Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rundfunkgebühren - Bewilligungsbescheid oder Bestätigung?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2014, 10:47   #1
Samsara
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2010
Beiträge: 147
Samsara Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Rundfunkgebühren - Bewilligungsbescheid oder Bestätigung?

Ich bin gerade dabei, meinen Antrag auf Befreiung von Rundfunkgebühren auszufüllen. Da steht, dass folgende Unterlagen einzureichen sind:

"Bewilligungsbescheid über den Bezug von Arbeitslosengeld II / Sozialgeld nach SGB II oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde"

Da ich offenbar die Wahl habe, möchte ich lieber die "Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde" einreichen, weil diese lediglich bestätigt, dass ich im ALG II - Leistungsbezug bin. Im Gegensatz zum Bewilligungsbescheid nennt sie keine Beträge. Sehr sympathisch! Es geht ja die Rundfunkanstalten nichts an, wie hoch die Heizkosten, etc. sind.

Meinem (soeben ganz frisch eingetroffenen) ersten Bewilligungsbescheid liegt eine solche Bescheinigung auch bei.

Allerdings ist das nur ein ganz simpler Brief, den könnte ich theoretisch sogar selbst geschrieben haben. Er hat keinen Briefkopf, kein JC-Logo und ist einfach nur auf Blanko-Papier gedruckt. Also, wenn ich der Beitragsservice wäre, würde ich das so nicht akzeptieren.

Übrigens, steht auch noch auf der Bescheinigung:

"Diese Bescheinigung wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den ARD ZDF und Deutschlandradio - Beitragsservice."

Was mache ich nun damit?
Beglaubigen lassen?
Wenn ja, wo?

Warum setzt das JC denn nicht gleich Stempel und Unterschrift unter die Bescheinigung?

So habe ich wieder 10 km Anfahrt in die Stadt, und Fahrtkosten, nur um einen Stempel zu holen.
Samsara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 10:53   #2
Flodder
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.04.2012
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 1.259
Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder
Standard AW: Rundfunkgebühren - Bewilligungsbescheid oder Bestätigung?

Die Bescheinigung vom JC reicht aus und wird auch so vom Beitragsservice akzeptiert.
__

Macht doch, was ihr wollt
aber macht es richtig
Flodder ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 14:51   #3
Struwwelliese
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 204
Struwwelliese Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rundfunkgebühren - Bewilligungsbescheid oder Bestätigung?

Kann ich bestätigen! Und wenn die Rundfunkgebühr bereits abgebucht wurde, wird sie nach Eingang des Zettels sofort wieder rücküberwiesen.
Struwwelliese ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bestätigung, bewilligungsbescheid, rundfunkgebühren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
U25 Erstantrag ALG2 / EGV unterschrieben kein Bewilligungsbescheid oder Leistung inmolo Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 39 21.08.2012 15:29
Verjährung von Rundfunkgebühren wurmi Schulden 7 27.10.2011 21:20
GEZ Rundfunkgebühren Querbeet ALG II 5 05.04.2011 20:41
Bestätigung oder Verbesserung bitte :) TMN4 Allgemeine Fragen 2 12.04.2010 16:45
Rundfunkgebühren für Internet-PCs Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 115 29.05.2008 18:47


Es ist jetzt 19:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland