QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2014, 11:32   #1
hutzelmann77
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hutzelmann77
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 472
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

hallo

ich muss hier grad mal was mitteilen was ich von einem vertrauenswürdigen mitarbeiter aus unserem jobcenter hier erfahren hab...
die haben für sachbearbeiter in der leistungsabteilung ein bonuspunktesystem!!!
für jeden abgelehnten antrag für den nicht gezahlt werden muss!! bekommt der sachbearbeiter bonuspunkte!!!!!!!! die am jahresende vergolten werden!

darf denn sowas rechtlich sein?????somit werden die sachbearbeiter ja dazu animiert gegen den kunden zu arbeiten!!!
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 12:29   #2
BurnsTorn
Gast
 
Benutzerbild von BurnsTorn
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Es ist mittlerweile im Rahmen des sogenannten neuen Steuerungsmodells der öffentlichen Verwaltung leider nicht unüblich, dass solche oder ähnliche Zielvereinbarungen abgeschlossen werden. Allerdings geschieht dies - meines Wissens nach - in der BA erst ab dem Level der Bereichsleiter. Ich weiß, dass kommunale Mitarbeiter tatsächlich auch schon auf den unteren Leveln Zielvereinbarungen abschließen, wo solche Dinge festgelegt sein können. Siehe grundsätzlich zu solchen Zielvereinbarungen z.B. dieses Dokument (S. 10 f.).

Und ja, es ist in der Tat ein Problem, dass solche Zielvereinbarungen "falsche" Anreize setzen können. Deshalb werden sie teilweise auch zurecht heftig kritisiert! Eine verantwortungsvolle Führungskraft wird eine solche Zielvereinbarung (genau wie eine derartige, die Sanktionsquote zu erhöhen) auch nicht mit ihren Untergebenen vereinbaren.

Aber es gibt eben längst nicht überall verantwortungsvolle Führungskräfte. Und wenn von weiter oben viel Druck kommt, unbedingt Kosten zu sparen, kann es passieren, dass sowas tatsächlich vereinbart wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 15:10   #3
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 10.376
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Dann muss man wohl so konsequent sein, derartige Informationen direkt mal bei Frau Nahles zu hinterfragen ...
oder durch Parteien (DIE LINKE) per "kleiner Anfrage" hinterfragen zu lassen ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 15:36   #4
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.582
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Dann muss man wohl so konsequent sein, derartige Informationen direkt mal bei Frau Nahles zu hinterfragen ...
oder durch Parteien (DIE LINKE) per "kleiner Anfrage" hinterfragen zu lassen ...
Das ist alles längst bekannt, da schon "Inge Hannemann" es auch seit letztem Jahr öffentlich anprangert (~> Mai | 2013 | altonabloggt ).
Zudem gibt es auch eine Studie vom letzten Jahr aus Hamburg dazu (62 Seiten lang!) die schon in 2013 u.a. auch der Vorgängerin von Nahles (und somit dem Ministerium) vorgelegt als auch veröffentlicht wurde: http://www.diakonie-hamburg.de/expor...messen_web.pdf
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 15:36   #5
Passant
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Passant
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 564
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Dann muss man wohl so konsequent sein, derartige Informationen direkt mal bei Frau Nahles zu hinterfragen ...
oder durch Parteien (DIE LINKE) per "kleiner Anfrage" hinterfragen zu lassen ...
Oder man stellt einen entsprechenden Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz an die diesbezüglich auffällig gewordenen Jobcenter - ein Instrument, das meines Erachtens (noch) viel zu wenig genutzt wird.
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 16:51   #6
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.586
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Eins meiner vielen SBs bei der BA in Dresden hat mir erzählt, dass sie im September schon die Jahresqoute erreicht hat. Hab lieber nicht nachgehakt, aus was die Quote besteht und mich flugs vom Acker gemacht...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 21:15   #7
Cha
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Cha
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 777
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
...
die haben für sachbearbeiter in der leistungsabteilung ein bonuspunktesystem!!!
für jeden abgelehnten antrag für den nicht gezahlt werden muss!! bekommt der sachbearbeiter bonuspunkte!!!!!!!!
darf denn sowas rechtlich sein?????
Leistungsentgelt ist rechtens und in § 18 TVÖD festgeschrieben http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Do...ublicationFile

Allerdings halte ich die anderen Angaben für unglaubwürdig.
Ein SB hat keine Wahl, ob er einen Antrag ablehnen kann.
Er muss über einen Leistungsanspruch nach den Regelungen des SGB II entscheiden.
Also wäre ein Bonus für Ablehnungen rein zufällig je nach Sachgebiet und Fallverteilung.

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 06:33   #8
BurnsTorn
Gast
 
Benutzerbild von BurnsTorn
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von Cha Beitrag anzeigen
Allerdings halte ich die anderen Angaben für unglaubwürdig.
Ein SB hat keine Wahl, ob er einen Antrag ablehnen kann.
Er muss über einen Leistungsanspruch nach den Regelungen des SGB II entscheiden.
Ich halte es nicht für unglaubwürdig. Das muss man sich nicht so vorstellen, dass ein SB da sitzt und völlig willkürlich entscheidet: Nehme ich an, lehne ich ab. Natürlich entscheidet der SB auf Grundlage des SGB. Es wird, sofern ein Bonus gezahlt wird, vermutlich aber so sein, dass der SB im wahrsten Sinne des Wortes Dienst nach Vorschrift schiebt, d.h. jeden Antrag, in dem er auch nur den kleinsten Formfehler erkennt, ablehnt, um seinen Bonus zu erhalten.

Er entwickelt sich so also zum genauen Gegenteil von Kunden- und Serviceorientierung, aufgrund des Bonus. Gibt es dagegen keinen Bonus für so ein Vorgehen, sind SBs oft durchaus bereit, darüber hinwegzusehen, wenn "Kunden" auf irgendeinem Antrag vergessen haben, ein Kreuz irgendwo zu setzten (sofern das für die Leistungsberechnung nicht erforderlich ist).
  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 10:51   #9
kirschbluete
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von kirschbluete
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 1.516
kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von Passant Beitrag anzeigen
Oder man stellt einen entsprechenden Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz an die diesbezüglich auffällig gewordenen Jobcenter - ein Instrument, das meines Erachtens (noch) viel zu wenig genutzt wird.
Hierzu noch die "Arbeitshilfe zum IFG"...

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Arbeitshilfe_IFG.pdf (156,3 KB, 80x aufgerufen)
kirschbluete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 11:28   #10
hutzelmann77
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hutzelmann77
 
Registriert seit: 03.01.2012
Beiträge: 472
hutzelmann77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von Cha Beitrag anzeigen
Leistungsentgelt ist rechtens und in § 18 TVÖD festgeschrieben http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Do...ublicationFile

Allerdings halte ich die anderen Angaben für unglaubwürdig.
Ein SB hat keine Wahl, ob er einen Antrag ablehnen kann.
Er muss über einen Leistungsanspruch nach den Regelungen des SGB II entscheiden.
Also wäre ein Bonus für Ablehnungen rein zufällig je nach Sachgebiet und Fallverteilung.

Viele Grüße

Cha

das seh ich nicht so...

bestes beispiel bin ich selbst...

mein erster antrag für eine temporäre bg wurde falsch bearbeitet weil kindergeld einberechnet wurde das ich als vater überhaupt nicht bekomme!
in allen möglichen quellen liest man das kindergeld NICHT angerechnet wird...mein folgender widerspruch war dann auch erfolgreich!
also wurde beim ersten antrag bewusst falsch entschieden!

beim zweiten mal wurden leistungen verweigert weil angeblich nur zeiten zählen würden in denen die kinder mehr als 12 stunden bei mir sind...laut gesetz sind aber 12 stunden die grenze und nicht "mehr als 12 stunden"
mein danach folgender widerspruch war EBENFALLS erfolgreich!

also wurden jetzt bei mir zwei anträge falsch bearbeitet um leistungen zu sparen, und ich kann mir nicht vorstellen das ich ein einzelfall bin...
hutzelmann77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 11:36   #11
Cerberus
Gast
 
Benutzerbild von Cerberus
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Dann muss man wohl so konsequent sein, derartige Informationen direkt mal bei Frau Nahles zu hinterfragen ...
Seid doch nicht so gutgläubig. Als ob Nahles & Co. nicht von diesen u. anderen Schweinereien Kenntnis hätten.

Ist ja wie früher vor 70 Jahren: "Wenn das der Führer wüßte!"

  Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:17   #12
jockel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von jockel
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.042
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von hutzelmann77 Beitrag anzeigen
hallo

ich muss hier grad mal was mitteilen was ich von einem vertrauenswürdigen mitarbeiter aus unserem jobcenter hier erfahren hab...
die haben für sachbearbeiter in der leistungsabteilung ein bonuspunktesystem!!!
für jeden abgelehnten antrag für den nicht gezahlt werden muss!! bekommt der sachbearbeiter bonuspunkte!!!!!!!! die am jahresende vergolten werden!

darf denn sowas rechtlich sein?????somit werden die sachbearbeiter ja dazu animiert gegen den kunden zu arbeiten!!!
So nutzt man eingesparte Finanzmittel und verfügte Sanktionen aller jobsuchenden Erwerbslosen aus deren Vermittlungsbudgets zweckentfremdet für die Feindesseite (Sachbearbeiter und Beamte) in den Arbeitslosenverwahrlosungsämtern als Prämien. Es gibt dafür keine Rechtsgrundlage, sondern den Segen der Politik und der Wirtschaftslobby bzw. der Arbeitgeberverbände.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und der heiligen Geister der CDU/CSU, FDP, SPD und Grünen!!!!!
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:20   #13
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen

Ist ja wie früher vor 70 Jahren: "Wenn das der Führer wüßte!"

Du kannst die heutige Zeit nicht mit Deinen Jugenderinnerungen vergleichen.
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:41   #14
PompeiPit
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PompeiPit
 
Registriert seit: 19.02.2008
Beiträge: 279
PompeiPit PompeiPit PompeiPit
Standard AW: "bonuspunktesystem" für jobcenter sachbearbeiter...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Dann muss man wohl so konsequent sein, derartige Informationen direkt mal bei Frau Nahles zu hinterfragen ...
oder durch Parteien (DIE LINKE) per "kleiner Anfrage" hinterfragen zu lassen ...
Da wäre eine Anfrage üder DIE LINKE wohl die bessere Option. Nahles wird eine Solche Frage von einem Bürger überhaupt nicht würdigen - kann sie sich doch mit sowas nicht profilieren.
__

Das oben stehende Geschreibsel ist keine Rechtsberatung, sondern meine bescheidene, persönliche Meinung.

Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
(Carl Theodor Körner)
PompeiPit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bonuspunktesystem, jobcenter, sachbearbeiter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter Berlin Mitte "sehr koorperativ" bzgl. Durchwahlnummern Makale AfA /Jobcenter / Optionskommunen 16 08.06.2013 21:35
Fahrtkostenerstattung wenn Sachbearbeiter krank oder verhindert ist ?? " Foto " Ratloser2006 ALG II 6 11.01.2012 17:33
Erhalten die Sachbearbeiter eine "Vermittlungsprovision" ? EineFrage AfA /Jobcenter / Optionskommunen 24 28.04.2011 23:54
BAG-SHI fordert „Kooperation durch Beteiligung" statt "kooperativer Jobcenter" wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 19.02.2008 20:14
"Der etwas andere Sachbearbeiter " Emma13 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 05.12.2007 09:54


Es ist jetzt 11:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland