Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2013, 18:26   #1
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Blinzeln "Residenzpflicht" bei Jobangeboten

B.t.W. - weil die Frage im Inside-JC-Blog gestellt wurde: Für die allermeisten Fragen, die im Sondershowroom unseres Vorzeige-Pseudo-SBs T.B. gestellt werden, braucht's eigentlich keine Extra-Show mit langen Vorträgen. Diese Fragen können in der Regel ganz normal, wie alle anderen Fragen und alle anderen Antworten aller anderer gelehrter User auch, einfach fortlaufend in diesem Forum gestellt und beantwortet werden. Und da können sich dann meinetwegen auch einzelne gutwillige SBs usw. denen es im Gegensatz zu unsereins, die häufig nervlich am Ende sind, "langweilig ist", einfach schlicht einreihen...

Oder wollen wir ein Zwei-Klassen-Forum?
(@ Martin, du warst doch eigentlich immer sehr dagegen, dass die Akademiker sich hier speziell machen... )

Meist reicht ein bisschen Gooxle , ein bisschen Logik, ein bisschen eigene JC-Erfahrungen - und schon hat man die für unsere Zwecke vollkommen ausreichende Antwort. Wir brauchen ja nicht die Zulassungsprüfung zum höhere Verwaltungsdienst bestehen


***
Ok , jetzt kurz zur
"Residenzpflicht" bei Jobs. Das heisst einfach z.B. für einen Arzt, dass er auch dort wohnhaft sein muss, wo er zugelassen wird, also seinen Wohnsitz dort aufschlagen muss, wo auch seine Praxis zugelassen wird.

Zitat:
Stellenbeschreibung
Zur Verstärkung Ihres Teams sucht xxxx eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Aufgabenbereich xxxx.
Der Arbeitsort befindet sich in Berlin/xxx mit Residenzpflicht im Zuständigkeitsbereich.
Ohne den ganzen Anzeigentext zu kennen, ist das vieldeutig.

Aber m.E. heißt das ganz einfach analog, dass die Stelle nur an jemanden geht, der im Zuständigkeitsbereich des Jobcenters, in dem auch der Arbeitsort liegt, wohnt.

Grund könnte z.B. sein: Weil morgens um 4 Uhr für eine Putzfirma,die das Putzen der X-Läden in Kreuzberg36 macht, geputzt werden soll und man also eine Puzte , die im Zuständigkeitsbereich des JC Kreuzerg-Friedrichshain wohnt, haben möchte und nicht jemanden der aus z.B.Schmargendorf vermittelt wird und dann von dort jeden Tag verspätet anreist.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 19:59   #2
Donna Quichote->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 43
Donna Quichote
Standard AW: "Residenzpflicht" bei Jobangeboten


Wollte halt wegen so 'ner Kleinigkeit kein neues Thema aufmachen...

Jetzt, wo Du's sagst... das mit den Ärzten hab ich schon mal irgendwo gehört/gelesen. Leise rieselt der Kalk
Bei dem Wort "Residenzpflicht" im Zusammenhang mit Jobcenter ist mir reflexmäßig der Hut hochgegangen, sowas tut offensichtlich dem Denkvermögen nicht so gut.

Ist zwar nur ein Reinigungsjob, aber wahrscheinlich wollen die dann wohl sichergehen, daß Arbeitsbeginn 6 Uhr morgens k*****ht. Gibt ja auch in Berlin schlecht erreichbare Ecken. Die angegebene Adresse unter "Ausübungsort" ist def. die Firmenadresse, das hilft nicht weiter.

Nu gut, aussortiert in die Rundablage
Donna Quichote ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobangeboten, residenzpflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JW: "Hartz-Wahnsinn" | "Bilanz der Schikanen" - ein Gespräch mit Martin Behrsing ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 31.12.2012 04:35
Was tun bei "aussichtslosen" Jobangeboten (vom Vermittler) nemesiz ALG I 21 03.12.2012 11:01
"Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop XxMikexX Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 20.11.2012 09:25
JC gibt "Hausarrest" obwohl kein Leistungsanspruch - Wann beginnt die "Stallpflicht"? Genius23 ALG II 21 07.07.2012 22:45
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22


Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland