Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2014, 15:59   #1
Smoky Joe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 367
Smoky Joe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Hallo,

Ich hätte da mal eine frage bzgl.Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X.

Mir hat mal mein SB erzählt,wenn ich die löschung meiner Daten
gemäß § 84 SGB X beantrage,dann würde er mich jedesmal eine schriftliche
Einladung schicken.

Nun habe ich aber auch keine lust,alle ein,zwei Monate bei meinem SB
zu erscheinen,auf der anderen seite möchte ich aber auch nicht immer
von meinem SB telefonisch belästigt werden,nur um zu wissen wie es mir geht.

Ich hatte erst am 05.12.2013 einen Termin bei meinem SB,und den nächsten
Termin habe ich am 23.01.2014.

Ist das jetzt normal,das ich fast alle ein zwei Monate beim SB antanzen muß ?
Smoky Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 17:23   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Zitat von Smoky Joe Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich hätte da mal eine frage bzgl.Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X.

Mir hat mal mein SB erzählt,wenn ich die löschung meiner Daten
gemäß § 84 SGB X beantrage,dann würde er mich jedesmal eine schriftliche
Einladung schicken.

Nun habe ich aber auch keine lust,alle ein,zwei Monate bei meinem SB
zu erscheinen,auf der anderen seite möchte ich aber auch nicht immer
von meinem SB telefonisch belästigt werden,nur um zu wissen wie es mir geht.

Ich hatte erst am 05.12.2013 einen Termin bei meinem SB,und den nächsten
Termin habe ich am 23.01.2014.

Ist das jetzt normal,das ich fast alle ein zwei Monate beim SB antanzen muß ?

Viele bekommen beim SB alle 4 Wochen einen Termin.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 17:25   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Du warst alleine da, oder? Für mich klingt das fast wie Nötigung.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 21:17   #4
Brave Heart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

@gelibeh

Ich glaube nicht das es eine Nötigung war.

Voraussetzung hierfür ist: Gewalt oder Drohung mit einem empfindlichen Übel.

Die JC sind zwar übelst drauf, aber die Frage ist doch:
sind (häufige) schriftliche JC - Vorladungen ein empfindliches Übel?

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ccf04012014_00000.jpg  
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 10:38   #5
Alexandus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.12.2013
Beiträge: 5
Alexandus
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Bei der schriftlichen Einreichung zur Löschung Deiner nicht erforderlichen Daten hier ein Mustertext:

Zitat:
Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II)
Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten (§ 84 Abs. 2 SGB X)


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat beim Antrag auf Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II folgende Datenerhebungen problematisiert:

Telefon- und E-Mail Angaben sind nicht notwendig sondern freiwillig.

Ich beantrage hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner bereits gemachten Angaben. Die Daten sind für die Erfüllung Ihrer Aufgaben nicht erforderlich und die Erhebung verstößt gegen mein informationelles Selbstbestimmungsrecht. Um die Datenlöschung überprüfen zu können, beantrage ich bis zum

Tag der Einreichung plus 14 Tage!!


einen entsprechenden Nachweis.

Mit freundlichen Grüßen
So wie @gelibeh schreibt, gehen Möglichst mit Beistand zu den eingeladenen Terminen.

Wenn ich niemanden habe und es werden mir fragen gestellt, antworte ich, nach welchen Paragraphen muss ich jetzt auf Ihre Fragen antworten? Am besten stellen sie mir diese schriftlich.

Eine Zeitlang "durfte" ich alle 4 Wochen zur SB'in. Beim dritten Mal hat sie es sein lassen.
Alexandus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 21:55   #6
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Wenn du das alles schriftlich hast, dann lass es doch durch den Bundesdatenschutzbeauftragten prüfen. Der verlangt dann die Löschung. So war das bei mir.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2014, 10:36   #7
Smoky Joe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 367
Smoky Joe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Es gab zeiten,da brauchte ich erst nach sechs Monaten beim Jobcenter
antanzen.

Das problem bei mir ist auch,das ich keinen finde der als Beistand fungieren möchte,
die meisten wollen nicht,weil die selber Kunde beim JC sind.
Smoky Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2014, 10:41   #8
EMRK
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.08.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.009
EMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK EnagagiertEMRK Enagagiert
Standard AW: Frage zu Löschen meiner Daten gemäß § 84 SGB X

Zitat von Smoky Joe Beitrag anzeigen
Das problem bei mir ist auch,das ich keinen finde der als Beistand fungieren möchte, die meisten wollen nicht,weil die selber Kunde beim JC sind.
Dafür gibt es im Forum die entsprechende Rubrik.

Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland
__

Meine Beiträge stellen keinerlei Rechtsberatung dar. Ich argumentiere lediglich nach bestem Wissen und Gewissen.
EMRK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
daten, frage, gemäß, löschen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Daten beim Jobcenter löschen Blackman1 ALG I 25 24.03.2016 19:53
Löschen meiner pers. Daten! andre85 Allgemeine Fragen 18 16.09.2012 11:59
ZAF Daten löschen lassen Donnerwurst Allgemeine Fragen 8 30.06.2012 11:22
Daten löschen Antrag Renni Allgemeine Fragen 0 01.12.2009 13:19
Persönliche Daten löschen lassen? razorback42 Allgemeine Fragen 8 09.04.2008 16:36


Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland