Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2013, 14:43   #1
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Hallo

bin noch 2 Monate Reha-Azubi (schriftliche mit 1,7 bestanden. Fehlt nur noch die mündl. Prüfung) bekomme dannach ALG1 also SGB III. Hatte schon ein Gespräch mit dem Amt, in dem mir eine EGV vorgelegt wurde. Ich nahm sie mit nach Hause, was schon für große große Verwunderung bei der SB sorgte. Er meinte er brauche sie bis Montag wieder. (Das war vor 2 Wochen), ich mündlich zugesagt, dass ich sie bis dahin abgeschickt habe. Nichts unterschrieben, usw.

Hier wurde mir dann erzählt, ich solle die EGV nicht unterschreiben und VA abwarten. Das hab ich getan. Nun bekam ich einen Brief hier, der wiederum mich in großes staunen versetzte...


Jetzt werde ich aufgefordert zu telefonieren / E-Mail, etc....ich dachte ich muss nur postalisch erreichbar sein? Können die mir nun doch was Sperren von wegen Mitwirkungspflicht, weil ich mich nicht auf Telefon/E-Mail melde / EGV nicht wie mündl. vereinbart unterschrieben zurückgesendet habe? Grundsätzlich möchte ich nur Briefe schreiben und Briefe erhalten..


Ich habe in einer Woche nochmal einen Termin dort, da werde ich ihr das auch nochmal direkt sagen...

Bezügl. der EGV: Könnte ja rein theoretisch sein, dass die immer noch beim Anwalt ist zur Prüfung, wie gesagt mein PLan war es den VA abzuwarten, damit ich dagegen mit Anwalt vorgehen kann, ...nur kA jetzt bin ich verunsichert nach dem ich den Brief gelesen habe.

Den Brief habe ich hier angehängt, wäre freundlich, wenn sich den jemand ansieht...



Vielen dank :danke:

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
mitwirkungspflicht.jpg  
Kiwi2013 ist offline  
Alt 17.07.2013, 14:50   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Du musst nur postalisch erreichbar sein. Punkt...

Dein sb ist nur sauer, dass er dich perhandy nicht erreichen kann.

Ich persönlich würde jetzt noch die Festnetznummer und die email addi streichen lassen.

Wenn du die egv nicht unterschreiben willst, dann lass es.....die ärgert sich dann noch mehr....
Du kannst dann nur noch auf den va warten...

Stell die egv doch mal ein...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist gerade online  
Alt 17.07.2013, 14:55   #3
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Hallo Anna,

habe bezüglich der EGV schon einen Thread

http://www.elo-forum.org/eingliederu...e-pruefen.html

Da gibts ein paar Dinge mit denen ich nicht einverstanden bin , zB das mit Probearbeit oder Wöchentlich bewerben, statt 4x auf einmal im Monat, usw....

Und bei SGB 3 darf nur Bewerbungsbemühungen im VA drin stehen, deshalb war mein Plan den VA abzuwarten..


Also wie soll ich nun vorgehen?

Habe nächste Woche bei ihr nochmal einen Termin...soll ich ihr knallhart sagen, dass das Teil noch beim Anwalt ist und ich nur per Post erreichbar bin?


Zitat:
Ich persönlich würde jetzt noch die Festnetznummer und die email addi streichen lassen.
Mach ich in Zukunft, jetzt wärs taktisch wohl unklug. Will ja nicht, dass sie mich total auf dem Kieker hat ;)
Kiwi2013 ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:08   #4
asus7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 147
asus7 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Kiwi2013 Beitrag anzeigen
Hallo Anna,

habe bezüglich der EGV schon einen Thread

http://www.elo-forum.org/eingliederu...e-pruefen.html

Da gibts ein paar Dinge mit denen ich nicht einverstanden bin , zB das mit Probearbeit oder Wöchentlich bewerben, statt 4x auf einmal im Monat, usw....

Und bei SGB 3 darf nur Bewerbungsbemühungen im VA drin stehen, deshalb war mein Plan den VA abzuwarten..


Also wie soll ich nun vorgehen?

Habe nächste Woche bei ihr nochmal einen Termin...soll ich ihr knallhart sagen, dass das Teil noch beim Anwalt ist und ich nur per Post erreichbar bin?



Mach ich in Zukunft, jetzt wärs taktisch wohl unklug. Will ja nicht, dass sie mich total auf dem Kieker hat ;)

Du musst nur Postalisch erreichbar sein, sonst nix anderes.

Mach denen eine klare Ansage, Tel Nr und E-Mail sofort Löschen.

Lass Dich nicht auf Spielchen vom SB ein.

asus7 ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:10   #5
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Also der Hinweis auf die Mitwirkungspflicht (Welche Mitwirkungen sind damit genau gemeint?) hier nicht weiter zu beachten?
Kiwi2013 ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:11   #6
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

je mehr du denen vertraust, desto mehr locken sie dich in die Falle...

du mußt bei denen nicht auf Verständnis hoffen..die arbeiten knallhart..

wenn du Dinge hast,die dir bei der EGV nicht passen, dann mach einen Änderungsvorschlag...

ansonsten..schreib denen, dass du ab sofort keine e-mail-Adresse mehr hast und das die Festnetznummer ab sofort gelöscht wird..

dann ist der erst recht stinkig, aber das macht nichts, schikanieren tut er dich doch sowieso schon...(oder sie)...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist gerade online  
Alt 17.07.2013, 15:14   #7
asus7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 147
asus7 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Kiwi2013 Beitrag anzeigen
Also der Hinweis auf die Mitwirkungspflicht (Welche Mitwirkungen sind damit genau gemeint?) hier nicht weiter zu beachten?




ganz einfach, es gibt keine Mitwirkungspflicht in Bezug auf Angabe

der E- Mail und Tel Nummer.

Die Brauchen Die nicht, und es geht Sie nen Krümel an !! Punkt
asus7 ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:16   #8
asus7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 147
asus7 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
je mehr du denen vertraust, desto mehr locken sie dich in die Falle...

du mußt bei denen nicht auf Verständnis hoffen..die arbeiten knallhart..

wenn du Dinge hast,die dir bei der EGV nicht passen, dann mach einen Änderungsvorschlag...

ansonsten..schreib denen, dass du ab sofort keine e-mail-Adresse mehr hast und das die Festnetznummer ab sofort gelöscht wird..

dann ist der erst recht stinkig, aber das macht nichts, schikanieren tut er dich doch sowieso schon...(oder sie)...


Stimmt
asus7 ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:24   #9
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Alles klar :danke: für die Antworten

ist ja unfassbar zu was die sich erdreisten...den Satz mit mit Mitwirkungspflicht kann man als absichtliche Täuschung bezeichnen....zum Glück gibts das Forum hier


:danke: nochmal
Kiwi2013 ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:43   #10
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Moin Kiwi

also so weit ich da lese schreibt der / gute SB "sie sind zur Mitwirkungspflicht verpflichtet"

Ja, stimmt, und selbstverständlich kommst du dieser auch nach.

Nur ist und bleibt es so das keiner dich zwingen kann die EGV zu unterzeichnen. Das ist ein Vertrag zu dem man dich nicht zwingen darf, Punkt.

Sollte es da aber noch Versuche geben gibt es immer noch so schöne Begriffe wie "Nötigung", und das ist auch für noch so gierige SB verboten.

Jetzt mal zu deiner "telefonischen Erreichbarkeit", ersten wird da oft und gerne die Nummer unterdrückt, also gehe ich davon aus das es sich um nervige Werbeanrufe handelt.

Außerdem ist ein Telefonanschluss auch mit Kosten verbunden, also könnte es Leute geben die sich das momentan aus Kostengründen nicht leisten könnten.

Das selbe gilt für den E-Mail Anschluss, auch der ist mit Kosten verbunden, also kann ich mir den nicht leisten. Folglich bin ich deswegen auch über E-Mail nicht erreichbar, leider leider.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 17.07.2013, 15:53   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Versuch, dass Du zu dem Termin jemanden als Beistand mit nimmst, dann dürfte sich die SB mit Aussagen, die nicht durchs Gesetz gestützt sind, zurückhalten.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 17.07.2013, 16:15   #12
pillepalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Naja, auch wenn ich mich hier jetzt unbeliebt mache, aber mir scheint dieser SB noch einer von den netteren zu sein, denn er hätte sich ja auch die Rückfrage sparen können und einfach sofort den VA schicken.
Manchmal sind die Fronten hier im Forum so verhärtet, dass selbst was Nettes als "Nötigung" ausgelegt wird. Man kann sich ja auch mal in die Gegenseite versetzen. Da sagt mir jemand mündlich zu, bis zu Datum X was zurückzuschicken. Dies geschieht nicht. Dann hat er die Wahl: sofort VA oder mal nachfragen. Ist doch nett, wenn er sich fürs Nachfragen entscheidet.
Ich finde, wenn ich eine EGV mitnehme und nicht unterschreibe, dann mache ich Änderungsvorschläge oder sage knallhart: unterschreib ich nicht. Wenn der so hingehalten wird, muss ich ganz ehrlich sagen, auch wenn das hier im Forum vielleicht die wenigsten verstehen, dass ich das freundlich finde, dass er erst noch mal nachfragt, statt einfach den VA zu schicken.
Wenn ich die EGV nicht unterschreiben will, aber verspreche beim Termin, die bis dann und dann zurückzuschicken. Nun ja. Was für eine Reaktion erwartet man? Im Grunde war das noch die netteste Reaktion, die man auf so ein Verhalten bekommen kann vom Amt. Entweder unterschreibt man nicht oder man macht Änderungsvorschläge, aber eine Rückgabe zusichern und dann sich nie wieder melden. Naja. So wirklich sinnvoll ist das nicht, denn ich nehm die EGV doch darum mit, um Änderungen zu beantragen.
Dass Du unbedingt den VA willst, kann der SB ja nicht ahnen.
 
Alt 17.07.2013, 17:09   #13
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.387
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Kiwi2013 Beitrag anzeigen
Also der Hinweis auf die Mitwirkungspflicht (Welche Mitwirkungen sind damit genau gemeint?) hier nicht weiter zu beachten?
Die Mitwirkungspflichten findest im SGB1, §§ 60-67. Von EGV unterschreiben oder Handynummer angeben steht da allerdings nichts.

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
Im Grunde war das noch die netteste Reaktion, die man auf so ein Verhalten bekommen kann vom Amt.
Der Hinweis auf die Mitwirkungspflichten ist nichts anderes als eine indirekte Drohung, anderenfalls die Leistungen einzustellen. Nett würde ich das nicht nennen, zumal das unterschreiben einer EGV nicht zu den Mitwirkungspflichten gehört.
Eine Nötigung sehe ich in dem Schreiben der SB zwar noch nicht, aber sehr weit davon entfernt ist es auch nicht gerade.
dagobert1 ist offline  
Alt 17.07.2013, 17:09   #14
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Im SGB III sind die nicht so penetrant mit VAs ...
das ist eine "Versicherungsleistung" und Nicht-Mitwirken ist "versicherungswidriges Verhalten".

Man kann also sehr gezielt auch ohne eine EGV eine gewisse Mitwirkung erwarten - im Sinne der "Versichertengemeinschaft" nicht zu lange arbeitslos verweilen.

Wenn du noch offene Fragen zur EGV hast, ist es dein gutes Recht, das zu klären, bevor du was unterschreibst.
Du kommst aus der Reha? Heisst also du bist in der ein oder anderen Weise "krank" sprich "belastet"?
Wenn du es mit dem SB (noch) nich verscherzen möchtest und dich einer Auseinandersetzung nicht so gewachsen fühlst, dann mach es doch auf erstmal "freundliche" Art:

kurzes Anschreiben "lieber SB - sie haben versucht mich telefonisch zu erreichen. Mir persönlich ist der Postweg lieber, da mich Telefonate derzeit eher belasten. Bitte nehmen Sie meine Telefonnummer und Email aus Ihren Unterlagen. Ich werde am Termin mit Ihnen noch offene Fragen zur EGV klären."

Die RÜCKMELDUNG/Mitwirkung hierzu ist somit erledigt.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline  
Alt 17.07.2013, 17:34   #15
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat:
Ich finde, wenn ich eine EGV mitnehme und nicht unterschreibe, dann mache ich Änderungsvorschläge oder sage knallhart: unterschreib ich nicht. Wenn der so hingehalten wird, muss ich ganz ehrlich sagen, auch wenn das hier im Forum vielleicht die wenigsten verstehen, dass ich das freundlich finde, dass er erst noch mal nachfragt, statt einfach den VA zu schicken.
Ja, wenn man es so sieht stimmt das. Aber habe eben nicht zugesagt, dass ich unterschrieben zurücksende. ;) Und ich hab erst danach hier das Forum kennengelernt. Wie dem auch sei, kein Grund hier was von Mitwirkungspflicht zu schreiben, wenn es nichts da zu suchen hat.


Zitat:
Du kommst aus der Reha? Heisst also du bist in der ein oder anderen Weise "krank" sprich "belastet"?
Ja, hab ne chronische Darmerkrankung (CED) und Hashimoto sowie noch ein paar andere Krankheiten, aber noch kein Behindertenausweis und Erwerbsfähigkeit auch noch nicht geprüft worden. Eig. dürfte man mir dann garkeine EGV vorlegen, weil erstmal die Erwerbsfähigkeit geprüft werden müsste.^^
Kiwi2013 ist offline  
Alt 17.07.2013, 17:44   #16
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.387
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Kiwi2013 Beitrag anzeigen
Eig. dürfte man mir dann garkeine EGV vorlegen, weil erstmal die Erwerbsfähigkeit geprüft werden müsste.^^
Das steht so nur im SGB2, aber nicht im SGB3.
Bitte nicht durcheinanderwürfeln.
dagobert1 ist offline  
Alt 17.07.2013, 17:45   #17
asus7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 147
asus7 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Kiwi2013 Beitrag anzeigen
Ja, wenn man es so sieht stimmt das. Aber habe eben nicht zugesagt, dass ich unterschrieben zurücksende. ;) Und ich hab erst danach hier das Forum kennengelernt. Wie dem auch sei, kein Grund hier was von Mitwirkungspflicht zu schreiben, wenn es nichts da zu suchen hat.



Ja, hab ne chronische Darmerkrankung (CED) und Hashimoto sowie noch ein paar andere Krankheiten, aber noch kein Behindertenausweis und Erwerbsfähigkeit auch noch nicht geprüft worden. Eig. dürfte man mir dann garkeine EGV vorlegen, weil erstmal die Erwerbsfähigkeit geprüft werden müsste.^^



Richtig
asus7 ist offline  
Alt 17.07.2013, 18:51   #18
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Kiwi2013 Beitrag anzeigen

Ja, hab ne chronische Darmerkrankung (CED) und Hashimoto sowie noch ein paar andere Krankheiten, aber noch kein Behindertenausweis und Erwerbsfähigkeit auch noch nicht geprüft worden. Eig. dürfte man mir dann gar keine EGV vorlegen, weil erstmal die Erwerbsfähigkeit geprüft werden müsste.^^
Nun - dann TU es eben nicht.
Sag du bist darüber noch nicht umfassend beraten worden - das muss er ja tun :-)
Du kannst anführen, dass du da unsicher bist, weil es immer heisst, die Erwerbsfähigkeit muss ja gegeben sein - und auch der UMFANG deines Einsatzes.
Er soll dir das bitte rechtssicher erklären.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline  
Alt 17.07.2013, 19:03   #19
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
mir scheint dieser SB noch einer von den netteren zu sein, denn er hätte sich ja auch die Rückfrage sparen können und einfach sofort den VA schicken.
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, WARUM SBs lieber EGVs unterschrieben haben möchten - als welche per VA zu erlassen? Nein? Dann tu das mal.
Neudenkender ist offline  
Alt 17.07.2013, 19:16   #20
asus7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 147
asus7 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, WARUM SBs lieber EGVs unterschrieben haben möchten - als welche per VA zu erlassen? Nein? Dann tu das mal.
Ob´s er Rafft ??der pillepalle ??
asus7 ist offline  
Alt 17.07.2013, 20:01   #21
Phanthom->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 249
Phanthom Phanthom
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von pillepalle Beitrag anzeigen
mir scheint dieser SB noch einer von den netteren zu sein,
Ja, nur Stalker sind noch netter. Mehrmalige Anrufe, eine E-Mail und eine dezente Drohung, dass man gesetzlich zur Mitwirkung verpflichtet ist. Zusätzlich noch als Zuckerl ein beleidigt wirkender Hinweis, dass man es vorgezogen hat seine Mobilfunknummer nicht anzugeben. Wer wünscht sich denn nicht so eine nette Verfolgungsbetreung?
Phanthom ist offline  
Alt 18.07.2013, 08:45   #22
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, WARUM SBs lieber EGVs unterschrieben haben möchten - als welche per VA zu erlassen? Nein? Dann tu das mal.
Könntest du das kurz erläutern? Was für einen Vorteil haben die SBs wenn man die EGV unterschreibt statt VA abzuwarten?
Kiwi2013 ist offline  
Alt 18.07.2013, 09:06   #23
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.409
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen

Außerdem ist ein Telefonanschluss auch mit Kosten verbunden, also könnte es Leute geben die sich das momentan aus Kostengründen nicht leisten könnten.

Das selbe gilt für den E-Mail Anschluss, auch der ist mit Kosten verbunden, also kann ich mir den nicht leisten. Folglich bin ich deswegen auch über E-Mail nicht erreichbar, leider leider.
die bergründung sollte dann aber den tatsachen entsprechen, den spätestens wenn der sb die kontoauszüge sieht und das eine buchung eines telkos auftaucht bist du als lügner überführt.

man sagt einfach die wahrheit, man möchte nicht für das jc telefonisch erreichbar sein, die sb`s sind doch für einen auch nur sehr schwer zu erreichen oder garnich.
franky0815 ist gerade online  
Alt 18.07.2013, 09:17   #24
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Nochmal kurz zusammengefasst für Kiwi72013:

EGV = Da hast Du selber unterschrieben, dass Du das WILLST was da drin steht. Sehr schwer das hinterher wieder vom Tisch zu bekommen.
VA = Da hat Dir ein Amt Vorschriften gemacht. Hiergegen hat man ein ganzes Füllhorn an Mitteln und Wegen rechtlich gegen den Inhalt des VA vorzugehen.

Daher ist ein VA für den wehrhaften ALG-Empfänger im Allgemeinen erstrebenswerter als eine EGV.
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 18.07.2013, 09:22   #25
Kiwi2013->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 85
Kiwi2013
Standard AW: EGV Unterschreiben doch Pflicht?!

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
Weil VA = Behördenbescheid und somit angreifbar, wenn nicht in Ordnung.
Ich weiß. :) Aber dadurch der SB doch keinen persönlichen Nachteil..

Zitat:
Daher ist ein VA für den wehrhaften ALG-Empfänger im Allgemeinen erstrebenswerter als eine EGV.
Genau deshalb sitze ich die EGV ja gerade aus.
Kiwi2013 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
pflicht, unterschreiben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV unter Vorbehalt Unterschreiben, oder gar nicht Unterschreiben? snoopy84 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 17 15.10.2013 15:04
Kommende EGV doch unterschreiben? scott Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 27.07.2012 16:25
EGV - doch Pflicht! Mein SB-Termin gestern Dagegen72 ALG II 23 04.04.2012 21:26
Harmlose EGV Unterschreiben oder doch lieber VA abwarten? Elinaa Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 03.05.2011 16:17
nicht, doch oder doch Warmwasserpauschale. verona KDU - Miete / Untermiete 3 14.07.2009 07:45


Es ist jetzt 13:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland