Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rentenbescheidanfrage

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2014, 12:57   #1
Meerschweinchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.01.2014
Beiträge: 16
Meerschweinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Rentenbescheidanfrage

hallo,
ich habe vor kurzem eine Aufforderung vom JC bekommen, mein Rentenbescheid dem JC zu übergeben um mich wahrscheinlich in Rente zu schicken.
Nun habe ich gelesen, dass der § 12a SGB II besagt, dass eine solche Anforderung erst mit Vollendung des 63igsten Lebensjahres gestellt werden kann.
Da ich noch "weit" unter 63 bin möchte ich im Antwortschreiben auf den Gesetzestext verweisen, finde ihn aber nicht.
Unter welchen Punkt kann ich diesen bei § 12a SGB II finden?

Meerschweinchen
Meerschweinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 13:02   #2
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Mal konkret, wie weit bist du noch von der Zwangsverrentung entfernt?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 13:03   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Was heißt weit unter 63? Ein Freund wird Ende September 63 und hat die Aufforderung zur Vorlage auch schon im Dezember bekommen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 13:07   #4
SimdeB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2012
Beiträge: 327
SimdeB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

... ich musste beim Erstantrag für Hartz 4 im Dezember 2013 auch meinen gesamten Rentenverlauf einreichen.
Ich bin 61 Jahre alt. Habe damals nichts gefunden um dieser Mitwirkung zu entgehen. Die Aufforderung zur Rentenstellung erfolgt mit 62 Jahren, damit man/frau mit 63 in die Zwangsrente abgeschoben werden kann.

--> Habe mir damals eine Rentenberatung (ehrenamtlich) im Rathaus geben lassen. Dieser Rentenberater sagte mir, dass es keine Zwangsverrentung in Deutschland gibt ...

Irgendwie wusste ich nicht, was ich davon halten sollte und kam mir bewusst missverstanden vor ...
SimdeB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 13:07   #5
Meerschweinchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.01.2014
Beiträge: 16
Meerschweinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

ich werde 62
Meerschweinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 13:12   #6
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Ein Jahr davor fangen die mit den Nachfragen schon an, auch um rechtzeitig die Widerständler ausfindig zu machen.

Eigentlich dürfte nicht viel passieren, wenn du der Aufforderung jetzt noch nicht nachkommst.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 19:08   #7
Meerschweinchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.01.2014
Beiträge: 16
Meerschweinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Ein Jahr davor fangen die mit den Nachfragen schon an, auch um rechtzeitig die Widerständler ausfindig zu machen.

Eigentlich dürfte nicht viel passieren, wenn du der Aufforderung jetzt noch nicht nachkommst.
Wenn ich gar nicht auf das Schreiben reagiere, welch Chancen habe ich?
Meerschweinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 19:16   #8
Hartzige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Zitat:
Ich bin 61 Jahre alt. Habe damals nichts gefunden um dieser Mitwirkung zu entgehen. Die Aufforderung zur Rentenstellung erfolgt mit 62 Jahren, damit man/frau mit 63 in die Zwangsrente abgeschoben werden kann.
Bei mir wurde diese Mitwirkung mit 62 Jahren ebenfalls verlangt, habe sie erfüllt und ich habe bis heute nichts mehr von ihnen gehört.

http://www.elo-forum.org/50/100012-u...ngeleitet.html

Am 28.1. nächsten Dienstag, werde ich 64 Jahre alt und ich sitze auf Kohlen, kommt nächste Woche die Aufforderung um die Zwangsrente zu beantragen oder nicht?
Müsste ich sie denn nicht schon haben?

Vor ca. 14 Tagen habe ich ungefragt von der RV einen neuen Verlauf bekommen.
Bei Rente wegen Arbeitslosigkeit steht bei mir:
Zitat:
..........Diese Wartezeit ist erfüllt. Ob die weiteren vorstehend genannten Voraussetzungen erfüllt werden, konnte nicht geklärt werden.
Wird mich das retten?, ich sitze auf glühenden Kohlen.
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 19:27   #9
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.769
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Zitat von Meerschweinchen Beitrag anzeigen
ich werde 62
Sicher?

Finger & Kadel Feat. Roberto Blanco - Ein Bisschen Spaß Muss Sein (Extended Mix) HD THL - YouTube
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 13:34   #10
Meerschweinchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.01.2014
Beiträge: 16
Meerschweinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Böse AW: Rentenbescheidanfrage

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Bei mir wurde diese Mitwirkung mit 62 Jahren ebenfalls verlangt, habe sie erfüllt und ich habe bis heute nichts mehr von ihnen gehört.

http://www.elo-forum.org/50/100012-u...ngeleitet.html

Am 28.1. nächsten Dienstag, werde ich 64 Jahre alt und ich sitze auf Kohlen, kommt nächste Woche die Aufforderung um die Zwangsrente zu beantragen oder nicht?
Müsste ich sie denn nicht schon haben?

Vor ca. 14 Tagen habe ich ungefragt von der RV einen neuen Verlauf bekommen.
Bei Rente wegen Arbeitslosigkeit steht bei mir:
Wird mich das retten?, ich sitze auf glühenden Kohlen.
Die Frage ist doch, hast du dann weniger Geld als beim JC.
Und vorallem fliegst du aus allem Sozalschutzmaßnahmen wie z.B. Zahnersatz usw völlig raus?

Es gebt eine sogenannte Unbilligkeitsverordnung, weis aber noch nicht genau wo da die Fakten sind.


Soweit ich jetzt in meinem Fall kapiert habe, sollt der JC erst mit 62 ein Forderung rausschicken können.
Meerschweinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 14:06   #11
Hartzige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Hm, also ich verstehe das alles überhaupt nicht.

Im Regelverlauf der RV steht:
Zitat:
Die Regelsaltersrente, die ab 1.6.2015 bezahlt werden kann würde 715,40 Euro monatlich beantragen.
ALG II erhalte ich mit Miete und allem Pipapo 701 Euro monatlich.

Mein Weiterbewilligungsbescheid ALG II vom Dez.13 wurde bis 30.6. 14 bewilligt.
Muss ich nicht mehr zittern?
Rentenstellenansprechpartner in meinem Kaff haben leider überhaupt keine Ahnung. Zwangsrente???? gibt es nicht sagen die Jobcenter mag ich nicht fragen, gehe nie zu Deinem Fürsten usw.

Sozalschutzmaßnahmen????? rausfliegen? keine Ahnung und es nervt mich keine Ahnung zu haben. Alles was ich lese ist irgendwie unklar.
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 15:06   #12
Meerschweinchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.01.2014
Beiträge: 16
Meerschweinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
Hm, also ich verstehe das alles überhaupt nicht.

Im Regelverlauf der RV steht:
ALG II erhalte ich mit Miete und allem Pipapo 701 Euro monatlich.

Mein Weiterbewilligungsbescheid ALG II vom Dez.13 wurde bis 30.6. 14 bewilligt.
Muss ich nicht mehr zittern?
Rentenstellenansprechpartner in meinem Kaff haben leider überhaupt keine Ahnung. Zwangsrente???? gibt es nicht sagen die Jobcenter mag ich nicht fragen, gehe nie zu Deinem Fürsten usw.

Sozalschutzmaßnahmen????? rausfliegen? keine Ahnung und es nervt mich keine Ahnung zu haben. Alles was ich lese ist irgendwie unklar.

Bei der Rente würdest du so 14 Euro mehr bekommen.
Hört sich erstmal gut an....
Wie ist es mit dem Zahnarzt dann und zum beispiel mit den sogenannten Rundfunkgebühren usw... wäre sicher ein interssantes Thema das alles abzuwägen.
Meerschweinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 15:19   #13
Hartzige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Krankenkassenbeiträge würden in meinem Fall also *normale* Altersrente ohne Abzüge, zum Teil von der Rentenversicherung und anteilig von mir getragen werden müssen.
Somit wäre ich unter dem Lebenshilfesatz und mir würde die nicht zurückzuzahlende Grundsicherung im Alter zu stehen.
Oder vielleicht auch Wohngeld?
GEZ bei Grundsicherung befreit, bei Wohngeld müsste ich wohl zahlen.
Die GEZ ist momentan jedoch mein geringstes Problem. Auf mehr
Geld wie ich jetzt habe, werde ich so oder so nicht kommen.

Mein Problem immer noch, bekomme ich diesen Monat mit 64 Jahren die Aufforderung den Zwangsrentenantrag mit Abschlägen stellen zu MÜSSEN oder nicht, wenn, dann ist schon wieder alles anders.
Hartzige ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2014, 17:33   #14
SimdeB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2012
Beiträge: 327
SimdeB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rentenbescheidanfrage

Zitat von Hartzige Beitrag anzeigen
ALG II erhalte ich mit Miete und allem Pipapo 701 Euro monatlich.

Zitat:
Die Regelsaltersrente, die ab 1.6.2015 bezahlt werden kann würde 715,40 Euro monatlich beantragen.
--> Bei den 715, 40 Euro Rente gehen noch ca. über 11% ab für Krankenkasse und Pflegeversicherung. Das wird leider nie erwähnt.
SimdeB ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland