Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ehrenamtliche Aufwandsentschädigung = Einkommen?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2007, 19:21   #1
peppy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 25
peppy
Standard Ehrenamtliche Aufwandsentschädigung = Einkommen?

hallo, mal ne Frage:
wenn ich bei`m drk ehrenamtlich tätig bin und einen Aufwandsentschädigung von 2,05€ pro Stunde bekomme, dar mir die arge das als Gehalt anrechnen und vom alogeld abziehen?

Ja ich weiß...die Frage kann ich mir eigentlich selbst beantworten!
Aber ich hoffe darauf dass jetzt jemand schreibt: nein, darf sie nicht! also auf ein Wunder...
peppy ist offline  
Alt 30.05.2007, 19:41   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Arbeitslosengeld II und Aufwandsentschädigungen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit schreibt im Dez.2004 auf Anfrage der Betreuungsvereine:
Werden im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeiten (z.B. Betreuer, Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, freiwillige Feuerwehr etc.) Aufwandsentschädigungen erbracht, ist davon auszugehen, dass es sich hierbei um eine zweckgebundene Entschädigung handelt und diese Entschädigung daher auch einem anderen Zweck als die Leistungen des SGB II dienen. Die Frage, ob durch die Leistungen die Lage des Empfängers so günstig beeinflusst wird, dass daneben keine oder nur geringere Leistungen nach dem SGB II gerechtfertigt sind, ist von den Trägern der Grundsicherung für Arbeitsuchende einzelfallbezogen zu entscheiden. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Leistungen des SGB II - ohne Minderung - neben der Zahlung einer solchen zweckgebundenen Aufwandsentschädigung ohne weitere Prüfung immer dann gerechtfertigt sind, wenn die Höhe der Aufwandsentschädigung einen monatlichen Betrag in Höhe einer halben monatlichen Regelleistung nach § 20 Abs.2 SGB II (Regelleistung:331 € Ost / 345 € West) nicht übersteigt.
http://www.koeln-freiwillig.de/engag...sehrenamt.html
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 31.05.2007, 10:15   #3
peppy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 25
peppy
Standard

super danke! kannst du mir ev. noch sagen ob es dafür eine rechtliche grundlage für alle bundesländer gibt? weil meine heinis sicher damit kommen das dies eine empfehlung für nrw ist...
peppy ist offline  
Alt 31.05.2007, 10:26   #4
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Damit ist klar, daß es bundesweit gilt!

 
Alt 31.05.2007, 10:39   #5
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

danke arania - das thema hatten wir gestern abend zufälligerweise auch und ich habe die info schon weitergeleitet
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aufwandsentschädigung, ehrenamtliche, einkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehrenamtliche Tätigkeit Master-TH ALG I 6 25.09.2007 19:41
ALG2 und Ehrenamtliche Aufwandsentschädigung Thomas1983 ALG II 2 29.01.2007 18:06
Stuttgart: Jobcoaching durch Ehrenamtliche Job-Paten Rounddancer Job - Netzwerk 6 01.09.2006 08:35
Ehrenamtliche: Aufwendungen dürfen AL-Geld nicht mindern edy ALG I 3 25.02.2006 11:15


Es ist jetzt 08:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland