QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Untätigkeitsklage allgemein

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Untätigkeitsklage allgemein

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  1
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2013, 08:27   #1
Domino
Gast
 
Benutzerbild von Domino
 
Beiträge: n/a
Standard Untätigkeitsklage allgemein

Hallo alle zusammen,
kann man eigentlich gegen jede Behörde eine Untätigkeitsklage einreichen?
Und wenn ja, bei welchem Gericht muss man so eine Klage einreichen?

In meinem Fall ist es so, dass ich sie gegen die Berufsgenossenschaft einreichen möchte.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 09:12   #2
freakadelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von freakadelle
 
Registriert seit: 13.02.2013
Ort: sabwesend
Beiträge: 781
freakadelle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage allgemein

Zitat:
kann man eigentlich gegen jede Behörde eine Untätigkeitsklage einreichen?
Ja, die Möglichkeit gibt es

Zitat:
Und wenn ja, bei welchem Gericht muss man so eine Klage einreichen?
Das ist verschieden, dazu müsste man mehr vom Sachverhalt wissen. Normalerweise ist das Amtsgericht zuständig.
freakadelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 14:30   #3
Makale
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Makale
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.203
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Untätigkeitsklage allgemein

Ja das kannst du. Geregelt ist alles im § 75 VwGO.

Zitat:
§ 75
Ist über einen Widerspruch oder über einen Antrag auf Vornahme eines Verwaltungsakts ohne zureichenden Grund in angemessener Frist sachlich nicht entschieden worden, so ist die Klage abweichend von § 68 zulässig.
Die Klage kann nicht vor Ablauf von drei Monaten seit der Einlegung des Widerspruchs oder seit dem Antrag auf Vornahme des Verwaltungsakts erhoben werden, außer wenn wegen besonderer Umstände des Falles
eine kürzere Frist geboten ist. Liegt ein zureichender Grund dafür vor, daß über den Widerspruch noch nicht entschieden oder der beantragte Verwaltungsakt noch nicht erlassen ist, so setzt das Gericht das Verfahren bis zum Ablauf einer von ihm bestimmten Frist, die verlängert werden kann, aus. Wird dem Widerspruch innerhalb der vom Gericht gesetzten Frist stattgegeben oder der Verwaltungsakt innerhalb dieser Frist erlassen, so ist die Hauptsache für erledigt zu erklären.
Fürs Sozialrecht gilt § 88 SGG, welcher inhaltlich defacto gleich lautet.
Gibt aber noch einiges anderes dabei zu beachten ...

Zitat:
Normalerweise ist das Amtsgericht zuständig.
Er schrieb BEHÖRDEN = Verwaltungsrecht
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
allgemein, klage, untätigkeitsklage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allgemein Kurmark54 Allgemeine Fragen 34 28.04.2012 08:52
EGV allgemein Maneki Neko Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 14.03.2012 19:16
Allgemein ein Lob Marlon Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 19.09.2011 15:17
Arbeitsmarktpolitik allgemein wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.12.2008 14:11


Es ist jetzt 06:04 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland