QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> bafög der 18 jährigen tochter angeben???

Allgemeine Fragen

Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


bafög der 18 jährigen tochter angeben???

Allgemeine Fragen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2007, 08:15   #1
seegurke2001
Elo-User/in
 
Benutzerbild von seegurke2001
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 6
seegurke2001
Standard bafög der 18 jährigen tochter angeben???

hallo zusammen! ich beziehe leistung der arge. meine tochter, 18 jahre jung, lebt noch in meinem haushalt. sie macht eine schulische ausbildung und am wochenende kam der bescheid das ihr nun nach langem hin und her bafög bewilligt wird. das hat sich alles so gezogen weil ihr vater, absolut keine auskunft über seine finanzielle lage geben wollte. sie bekommt nun eine relativ hohe nachzahlung. meine frage... muss ich bafög beim amt angeben und ist davon auszugehen das bei mir die leistung entsprechend gekürzt bzw. angerechnet wird? wäre dankbar wenn jemand helfen kann der sich damit auskennt. danke!
seegurke2001 ist offline  
Alt 30.04.2007, 08:40   #2
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
meine frage... muss ich bafög beim amt angeben
Wenn deine Tochter Alg2 Leistungen vom Amt erhält : Ja


Zitat:
ist davon auszugehen das bei mir die leistung entsprechend gekürzt bzw. angerechnet wird?
Nein. Eine Anrechnung fände nur bei deiner Tochter statt. Deine Tochter ist dir aber nicht unterhaltsverpflichtet, sodass eine Anrechnung nicht rechtens wäre.
Vater Flodder ist offline  
Alt 30.04.2007, 11:16   #3
seegurke2001
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von seegurke2001
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 6
seegurke2001
Standard

nein, sie erhält keine alg2 leistung vom amt, nur ich.
seegurke2001 ist offline  
Alt 30.04.2007, 11:19   #4
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von seegurke2001 Beitrag anzeigen
nein, sie erhält keine alg2 leistung vom amt, nur ich.
Ist sie in deiner BG? Da gehört sie nicht mehr rein... rückwirkend zu dem Zeitpunkt, an dem sie Bafög bekommt...
Kindergeld kann übertragen werden.. ich hoffe, du hast es ihr weiter gegeben?
 
Alt 03.05.2007, 19:23   #5
seegurke2001
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von seegurke2001
 
Registriert seit: 26.03.2007
Beiträge: 6
seegurke2001
Standard

nein, sie ist nicht in meiner BG. sie ist 18 und bildet sozusagen eine eigene. sie erscheint aber auf meinen bescheid in der gesamtaufschlüsselung. klar hab ich ihr das bafög-geld gegeben und mir per quittung bestätigen lassen. versteh ich das jetzt richtig ich brauch also den bescheid über die zahlung des bafögs nicht bei der arge einreichen?
seegurke2001 ist offline  
Alt 03.05.2007, 19:45   #6
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von seegurke2001 Beitrag anzeigen
nein, sie ist nicht in meiner BG. sie ist 18 und bildet sozusagen eine eigene

Wie kommst du darauf?

sie erscheint aber auf meinen bescheid in der gesamtaufschlüsselung. klar hab ich ihr das bafög-geld gegeben und mir per quittung bestätigen lassen. versteh ich das jetzt richtig ich brauch also den bescheid über die zahlung des bafögs nicht bei der arge einreichen?
Solange sie in deinem Bescheid steht, ist sie in deiner BG.. und solange sie das ist, muß duals Vertreterin der BG deiner Mitwirkungspflicht nachkommen. Deshalb: ihr sollte beide wiederrufen, daß du sie vertrittst... und sie sollte genau wie du verlangen, daß man sie aus deinem Bescheid nimmt, da sie nicht in die BG rein gehört.
 
Alt 03.05.2007, 19:50   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von seegurke2001 Beitrag anzeigen
klar hab ich ihr das bafög-geld gegeben
Siehe Beitrag 4... ich hatte nach Kindergeld gefragt.

Sie sollte ein eigenes Konto haben , auf das Kindergeld und ihr Bafög überwiese wird...erspart Ärger mit der ARGE...und sie braucht ihre Kontoauszüge nicht vorlegen,wenn du keine Verfügungsgewalt hast.
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
angeben, bafoeg, bafög, jaehrigen, jährigen, tochter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zum 125- jährigen Bestehen der gesetzlichen Krankenkasse Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 04.06.2008 20:50
Eigenen Wohnraum für 18 Jährigen beantragen ? Lady Mim U 25 7 04.05.2008 20:43
Höchststand der 50 – 65 Jährigen bei den ALG II-Empfängern Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 26.10.2007 15:19
Frage zur Wohngeldunterstützung bei U25 Jährigen Cologne85 U 25 1 08.02.2007 10:24
Boykott der über 55 Jährigen........ edy Ü 50 4 04.07.2006 21:36


Es ist jetzt 16:50 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland