Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einige Fragen bezgl. Umzug und renovierung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2014, 10:01   #1
Chameleon
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2013
Beiträge: 72
Chameleon Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einige Fragen bezgl. Umzug und renovierung

Hallo Community,

wir leben derzeit seit 2009 in einer 71qm Wohnung mit drei Zimmern. Diese wurde uns "pikobello" renoviert und einwandfrei übergeben.

Über die Jahre sind aus drei Personen -> fünf Personen geworden. Wie das mit Kindern so ist, wurden Wände beschmiert, Türen angemalt etc.....

Nun ziehen wir in eine größere Wohnung und das ganze wurde genehmigt.

Wir haben beantragt, dass der Umzug von einer Umzugsfirma beantragt wird, aber die haben sich bis heute nicht gemeldet. Ebenso bezüglich der Renovierung.


Das Problem ist, mein Mann hat keine "Freunde" die ihm helfen könnten und einen Bandscheibenvorwölbung, ich gerade die dritte Geburt hintermir und ebenfalls mit den Kindenr viel zu tung.

Die alte Wohnung muss komplett gestrichen werden, teilweise die Rauhfaser ausgebessert und alle Türen neu lackiert werden. Nix wildes, bei soviel Jahren mit Kindern in der Wohnung was normales.

Die neue Wohnung ist KOMPLETT (deutsche Annington) unrenoviert und das auf ganzen 110qm! Aber was sollten wir tun? Wohnung für fünf Personen in angemessener größe sind in Bonn sehr Mau!

Die Schlüsselübergabe für die neue Wohnung ist am 01.07.2014 und wie gesagt, bis heute keine Antwort bezüglich Renovierungskosten/Umzug.

Mein Mann alleine, kann unmöglich beide Wohnungen (insgesamt dann 182qm) renovieren. Könnten wir dazu eine Firma beauftragen? Steht uns das zu?

Über ibääh Kleinanzeigen gibt es "Kleinunternehmen" die Streichen Wohnungen zum Pauschalpreis.

Die neue Wohnung ist ohne "Boden". Was steht uns da zu?

Ich danke euch für eure Hilfe
Chameleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2014, 10:25   #2
Birgit63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 449
Birgit63 Birgit63 Birgit63 Birgit63
Standard AW: Einige Fragen bezgl. Umzug und renovierung

Ich muss immer wieder schmunzeln, wenn ich lese, dass die Hartz IV-Empfänger immer keine Freunde und Verwandte haben, wenn es ums umziehen geht. Wir sind Ottonormalverdiener und mussten unseren Umzug selber finanzieren. Spedition war nicht drin. OK die neue Wohnung war renoviert (Annington). Wir haben uns bei der Besichtigung der neuen Wohnung nicht darauf eingelassen, diese unrenoviert zu übernehmen. Das ging ohne Weiteres. Die sind auch froh, wenn sie ihre Wohnungen los werden. Außerdem hat die Annington eine eigene Firma, die solche Arbeiten durchführt. Vielleicht solltet ihr nochmal Kontakt mit denen aufnehmen. Wir wohnen in Hannover.
Birgit63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 14:45   #3
Chameleon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2013
Beiträge: 72
Chameleon Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einige Fragen bezgl. Umzug und renovierung

Zum Jobcenter geht nicht. Mich machen die fertig weil ich nicht so direkt reden kann und zu freundlich schüchtern bin und mein Mann hat Hausverbot bei denen
Chameleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 14:48   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Einige Fragen bezgl. Umzug und renovierung

Nackten Estrich auf dem Boden müsst Ihr nicht hinnehmen.
Zitat:
Für Bonn gibt es eine ganz neue Richtlinie, leider findet man dort in der Thomé-Sammlung nicht mehr die Regelungen zu Umzugs-und Renokosten.
Das Elo-Forum sitzt doch in Bonn, die sollten da doch was haben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezgl, fragen, renovierung, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung, EGV, Umzug: Einige Fragen Shadow315 ALG II 30 25.02.2012 13:58
Umzug hab einige fragen. snoopy21 ALG II 11 29.07.2011 13:07
Abmeldung, Umzug - einige Fragen Esra-Leonard ALG II 2 12.09.2010 11:12
SGBII - Mehrere Fragen -Umzug-Kaution-Renovierung Josefine ALG II 14 13.06.2010 19:29
Eure Erfahrungsberichte bezgl. Umzug in andere Stadt? SonnenblumeHH KDU - Umzüge... 8 08.09.2009 01:19


Es ist jetzt 21:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland