QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Witwenrente usw.

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Witwenrente usw.

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2007, 07:31   #1
Gabi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Gabi
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 126
Gabi
Standard Witwenrente usw.

Es geht um folgenden Hintergrund:

Mein Mann ist mit 54 Jahren auf der Arbeit umgefallen; der Notarzt konnte nichts mehr für ihn tun. Ich habe danach trotz Trauer und Hilfe von Dritten einen Bürokratiemarathon erlebt, der sich gewaschen hat. Schlapp machen kam nicht in Frage, den meine Tochter ist 18, geht noch zur Schule und kommt mit der Situation so schlecht zurecht, dass sie mir ebenfalls Sorgen macht.
Irgendwann saßen wir dann vor dem so genannten Rentenältesten, der uns bei Witwen- und Halbwaisenrentenantrag half. Auf meine Bitte rechnete er die wahrscheinlich künftige Rente hoch und kam auf 540,-€ Witwenrente. Meinen 400,-€-Job hinzugerechnet, müsste ich eigentlich auskommen. Halbwaisenrente und Kindergeld will ich nicht einplanen, weil meine Tochter ja vielleicht einmal ausziehen will.

Hierzu gibt es zwei Dinge (eine Anmerkung, eine Frage):
  1. Mein Mann hat mit 14 die Lehre begonnen und in 40 Jahren zusammen mit seinem Arbeitgeber fast 80.000,-€ in die Rentenkasse eingezahlt. Als mir dieser Rentenälteste die Rente herunterrrechnete, hatte ich das Gefühl mir werden die Füße ein zweites Mal weggezogen. Es kamen Kommentare wie "also von dem Betrag werden schonmal 10,5% per sé abgezogen .... " Meine Bekannte meinte "wie sich dieser Prozentsatz zusammensetzt weiß ich nicht .... ist auf jeden Fall ein Einfall der Regierung Schröder für Fälle, in denen der Einzahler das Rentenalter noch nicht erreicht hat". Ich werde beim Schreiben schon wieder wütend ....
  2. Eine gute Bekannte hat mir mit klarem Kopf geholfen, alle Unterlagen zusammen zu stellen. Sie riet mir auch, zur Gewerkschaft zu gehen, da mein Mann in der IG-Metall war. Auf diese Idee wäre ich nie gekommen; es ist wie schon so oft im Leben: ich stoße durch Zufall auf etwas, was mir zusteht und frage mich, was mir wohl noch zustehen würde, wenn ich nur davon wüsste ..... hat von Euch noch jemand eine Idee?? Wohngeld will ich beantragen, wenn wir eine Wohnung gefunden haben und ich einen Rentenbescheid habe (unsere derzeitige Wohnung kostet 684,-€ warm, wir müssen dort schnellstens raus). Der Rentenälteste riet mir, Hartz IV zu beantragen, aber ich glaube, ich komme ohne aus; solange ich den 400,-€-Job habe, will ich darauf verzichten. Die IG-Metall hat mir tatsächlich über 800,-€ Sterbegeld überwiesen, von denen ich ursprünglich nichts wusste.
Vielleicht fällt Euch ja noch etwas ein, was ich beantragen könnte .... ich bin gerade so schön geübt im Antrgastellen.
Gabi ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
witwenrente, usw

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Witwenrente - Anrechnung bei Hartz4 veilchenweg Allgemeine Fragen 4 20.05.2008 12:48


Es ist jetzt 21:48 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland