Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2014, 17:38   #1
fragestellerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 4
fragestellerin
Standard nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Hi zu ersteinmal es geht hier nicht um mich. somit weiß ich auch nocht ob die informationen, die ich hab ausreichen um hier die antworten zu bekommen, die helfen können.

Folgender fall....

Frau A wohnt in berlin und bezieht leistungen vom amt. Soweit ich weiß wird ihr alles bezahlt. wohnung, lebensunterhalt usw.
aufgrund von der psyche steht sie aber dem arbeitsmarkt auch nicht zur verfügung.

Frau A hat eine beziehung zu herr B (berufstätig und eigenheim besitzer, wohnort ost ein anderes bundesland)

Nun ist frau A von herr B geplant schwanger geworden

beim amt hat sie das gesagt und auch angegeben demnächst umziehen zu wollen.
da sie ja dann mit herr B eine bedarfsgemeinschaft bildet bin ich sicher, dass ihr keine leisungen mehr zustehen.
Nun ist es so das frau A bereits seit einem monat umgezogen ist (angemeldet beim einwohnermeldeamt ist sie) aber das amt in berlin weiß es noch nicht.
Sie bezieht also noch immer gelder, die ihr nicht zustehen. und auch vor allem auch die krankenkassenleistung, die in der schwangerschaft ja nicht ganz unwichtig sind!

Nun zu meiner frage. was passiert wenn das amt hinter die ganze sache kommt?
Habe große angst das herr B das finanziell ausbaden muss/wird, weil sie ja absolut nix besitzt.
fragestellerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 18:09   #2
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat von fragestellerin Beitrag anzeigen
Nun zu meiner frage. was passiert wenn das amt hinter die ganze sache kommt?
Habe große angst das herr B das finanziell ausbaden muss/wird, weil sie ja absolut nix besitzt.
Dann gibt es eine Rückforderung der überzahlten Beträge und eventuell ein Bußgeldverfahren oder sogar eine Anzeige.

p.s.: Wenn B ihren Unterhalt finanziert, wird es doch auch kein Problem sein, die Leistungen für einen Monat zurückzuzahlen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 18:22   #3
fragestellerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 4
fragestellerin
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Ok hab mich vielleicht falsch ausgedrückt
die beiden haben nicht vor den umzug zu melden
sie nicht weil sie glaubt im recht zu sein (weil sie hat ja erwähnt das sie umziehen will) und er ist ziemlich faul und lässt so sachen gern links liegen.
meine befürchtung sind die kosten der versogung wärend der schwangerschaft und geburt. weil.sie ja offiziell in der zeit dann nicht versichert gewesen ist. oder?
Auf die ganze problematik habe ich die beiden schon mehrere wochen vor dem umzug hingewiesen. leider sehen glaube ich den ernst der lage nicht.
fragestellerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 18:27   #4
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat:
die beiden haben nicht vor den umzug zu melden
Wie hat man sich das rein praktisch vorgestellt? Früher oder später kommt das doch raus.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 18:37   #5
fragestellerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 4
fragestellerin
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wie hat man sich das rein praktisch vorgestellt? Früher oder später kommt das doch raus.

das weiß ich nicht. vermutlich warten bis es raus kommt und dann sehen was passiert?!
Soweit ich weiß spart sie das geld falls das amt es wieder haben will. So ihre aussage. aber nur mit rückerstattung ist es doch meist nicht getan.
Es ist ja quasi leistungserschleichung.
Wie ich schon geschrieben hab. die machen sich da anscheinend so gar keine sorgen.
:-(
fragestellerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 18:52   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat von fragestellerin Beitrag anzeigen
Es ist ja quasi leistungserschleichung.
Wie ich schon geschrieben hab. die machen sich da anscheinend so gar keine sorgen.
:-(
Nicht nur quasi und je länger sie warten, desto höher wird die Strafe ausfallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 19:22   #7
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Und sie ist schon im neuen Ort offiziell angemeldet ?

Au weh, das ist Betrug.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 19:31   #8
Elwing76
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.10.2012
Beiträge: 209
Elwing76 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
... je länger sie warten, desto höher wird die Strafe ausfallen....
Vor allem kann es dann auch gut sein , das sich irgendwann der Zoll damit beschäftigt und dann wirds unangenehm. Da sie ja so Leistungen zu Unrecht bezieht und da ist dann schon der Fall einer Straftat gegeben. Oder nicht ?

Daher sollten die beiden ganz dringend sich mit dem JC in Verbindung setzen und die Sache klären. Wenn die nicht schon Wind bekommen haben , machen die nicht ab und an einen Datenabgleich mit den Meldebehörden ?

Also ich würde mich dringlichst mit dem Amt in Berlin in Verbindung setzen, die Summe daheim ausrechnen wo sie schon erhalten hat von denen. Da sie diese ganz sicher zurück zahlen muss.
Elwing76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 19:33   #9
fragestellerin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 4
fragestellerin
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Und sie ist schon im neuen Ort offiziell angemeldet ?

Au weh, das ist Betrug.

ja das hat sie wohl gleich nach dem umzug gemacht.
ganz ehrlich wenn ich nicht wüsste das es herr B mit in die schei...reitet. ich würd sie anschwärzen.
Nicht nur das es nicht fair ist sondern auch verantwortungslos ihrem partner und dem ungeborenen gegenüber.
fragestellerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 20:03   #10
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: nach umzug kein anspruch mehr auf bezüge + rückforderung?!

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Nicht nur quasi und je länger sie warten, desto höher wird die Strafe ausfallen.
Die "Bestrafung" bei Betrug und Abwicklung durch die StA empfinde ich manchmal weniger hart als die Bußgelder beim Ordnungswidrigkeitsverfahren durch das JC.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anspruch, bezüge, rückforderung, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Anspruch mehr auf Alg 2? jelane ALG II 1 25.07.2013 15:52
Ab wann hat man kein Anspruch mehr auf Arge? Kevin26 Allgemeine Fragen 2 05.09.2012 15:21
Honorarjob - kein Anspruch auf ALG2 mehr und keine (F)KV mehr hellboy Existenzgründung und Selbstständigkeit 15 26.06.2011 14:06
Nach Umzug: Keine Neuberechnung der Bezüge unsereiner KDU - Umzüge... 1 25.02.2009 21:21
Kein Anspruch mehr - Und nun? evchen ALG II 9 25.03.2006 16:01


Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland