Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2013, 08:33   #1
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Hallo
ist ein Arbeitsvertrag ohne die Wochen/Monatsarbeitszeit überhaupt zulässig.

Ich habe am 16.04.2013 eine Arbeit aufgenommen die für zwei Monate befristet ist. Nun stellt sich der Arbeitgeber quer die Wöchentlichearbeitszeit im Vertrag festzuhalten. Mein Problem ist das dadurch das Jobcenter keine Leistungen an mich auszahlt weil sie die wöchentliche Arbeitszeit nicht im Vertrag steht. Der Ag ist darüber informiert und stellt sich quer diesen einen Satz im Vertrag festzuhalten. Auch die versprochene Lohnauszahlung zum ersten eines Monats für die zwei Wochen geleistete Arbeit ist mir bis heute nicht ausgezahlt wurden.Ferner spring mir meine (Privat)Insolvenzverwalterin aufs Dach da Sie den Vertrag auch sehen will.

Wie soll ich mich jetzt verhalten. Ich Bitte um eure Hilfe da ich meine Rechnungen nicht bezahlen
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 08:51   #2
Fritz Fleißig
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 3.326
Fritz Fleißig Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Das ist meiner Meinung nach nicht zulässig.

Ein Hinweis auf das Nachweisgesetz dürfte angebracht sein.

Ohne deinem Arbeitgeber etwas unterstellen zu wollen, habe ich den Verdacht, daß er dich "nach Bedarf" beschäftigen und deshalb keine wöchentliche Arbeitszeit festlegen will. Die Arbeitszeit muß aber zumindest für einen bestimmten Zeitraum, beispielsweise den Monat oder sonst einen Ausgleichszeitraum, festliegen. Dies deswegen, weil du auch dann Anspruch auf Bezahlung für die vereinbarten Stunden hast, wenn dein Arbeitgeber nichts für dich zu tun hat. Genauso hast du Anspruch auf deinen Feierabend, wenn das Stundenpensum erledigt ist.

Die ausstehende Lohnzahlung kann auf Anlaufschwierigkeiten zurückzuführen sein (vor allem weil der 1. Mai ja ein Feiertag war), oder auf grundsätzliche "Lohnzahlungsprobleme". Sprich deinen Arbeitgeber möglichst noch heute darauf an, und wenn das Geld nicht in den nächsten Tagen da ist, solltest du eine schriftliche Mahnung mit Zahlungsfrist erstellen.
Fritz Fleißig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 10:43   #3
JohnThompson
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 241
JohnThompson JohnThompson
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Hier kommt § 12 des TzBfG zur Anwendung, da es sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis handelt. Ich möchte bereits jetzt darauf hinweisen, dass der Vertrag bereits geschlossen wurde. Einseitige Änderungen sind nunmehr nicht mehr möglich! Der Problematik einer sehr kurzen Kündigungsfrist in der Probezeit sollte man sich aber bewusst sein.

§ 12 Arbeit auf Abruf

(1) Arbeitgeber und Arbeitnehmer können vereinbaren, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen hat (Arbeit auf Abruf). Die Vereinbarung muss eine bestimmte Dauer der wöchentlichen und täglichen Arbeitszeit festlegen. Wenn die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit nicht festgelegt ist, gilt eine Arbeitszeit von zehn Stunden als vereinbart.

Da in deinem Vertrag keine wöchentliche Arbeitszeit vereinbart ist, gilt eine wöchentliche Arbeitszeit von 10 Stunden als vereinbart

Wenn die Dauer der täglichen Arbeitszeit nicht festgelegt ist, hat der Arbeitgeber die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers jeweils für mindestens drei aufeinander folgende Stunden in Anspruch zu nehmen.

Sprich: Keine tägliche AZ vereinbart --> der Arbeitgeber muss dich, wenn er deine Arbeitsleistung abruft an dem Tag mindestens 3 Stunden beschäftigen, also 3 Stunden bezahlen! Schickt er dich nach 2 Stunden nach Hause, muss er dir dennoch 3 Stunden vergüten! Annahmeverzugslohn!

(2) Der Arbeitnehmer ist nur zur Arbeitsleistung verpflichtet, wenn der Arbeitgeber ihm die Lage seiner Arbeitszeit jeweils mindestens vier Tage im Voraus mitteilt.

Nach §§ 186 ff. BGB i.V.m. § 187 I BGB wird der Tag der Ankündigung nicht mitgezählt. Die Ankündigung darf weder an einem Samstag oder Sonntag erfolgen. Beispiel 1: Will der Arbeitgeber dich Freitag einsetzen, muss er dich bereits am Freitag die Woche davor informieren. Beispiel 2: Will der AG dich Dienstag einsetzen, muss er dich spätestens Donnerstag die Woche davor informieren.

(3) Durch Tarifvertrag kann von den Absätzen 1 und 2 auch zuungunsten des Arbeitnehmers abgewichen werden, wenn der Tarifvertrag Regelungen über die tägliche und wöchentliche Arbeitszeit und die Vorankündigungsfrist vorsieht. Im Geltungsbereich eines solchen Tarifvertrages können nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Anwendung der tariflichen Regelungen über die Arbeit auf Abruf vereinbaren.

Gilt ein Tarifvertrag (müsste in deinem Arbeitsvertrag stehen), kann darin von den Fristen auch abgewichen werden. Der Tarifvertrag muss dann aber Regelungen zur täglichen & wöchentlichen Arbeitszeit enthalten. Liegt keine Tarifbindung vor, kann die Anwendung des geltenden Tarifvertrags zur Arbeit auf Abruf jedoch vereinbart werden. Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass dies in deinem Arbeitsvertrag vereinbart wurde

Aber machen wir uns nichts vor... wenn du auf die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen bestehst, wird man dich innerhalb der Probezeit sofort entlassen in 99,9% der Fälle. Es sei denn, es wurde keine Probezeit vereinbart. Dann kann der befristete Arbeitsvertrag nicht ordentlich gekündigt werden und endet mit Fristablauf oder durch durch eine außerordentliche Kündigung (die wird in der Regel aber vom Arbeitsgericht kassiert)
JohnThompson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 11:40   #4
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka silka
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Ich habe am 16.04.2013 eine Arbeit aufgenommen die für zwei Monate befristet ist. Nun stellt sich der Arbeitgeber quer die Wöchentlichearbeitszeit im Vertrag festzuhalten. Mein Problem ist das dadurch das Jobcenter keine Leistungen an mich auszahlt weil sie die wöchentliche Arbeitszeit nicht im Vertrag steht.
Der Arbeitsvertrag geht doch das JC überhaupt nichts an.
Du mußt nur angeben, daß du ab 16.4. einen befr. Job hast und die Lohnabrechnung dann einreichen.
Jetzt sträuben die sich.
Wiemachen die das?
Hast du einen Bescheid über die Leistungseinstellung oder was anderes schriftliches vom JC?
Oder hat wieder nur einer was gesaaagt?

Ich würde dem JC --schriftlich-- und nachweislich mitteilen, daß die Arbeitszeit auch ohne Festlegung auf 10 Std.pro Woche beschränkt ist (siehe in rot/grün---TZbefrG)
Es geht also auch kürzer, das weiß aber vorher keiner.
Ich würde auch mittilen, daß ich meine Lohnabrechnung unverzüglich einreichen werde.
Punkt.
Ach, ich würde noch mitteilen, daß ich zum SG gehe und eine EA beantrage.
Heute geschrieben und eingesteckt, hat das JC das am Montag im Hause.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 11:50   #5
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.185
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Hallo
ist ein Arbeitsvertrag ohne die Wochen/Monatsarbeitszeit überhaupt zulässig.

Ich habe am 16.04.2013 eine Arbeit aufgenommen die für zwei Monate befristet ist. Nun stellt sich der Arbeitgeber quer die Wöchentlichearbeitszeit im Vertrag festzuhalten.[...]
Wie viele Stunden fallen denn täglich / wöchentlich an.?

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 11:54   #6
JohnThompson
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 241
JohnThompson JohnThompson
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Der Sachbearbeiter hat einfach keine Lust jeden Monat die Leistungen neu zu berechnen und einen Änderungsbescheid zu erstellen. Kann ich nachvollziehen, aber das bringt diese "Auf Abruf" Kacke nun mal mit sich. Lustig wird es wenn der Lohn zu spät oder gar nicht kommt. Außerdem gehe ich nicht davon aus, dass der Arbeitgeber von den 10 Stunden/Woche im TzBfG wusste und vor hat sich daran zu halten, wenn weniger Arbeit anfällt. Für den Arbeitgeber ist der Threadersteller ein Tagelöhner. Nur dass die Schlampe eben nicht jedesmal an der Ecke eingesammelt werden muss, sondern abrufbereit 7 Tage/Woche vor seinem Handy sitzt.
JohnThompson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 06:12   #7
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Vielen Dank euch allen. Ich habe es in zwischen mit dem Arbeitgeber geklärt. Er hat mir einen Nachtrag zum Arbeitsvertrag gemacht in dem nun steht das die wöchentliche Azeit in der Regel 40Std beträgt aber nur die Std bezahlt werden die auch tatsächlich geleistet wurden. Mit Stundennachweis.

Ein Bescheid vom Jc habe ich darüber bekommen das vorläufig keine Leistungen gezahlt werden bis ich den Avertrag eingereitcht habe wo drin steht was ich verdiene. Oder zumindestens einen Kontoauszug wo hoch der erste Lohn ist für die zwei Wochen.

Der Avertrag wurde gleich kopiert und in den Briefkasten des Jc gesteckt.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 06:36   #8
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Ich habe am 16.04.2013 eine Arbeit aufgenommen die für zwei Monate befristet ist.


Sorry, aber da wäre meine Motivation zur Arbeit gleich 0,0
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 05:32   #9
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Tja Trixi für dich vielleicht, auch wenn dies ein Vermittlungsvorschlag ist!?

Aber wie ich gehört habe soll sich daraus ein fester Arbeitsplatz ergeben nach den zwei Monaten. Denn in einem Altenheim ist immer etwas für einen Maler und Lackierer zu tun und es macht wieder Spaß zu arbeiten weil das Klima gut ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 07:33   #10
Bibi123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.05.2013
Beiträge: 108
Bibi123
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Tja Trixi für dich vielleicht, auch wenn dies ein Vermittlungsvorschlag ist!?

Aber wie ich gehört habe soll sich daraus ein fester Arbeitsplatz ergeben nach den zwei Monaten. Denn in einem Altenheim ist immer etwas für einen Maler und Lackierer zu tun und es macht wieder Spaß zu arbeiten weil das Klima gut ist.
Klima? Altenheim? Gut?

Aus meinen Erfahrungen her hatte ich es ähnlich. ebenfals war der SB zu faul jeden Monat eine neue Berechnung vorzunehmen.
Man kanns aber beiden Seiten Recht machen, dem Sb sowie dem AG. Bei mir wurden damals max. Stunden festgelegt aber der pauschal Preis blieb immer der Gleiche. Ob ich nun exakt die vollen Stunden gearbeitet habe oder eine weniger! Der Lohn war fest und ich für den AG immer noch Abrufbar, zu der Zeit die er mich brauchte.

Auf jedenfall wünsch ich Dir viel Glück und großes DAUMEN drücken für einen festvertrag. :)
Bibi123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 07:44   #11
JohnThompson
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 241
JohnThompson JohnThompson
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Er hat mir einen Nachtrag zum Arbeitsvertrag gemacht in dem nun steht das die wöchentliche Azeit in der Regel 40Std beträgt aber nur die Std bezahlt werden die auch tatsächlich geleistet wurden.
Jeden Morgen steht ein Dummer auf, der solche sittenwidrigen Klauseln frisst, in der Hoffnung auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag.
JohnThompson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2013, 05:26   #12
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Tja JohnThompson die Hoffnung stirbt zuletzt. Dann bleib eben im Bette liegen und genieße die ach so üppigen Leistungen vom Staat
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2013, 05:29   #13
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Bibi123 Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 05:31   #14
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Ich wollte euch mitteilen das ich es geschafft hab und meine Chance genutzt habe. Meinen unbefristeten Arbeitsvertrag habe ich nun in der Tasche

Alles ist geregelt auch die Wochenarbeiszeit von 40 Stunden und 13€ Std-Lohn
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 08:02   #15
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.120
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Zitat von Buddy u Terence Beitrag anzeigen
Ich wollte euch mitteilen das ich es geschafft hab und meine Chance genutzt habe. Meinen unbefristeten Arbeitsvertrag habe ich nun in der Tasche

Alles ist geregelt auch die Wochenarbeiszeit von 40 Stunden und 13€ Std-Lohn

Herzlichen Glückwunsch - und gut, dass du deinen Weg genommen hast und dich nicht von einigen "Ratschlägen" hier hast beeinflussen lassen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 08:14   #16
Detmo2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 401
Detmo2009 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Gratulation! Wünsche dir viel Spaß und Erfolg in deinem Job =)
Detmo2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 05:17   #17
Buddy u Terence
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsvertrag ohne Wochenarbeitszeit

Man mus auch mal Glück haben im Leben. Es kann ja nicht sein dass man nur ins Klo greift.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsvertrag, wochenarbeitszeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
umzug nach Niedersachsen ohne Arbeitsvertrag steffi220571 ALG II 9 18.04.2013 17:22
entlassung nach einem monat, ohne arbeitsvertrag tina lombardi Job - Netzwerk 9 31.01.2012 15:11
Hartz IV und Arbeitsvertrag ohne Gehalt Nohope Allgemeine Fragen 4 08.10.2008 17:44
ALG II abmelden ohne Arbeitsvertrag nicht möglich?? Kappi ALG II 23 27.09.2008 20:53
Wochenarbeitszeit bei ALG 1 mijadue ALG I 4 16.11.2006 15:45


Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland