Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beauftragung Dritter mit der Vermittlung nach § 37 Sozialgesetzbuch III. Buch

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2007, 18:47   #1
ArbeitsSearcher->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.07.2007
Beiträge: 5
ArbeitsSearcher
Standard Beauftragung Dritter mit der Vermittlung nach § 37 Sozialgesetzbuch III. Buch

Hallo!

Zu meiner Person:
Ich bin seit wenigen Jahren arbeitslos. Nachdem ich ALG I empfangen hatte, habe ich kein ALG II mehr beantragt. Ich beziehe also seit längerem keine Leistungen mehr und lebe von meinen Ersparnissen. Ich erneuere alle drei Monate mein Arbeitsgesuch.
Mein Berater hat mir ein Projekt vorgeschlagen, dass unter dem Namen
Zuweisung zur Arbeitsmarktdienstleistung "Beauftragung Dritter mit der Vermittlung nach § 37 Sozialgesetzbuch III. Buch"
läuft.
Es geht darum, dass ein Unternehmen, dass nicht zur Arbeitsagentur gehört, Arbeitssuchenden eine Hilfestellung anbietet. Konkret geht es laut Handzettel, den man mir mitgab, um die Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung und Üben von Bewerbungsgesprächen, Standortermittlung, Stellensuche, Analyse von Stärken und Schwächen etc. Im Rahmen dieses Projektes, das vier Monate dauern soll (nicht durchgängig, aber vielleicht ein Termin pro Woche) kann es angeblich auch zu richtigen Vorstellungsgesprächen kommen. Möglicherweise werden mir also konkrete Stellen angeboten.
Kosten sollen mir dabei nicht entstehen. Selbst wenn ich Arbeitsangebote im Rahmen dieses Projektes ablehnen sollte, soll dies keine nachteiligen Folgen für mich haben, da ich ja kein Leistungsempfänger mehr bin. Selbst eine Ablehnung des Projektes hätte aus denselben Gründen angeblich keine negativen Folgen für mich.
Was meint ihr? Hat die Sache einen Haken oder kann ich mich gefahrlos auf sie einlassen?
ArbeitsSearcher ist offline  
Alt 05.07.2007, 11:05   #2
latisa5->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Alfter
Beiträge: 3
latisa5
Blinzeln

Hi, so einen Wisch habe ich auch gekriegt. Da sie es nicht schaffen, meinen Mann zu vermitteln, der immerhin gelernter Brauer und Mälzer ist und sich sonstwohin bereits als Lagerfachkraft beworben hat, außerdem, versuchen sie es jetzt halt bei mir, weil mein Jüngster jetzt im August in den Kiga kommt, und ich dann auch wenigstens halbtags arbeiten gehen könnte. Stört mich bislang nicht wirklich, ich gehe einfach mal da hin, höre mir an, was die da so zu erzählen haben und dann sehe ich weiter..
latisa5 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beauftragung, dritter, vermittlung, sozialgesetzbuch, iii, buch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
§ 33 zweites Buch Sozialgesetzbuch asdur Allgemeine Fragen 10 09.08.2008 22:43
Anhörung nach § 24 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X) Taxi Allgemeine Fragen 36 03.05.2008 02:05
Verjährung nach §31 OWIG bezüglich 1 Buch Sozialgesetzbuch §66 1.1.2 corni ALG II 1 19.02.2008 19:09
Anhörung gem § 24 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch geeseanny ALG II 2 23.01.2007 00:42
Beauftragung Dritter mit der Vermittlung pedi ALG II 13 04.11.2005 23:09


Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland