Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> BGB4/Familien/Eherecht - Frage


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2013, 14:18   #1
Everafter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Niederrhein
Beiträge: 340
Everafter
Standard BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Guten Tag,


Ich ackere mich gerade, Verständnismäßig durch das BGB Buch 4, im besonderen Eherecht und versuche etwas zu verstehen -


Nirgendwo im Eherecht finde ich die Definition, dass die Ehe nur zwischen Mann und Frau geschlossen werden kann - es ist an und für sich immer die Rede von "Ehegatten" -
dennoch geht jede Auslegung des Eherechts irgendwie davon aus, dass es eine gesetzliche Handhabe dafür gab (vor 2001), dass nur Mann und Frau die Ehe schließen können -
habe ich ein Gesetz übersehen, dass dies definiert?

Ich bitte um Aufklärung und Verständnishilfe.
__

Keine Wahrheit oder Unwahrheit, keine staatliche Gerechtigkeit ohne herrschaftliche Unterdrückung, kein Gut ohne Böse, kein menschlich ohne unmenschlich.
Everafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 14:43   #2
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat:
Der sachliche Schutzbereich des Art. 6 Abs. 1 GG ist nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts die „auf Dauer angelegte, in der rechtlich vorgesehenen Form geschlossene, grundsätzlich unauflösliche Lebensgemeinschaft von Mann und Frau.“ Lediglich die monogame Beziehung verschiedengeschlechtlicher Paare fällt demnach in den Schutzbereich des Art. 6 GG, was aus der Funktion als Vorstufe der Familie folgt. Entgegen der Annahme vieler in der Gesellschaft ist der Begriff der Ehe in der Kommentierung und in der Urform der Schaffung des Art. 6 nicht grundsätzlich geregelt.
wiki

Habe auch keinen Paragraphen gefunden, der festlegt, daß "Ehe" die Partnerschaft verschiedengeschlechtlicher Partner meint. Anscheinend gibt es da nur die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes, das wohl den Artikel 6 GG entsprechend "auslegt". Nach dem Motto: Die Gründerväter werden wohl gemeint haben, daß...

Und tatsächlich können/müssen wir wohl annehmen, daß die Verfasser des Grundgesetzes unter "Ehe" nur die Ehe zwischen Mann und Frau gemeint haben. Zum Zeitpunkt, als das Grundgesetz erstellt wurde, war Homosexualität noch verboten und somit gab es keinerlei Gedanken daran, daß beide Partner einer "Ehe" gleichen Geschlechts sein könnten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 15:09   #3
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Mir ist nun nicht gerade klar was du jetzt genau wissen willst?Und wofür?
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 15:50   #4
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.837
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Also zu jedem Gesetz gibt es diverse Fachliteratur mit Lehr- und Praxiskommentare (z.B. Münder, LPK zum SGB II). In solchen literarischen Werken findest du alle Antworten und auch verständliche Begriffsdefinitionen.

Zu deiner Frage: Natürlich ist mittlerweile auch die Homoehe voll anerkannt.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 16:01   #5
Everafter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Niederrhein
Beiträge: 340
Everafter
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Tagchen,


Dass manchen nicht klar sein mag, was ich wissen möchte, halte ich für verständlich -
schließlich ist die Frage aus meinem gedanklichen Zusammenhang heraus entstanden.

Die Verständnisfrage war also

Auf welches Gesetz berufen sich die Interpreten der Gesetze, die die im BGB 4 als "Ehegatten" definierten Parteien der Ehe auf Mann und Frau münzen?


Und nein, die "Homo-Ehe" ist nicht gleichgestellt.
Und darum geht es mir auch gar nicht.
__

Keine Wahrheit oder Unwahrheit, keine staatliche Gerechtigkeit ohne herrschaftliche Unterdrückung, kein Gut ohne Böse, kein menschlich ohne unmenschlich.
Everafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 16:11   #6
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Konventionell festgelegt mit interpersonaler Gültigkeit
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 16:13   #7
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.837
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Es gibt kein Gesetz wo dies definiert ist. Das BGB ist das älteste Gesetz unseres Staates (in Kraft getreten 1900 ?!).
Aus heutiger Zeit weiss ich das Gesetzesbegründung(en) und entsprechende Begriffsdefinitionen in den entsprechenden Bundestagsdrucksachen (BT-Drs.) oder Bundesratsdrucksachen (BR-Drs.) zu finden sind.
Wie gesagt kauf dir entsprechende Fachliteratur oder forsch im Internet z.B. EGBGB (Einführungsgesetz BGB)...
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 16:30   #8
Everafter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Niederrhein
Beiträge: 340
Everafter
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Es gibt kein Gesetz wo dies definiert ist. Das BGB ist das älteste Gesetz unseres Staates (in Kraft getreten 1900 ?!).
Aus heutiger Zeit weiss ich das Gesetzesbegründung(en) und entsprechende Begriffsdefinitionen in den entsprechenden Bundestagsdrucksachen (BT-Drs.) oder Bundesratsdrucksachen (BR-Drs.) zu finden sind.
Wie gesagt kauf dir entsprechende Fachliteratur oder forsch im Internet z.B. EGBGB (Einführungsgesetz BGB)...
Danke für die Info,

aber ich habe ausführlichst gesucht, und auch die gesamte Bundestags-Datenbank über ein Such-Script durchsucht,
ich finde leider nichts, worauf man sich berufen könnte.

Also muss ich das ganze als "Werte"-Bestimmung hinnehmen.


Danke an die Informanten.
__

Keine Wahrheit oder Unwahrheit, keine staatliche Gerechtigkeit ohne herrschaftliche Unterdrückung, kein Gut ohne Böse, kein menschlich ohne unmenschlich.
Everafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 16:39   #9
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat:
habe ich ein Gesetz übersehen, dass dies definiert?
Vom Gesetz weiß ich nicht. Aber die Bibel:

Zitat:
Ehe

Was sagt die Bibel über die Ehe? Die Ehe ist eine dauerhafte, sich verpflichtende Partnerschaft zwischen Mann und Frau.
Ehe | Bibleinfo.com
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 17:23   #10
Everafter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Niederrhein
Beiträge: 340
Everafter
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Vom Gesetz weiß ich nicht. Aber die Bibel:



Ehe | Bibleinfo.com
Man könnte meinen, dass manche Menschen die Bibel als geltendes Recht nehmen, wenn es gerade passt, - aber ansonsten lieber auf das Gesetz hören ;)
__

Keine Wahrheit oder Unwahrheit, keine staatliche Gerechtigkeit ohne herrschaftliche Unterdrückung, kein Gut ohne Böse, kein menschlich ohne unmenschlich.
Everafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 19:00   #11
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat von Everafter Beitrag anzeigen
Man könnte meinen, dass manche Menschen die Bibel als geltendes Recht nehmen, wenn es gerade passt, - aber ansonsten lieber auf das Gesetz hören ;)
Zitat:
Das deutsche Ehegesetz ist seit dem 1. Juli 1998 aufgehoben.
Ehegesetz (Deutschland)
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 17:01   #12
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.837
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Huch es gab ja dochmal ein Gesetz. Was es nicht so alles gibt bzw. in dem Fall so gab ...
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 12:30   #13
Everafter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Niederrhein
Beiträge: 340
Everafter
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
KlugExkrementrn können ma all woll?


BGb 4 Familienrecht => Familie, Ehe.
__

Keine Wahrheit oder Unwahrheit, keine staatliche Gerechtigkeit ohne herrschaftliche Unterdrückung, kein Gut ohne Böse, kein menschlich ohne unmenschlich.
Everafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 12:42   #14
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Zitat von Everafter Beitrag anzeigen
KlugExkrementrn können ma all woll?


BGb 4 Familienrecht => Familie, Ehe.
Es kann nützlich sein, nicht nur Überschrift zu lesen, bevor man daraus irgendwelche Schlüsse zieht:

Zitat:
Gegenstände des Ehegesetzes waren ausschließlich das Recht der „Eheschließung” und der „Ehescheidung” sowie der sonstigen Eheaufhebung.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2013, 10:30   #15
Antonia2011->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 7
Antonia2011
Standard AW: BGB4/Familien/Eherecht - Frage

Bei der Begriff Aufklärung kann dir auch einen Anwalt helfen, in deinem Fall ein Familienrecht-Anwalt. Die Nachbarin von mir macht zum Beispiel sowas, kannst sie gern hier kontaktieren.
Antonia2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bgb4 or familien or eherecht, frage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bildungspaket für arme Familien hartaber4 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 08.03.2012 00:48
Was leiharbeit für Familien bedeutet Schraubenwelle Job - Netzwerk 4 21.05.2011 22:47
Gerechtigkeit für Familien Minuette ... Familie 0 05.09.2009 12:48
Bessere Förderung für Familien Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.11.2008 09:19
Patchwork-Familien keine_ahnung Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 30.07.2006 10:50


Es ist jetzt 07:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland