Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2014, 13:35   #1
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Hallo Leute War lange nicht mehr hier. Nach einem Schicksalschlag geht es mir psychisch schlecht. Mein Arbeitsvermittler hat noch dazu so viel Druck auf mich ausgeübt mit allem möglichen. Und als ich ihm erklärt habe wie es mir geht, es zumindest versucht habe, hat er es runtergeredet und getan als wäre es übertrieben. Verletzend und entwürdigend.
Nun ja. Jedenfalls war ich dann froh dass ich zum Amtsarzt konnte ,der hat mir auch zugehört und mich für ein halbes Jahr dann aus der Schusslinie genommen und ein Gutachten erstellt dass ich für ein halbes Jahr nicht arbeitsfähig bin. Sowie mir auch einen neuen Sachbearbeiter zuteilen lassen, was ich sehr gut von ihm fand.
Nun ist das halbe Jahr im März zuende und ich habe einen Termin in 2 wochen bei meinem neuen Sachbearbeiter.

Die Sache ist die, es geht mir noch nicht besser! Aber ich nehme Hilfe in Anspruch. Meine Frage ist jetzt ob automatisch dann ein neues Gutachten gemacht wird oder wenn ich dem Sachbearbeiter sage wie es ist, dass das reicht.
ODER bin ich einfach automatisch wieder "gesund" geschrieben nach dem halben Jahr? Aber eigentlich müsste der Amtsarzt mich doch erneut sprechen ob eine Besserung da ist oder nicht. Oder?

Vielen Dank und viele Grüße!
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 14:34   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.147
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Hallo,

Du musst äußerst vorsichtig sein, nach 6 Monate Erwerbsunfähigkeit kann versucht werden, Dich in die Sozialhilfe zu verschieben.

Erwerbsfähigkeit wird beim ALG II Bezug vorausgesetzt, 6 Monate ist ein Orientierungswert.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 14:36   #3
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Dankeschön für Deine Antwort :-)

Ja, ich weiß. Ist das immer so? Das würde mir echt Angst machen und das möchte ich nicht, möchte ja auch wieder arbeiten sobald es mir wieder gut geht.
Aber das ist im Moment noch nicht der Fall , im Gegenteil :-(
Kann es also nicht vom Sachbearbeiter "verlängert" werden wenn ich mit ihm rede und sage dass noch keine Besserung da ist, aber ja die Aussicht besteht?

LG
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 14:39   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Fühlst du dich stabil genug für eine berufliche Reha?

Was möchtest du denn machen? Es ist immer besser, selbst Vorschläge zu machen, als abzuwarten, ob mal was vom Amt kommt.

Sozialhilfe geht nicht so schnell. Da muss schon einiges vorliegen, damit sie Erwerbsunfähigkeit feststellen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 14:41   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.800
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Hallo,

hat dich dein beh. Arzt denn lfd. AU geschrieben ?

wenn nicht, würde ich das jetzt schnellstens nachholen und mich noch solange au schreiben lassen, bis es wieder geht...

eine Gutachter kann nur bescheinigen, dass du derzeit nicht erwerbsfähig bist..das ist was anderes als arbeitsfähig...

von daher bist du nach deiner Schilderung jetzt arbeitsunfähig...!!

lass dich au schreiben...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 14:45   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Ich war nie AU, trotzdem haben sie mich in Ruhe gelassen. Die Amtspsychologin sagte lediglich, dass eine Vermittlung nicht erfolgsversprechend sei.

Das liegt ja auch daran, dass Arbeitgeber Vorurteile gegen psychisch Kranke haben oder dass es einfach keine geeigneten Stellen mit geringem Stressniveau gibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 16:18   #7
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Danke für Eure Antworten!
Nee, im Moment fühle ich mich dem nicht gewachsen!
Ich bin vom Amtsarzt für ein halbes Jahr rausgenommen worden aus allem, auch Maßnahmen, weil ihm entsprechende Unterlagen vorlagen sowie auch eine Untersuchung und ein persönliches Gespräch.
Meine Frage war eigentlich was zu tun ist wenn ich mich aber noch immer nicht stabil genug fühle, was der Fall ist.
Natürlich müssen die 6 Monate vom Sachbearbeiter auch eingehalten werden, das weiß ich. Aber ist es möglich dass es nochmal verlängert wird, vom Sachbearbeiter oder Amtsarzt nochmals? Denn ich habe zwar alles in Angriff genommen aber so schnell geht das nicht.

Liebe Grüße
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 16:22   #8
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Zitat von hannah7 Beitrag anzeigen
Danke für Eure Antworten!
Nee, im Moment fühle ich mich dem nicht gewachsen!
Ich bin vom Amtsarzt für ein halbes Jahr rausgenommen worden aus allem, auch Maßnahmen, weil ihm entsprechende Unterlagen vorlagen sowie auch eine Untersuchung und ein persönliches Gespräch.
Meine Frage war eigentlich was zu tun ist wenn ich mich aber noch immer nicht stabil genug fühle, was der Fall ist.
Natürlich müssen die 6 Monate vom Sachbearbeiter auch eingehalten werden, das weiß ich. Aber ist es möglich dass es nochmal verlängert wird, vom Sachbearbeiter oder Amtsarzt nochmals? Denn ich habe zwar alles in Angriff genommen aber so schnell geht das nicht.

Liebe Grüße
JA!

Die 6 Monate sind ein Richtwert. Da ich auch länger als 6 Monate krank war, wurde bei mir versucht mich in das SGB XII abzuschieben, ohne Erfolg, denn es soll auch Krankheiten geben, die länger als 6 Monate anhalten.

Gutachten können dabei ebenso helfen, wie Atteste von Fachärzten.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 16:38   #9
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Dankesehr! Ja das dachte ich auch, ich bin doch nicht auf den Punkt nach 6 Monaten wieder gesund und stabil genug. auch wenn ich das gerne wäre aber so ist es nun mal nicht. Ich bin allerdings froh dass ich so wenigstens keine endlosen Drucksituationen mit Maßnahmen oder sonstigem auferlegt bekommen darf. Immerhin nimmt mir das ein wenig Druck weg, denn darum könnte ich mich zur Zeit auf keinen Fall auch noch kümmern.

Könnte es demnach auch ausreichen wenn ich dies mit dem Sachbearbeiter (hoffe der neue ist besser denn das war ja mein Grund für die Bitte vom Wechsel) bespreche, da ja die Situation eh klar ist und er ja bereits vom Amtsarzt alles hat, oder schickt er mich dann wohl erneut hin oder bekomme ich automatisch einen Termin zur "Wiederbegutachtung" der Situation beim Amtsarzt?

Liebe Grüße
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 16:39   #10
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.549
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Einen Antrag auf eine medizinische Reha wäre auch ein Option. Vorher solltest du dich aber AU schreiben lassen, wie Anna gesagt hat.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 16:42   #11
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Warum lässt du dich nicht einfach von deinen Ärzten krankschreiben?

Das wäre doch der normale Weg, wenn du AU bist.

Dann wird es aber mit dem Wechsel ins SGB XII wirklich irgendwann zum Thema.

Nein, ein SB kann dich natürlich nicht AU schreiben.

p.s. medizinische Reha / Therapie läuft doch schon, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 17:26   #12
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Ich habe doch ein Attest bekommen, möchte mich aber nicht dauernd krank schreiben lassen, vor allem weil der Amtsarzt doch weiß was Sache ist und mich arbeitsunfähig geschrieben hat für ein halbes Jahr. Da ist die Sache doch klar oder? Mir geht es noch immer nicht besser, also geht es einfach nur darum, ob es in die Verlängerung geht oder was dann passiert.
Ich möchte ja nicht dass mein Sachbearbeiter mich krank schreibt sondern ihm sagen, was Sache ist und wissen ob er das verlängern kann, da er ja meine Atteste und auch die Amtsarzt Bestätigung hat oder ob ich erneut zum Amtsarzt muss. Hui, kompliziert das Ganze, weiß nicht ob ich das so gut erkläre.

Liebe Grüße

Edit. Ja , therapeutische Maßnahmen sind eingeleitet.

und sorry, dass ich so verwirrt bin. ich steh echt auf dem Schlauch gerade.
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 17:42   #13
Katzenfreak
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2013
Beiträge: 773
Katzenfreak Katzenfreak Katzenfreak Katzenfreak
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Wenn du wirklich so krank bist dann sieht das auch dein behandelnder Arzt so und schreibt dich ohne Probleme AU und das ist wichtig und solltest auch so beibehalten.
Katzenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 18:03   #14
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 878
liesa liesa liesa liesa liesa liesa
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Schließe mich meinen Vorrednern an bezüglich AU.....!

Denn auf Dauer geht das mit dem Amtsarzt kaum....

Irgendwann wollen die dann sowieso mal deine Erwerbsfähigkeit abklären....

Und was machst du dann...??? (bzw. spätestens wenn der Amtsarzt nicht mehr
mitspielt stehst du ohne AU von deinem Arzt ganz schön im Regen...!!!)


liesa
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 18:27   #15
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Zitat von liesa Beitrag anzeigen
.

Irgendwann wollen die dann sowieso mal deine Erwerbsfähigkeit abklären....
Ich steh echt aufm Schlauch Leute
Denn genau deswegen und darfür war ich doch beim Amtsarzt mit meinen Attesten und Ärtzeberichten.
Genau aus dem Grund war ich doch bereits dort!
Meine psychische Lage ist doch hiermit schon geklärt , auch wenn ich mich nicht weiter krank schreiben lasse....ich bin es bereits durch den Amtsarzt der mich doch rausgenommen hat für ein halbes Jahr genau aus den Gründen die er doch weiß! ...

Lg
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 19:49   #16
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Das muss neu beurteilt werden und das kann nur ein Arzt.
Du kannst ja mal fragen, aber ich denke, du wirst irgendwann wieder zum Amtsarzt geschickt.

Es geht dann ja auch um eine Prognose und darum ob du in die Sozialhilfe kommst, weil du schon so lange erwerbsunfähig bist.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 19:52   #17
tanni 69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 83
tanni 69 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Hallo

denke du solltest dir von deinem Hausartzt eine überweisung zum
Psychologen geben lassen der ist auch in der lage dich krankzuschreiben.
und aus eigener erfahrung ist eine psychlogische erkrankung auch nicht
in 6 oder 12 monaten unbedingt geheilt. das kann jahre mit sich ziehen
je nach dem was genau du hast.

wünsche dir alles gute für dich und hoffe das du stark sein wirst
tanni 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 19:54   #18
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.773
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Zitat von tanni 69 Beitrag anzeigen
zum
Psychologen geben lassen der ist auch in der lage dich krankzuschreiben.
Halte dich doch aus Themen raus, von denen du nun garnichts verstehst..oder frag wieder deine Frau....

Psychologen sind keine Ärzte und dürfen demnach auch nicht krankschreiben, das dürfen Psychiater und Neurologen.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 20:39   #19
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Ja ich bin doch schon beim Psychologen aber der schreibt mich nicht krank , da doch schon geklärt ist was los ist, bzw ich ein Attest habe!
Und ich ja damit auch beim Amtsarzt war!
Deshalb möchte ich ja auch nicht ständig zum Hausarzt rennen für Krankmeldungen. Wofür? Es ist ja geklärt und auf ein halbes Jahr gesetzt.
Das verunsichert mich total wenn hier alle schreiben ich soll mich doch vom Arzt krank schreiben lassen, das hab ich ja alles schon hinter mir, und deshalb war ich ja beim Amtsarzt dann der mich dann untersucht hat, bwz meine Arztbriefe plus Attest hat, und mich nach einem dann noch langen Gespräch ein halbes Jahr rausnehmen wollte. Nun gehts mir aber noch nicht besser und wollte nur wissen ob ich nach dem halben Jahr als arbeitsfähig gelte oder ob ich nochmals zum Amtsarzt muss, oder ein Gespräch mit dem Sachbearbeiter auch reichen könnten wenn dieser kompetent genug ist...denn es ist völlig klar was Sache ist.

Ist wirklich schwer zu erklären aber ich hoffe ihr versteht
Sorry wenn ich etwas auf dem Schlauch stehen sollte und danke für alle eure Antworten!
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 20:45   #20
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Zitat von hannah7 Beitrag anzeigen
Ja ich bin doch schon beim Psychologen aber der schreibt mich nicht krank , da doch schon geklärt ist was los ist, bzw ich ein Attest habe!
Und ich ja damit auch beim Amtsarzt war!
Deshalb möchte ich ja auch nicht ständig zum Hausarzt rennen für Krankmeldungen. Wofür? Es ist ja geklärt und auf ein halbes Jahr gesetzt.
Das verunsichert mich total wenn hier alle schreiben ich soll mich doch vom Arzt krank schreiben lassen, das hab ich ja alles schon hinter mir, und deshalb war ich ja beim Amtsarzt dann der mich dann untersucht hat, bwz meine Arztbriefe plus Attest hat, und mich nach einem dann noch langen Gespräch ein halbes Jahr rausnehmen wollte. Nun gehts mir aber noch nicht besser und wollte nur wissen ob ich nach dem halben Jahr als arbeitsfähig gelte oder ob ich nochmals zum Amtsarzt muss, oder ein Gespräch mit dem Sachbearbeiter auch reichen könnten wenn dieser kompetent genug ist...denn es ist völlig klar was Sache ist.

Ist wirklich schwer zu erklären aber ich hoffe ihr versteht
Sorry wenn ich etwas auf dem Schlauch stehen sollte und danke für alle eure Antworten!
Wenn du nicht dauerhaft AU=Arbeitsunfähig geschrieben bist, kann Dir das als Nachteil ausgelegt werden. Ich würde es nicht darauf ankommen lassen wollen.

Wenn ich das richtig verstehe, berufst Du Dich auf das Gutachten des ärztlichen Dienstes, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 20:56   #21
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

wie meinst du das, ich berufe mich darauf? Nein, ich hab doch das Attest und meine Arztbriefe, sowie auch das Schreiben vom Amtsarzt , der der ARGE geschrieben hat dass ich ein halbes Jahr nicht fähig bin, und die haben das ja anerkannt. Ich werde immer verwirrter
Ich wollte doch nur wissen ob automatisch ein neues Gutachten gemacht wird , sprich ich zum Amtsarzt muss oder ob es einfach dann nach dem halben Jahr heißt ich bin wieder arbeitsfähig oder ob da erstmal geschaut wird wie es jetzt ist....
Tut mir echt leid, dass ich so absolut nicht verstehe was ihr alle meint... eigentlich bin ich nicht auf den Kopf gefallen aber ich komm da einfach gar nicht mit gerade! Lg
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 21:08   #22
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Zitat von hannah7 Beitrag anzeigen
wie meinst du das, ich berufe mich darauf? Nein, ich hab doch das Attest und meine Arztbriefe, sowie auch das Schreiben vom Amtsarzt , der der ARGE geschrieben hat dass ich ein halbes Jahr nicht fähig bin, und die haben das ja anerkannt. Ich werde immer verwirrter
Ich wollte doch nur wissen ob automatisch ein neues Gutachten gemacht wird , sprich ich zum Amtsarzt muss oder ob es einfach dann nach dem halben Jahr heißt ich bin wieder arbeitsfähig oder ob da erstmal geschaut wird wie es jetzt ist....
Tut mir echt leid, dass ich so absolut nicht verstehe was ihr alle meint... eigentlich bin ich nicht auf den Kopf gefallen aber ich komm da einfach gar nicht mit gerade! Lg

Damit Du nicht immer verwirrter wirst, frage ich ja nach.

Was steht auf dem Attest, wie lange ist das gültig, wer hat es ausgestellt?

Zu Deiner Frage. Nach 6 Monaten wird wahrscheinlich ein neues Gutachten gestellt werden. Ich schreibe dies unter Vorbehalt, weil der Amtsarzt auch nach Aktenlage entschieden kann.


Hier würde erst nach 2 Jahren ein neues Gutachten erstellt.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 21:08   #23
EMRK
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.08.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.009
EMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK Enagagiert
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

@hannah7

Wenn das Jobcenter seine Arbeit korrekt macht, müßte es dich nach dem 1/2 Jahr wieder zum ÄD zwecks neuem Gutachten schicken.

ÄD = Ärztlicher Dienst
__

Meine Beiträge stellen keinerlei Rechtsberatung dar. Ich argumentiere lediglich nach bestem Wissen und Gewissen.
EMRK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 21:24   #24
hannah7->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.08.2012
Beiträge: 84
hannah7
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Dankeschön! Genau das wollte ich wissen! Danke für eure Mühe!

Meine Hausärztin hatte mich ja wochenlang krank geschrieben und hat mir dann aber ja eine überweisung zum Psychiater/Psychologen gegeben, bin dann zum Psychologen. Meine Hausärztin weiß alles von mir und hat mir dann selbst gesagt sie könne mich nicht immer weiter krank schreiben, da wäre es gut wenn ich wegen der Arge freiwillig dem Amtsarzt vorstellig werde, daher war ich ja SELBST froh dass ich zum Amtsarzt konnte und dem mal alles so sagen wie es ist. Da mein vorheriger SB teilweise sehr unverschämt reagiert hat (sprich: mir gesagt hat ich solle mich nicht so anstellen, unfassbar eigentlich) Auch dies hab ich dem Amtsarzt gesagt und er hat gesagt das geht ja gar nicht sowas. Dank ihm hab ich auch einen neuen SB bekommen, zu dem ich ja in 2 Wochen hin soll.
Der Amtsarzt hat anhand meiner Geschichte, meinen Arztbriefen, und dem Attest der Arge gesagt dass ich im Moment nicht belastbar bin für ein halbes Jahr.

Liebe Grüße
hannah7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 21:50   #25
Katzenfreak
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2013
Beiträge: 773
Katzenfreak Katzenfreak Katzenfreak Katzenfreak
Standard AW: Amtsarzt - erneutes Gutachten?

Du willst es anscheinend auch nicht kapieren, ohne AU-Bescheinigungen wirst du es später mal schwer haben, aber naja das musst du wissen.
Katzenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amtsarzt, erneutes, gutachten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gutachten von amtsarzt komplett verändert Akos Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 36 17.01.2013 13:43
REHA-Antrag, erneutes Gutachten? micky767 ALG I 1 10.05.2012 17:25
Amtsarzt gutachten smoopie Allgemeine Fragen 22 13.12.2011 22:41
Gutachten Amtsarzt vs. Gutachten RV UPIDO Allgemeine Fragen 8 09.06.2010 12:13
Amtsarzt Gutachten kriegen, aber wie? klima ALG II 16 29.04.2010 17:39


Es ist jetzt 16:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland