QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> VV für zukünftigen ex-arbeitgeber

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2014, 21:27   #1
Ayanami
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ayanami
 
Registriert seit: 14.05.2014
Beiträge: 3
Ayanami Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard VV für zukünftigen ex-arbeitgeber

guten abend liebe leute

ich befinde mich noch bis mitte juni in einem arbeitsverhältnis .

gestern habe ich mir einen termin für die abgabe des alg-I antrags besorgt .

als ich heute in mein jobbörse profil nach aktualisierungen geguckt habe entdeckte ich auch gleich 3 neue vermittlungsvorschläge ( heute erstellt ) .

einer davon ist für meinen ( noch ) jetzigen arbeitgeber .

jetzt stellt sich mir die frage ob ich mich darauf wirklich bewerben muss bzw. ob ich sanktioniert werden kann wenn ich dies verweigere .
Ayanami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2014, 02:15   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Fritz Fleißig
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.325
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: VV für zukünftigen ex-arbeitgeber

Vom Grundsatz her darf die Arbeitsagentur dir auch VVs für freie Stellen von deinem Noch-Arbeitgeber unterbreiten, und auch schon während der Zeit, in der du noch nicht arbeitslos bist.

Aber:

1. VV sind nur verbindlich, wenn sie dir schriftlich vorliegen. Alles, was in deinem elektronischen Konto steht, ist allenfalls eine Vorankündigung auf das, was noch per Post kommen wird. Du bist nicht verpflichtet, in dein elektronisches Konto auch nur reinzuschauen oder es sonstwie zu nutzen.

2. VV sind weiterhin nur verbindlich, wenn sie eine RFB (Rechtsfolgenbelehrung) tragen.

3. Du solltest jeden VV von dir aus auf Zumutbarkeit gemäß § 140 SGB III prüfen, vor allem in Hinblick auf das Gehalt und eventuelle gesundheitliche Einschränkungen deiner Leistungsfähigkeit. Auf erkennbar unzumutbare Angebote brauchst du dich gar nicht erst zu bewerben.

4. Selbstverständlich dürfen dir wegen des noch laufenden Vertrages auch nur Stellen vorgeschlagen werden, die erst nach dem Datum deines Ausscheidens zu besetzen sind. Solange mußt du ja deinen jetzigen Arbeitsvertrag erfüllen.
__

Meine Beiträge stellen nur persönliche Erfahrungen oder Meinungen dar und sind keine Rechtsberatung.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
exarbeitgeber, zukünftigen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommensbescheid vom zukünftigen Arbeitgeber und Mietbescheinigung Grashüpfer12 ALG II 4 03.02.2014 13:47
Fahrt zum Arbeitgeber thmax ALG II 0 28.03.2009 17:28
Creditreform,Schufa und Auskunft an den zukünftigen Arbeitgeber druide65 Schulden 15 14.10.2008 17:57
Gehaltsanrechnung eines zukünftigen Lohnes ronk96 Allgemeine Fragen 7 04.04.2008 10:59
Lügenmärchen für KINDER, Enkel und die zukünftigen Generationen edy Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 15.05.2007 22:06


Es ist jetzt 11:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland