Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> vortäuschung falscher betriebs-u. nebenkosten!!

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2007, 13:11   #1
sommersprosse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.05.2007
Beiträge: 4
sommersprosse
Böse vortäuschung falscher betriebs-u. nebenkosten!!

sie hat mich betrogen.....
hallo erstmal, ich bin auf der suche nach rat und meinung, habe schon viel gelesen hier, bin aber nicht auf einen fall, ähnlich meinem gestoßen.
kurz zur einleitung:ich versuche mich kurz zu halten......
-WOHNUNGSWECHSEL (mit zustimmung des aa) sept.2004
-MIETVERTRAG- Netto-kaltmiete 320€
Betriebskostenvorschuß 57,50€
Heizkostenvorschuß 32,50€
mit dem Zusatz: die berechnung der NK wurde auf grund der letzten berechnung vom 19.05.2003 vom vermieter ermittelt!!

-16.10.2005 Betriebs-Nebenkostenabrechnung für sept.04-dez.04 : NACHZAHLUNG 222,56€

-schrtl. antwort an meine vermieterin:, daß es sich ja dann hochgerechnet über 650€ mehr NK pro jahr handelt, als von ihr angegeben, ich mich betrogen fühle und um richtigstellung des mietvertag bitte....gleichzeitig
-brief ans aa, mit darstellung des sachverhaltes, kopie des schreibens an meine vermieterin und mit bitte um übernahme der kosten

Das Amt hat einfach ohne sich zu äußern überwiesen, nicht das ich das nicht nett finde...aber....
Von meiner verlogenen Vermieterin, die ja ganz klar die NK um über 600€ im Jahr runtergespielt hat, habe ich seither nichts mehr gehört.

Im Jahr 2006 also meldete sie sich mit der abrechnung für 2005 gar nicht.
aber im Februar 2007!! natürlich mit einer nachzahlung von 661,51€ für 2005.
in diesem fall ja 2 monate zu spät, so daß ich mit recht die vorderung nicht anerkannt habe.demnach mußte ich auch nicht aufs amt zur kostenübernahme.

was wird in zukunft? das amt scheint das nicht zu interessieren oder sie warten, bis ich mit der nächsten vorderung (sicher ende diesen jahres für 2006-sie wird wohl diesmal die frist einhalten) komme. eigentlich hatte ich schon mit dem ersten hinweis auf betrug in meinem schreiben ans amt gerechnet, ich soll umziehen..aber.......?
am liebsten möchte ich auch umziehen, würde am liebsten strafanzeige stellen, glaube aber damit nicht viel weiter zu kommen.
vielleicht wißt ihr ja was, fühle mich nicht wohl mit diesem wissen und den hohen kosten, möchte ja vielleicht auch mal wieder für meinen lebensunterhalt selbst aufkommen, aber zu diesen kosten hätte ich einem mietvertag nie zugestimmt!!
danke erstmal
__

sommersprosse
sommersprosse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2007, 13:28   #2
Hetman
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 338
Hetman
Standard

geh zum mieterschutzverein und lass die abrechnungen überprüfen - mache ich jedes jahr und jedes jahr ist die abrechnung falsch !
Hetman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betriebsu, falscher, nebenkosten, vortaeuschung, vortäuschung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE verlangt Betriebs und Heizkostenabrechnung von 2005 2006 2007 TOTO38 ALG II 2 03.04.2008 12:20
Betriebs- und Heizkostenabrechnungen 04-05-06 und 07 Dennis H. ALG II 4 15.03.2008 11:42
Falscher Widerspruch, was tun? _Sandra_ Anträge 20 14.03.2008 08:18
Falscher ALG 2 Bescheid MrsNorris ALG II 3 29.09.2007 14:26


Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland