Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krank bei ALG2-Meldung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2007, 20:11   #1
pueblo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2
pueblo
Standard Krank bei ALG2-Meldung

Hallo an alle,

ich hoffe, es kann uns jemand Rat geben.

Und zwar ist mein Bekannter über 25 und krank. Er hat Bafög bezogen, mußte nun aber abbrechen und wird für ca. 2 Monate in eine Klinik müssen (Datum noch ungewiss). Er hat sich erst gestern ALG2 gemeldet, obwohl er schon seit ca. 3 Wochen ohne Geldbezug dasteht. Er hat gesagt, wie es ist und dass er krankgeschrieben ist. Die Frage ist nun, was alles beachtet werden sollte?
Wird er überhaupt Leistungen bekommen (Er hat keinen KrankengeldAnspruch und wohnt nicht mehr bei seinen Eltern)? Da er absolut kein Vermögen hat, sondern eher Schulden, hat er auch das Problem, dass er sich die KLinik kaum leisten kann ( Beteiligung 10 Euro pro Tag? + Anfahrt etc.). Was kann man hier machen? Mit wieviel und was für Leistungen ist zu rechnen? Er weiß selber nicht genau, ob er 3 Stunden pro Tag arbeiten könnte (käme auf die Arbeit an), soll er das angeben, denn eigentlich könnte er 3 Stunden pro Tag arbeiten, je nach Tätigkeit, nur will ihn keiner haben, weil er so ehrlich ist und angibt das er in eine klinik muss und eben krank ist ( muß er das in einem Bewerbungsgespräch überhaupt?). Wie sieht die Sache bei einem 400 Euro Job aus? Wie wird hier das Einkommen angerechnet?
Ich weiß, viele Fragen und dazu noch kompliziert. Da danken wir euch schon jetzt herzlich für die Mühe und Aufmerksamkeit! Es ist schön hier ein Forum zu haben, wo man sich so austauschen kann und Klarheit bekommen kann.
Vielen Dank!
pueblo ist offline  
Alt 05.07.2007, 21:02   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG2 beantragen

aber schnell !

Krankschreibung an die ARGE.

Normalerweise ist seit der neuen Gesundheitsreform jeder Krankenversichert,also an die Kasse wenden.

Alles gute
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 05.07.2007, 21:35   #3
dikus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2007
Beiträge: 75
dikus
Standard

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
aber schnell !

Krankschreibung an die ARGE.

Normalerweise ist seit der neuen Gesundheitsreform jeder Krankenversichert,also an die Kasse wenden.

Alles gute
Da haste recht ,aber nur wenn du cirka 130€ jeden Monat bezahlst an die Krankenkasse.

Gruß dikus
dikus ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
krank, alg2meldung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldung beim SB augenweide2003 ALG II 13 03.09.2008 21:12
Krank geschrieben, Kündigung, immer noch Krank... Linchen0307 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 23.03.2008 15:14
ALG2 und krank - was soll ich tun? trudy Allgemeine Fragen 6 03.07.2007 09:10
Kur Meldung beim Amt? Silence01 ALG II 7 23.06.2007 16:43
ALG2 und chronisch krank ampopo ALG II 9 29.08.2006 13:05


Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland