

Habt ihr schon mal davon gehört? Ich bin arg mißtrauisch und war gestern ziemlich perplex so das ich nicht zum Nachfragen gekommen bin , zumal meine Nachbarin ihn gedutzt hat (sie hat mich in ihre Wohnung gelotzt um ihn kennenzulernen).

Ist mein Misstrauen berechtigt? Und wo kann ich mich eigentlich erkundigen ob das auch stimmt?
__

Ich bin nicht etwa durch göttliche Fügung unfehlbar. Dass ich mich niemals irre und immer Recht habe, ist nicht mehr als Zufall
Biggi74 ist offline  
Alt 13.07.2007, 12:29   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Mir sieht das ganze ehrer nach Betrug aus. Wo findet (Ort!) das ganze statt?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.07.2007, 12:33   #3
Avensis
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Avensis
 
Registriert seit: 25.01.2006
Ort: Franken
Beiträge: 301
Avensis
Beitrag

ich hätte mir mal die Visitenkarte oder ähnliches zeigen lassen
__

[CENTER]Für dunkle Stunden wünsche ich dir die Eigenschaften der Sonnenblume, [/CENTER]
[CENTER]die ihr Gesicht immer wieder der Sonne zuwendet,damit die Schatten hinter sie fallen! [/CENTER]
Avensis ist offline  
Alt 13.07.2007, 12:45   #4
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Biggi74 Beitrag anzeigen
Hallo Forum, das ist eine blöde Überschrift aber mir fällt nichts anderes pasendes ein.

Paßt doch :-)

Ich habe gestern einen Mann bei meiner Nachbarin kennengelernt der behauptet hat das er dafür zuständig ist, das die Sozialhilfeempfänger (ALG I + II; Harz IV etc.) das Geld bekommen bekommen was ihnen zusteht und zwar die Leistungen die von den Behörden, der ARGE verschwiegen werden, wozu die Leute aber ein recht drauf haben haben (sollen).
Das geht über Zahlungen zur Rente, Kindergeld, Versicherungen und Sparen für Kinder und helfen bei Anträgen.
Er und die dazugehörigen Rechtsanwälte die sich darum kümmern, werden vom Staat bezahlt, so das das für uns dann kostenlos ist. Dazu besuchen sie die Leute zuhause.

Glaub ich nicht.
Wenns das gäbe, dann würd ich mich sofort bewerben :-)

Ich kann mir sehr gut vorstellen das es bei den Ämtern auch interne Anweisungen gibt das die SB nichts sagen dürfen was für anträge noch gestellt werden können, und ich weiß von Sozialkontrolettis die versuchen "schwarze Schafe"aufspüren tun, aber es ist mir unbegreiflich das der Staat dann Leute einstellt die dafür sorgen tun das jeder Sozialgeldempfänger das bekommt was ihm eigentlich zusteht.

So denk ich auch..

Habt ihr schon mal davon gehört? Ich bin arg mißtrauisch und war gestern ziemlich perplex so das ich nicht zum Nachfragen gekommen bin ,

schade - aber das kann man ja nachholen!

zumal meine Nachbarin ihn gedutzt hat (sie hat mich in ihre Wohnung gelotzt um ihn kennenzulernen).

Ist mein Misstrauen berechtigt? Und wo kann ich mich eigentlich erkundigen ob das auch stimmt?
Nenn doch mal deinen Wohnort/ARGE, dann kann Martin mal nachfragen...
 
Alt 13.07.2007, 12:46   #5
Biggi74
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Biggi74
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: NRW
Beiträge: 13
Biggi74
Standard

Zitat:
Mir sieht das ganze ehrer nach Betrug aus. Wo findet (Ort!) das ganze statt?
Ich bin auch sicher das das nicht ganz koscher ist aber ich kanns nicht beweisen.
Ich hab dem Typ meine Telefonnr. gegeben und er wollte sich zwecks Terminabsprache mit mir in verbindung setzen. Er macht Hausbesuche.

Zitat:
ich hätte mir mal die Visitenkarte oder ähnliches zeigen lassen
Wie schon geschrieben, ich war ziemlich überrscht und hab nicht an soetwas gedacht.


So ganz nebenbei, wenn der Mann Soz. empfänger besucht um sie zu beraten, warum holt er sich nicht die Adressen von der Arge selbst anstatt Leuten, die sie kennen nach anderen Leistungsbeziehern zu fragen?
__

Ich bin nicht etwa durch göttliche Fügung unfehlbar. Dass ich mich niemals irre und immer Recht habe, ist nicht mehr als Zufall
Biggi74 ist offline  
Alt 13.07.2007, 12:53   #6
kleindieter
 
Benutzerbild von kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Aufgabe

Ein SB vom Amt hat die Aufgabe seine "Kunden" umfassend zu beraten. Für unseren laufen keine Rechtsanwälte vorbeugend beratend kostenfrei durch dir Landschaft. Ich rate zur Vorsicht. Insbesondere da es sich um offensichlich fast allwissende Berater handen dürfte.
kleindieter ist offline  
Alt 13.07.2007, 12:53   #7
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Biggi74 Beitrag anzeigen
Ich bin auch sicher das das nicht ganz koscher ist aber ich kanns nicht beweisen.
Ich hab dem Typ meine Telefonnr. gegeben und er wollte sich zwecks Terminabsprache mit mir in verbindung setzen. Er macht Hausbesuche.


Wie schon geschrieben, ich war ziemlich überrscht und hab nicht an soetwas gedacht.
Wenn er kommt, solltest du Zeugen dabei haben und es sollte jemand Protokoll führen - und er sollte sich ausweisen können.
 
Alt 13.07.2007, 13:32   #8
Borgi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Borgi
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Die kommen dann bestimmt zu zweit. Der Eine lenkt dich ab, während der Andere deinen Tresor knackt ......

Was das mit dem Sozialberater im Außendienst auf sich hat kann ich mir bisher auch nicht ganz erklären. Was sein kann ist, dass er "Zusatzleistungen" anbietet (Rechtsbeistand, Rechtschutzversicherung, Vereinsbeitritt o.ä.), die du aber im Voraus entrichten sollst. Ist aber bestimmt in irgendeiner form eine Abzocke.
Ich würde beim Termin meinen Bruder im Nebenraum haben, der den Umgang mit dem Baseballschläger sehr gut beherrscht.
__

[B][COLOR=red]Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.[/COLOR][/B]
[SIZE=1](aus "Der Privatdemokrat" [FONT=Times New Roman]©Elmar Kupke)[/FONT][/SIZE]

[FONT=Times New Roman]Von mir kann man garantiert [B]keine Rechtsberatung[/B] erwarten![/FONT]
Borgi ist offline  
Alt 13.07.2007, 16:15   #9
gerda52
Redaktion
 
Benutzerbild von gerda52
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Zitat von Ludwigsburg
Wenn er kommt, solltest du Zeugen dabei haben und es sollte jemand Protokoll führen - und er sollte sich ausweisen können.
Muss man es soweit kommen lassen? Ich gehe wie Borgi davon aus, dass er unter dem Vorwand von Beratung lediglich sein Produkt an den Mann / die Frau bringen will. Eine Terminvereinbarung käme damit für mich gar nicht in Frage.

@Biggi74

Erkundige Dich doch mal bei der Nachbarin, was dieser Mensch denn nu für sie konkret tun will oder kann. Hat er eine Versorgungslücke entdeckt?

@all

Mir fiel bei dem Bericht von Biggi74 der Thread über die 'falschen' Sozialschnüffler ein. Euch auch? Ich halte Vorsicht (Einlass in die eigene Wohnung) für angebracht.
gerda52 ist offline  
Alt 13.07.2007, 16:23   #10
münchnerkindl
Elo-User/in
 
Benutzerbild von münchnerkindl
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.732
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Die müssen ja wohl eine Art Dienstausweis dabeihaben.

Ansonsten vor der Türe stehen lassen, im Amt anrufen und erstmal klären ob die den geschickt haben..
münchnerkindl ist offline  
Alt 13.07.2007, 17:45   #11
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.275
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen

........Ansonsten vor der Türe stehen lassen, im Amt anrufen und erstmal klären ob die den geschickt haben..
Wenn sich jemand beim "Amt" meldet......

__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 13.07.2007, 18:03   #12
münchnerkindl
Elo-User/in
 
Benutzerbild von münchnerkindl
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.732
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Hm bei der Durchwahl Pforte hab ich nach ein paar Versuchen wegen Besetzt immer jemanden dranbekommen...
münchnerkindl ist offline  
Alt 13.07.2007, 18:59   #13
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard Alle Wertsachen verstecken! Nicht ohne Zeugen!

Nun, eigentlich sollten SB uns "Kunden" zu unseren Gunsten beraten. Aber das tun sie in den leider seltensten Fällen und dazu haben sie keine Rechtsanwälte zur Verfügung, die sich gegen ihre eigene Behörde stellen würden.
Das Ganze kann as nur Schmuh sein,- vielleicht ein Rechtsschutzversicherungsvertreter oder so.
Oder einer, der guckt, ob was Wertvolles da ist, und dann die Einbrecher schickt. Oder ein Trickbetrüger.

Also: Am liebsten gar nicht in die Wohnung lassen,- wenn doch, dann erst nachdem er sich durch Dienstausweis auswies, und NUR, wenn Du Zeugen dabei hast.

Und als Zeuge nicht die Freundin, durch die Du erst zu dem Kontakt kamst. Denn die könnte gekauft sein...

Ach ja,- und wenn der was von Sozialhilfe und Alg I gesagt hat, isser noch weiter verdächtig, weiß doch jedes Kind, daß Alg I normal nix mit Sozialhilfe zu tun hat.

Heinz
Rounddancer ist offline  
Alt 13.07.2007, 19:05   #14
Seebarsch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Seebarsch
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Standard Beratung?

das stinkt ganz nach den mittlerweile vornehmlich aus dem Osten der Republik bekannten Methoden einer allseits bekannten braunen Partei.
Die wollen sich über diesem Wege einschleimen und nebenbei vielleicht auch noch manchen Euro für Versicherungen abzocken.
Wenn man Beratung braucht, sollte man zu offiziellen Beratungsstellen gehen, oder in den ARGES oder Agenturen gezielt nachfragen!
Seebarsch ist offline  
Alt 13.07.2007, 19:35   #15
Avensis
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Avensis
 
Registriert seit: 25.01.2006
Ort: Franken
Beiträge: 301
Avensis
Standard

Zitat:
Also: Am liebsten gar nicht in die Wohnung lassen,- wenn doch, dann erst nachdem er sich durch Dienstausweis auswies, und NUR, wenn Du Zeugen dabei hast.

Und als Zeuge nicht die Freundin, durch die Du erst zu dem Kontakt kamst. Denn die könnte gekauft sein...

Ach ja,- und wenn der was von Sozialhilfe und Alg I gesagt hat, isser noch weiter verdächtig, weiß doch jedes Kind, daß Alg I normal nix mit Sozialhilfe zu tun hat.
Das mein ich aber auch
__

[CENTER]Für dunkle Stunden wünsche ich dir die Eigenschaften der Sonnenblume, [/CENTER]
[CENTER]die ihr Gesicht immer wieder der Sonne zuwendet,damit die Schatten hinter sie fallen! [/CENTER]
Avensis ist offline  
Alt 13.07.2007, 20:10   #16
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Muss man es soweit kommen lassen?
.
Gute Frage: ich würde es soweit kommen lassen, um dem die Machenschaften ein für alle mal auszutreiben. Man muß sich nur ausreichend schützen...

Biggy hab ich schon per pn informiert, wer ihr da hilfreich zur Seite stehen kann!
 
Alt 13.07.2007, 20:43   #17
gerda52
Redaktion
 
Benutzerbild von gerda52
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Zitat:
Gute Frage: ich würde es soweit kommen lassen, um dem die Machenschaften ein für alle mal auszutreiben. Man muß sich nur ausreichend schützen...
Vermutlich, weil wir unterschiedliche Hintergründe vermuten. Das mit dem 'Austreiben' wird bei der Betrugsmasche vielleicht gelingen, aber nicht wenn ausschließlich kommerzielle Gründe dahinter stecken. Dann handelt es sich nur um eine Marketingstrategie, und gegen die Wandlungsfähigkeit div. Vertreter auf dem Gebiet ist noch kein Kraut gewachsen.

Das sind Drückermethoden. Diese Spezies werden gezielt geschult und sie finden ihre Opfer.
gerda52 ist offline  
Alt 13.07.2007, 21:59   #18
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Vermutlich, weil wir unterschiedliche Hintergründe vermuten.

Nein

Das mit dem 'Austreiben' wird bei der Betrugsmasche vielleicht gelingen, aber nicht wenn ausschließlich kommerzielle Gründe dahinter stecken.

Dann handelt es sich nur um eine Marketingstrategie, und gegen die Wandlungsfähigkeit div. Vertreter auf dem Gebiet ist noch kein Kraut gewachsen.

Das sind Drückermethoden. Diese Spezies werden gezielt geschult und sie finden ihre Opfer.
Aber dann kann man es an die Öffentlichkeit bringen.

Wie gesagt: hab ihr per pn mitgeteilt, an wen sie sich in ihrer Heimatstadt wenden kann... die werden sicher ein Interesse haben, das aufzuklären.
 
Alt 13.07.2007, 22:05   #19
gerda52
Redaktion
 
Benutzerbild von gerda52
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Reden

Zitat:
Aber dann kann man es an die Öffentlichkeit bringen.

Wie gesagt: hab ihr per pn mitgeteilt, an wen sie sich in ihrer Heimatstadt wenden kann... die werden sicher ein Interesse haben, das aufzuklären.

Ich gebe mich geschlagen. Und neugierig auf das Ergebnis bin ich auch.
gerda52 ist offline  
Alt 13.07.2007, 23:37   #20
ExitUser
Gast
 
Benutzerbild von ExitUser
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Und neugierig auf das Ergebnis bin ich auch.
Ich genauso :-)

Da ich den Wohnort per pn erfahren habe, möchte ich nicht sagen, an wen ich sie verwiesen habe... der wär sonst verraten.

Aber da ist sie auf jeden Fall in guten Händen.
 
Alt 13.07.2007, 23:39   #21
Biggi74
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Biggi74
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: NRW
Beiträge: 13
Biggi74
Standard

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Ich gebe mich geschlagen. Und neugierig auf das Ergebnis bin ich auch.
Ich werde euch sicher nicht im Unklaren lassen. Ich warte jetzt auf die Antwort von dem Verein deren mailaddy mir Ludwigsburg gegeben hat.

Mir ist eingefallen, da ihr das mit den Versicherungen angedeutet habt, das da etwas in der richtung gefallen ist.
Der Mann hat übrigends auch noch nicht angerufen.
__

Ich bin nicht etwa durch göttliche Fügung unfehlbar. Dass ich mich niemals irre und immer Recht habe, ist nicht mehr als Zufall
Biggi74 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
soz, kontrolleure, beraten, gibts

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gestiegene Einnahmen, kein Recht auf Selbständigkeit, evtl. falsch beraten? Verbirgdich Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 05.04.2008 10:28
Ab wann gibts bei mir Beihilfe? Nimschö ALG II 20 06.12.2007 09:20
Bitte mal beraten ;) (Umzug) Luna01 ALG II 2 13.07.2007 17:44
CDU Gremien beraten Soziales Solidarisches Bürgergeld Marcel ...Grundeinkommen 8 12.01.2007 21:37
Die Arbeitsagentur muss umfassend beraten ExitUser ALG II 0 03.10.2006 15:49


Es ist jetzt 15:56 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland