Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geld für Erstausstattung für den Händler ????

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2013, 18:36   #1
einsatzengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 66
einsatzengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Geld für Erstausstattung für den Händler ????

Hallo und schönen Abend allen hier

nun habe ich meinen Umzug vom Bodensee in die Oberlausitz hinter mich gebracht und auch die WHG trotz Zähneknirschen bewilligt bekommen . Nur fehlt mir noch eine Küche , ein Herd , ein Kühlschrank und ein größerer Wäscheschrank da dies Bestandteil in der alten WHG war. Ein Mitarbeiter war auch schon vor Ort und hat sich das angeschaut und bestätigt das ich das nicht habe. Erbringen mußte ich natürlich 3 Angebote. Nur gibt es hier vor Ort nur einen !!! sozialen Second Hand Laden der Möbel hat , aber leider nichts im Angebot , was ich mir auch schriftlich bestätigen lies . Ein anderer hatte nur !! eine Küchenzeile ohne !! Geräte und Spüle für 95 € und einen Kühli ( neu ) für 160 € , doch er reserviert nix und so kann ich ja jetzt nicht wissen ob diese schon weg sind .. werde morgen mal nachfragen , ein 3.tes hab ich dann in einem **normalen** Möbelmarkt geholt , was eh von haus aus zu teuer war ...

Nun hier der Bescheid , der mich irgendwie sprachlos macht :

Sie stellten am 03.01.13 einen Antrag auf einmalige Beihilfe

Das Jobcenter übernimmt die Kosten für folgendes Angebot:

für
1 Küchenzeile 95 €
1 Kühlschrank 160 €

Bitte reichen Sie die Rechnung ein, damit der Rechnungsbetrag direkt durch das Jobcenter
an den Händler überwiesen werden kann.

( Wie soll ich denn was kaufen wenn es jetzt nicht mehr da ist ????? und auf Rechnung ???? macht das überhaupt ein Händler ??? )
Bitte reichen Sie 3 Angebote (darunter rnuss sich eines von einem Gebrauchtwarenhandel
befinden) für Herd und Kleiderschrank bis zum 31.01.13 ein.

Falls die tatsächlichen Kosten diesen Betrag überschreiten,müssen Sie diesen Betrag selbst bezahlen.


Kann mir jemand etwas dazu sagen was ich noch tun kann ???? Denn wenn der Händler jetzt die Sachen nicht mehr hat was dann ????????? Das stand aber bei dem Angebot darunter das NICHT reserviert wird .
Und zudem ist der Markt hier für Küche und anderes wie leergefegt

Danke für eine Antwort
einsatzengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 19:03   #2
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

Ja, Händler stellen selbstverständlich Rechnungen aus.
Wenn die gewünschte Ware nicht da ist, kann er dir nichts verkaufen.
Dann mußt du öfter hin. Oder woanders.

Ich verstehe aber nicht, was das bedeutet:
Falls die tatsächlichen Kosten diesen Betrag überschreiten,müssen Sie diesen Betrag selbst bezahlen.
Da müßte doch die Differenz gemeint sein, für teurer.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 20:49   #3
einsatzengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 66
einsatzengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

mmhhhmmmm also versteh ich das jetzt so das ich immer wieder zu Ihm hin muß bis er für mich die passenden Möbel in diesem Preissegment hat ???????????????????

Falls die tatsächlichen Kosten diesen Betrag überschreiten,müssen Sie diesen Betrag selbst bezahlen.

denke mal die meinen wenn er es eben nicht mehr für den Preis hat muß ich dann zuzahlen !!!?????
einsatzengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 21:37   #4
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

Die große Schrift ist übrigens nicht unbedingt nötig.

Zitat:
denke mal die meinen wenn er es eben nicht mehr für den Preis hat muß ich dann zuzahlen !!!
Nein, nicht zwingend. Du kannst ja eine Bestätigung bringen, dass der schon weg war.

Die meisten JC zahlen Pauschalbeträge, bzw. haben Listen, was sie wofür zahlen.

Lies mal dieses Urteil, bzw. Link
Anwalt für Arbeits- und Sozialrecht | Start | Artikel: BSG: Erstausstattung einer Wohnung bei ALG II (=Hartz IV)
Die Leistungen auf Erstausstattung einer Wohnung sind nicht strikt zeitgebunden und müssen nicht innerhalb eines gewissen Zeitfensters geltend gemacht werden.

Oft wird einiges vergessen zu nennen und uu beantragen.
Wie z. B. Garderobe, Schuhschrank, Vorhänge, Lampen, Geschirr, Besteck etc.

Wenn die nun vor jedem Kauf verlangen, dass du ein Angebot bringst, wäre das überzogen.
Lass dir von denen einfach sagen, welche Beträge sie für die jeweiligen Gegenstände ansetzen und dies bestätigen. Ist der Preis ok und realistisch, akzeptiere das.
Dann sollen sie dir das Geld sofort überweisen, damit du ohne weitere Verzögerungen die Möbel kaufen kannst.
Da es sich um eine Küche/Herd handelt, duldet die Entscheidung keinen Aufschub und ist dringlich!
Ansonsten erfolgt Antrag auf einstweilige Anordnung beim SG

Stöbere mal im Netz, ob es für deinen Ort evtl. schon Richtlinien für KDU gibt. Kann ja sein, dass die abwarten was du vorlegst und würden nach Richtlinie aber mehr bezahlen. Die müssen halt auch schauen, dass sie günstig weg kommen.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:11   #5
einsatzengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 66
einsatzengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

Vielen Dank Mamato

hab heute die Bestätigung des Händlers das die damaligen Sachen ( Küchenschränke und Kühli ) natürlich schon weg sind und ein neues Angebot für Herd und Schrank bekommen ...

tschja die Frage wie formuliere ich das jetzt so das mir das Geld doch umgehend überwiesen wird damit die anderen Sachen nicht auch wieder weg sind ??????

Denn ich denke das wird einfach ein Spiel ohne Ende da hier die gebrauchten Sachen immer zügig verkauft werden und nix wirklich lange steht ....

Aber danke für Antworten ......
einsatzengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 13:25   #6
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.100
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

@einsatzengel
ist denn das jetzt nicht mehr aktuell?
Bitte reichen Sie die Rechnung ein, damit der Rechnungsbetrag direkt durch das Jobcenter an den Händler überwiesen werden kann.

Wenn es inzwischen keine andere Vereinbarung mit dem JC und dir gibt, dann wird dir kein Geld überwiesen.
Dann kaufst du etwas bei dem Händler, der stellt dir eine Rechnung aus, die mußt du dem JC weiterleiten und das JC schickt das Geld dann direkt an den Händler.
Du bekommst also gar kein Geld in die Hand.
Wenn du bei dem Händler die Artikel findest, die du brauchst, dann KAUFE das. Küchenzeile und Kühlschrank.
Die Differenz zahlst du selbst drauf, den JC-Betrag (95 bzw. 160) überweist dann das JC.
Der Händler kennt das System sicher.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 20:11   #7
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

hier mal eine unverbindliche Liste, was als angemessene Pauschale gilt
http://www.harald-thome.de/media/fil...-LK---2010.pdf


Zitat:
Sehr geehrtes JC,

ich bin dringend auf finanzielle Mittel für die Erstausstattung angewiesen, damit ich mir zeitnah einen Herd kaufen und meine Küche einrichten kann.
Dies duldet keinen Aufschub, da dies für eine geordnete Haushaltsführung und Sicherung eines menschwürdigen Lebens erfoderlich ist.

Es kann mir nicht zugemutet werden, jeweils einen Kostenvoranschlag zu bringen und die Kosten für den Kauf vorab selbst zu übernehmen. Dies ist mir wirtschaftlich gar nicht möglich, da dies meinen Regelbedarf unterschreiten würde und das lebensnotwendige Existenminimum nicht mehr gewährleistet wäre.

Das stellt eine Begründung für eine einstweilige Anordnung nach § 88 b SGG beim Sozialgericht dar, welche ich in Anspruch nehmen würde, wenn mir der Zuschuss nicht spätestens bis (Datum Brief einsetzen + max. 3 Tage) bar ausgezahlt wird. Hierfür werde ich am tt.mm.jj das JC persönlich aufsuchen.

Hierzu sind sie auch nach § 17 Abs. 1 Nr. 1 SGB I verpflichtet.


Für eine Küchenzeile Herd und Kühlschank sind xx € als angemessen anzusehen. Sofern für die Erstausstattung Richtlinien über Pauschalen bestehen, sind mir zumindest diese Beträge zur Auszahlung zu bringen
Zudem verweise ich auf BSG, Urteil vom 20.08.2009, B 14 AS 45/08 R

Ich habe bisher nachweislich alles zumutbare erledigt, um kostengünstige, gebrauchte Ausstattung zu erlangen. Wegen der Dringlichkeit kann ich daher nicht nur auf Möbelkammern verwiesen werden, wenn diese nachweislich keine Geräte zur Verfügung haben. Daher muss ich evtl. auf Neugeräte zurückgreifen. Zumal ich nachweislich ein günstiges Gerät nicht mehr kaufen konnte, da ich keine Barmittel hatte.
Vorsorglich beantrage ich auch Transportkosten, da ich über kein KfZ verfüge, bzw. bitte diese bei den Anschaffungskosten zu berücksichtigen.

(Oder am besten gleich mit dem Schreiben hingehen und sofortige auszahlung verlangen, oder Kostenübernahmebescheinigung in ausreichender Höhe)

Desweiteren benötige ich - neben den bereits durch Hausbesuch festgestellten Gegenständen - auch noch folgende Aussattung:
-> hier evtl. eintragen, was du noch brauchst.
Ansonsten mal warten, was die anderen schreiben.
Ich brauche immer lange für solche Schreiben. Auf die Schnelle sind die halt nie perfekt und nicht immer vollständig.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2013, 17:36   #8
einsatzengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 66
einsatzengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

Vielen Dank Mamato

für die ganzen Infos .. das hilft echt schon ne ganze Ecke weiter !

Ich berichte wie es dann ausgegangen !!!!
einsatzengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2013, 12:29   #9
einsatzengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 66
einsatzengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geld für Erstausstattung für den Händler ????

und weiter gehts ...zumal ich nach obigen Wortlaut von Mamato mein letztes Schreiben verfasst hatte .

nun dreht sich das Rad....

nach meinem Schreiben und neuen !!! Angeboten für einen Schrank und Herd bekam ich heute erneut ein fast identisches Schreiben wie beim ersten Mal.

Nur das jetzt drinsteht da die Sachen vom ersten Angebot nicht mehr vorhanden soll ich jetzt NEUE Angebote !!!! bis zum 05.02. !!! erneut einreichen . Zudem wie oben schon geschrieben ...

Bitte reichen Sie die Rechnung ein, damit der Rechnungsbetrag direkt durch das Jobcenter
an den Händler überwiesen werden kann.

ja geht das denn jetzt unendlich ???? wenn ich jetzt zum Händler geh sind die jetzt bewilligten wieder nicht mehr da , da ja nicht reserviert wird und ich ja schon bei Küche und Kühlschrank nun neue Angebote bringen soll. Da wirds dann bei Schrank und Herd auch wieder so werden ......


Danke für eine Antwort
einsatzengel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erstausstattung, geld, händler

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fremdes Geld verteilen ist leicht: Gauck will mehr Geld für Merkel Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 22.08.2012 08:18
Fiskus nimmt Tausende Online-Händler ins Visier Hartzeola Archiv - News Diskussionen Tagespresse 33 18.05.2012 23:39
Geld für Erstausstattung der Wohnung Sklavin KDU - Umzüge... 3 15.07.2010 08:40
Händler geben Gutscheine - Abwrackprämie für Textilien Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 08.02.2009 16:34
Erstausstattung - wie viel Geld?? =/ Wollknäul Allgemeine Fragen 2 18.06.2008 17:52


Es ist jetzt 03:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland