Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verdienstbescheinigung

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2007, 21:02   #1
Rasti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2007
Beiträge: 11
Rasti
Standard Verdienstbescheinigung

Ich habe einen Weiterbewilligungs Antrag gestellt. Und alle unterlagen die benötigt werden eingereicht. Nun verlangen die noch eine Verdienstbescheinigung von mir. Die mein Arbeitgeber ausfüllen soll. Obwohl ich meinen Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte mit abgegeben habe. Verdienst 390€ und ein paar cent. Also keine 400€
Ich denke das es eine Schikane ist wegen meiner Dienstaufsichtsbeschwerde gegen diesen Herr. Kinder kriegen und Spielkonsole Spielen kann jeder sein kommentar. Und das am ersten Tag als ich ihn traf. Und ich ihn nicht einmal kannte.
Muß ich eine Verdienstbescheinigung von meinen Arbeitgeber ausfüllen lassen.

Danke im voraus an alle
Rasti ist offline  
Alt 16.05.2007, 21:10   #2
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Rasti,

du wirst die Verdienstbescheinigung wohl vorlegen müssen, es könnte sich ja seit der letzten Antragstellung etwas geändert haben. Und, wo ist da das Problem?
 
Alt 16.05.2007, 21:43   #3
Rasti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.03.2007
Beiträge: 11
Rasti
Standard

Problem? keines. Aber ich frage mich warum etwas vor legen was aus mein Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte ersichtlich ist.?
Was ich nicht muß möchte ich auch nicht abgeben.
Das letzte mal habe ich mich auch geweigert meine Konto Auszüge der letzten3 Monate vorzulegen. Mit erfolg.
Es war lediglich eine frage und ob sich jemand auskennt.
Rasti ist offline  
Alt 16.05.2007, 22:11   #4
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Rasti Beitrag anzeigen
Problem? keines. Aber ich frage mich warum etwas vor legen was aus mein Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte ersichtlich ist.?
Was ich nicht muß möchte ich auch nicht abgeben.
Das letzte mal habe ich mich auch geweigert meine Konto Auszüge der letzten3 Monate vorzulegen. Mit erfolg.
Es war lediglich eine frage und ob sich jemand auskennt.
Kontoauszüge sind ein anderes Ding. Lohn/gehalt kann sich im Laufe der Zeit erhöhen. Der Arbeitsvertag ist keine Lohnbescheinigung.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
verdienstbescheinigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdienstbescheinigung und Kontauszug vorlegen? Bohnensalat Allgemeine Fragen 11 24.03.2007 14:08
Kontoauszüge, Verdienstbescheinigung vor Leistungsbezug Symbiose ALG II 3 29.01.2006 20:25
ALG II - wollen Verdienstbescheinigung vom Vermieter Anna Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 07.12.2005 14:24


Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland