Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2014, 19:38   #1
elfi74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 7
elfi74
Standard Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Hallo liebe Leute,

brauche dringend einen Rat. Leider habe ich in Dortmund bislang keinen Anwalt gefunden, der bereit ist mich ordentlich zu vertreten.

Bei mir gab es einen Fallmanagerwechsel und wenn ich gedacht habe, die Dame vorher sei schlimm und sadistisch so bin ich eines besseren belehrt worden.

Ich habe einen Weiterbeilligungsantrag stellen müssen ausgefüllt wie immer und drei mal zurückbekommen. Gut dachte na ja was solls mach und halte deinen Mund. Nun habe ich gestern einen lecker Brief bekommen.

Anhörungsbogen nach § 24 zehntes Buch Sozialgestezbuch

...mit diversen Bescheiden wurde Ihnen mitgeteil, dass gegen Sie und die mit Ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen Forderungen in Höhe von insgesamt 1737,14 € bestehen. Ich beabsichtige, diese Forderung gegen Ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld II nach § 43 SGB II aufzurechnen. Die Ihnen zustehenden Leistungen werden somit in Höhe von 117,30 € monatlich gekürzt werden.

Hallo? Was das denn? ALso gut ich hatte letztes Jahr eine fette Stromnachzahlung durch Wohnungswechsel 693,00 € und dann hatte ich eine Waschmaschine und einen Herd bekommen 350,00 € und noch ein Darlehen wegen der Brille meines Sohnes vor 2 Jahren gut habe das mal durchgerechnet alles ok mehr oder weniger. Aber die Darlehen sollten nach und nach abgezogen werden und zwar mit 10 %.

SGB II § 43 Aufrechnung
Geldleistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts können bis zu einem Betrag in Höhe von 30 vom Hundert der für den Hilfebedürftigen maßgebenden Regelleistung mit Ansprüchen der Träger von Leistungen nach diesem Buch aufgerechnet werden, wenn es sich um Ansprüche auf Erstattung oder auf Schadenersatz handelt, die der Hilfebedürftige durch vorsätzlich oder grob fahrlässig unrichtige oder unvollständige Angaben veranlasst hat. Der befristete Zuschlag nach § 24 kann zusätzlich in die Aufrechnung nach Satz 1 einbezogen werden. Die Aufrechnungsmöglichkeit ist auf drei Jahre beschränkt.


Für mich heisst das, dass 30% abgezogen werden dürfen wenn ich grob fahrlässig unrichtige und unvollständige Angeben gemacht habe?

Leute ich kann nicht auf 117,00 € verzichten. Ich habe 97 €Strom zu zahlen und Telefon 25,00 € ( der Vertrag läuft noch 10 Monate) und mein 13 jähriger Sohn braucht auch mal was Taschengeld. Ausserdem habe ich noch eine Rate zu zaheln von 25,00 €. Ich bin total verzweifelt. Weiss denn jemand hier was die abziehen dürfen oder nicht? Habe auch schon Urteile gefunden, in denen steht das die nur 10% abziehen dürfen. Über eine kurze Info wäre ich echt dankbar

die Knutschkugel1974
elfi74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 19:55   #2
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

10 prozent sind auch meine (laien)-Meinung.

Es sei denn, Du hast "freiwillig" unterschrieben, das Du mit einer höheren Summe einverstanden bist.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 20:37   #3
elfi74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 7
elfi74
Standard AW: Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Hallo Caso

dann will ich mal anfangen. Nein die Bescheide die hier in dem Schreiben so schön benannt werden habe ich nicht. Ich habe nur einen bekommen und geht es einfach um ein Darlehen nach § 42. Ich habe versucht mir die schicken zu lassen die freundliche Antwort war wenn Sie das nicht selbst wissen....Ihr Problem (ich zitiere). Das Problem ist, dass ich durch eine starke Angsterkrankung seit September letzten Jahres ans Haus gebunden bin und meine Wohung nicht verlassen kann sonst hätte ich versucht mir die zu besorgen.

Die Bedarfsgemeinschaft besteht aus mir und meinem 13 jährigen Sohn

Zur Zeit zieht das JC mir 39,10 € ab

Ich bekomme monatlich 378,00 € die Miete in Höhe von 539,00 € und der Strom in Höhe von 98 € wird direkt bezahlt von ARGE an Vermieter und Stromversorger

kein Erwerbseinkommen

letztes Jahr im Juli wurde der Strom bezahlt

Waschmaschine und Herd zusammen im Septmber bekommen nach Hausbesuch des Ermittlungsdienstes bekommen

Die Brille war für meinen Sohn der eine starke Hornhautverkrümmung hat, die Gläser müssen geschliffen werden was die Kasse aber nicht zahlt die Kosten habe ich alle 6-8 Monate

Was davon offen ist kann ich dir nicht sagen weil ja nach und nach ein Darlehen nach dem anderen getilgt wird also bis jetzt und nach Fallmanagerwechsel auf einmal nicht mehr

Schon mal danke für deine Hilfe
elfi74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 22:20   #4
Cha
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 777
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Die Höhe der Tilgung eines Darlehens beträgt 10 Prozent des maßgebenden Regelbedarfes
§ 42a SGB II Darlehen

Mehrere Darlehen addieren sich.

Allerdings ist die Aufrechnung begrenzt auf insgesamt höchstens 30 % des Regelbedarfs
§ 43 SGB II Aufrechnung

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2014, 08:35   #5
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.547
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Zitat von elfi74 Beitrag anzeigen
Waschmaschine und Herd zusammen im Septmber bekommen nach Hausbesuch des Ermittlungsdienstes bekommen
Waren die alten kaputt oder hattest du noch nie welche?


Zitat:
Die Brille war für meinen Sohn der eine starke Hornhautverkrümmung hat, die Gläser müssen geschliffen werden was die Kasse aber nicht zahlt die Kosten habe ich alle 6-8 Monate
http://www.elo-forum.org/aktuelle-en...derbedarf.html
http://www.elo-forum.org/schwerbehin...en-brille.html
Demnach müssten die Kosten vom JC übernommen werden.

In die Anhörung kannst du rein schreiben, das du einer Aufrechnung von 30% (bzw. ...€) widersprechen wirst und das du Kopien der Dahrlehensverträge anforderst, um den Anspruch überprüfen zu können.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2014, 11:20   #6
obi68
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.515
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Die 117,30 sind jetzt weder 10% noch 20% noch 30%.
Es sind genau 30 % vom Regelbedarf, der bei 391 Euro liegt. Und vom Regelbedarf wird, wenn ich den Link von Cha richtig verstehe, berechnet.
obi68 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2014, 12:05   #7
Fraggle
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 948
Fraggle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Brauche Hilfe wegen Abzug/Darlehen

Hab noch eine Frage zu dem Stromabschlag, welchen das JC direkt überweist. Heizt ihr mit Strom?
Wenn ja, dann wäre die Stromnachzahlung vom JC zu zahlen und nicht als Darlen.
Fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abzug or darlehen, brauche, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abzug Darlehen/Rate von ALGII Bezug hope007 ALG II 5 06.07.2014 07:47
Drohende Stromsperre - Sozialamt hat Antrag auf Darlehen abgelehnt BRAUCHE HILFE!! tabun Grundsicherung SGB XII 27 16.12.2013 00:23
Doppelter Abzug Darlehen/Ermittlungsdienst.Dringend Hilfe gesucht!!!! elfi74 Allgemeine Fragen 9 11.03.2013 14:39
3 Darlehen auf einmal im Raten-Abzug klaushagen ALG II 19 19.06.2011 01:28
Abzug wegen Leistungen als Darlehen lehenanne ALG II 9 01.07.2008 21:31


Es ist jetzt 11:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland