Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was tun?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2007, 10:41   #1
schwarzerengel48->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 46
schwarzerengel48
Standard Was tun?

Hallo ,
erst einmal großes kompliment an die Macher dieses Forums. Bin seid längerem schon stiller mitleser.

Nun habe ich selbst ein paar Fragen.
Und zwar wie verhält es sich was muss er beantragen. GRUSI oder HartzIV oder ALG. Vollgende Situation. Junger Mann im März 24 geworden und lebte bisher in einem betreutem WG 5 Jahre über JGH §35a SGB VIII. die das Ganze auch finanziert haben. Er hat eine Drogenszene hinter sich hat vorher in eigener Wohnung gelebt. Von den Drogen ist er wieder weg seid 5 Jahren. Leider hat er eine Psychose davongetragen. Bis vor kurzem war das auch kein größeres Problem. Denn er war sogar 8 Monate in normale Arbeit also bis April 07. Muss dazu sagen das die Einrichtung nicht mit dem Arbeitsamt zusammengearbeitet haben aus welchen Gründen auch immer. So das er auch nicht Arbeitslos gemeldet wurde.Nun sind dort in den letzten Monaten auch Probleme mit den betreuern und den seinen Methoden entstanden wo er sich weigert je wieder dort zurückzugehen. Er ist jetzt im Krankenhaus in Niedersachsen.Ist in der Einrichtung auch gemeldet als Wohnadresse. also Landkreis Osnabrück.

Jetzt ist es folgendermaßen. Er ist in der Klinik für Psychatrie wegen erneuter Psychose. Weigert sich aber in die Einrichtung zurückzugehen wegen derben Vorkommnissen so das er sagt lieber auf der Straße wie dort zurück. Jedoch kann seine Mom das nicht dulden und will ihn erst einmal aufnehmen auf dem Sofa. Jedenfalls solange er noch keine andere Bleibe hat. Einziehen kann er bei ihr aber nicht. Dafür steht zuviel zwischen den Beiden, denn auf dauer schlagen die sich Köpfe ein. Und Platzmäßig ist es auch nicht möglich.Sie hat nur eine kleine 3 raumwohnung mit noch einem Sohnemann 18. Sie will ihm auch nicht anmelden so zu sagen nur zum unterschlupf bis er was gefunden hat. Aber wo muss er sich jetzt melden?Er will in der nähe von seiner Familie . Das wäre in NRW. Dann hat er ja nicht mehr wie seine Eigenen Sachen . Er brauchte erstmal Wohnung und Erstaustattung einfach fast alles was man so braucht wenn er aus der Klinilk kommt. Das wäre ja schon nächste Woche.

Wer weis darüber in so einer Situation bescheid was man am besten tun muss oder kann. Kann er eine Erstaustattung nochmals bekommen. hat damals schonmal einen Schrank und Waschmaschine bewilligt bekommen. Ist aber bei der Zwangsraumung damals alles weggeworfen worden.

Wo muss er jetzt hin er braucht ja erst mal eine Bleibe. Muss er GRUSI Hartz IV oder ALG mit den Hilfen die er sonst noch braucht beantragen?

Freue mich über jedem ratschlag oder Hilfe!!!

schwarzerengel48
schwarzerengel48 ist offline  
Alt 23.06.2007, 11:16   #2
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool Erster Eindruck

Hallo schwarzerengel und willkommen im Forum,

mit den 8 Monaten Erwerbstätigkeit dürfte noch kein Anspruch auf ALG I erworben worden sein. Für die Antragstellung ist somit die ArGe die richtige Adresse. Für den Anspruch auf H4 nuss er für mindestens 3 Stunden täglich erwerbstauglich sein. Geld wird erst ab dem Tag der Antragstellung gewährt, also nicht zu lange warten. Die Erstausstattung kann dann direkt mit beantragt werden. - Anträge findest Du im Downloadbereich.

Von der Unterschlupfmöglichkeit bei der Mutter rate ich aber ab. Man weiß z.B. nicht, was sich während der Drogenzeit alles aufgeladen hat und ob das Zusammenleben auch für kurze Zeit bei der derzeitigen Problematik nicht weitere Spannungen auslöst. So, Ende ungewiss ...

Wurde schon mal ein Gespräch mit der Betreuungsperson gesucht ?

Wie war sein Verhältnis zu den anderen WG-Bewohnern ?

In wie weit ist der 'Bursche' kooperationsfähig und in der Lage seinen Alltag alleinverantwortlich zu regeln ?

Mit 'da gehe ich nicht mehr hin' ist es ja nicht getan. Welche Pläne hat er selbst ?

Welche Auswirkungen bestanden bei ihm durch die Psychose ?

Und, und, und ....
gerda52 ist offline  
Alt 23.06.2007, 13:42   #3
schwarzerengel48->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 46
schwarzerengel48
Standard

Ja das Gespräch wurde geführt. Uneinsichtig und rechrthaberisches getue. Alles was du bei jedem dritten Wort hörst ist Psychose. Das man sogar körperliche Gewalt anwendet bestreitet man natürlich er ist eben psychisch krank. Es wurden von ihm Sachen durchsucht wenn er nicht da war in seinem Zimmer gestöbert. "Grundlos" Nur es widerspricht sich auch alles er hat sogar den Fühereschein gemacht und war auf dem ersten Arbeitsmarkt arbeiten.Hat eigentlich bis zu dem Vorkommnis keine schwierigkeiten gehabt und sehr eigenständig war er auch. Man versucht nun alles auf seine Psyche zu schieben was der einfachere Weg für die ist als Fehler einzustehen.

Musst dir vorstellen dort kommen nur psychisch kranke hin. Finde da mal Kontakt wo du eh ne abneigung gegen hast. Also war es sehr genügsamm und gedigen.Wohl mit 1 oder 2 hatte er freundschaftliches verhältnis.

Der Bursche ist natürlich ein wenig hilfebedürftig meiner Ansicht nach. Nach fünf Jahren unter Leitung dann aufeinmal ganz auf sich gestellt glaube das überfordert ihm.Gerade bei Ämtern sich durchzusetzen da bapert es...

Er möchte eigenständig wohnen arbeiten wie es sich halt gehört. Nur die Ziele setzen sind ja noch nicht erreicht.Inwieweit das Gesundheitlich umzusetzen ist steht eben offen.Möchte eine Umschulung oder Ausbildung machen.

Bei der Psychose waren die Auswirkungen so das er nicht mehr wusste was er tat und es artete sogar in gewaltätigen handeln aus. So das er z. B. grundlos Türen und Fenster eingetreten hat ohne jeglichen Grund. Nur da war er auch noch voll Drogen. Das ist aber nicht mehr.

Die sagen ja die psychose hätte die auswirkung gemacht das er dort alle Angezeigt hat. Was für mich eigentlich hilflosigkeit war. Er wies sich ja selbst ein in die Klinik weil er nicht mehr ein und aus wusste. Zur Mutter konnte er traute er sich nicht.

Jetzt braucht er erstmal ein Dach über den Kopf wo soll er denn hin unter solchen Gesichtspunkten. Wenn nicht erstmal bei Muttern wohin dann? Er kann doch nicht gerade aus der Klinik und ab ins Obdachlosenasyl da geht er doch erst recht wieder unter. Er ist doch Mittellos. Und das Jugendamt weis ja bescheid dort hat sich kein Schwein von denen mal blicken lassen wie es weiter geht wenn er rauss ist. Sagten nur ja da müssen wir mal schauen wiie wir dir helfen. Nur es hat sich keiner bewegt bis heute nicht. Und Donnerstag kommt er rauss.

Also die Mutter ist auch nicht in der besten psychischen verfassung hat eine Beinamputation vor sich. Sie geht nicht eher bis der Sohn eigenermaßen versorgt ist oder wird. Obwohl sie in schlechter Gesundheitlichen Verfasssung ist. Auch wenn die diskepansen zwischen den Beiden sind muss man eben helfen meint sie.Sie hat schon kontakt mit der Caritas aufgenommen nur ob die da helfen können?

Die Hilfe stellt er sich anfangs so vor das er in einer eigenen Wohnung lebt und eine ambulante Betreuung bekommt die Ihm hilft bei allen Sachen die er so machen muss, Arbeitsamt ,sozialamt , Bewerben oder anderen wichtigen Angelegenheiten.

Hoffe da gibt es noch Ratschläge!

schwarzerengel48
schwarzerengel48 ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland