QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mit Einkommen fast schlechter dran als mit Hartz IV ? Brauche Hilfe!

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Mit Einkommen fast schlechter dran als mit Hartz IV ? Brauche Hilfe!

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2007, 12:39   #1
companion
Elo-User/in
 
Benutzerbild von companion
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 4
companion Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Unglücklich Mit Einkommen fast schlechter dran als mit Hartz IV ? Brauche Hilfe!

Hallo,

vielleicht habt ihr für mich (bzw. uns) einen Rat.
Nach immer mehr und mehr Problemen mit der ARGE, habe ich seit November
einen Job über eine Zeitarbeitsfirma (runtime um genau zu sein) bekommen und ich bekomme sogar 8,12 Euro Brutto Stundenlohn. Monatliche Fahrtkosten zum Arbeitsplatz (170,80 Euro) - die ersten 3 Monate wurden durch die ARGE übernommen - werden durch gigantische 4 Euro pro Arbeitstag nicht im geringsten abgedeckt. Ich bekomme also im Schnitt 1020 Euro netto raus, davon dann die Fahrtkosten 170,80 Euro weg, dann Miete 355,55 Euro (335,55 + 20 Euro Rate Nebenkostennachzahlung), Gasabschlag 154 Euro (104 Abschlag + 50 Euro Rate wegen Nachzahlung) und Strom 24 Euro. Bleiben also noch 315,65 übrig. (+ 154 Euro KG) - also 469,65 Euro für 2 Leute, Telefon, Internet etc. kommt ja noch dazu.

Meine Verlobte bekam zum Glück noch Kindergeld und bekommt dies noch bis September 07. Vom KG muss allerdings die KV bezahlt werden, da meine Verlobte sich ja zu allem Übel auch noch freiwillig versichern musste und seit ihrem Ausschluss fast 500 Euro Rückstand angefallen sind und sie ab Juli 07 auch noch eine ruhende Mitgliedschaft hat.
Zu den Nachzahlungen bleibt noch zu sagen.
Da meine Verlobte (für die wir zuerst auch Hartz IV bekamen) aus der Bedarfsgemeinschaft ausgeschlossen wurde, da sie in einer staatlichen Berufsfachschule eine Ausbildung absolviert und weder BAFÖG (durch abgebr. Studium kein Anspruch mehr) noch sonstiges erhält, aber "dem Grunde nach" BAFÖG förderungsfähig wäre, und uns für Gas 87,99 (also davon die Hälfte 43,99) gewährt wurden und natürlich nur die Hälfte der Miete von damals noch 325,55 (162,77) blieben, kam es nun zur Nachberechnung, da wir immer erst nachträglich die Abschläge zahlen konnten.

Nun nochmal zum eigentlichen Thema. Hartz IV Regelleistung also 345 + 162,77 + 43,99 = 551,76 Euro vor der Jobaufnahme.

Also 551,76 Euro davon die andere Hälfte der Miete 162,78, dann Gas - damals 126 Euro und Strom - damals 35 Euro und genau, fast vergessen, 25 Euro wurden einbehalten um den Vorschuss der Kaution zu tilgen, das alles weg, blieben also 207,98 (+154 Euro KG) = 356,98 Euro übrig

Somit verdiene ich jetzt gerade einmal 62,67 Euro mehr als zu Hartz IV Zeiten und wenn im September das Kindergeld wegfällt, frage ich mich ernsthaft, wozu ich dann noch arbeiten soll! Und der grösste Witz kommt noch dazu, würde meine Verlobte ihre Ausbildung abbrechen (was man ihr ernsthaft bei der ARGE geraten hatte um wieder Geld zu bekommen - obwohl ihre Qualifikation dann gleich 0 ist), hätten wir beide ja die Regelsätze von je
311 Euro, also 622 Euro, die Miete wäre bezahlt, würden quasi nur noch etwa 20 Euro Gas dazukommen, also hätten wir somit fast das doppelte,
da kann doch irgendwo etwas nicht stimmen, oder ?!

Könnt ihr mir helfen ?
Wie könnte man denn Unterstützung für die Krankenversicherung meiner Verlobten bekommen?
Gibt es noch irgendwelche Schlupflöcher ? Ich bin am Verzweifeln!

Liebe Grüsse
Marko
companion ist offline  
Alt 10.06.2007, 13:15   #2
judith11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von judith11
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 245
judith11
Standard

Wenn ich richtig die Summen mal überschlagen habe und die Umstände mit dem Bafög bzw. nicht Bafög dann

kommen hier soviele negative Tatbestände zusammen das es nach meiner Meinung L E I D E R so ist

Eine Möglichkeit gäbe es, H E I R A T E N ! !

dann gäbe es netto etwas mehr und die KV ist auch gegessen !!
judith11 ist offline  
Alt 10.06.2007, 13:43   #3
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
Gibt es noch irgendwelche Schlupflöcher ? Ich bin am Verzweifeln!
1. Vielleicht könntet ihr noch Wohngeld bekommen ?!

2. Sämtliche Ausgaben auf den Prüfstand stellen und einsparen wo immer es geht:(Versicherungen wie z.B fürs Kfz kannst du bei Direktversichern wesentlich günstiger erhalten ,Telefon-, Strom - und Gasanbieter z.B. bei Verivox vergleichen, usw).
Vater Flodder ist offline  
Alt 10.06.2007, 14:00   #4
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard

Wenn deine Verlobte dem Grunde nach BAFÖG berechtigt wäre, schliesst das meines Wissens Wohngeld aus. Deine Verlobte kann aber bei der ARGE einen "Antrag auf einen Zuschuss zu den ungedeckten angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung für Auszubildende" stellen.
catwoman666666 ist offline  
Alt 10.06.2007, 17:40   #5
companion
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von companion
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 4
companion Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von catwoman666666 Beitrag anzeigen
Wenn deine Verlobte dem Grunde nach BAFÖG berechtigt wäre, schliesst das meines Wissens Wohngeld aus. Deine Verlobte kann aber bei der ARGE einen "Antrag auf einen Zuschuss zu den ungedeckten angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung für Auszubildende" stellen.
Ja, das ist richtig, Wohngeld gibt es nicht und zu diesem Zuschuss gibt es leider diese Aussage:
Zuschuß für Auszubildende
(§ 22 Abs. 7 SGB II neu)
Außerdem erhalten Auszubildende in Zukunft einen Zuschuß zu ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung. Ist jedoch die Übernahme der Leistungen für Unterkunft und Heizung nach § 22 Abs. 2 a SGB II ausgeschlossen, ist ein Zuschuß nicht möglich.

Also gibt es da auch nix!

Und zum Thema Gasabschlag, laut Verivox haben wir den günstigsten Anbieter, Auto haben wir keins, telefoniert wird kaum und Strom fällt nicht so ins Gewicht.

Ganz schön ernüchternd, dass niemand in dem Falle eine Zuständigkeit hat,
da sollte schleunigst eine Gesetzesänderung her, denn so behindert man
Ausbildungswillige beim Erreichen einer Qualifikation total.
Und auf der anderen Seite erzieht man sich eine Generation von Hartz IV Hilfeempfängern, weil's ja einfacher ist.
Die Trennung der Klassen schreitet weiter voran!
companion ist offline  
Alt 10.06.2007, 19:54   #6
judith11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von judith11
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 245
judith11
Standard

Beitrag # 02

es ist leider so .......
judith11 ist offline  
Alt 11.06.2007, 12:25   #7
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard

an companion,
des versteh ich jetzt aber nicht ganz. Habe mir den zuständigen § durchgelesen, aber ich blick leider nicht wirklich durch, kannst du es mir erklären, warum dieine Verlobte diesen Antrag nicht stellen kann? Bin halt ne Dumme.
catwoman666666 ist offline  
Alt 11.06.2007, 12:33   #8
animas
Elo-User/in
 
Benutzerbild von animas
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 327
animas Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Nicht lange warten.
"Leistung muss sich lohnen."
Hier kann nur ein guter Rechtsanwalt helfen. Bitte wartet nicht zu lange.
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Solidarit%C3%A4t"]Solidarität[/URL]
animas ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
einkommen, fast, schlechter, dran, hartz, brauche, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EHRENRETTUNG „Fast alle Hartz-IV-Bezieher sind ehrliche Leute“ Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 05.09.2008 19:09
Brauche Hilfe rossy Allgemeine Fragen 11 05.07.2008 13:51
Sozialgericht Dortmund: Fast jede 2. Hartz IV-Klage erfolgreich Haubold Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 15.02.2008 15:43
Schlechter dran mit Vollzeitjob / VMA anrechnungsfrei?? Fragen-über-Fragen Allgemeine Fragen 15 19.08.2007 15:57
brauche hilfe shanda ALG II 18 02.07.2006 10:55


Es ist jetzt 02:59 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland