Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Probleme mit Zahlung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2014, 08:18   #1
Garil->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.04.2014
Beiträge: 3
Garil
Standard Probleme mit Zahlung

Hallo liebe Community,

ich habe seit eben gerade folgendes Problem.

Erstmal ein wenig zu meiner Geschichte :D
Ich war bis Anfang des Jahres H4-Empfänger habe aber dann Ende Januar meine alte Arbeit angenommen die ich vorheriges Jahr schon hatte ( Arbeitsvertrag ausgeloffen wegen Winterpause in der Firma in der ich tätig war ).
Ich hab alles dem Arbeitsamt abgegeben und die wussten davon das ich nun Arbeit habe und auch weiterhin arbeiten werde. Ich habe sowohl ALLE Lohnabrechnungen als auch die meiner Freundin abgegeben und auch die Kontoauszüge da diese verlangt worden sind.
Ich hab ungefähr einen Monatsgehalt von 1900 Euro Netto und denke nicht das ich somit noch einen Anspruch auf ALG2 habe und auch die letzten monate immer nur rund 200 Euro vom Amt bekommen da mein Gehalt bis Ende März noch auf einen Stundenlohn von 9.90 hing. Heute morgen kam ich von der Arbeit nach Hause und habe gehofft das ich diese wieder erhalten habe... und nu kommt der Knüller. Das Arbeitsamt hat mir FAST 1200 Euro überwiesen. Dies war er ungefähre Regelsatz den ich VOR Arbeitsbeginn letztes Jahr erhalten habe.
Nun ist meine Frage : Was soll ich tun ? Ignorieren nix sagen das Geld ausgeben oder das fälschlicherweise bezahlte Geld zurückbuchen.

Wie gesagt es wurde regelmäßig alles abgegeben. Darunter Sachen wie Lohnabrechnungen und Vertragsverlängerung.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke im voraus
Garil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 08:30   #2
Birgit63
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 404
Birgit63 Birgit63 Birgit63
Standard AW: Probleme mit Zahlung

Das Geld auf die Seite legen. Auf keinen Fall rückbuchen (die finden es nicht wieder) oder sogar ausgeben (Rückforderung kommt mit Sicherheit). Da ist denen ein Fehler unterlaufen. Das kann schon mal passieren.
Birgit63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 08:35   #3
Garil->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.04.2014
Beiträge: 3
Garil
Standard AW: Probleme mit Zahlung

komisch find ich eben nur das der fehler auf einmal passiert und die letzten monat alles normal war sprich alles richtig gebucht alles gepasst laut änderungsbescheid und nun solch eine summe :D am liebsten würd ich ja nun loslaufen und einkaufen ^^
Garil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 08:43   #4
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.333
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probleme mit Zahlung

Du sprichst von "Regelsatz" - dann ist es nicht das Arbeitsamt, sondern das Jobcenter.
Dies muss man unterscheiden - also ALG II.

Eigentlich kann man hierzu GAR NIX sagen - da man den Bescheid nicht kennt, für welche Zeiträume, wie viel Personen, welche Berechnungsgrundlagen wie Miete, Einkommensverhältnisse etc. hier Geld berechnet wurde.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 08:45   #5
freakadelle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.02.2013
Ort: sabwesend
Beiträge: 781
freakadelle freakadelle freakadelle freakadelle
Standard AW: Probleme mit Zahlung

Zitat von Birgit63 Beitrag anzeigen
Das Geld auf die Seite legen. Auf keinen Fall rückbuchen (die finden es nicht wieder) oder sogar ausgeben (Rückforderung kommt mit Sicherheit). Da ist denen ein Fehler unterlaufen. Das kann schon mal passieren.
Genau so würde ich es auch machen. Leg das Geld an die Seite falls doch eine Rückforderung kommt und du dann nicht ins trudeln kommst oder womöglich gar noch mit Schulden da stehst.

Ich verweise mal auf den Post von Helga

Verjährungsfristen bei Rückforderungen vom Jobcenter
freakadelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 09:01   #6
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Probleme mit Zahlung

Zitat:
Das Arbeitsamt hat mir FAST 1200 Euro überwiesen.
Bekommst Du immer einen vorläufigen Bescheid wegen monatlich unterschiedlicher Höhe des Erwerbseinkommens (steht ganz vorn im 1. Satz des alten Bewilligungsbescheids?
Also ich meine jetzt den Bescheid von der letztjährigen Beschäftigung vor der Winterpause. Dann wäre es u. U. möglich, dass, weil das JC ggf. zu viel Deines Verdienstes vorläufig angerechnet hatte, weil sich nun bei endgültiger Berechnung dieses rückwirkenden Bewilligungsabschnitts herausgestellt hat, dass Dein Durchschnittsverdienst tatsächlich geringer war, Du diese Nachzahlung erhältst. Dazu müsste aber noch der Änderungsbescheid bzw. der endgültige Bescheid kommen.
Obwohl ... der glatte Betrag von 1.200 € macht mich jetzt doch etwas stutzig; war der so glatt? Oder waren es vielleicht mehrere krumme Beträge? Wäre auch üblich.

Zumindest aber wären 200 €/Monat Nachzahlung für 6 Monate nicht so außergewöhnlich. Ich habe einen geringeren Verdienst als Du und mir wollten sie 200 €/Monat mehr vorläufig als Durchschnittsverdienst anrechnen (um Rückforderungen zu vermeine, kennt man ja ...), obwohl klar absehbar, dass ich nicht so viel verdienen würde und erst auf Widerspruch hin wurde das korrigiert.

Ich würde direkt beim JC nachfragen, damit ihr Sicherheit habt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 09:18   #7
Garil->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.04.2014
Beiträge: 3
Garil
Standard AW: Probleme mit Zahlung

Okay vllt hab ich mich selbst bisschen falsch ausgedrückt und sind sogar weniger als 1200 Euro...

Dieser Regelsatz ergibt sich aus 3 Personen im Haushalt. Frau, Kind und ich sind in der Bedarfsgemeinschaft eingetragen. Ich selbst hab versucht licht ins dunkel zu bringen und hab mal alles rausgekramt ! Das Geld das ich bezahlt bekommen habe ist GENAU DER GLEICHE BETRAG der im Bewilligungsbescheid eingetragen ist BEVOR ich wieder Anfing zu arbeiten. Laut Änderungsbescheid hätte ich nur 186 Euro bekommen sollen die Hornochsen haben aber 1144,41 bezahlt. Am liebsten würd ich das Geld ja ausgeben grad weil die faulen Socken bei uns bis MONTAG geschlossen haben :D total ätzend so eine Situation :D
Garil ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
probleme, zahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JC Probleme über Probleme BlackGemy ALG II 10 08.07.2012 17:14
Zahlung ALG 1 und ALG 2? pittiplatsch ALG II 7 01.12.2009 21:19
Zahlung ALG II destina ALG II 9 05.03.2009 16:58
ALG II Zahlung bei... Schelm ALG II 11 09.08.2007 12:35
alg zahlung? Netnetworx ALG I 11 05.07.2006 00:11


Es ist jetzt 11:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland