Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2013, 20:37   #1
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Hallo,

ich arbeite im Sicherheitsdienst und bin dem Job gesundheitlich nicht mehr gewachsen. Heute war ich beim Neurologen, der mir geraten hat den Job zu kündigen, beim nächsten Termin bei ihm gibt er mir auch ein Schreiben für das Arbeitsamt mit, damit ich von denen keine Sperre kriege.

Nun ist halt die Frage, ob ich meinen Job wegen Krankheit fristlos kündigen kann oder die Kündigungsfrist in Höhe von 14 Tagen einhalten muss.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 20:39   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.372
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Warum kündigst du nicht mit Frist und lässt dich den Rest krankschreiben?
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 20:52   #3
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Oder krankschreiben lassen, bis der AG kündigt?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 21:28   #4
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Warum kündigst du nicht mit Frist und lässt dich den Rest krankschreiben?
Bin ein bißchen unsicher, ob mein Neurologe da mitspielt. Bin noch bis Freitag krankgeschrieben und am gleichen Tag habe ich auch wieder einen Termin bei ihm.

Wenn ich die Kündigung per Einschreiben schicke. Gilt die Kündigungsfrist von 14 Tagen wahrscheinlich erst dann, wenn das Einschreiben bei meinem Arbeitgeber angekommen ist?

Also, wenn ich die Kündigung am 9. Januar zur Post bringe und sie kommt am 10. Januar an. Dann ist der 23. Januar also mein letzter Arbeitstag?
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 22:17   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Man sollte niemals freiwillig kündigen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 22:28   #6
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Hallo,

woher will der Neurologe mit 100%iger Sicherheit wissen, dass deine Erkrankung sich schlagartig bessert, wenn du gekündigt hast...

er muß dich doch erst einmal arbeitsunfähig schreiben, weil du deiner jetzigen Tätigkeit nicht gewachsen bist...

mit Behandlung und Therapien muss man versuchen, dass du wieder fit wirst, für den Job...erst wenn das nichts nutzt, ggf. noch eine REHA, dann kann man an Kündigung denken...
aber doch nicht schon vorher...er soll seinen Job machen und dir Behandlungsalternativen bieten..
ob du kündigst oder nicht, dass muß er dir schon selber überlassen...

er kann bei dir mal zeigen, was er kann...soll sein ganzes ärztliches Wissen einsetzen..und nicht nach ein paar Tagen au sagen, kündige mal, dann gehts dir besser...

nie und nimmer würde ich kündigen, ich würde erst alles bis zum Ende ausreizen,,,,,

zuerst einmal KG, dann ggf. REHA, in der REHA wird eine sozialmedizinische Beurteilung erstellt...da kann es sogar sein, dass dich der ARbeitgeber auf einen anderen Arbeitsplatz zu setzen hat...oder das du ggf. erwerbsgemindert bist...oder du halt nicht mehr in dem Job arbeiten darfst...

nun geb doch deinen Anspruch auf ALG I nicht so leichtfertig auf, wenn du nun kündigst..

im übrigen wird das KG jetzt noch nach deinem Entgelt berechnet...
wenn du erst einmal längere Zeit arbeitslos bist und wirst dann ob der Schikane der Agentur dann erneut au..dann bekommst du auch ein niedrigeres KG...

such dir notfalls noch einen Hausarzt, der dich krank schreibt..man muss doch auch oder gerade auch als Arzt erst einmal die Therapie abwarten..und durch den vorschnellen Rat der Kündigung, den Patienten nicht noch in eine finanzielle Notlage bringen..

kopfschüttel...`manche Ärzte, unglaublich...

die sollen sich um Medikamente und sowas kümmern..alles andere, was den Job betrifft, findet sich später..

manchmal könnte man sie....
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 23:25   #7
ZERO 50plus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Raum Frankfurt/Main
Beiträge: 10
ZERO 50plus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Hallo,

nun ich würde unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen, wenn es für Dich dort nicht mehr auszuhalten ist. ABER was kommt dann? Die Zeiten sind momentan ziemlich schlecht - wo bekommt man heutzutage noch einen gutbezahlten Job?

Ich habe auch selbst gekündigt, weil ich nicht mehr konnte. Ich bin zwar den permanenten Druck auf der Arbeit los, stehe jetzt aber unter neuem Druck, weil ich bald Arbeitslos ohne Leistungsbezug sein werde.

Auf alle Fälle nicht fristlos kündigen - ein paar Tage mehr kann man vielleicht noch überstehen - bringt wenigstens noch ein paar Euros mehr ein.
ZERO 50plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 23:48   #8
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Ich bin schon fast 4 Wochen von meinem Arzt krankgeschrieben und habe ihm wahrheitsgemäß erzählt, dass ich es auf der Arbeit aufgrund der unmenschlichen Arbeitsbedingungen nicht mehr aushalte.

Er hat dann auch mit dem Neurologen telefoniert und bei ihm einen Termin für mich vereinbart, den ich heute dann auch wahrgenommen habe.

Der Neurologe wusste ja im Vorfeld schon von meinem Arzt wie die Arbeitsbedingungen dort sind und das es mir gesundheitlich nicht zuzumuten ist, dort weiter tätig zu sein.

Da habe ich ihm natürlich auch erzählt, dass mich die Arbeit psychisch belastet. Klar, hätte ich nun erzählen können (habe auch darüber nachgedacht), dass meine Psyche wegen anderer Dinge ebenfalls leidet, aber das stimmt ja nicht und wäre unfair gegenüber den Leuten, die nun wirklich psychisch ganz unten sind.

Vom Geld her wäre es natürlich schöner, wenn ich nun noch mehrere Monate Krankengeld beziehen würde und nicht in 2 Wochen wieder auf Hartz 4 bin, aber moralisch gegenüber den wirklich psychisch Kranken wäre es wirklich mies.

Ach übrigens...kommt bitte nie auf die Idee im Sicherheitsdienst zu arbeiten, der Job macht einen auf Dauer kaputt, habe so gesehen gerade noch den Absprung geschafft.

Naja, dann geht also bald wieder das Hartz4-Dasein los, welch´ unermessliche Freude...
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 11:22   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Sieh zu, dass Du vom Arzt was Schriftliches bekommst, wegen der Kündigungsempfehlung. Sonst fängst Du Dir gleich eine Sanktion ein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 12:54   #10
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Ganz ehrlich, ich hätte das Krankengeld ausgenutzt, oder meinst du du bist gleich wieder gesund und strotzt vor Kräften wenn du gekündigt hast?
Und dann muss man auch wirtschaftlich denken und an seine Gesundheit, im KG-Bezug hättest die Zeit in Ruhe wieder zu genesen, die Zeit hast du im H4 Bezug ja nicht wirklich wenn man ständig gepiesackt wird von denen.

Und schlechtes Gewissen brauchst auch ned zu haben gegenüber den anderen psychisch kranken, wenn dirs gut ging wärst auch ned zum Arzt.......
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 13:55   #11
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Ja, so weit psychisch unten bin ich nun auch nicht, dass ich mich noch Monate krankschreiben lassen kann. Die Kündigung habe ich heute per Einschreiben rausgeschickt und Freitag gehe ich zum Neurologen und lasse mich dann noch weitere 2 Wochen krankschreiben und mir den Schrieb für´s Jobcenter mitgeben.

Dank dem Neurologen kam ich vor 4 Jahren auch sanktionslos aus einer Maßnahme, daher sollte das diesmal auch klappen. Insgesamt bin ich dann bis zum 23. Januar insgesamt 6 Wochen krank, bin mal gespannt, ob mein Arbeitgeber die Lohnfortzahlung dafür auch rausrückt.

Klar, vom wirtschaftlichen Standpunkt aus gesehen hätte ich mich auch gerne noch länger krankschreiben lassen, aber das macht doch kein Arzt mit und auf Psychotherapie oder irgendwelche Chemiekeulen auf die der Neurologe noch zu sprechen kam, habe ich wirklich keine Lust.

Oder ihr glaubt ihr man kann mal eben solange wie es einem beliebt eine Depression vortäuschen? Gut, das kann klappen, ich kann das aber nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Ich war halt fertig wegen der Arbeit und dank meines Arztes und Neurologen muss ich auch nicht mehr im Sicherheitsdienst arbeiten und kommt wieder so eine blöde Maßnahme auf mich zu, bin ich halt wieder beim Arzt.

Heute Nachmittag und morgen hat das Jobcenter ja dicht. Dann reicht es ja wohl auch, wenn ich mit Donnerstag dort melde, oder?
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 15:43   #12
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Und schlechtes Gewissen brauchst auch ned zu haben gegenüber den anderen psychisch kranken, wenn dirs gut ging wärst auch ned zum Arzt.......
Zum Neurologen?

Warst du schon einmal ALG2-Empfänger und kennst dich aus mit deinem Jobcenter? Oder bist du Neuling?
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:08   #13
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Zum Neurologen?

Warst du schon einmal ALG2-Empfänger und kennst dich aus mit deinem Jobcenter? Oder bist du Neuling?
Ja, von August 2007 bis Juni 2012 war ich Hartz4-Empfänger und kenne mich daher mit meinem Jobcenter ganz gut aus und bin auch schon häufiger mit denen aneinandergeraten.

Begeistert bin ich nicht gerade dort bald wieder auf der Matte zu stehen, aber immer noch besser als mich im Sicherheitsdienst mit über 300 Stunden monatlich kaputt zu machen.

...ups, sehe gerade, dass du mich nicht gemeint hast, sorry.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:30   #14
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

@Stroganoff
Ich meinte dich. Du weißt also, auf was du dich einlässt.

Warum nimmst du nicht das Krankengeld mit und kündigst erst später?

Zumindest würde ich nicht im Januar kündigen. Als Folge hättest du jedes Jahr für Januar einen Weiterbewilligungsantrag und müsstest zittern, ob die Weiterbewiligung pünktlich erfolgt. In der Weihnachtszeit so eine Ungewissheit würde ich mir verkneifen. An deiner Stelle würde ich mit der Kündigung wenigstens bis Februar warten. Ansonsten siehe oben.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:33   #15
KARLderWEHRER
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.07.2012
Ort: meine SB´s kennen den!
Beiträge: 548
KARLderWEHRER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Hallo,

ein Arbeitgeber würde sich sicherlich darauf einlassen. Schließlich darf der ja grundsätzlich 6 Wochen Lohnfortzahlung zahlen. Besser ist vielleicht jedoch, wenn du unter Beachtung der Kündigungsfrist kündigst und jetzt halt krank bist.
KARLderWEHRER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:43   #16
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von KARLderWEHRER Beitrag anzeigen
Besser ist vielleicht jedoch, wenn du unter Beachtung der Kündigungsfrist kündigst und jetzt halt krank bist.
Gekündigt habe ich ja nun unter Beachtung der Kündigungsfrist (14 Tage) und lasse mich dann Freitag noch für die restliche Zeit weiter krankschreiben. Bin dann insgesamt genau 6 Wochen durchgehend krankgeschrieben.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 16:48   #17
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
@Stroganoff
Ich meinte dich. Du weißt also, auf was du dich einlässt.

Warum nimmst du nicht das Krankengeld mit und kündigst erst später?

Zumindest würde ich nicht im Januar kündigen. Als Folge hättest du jedes Jahr für Januar einen Weiterbewilligungsantrag und müsstest zittern, ob die Weiterbewiligung pünktlich erfolgt. In der Weihnachtszeit so eine Ungewissheit würde ich mir verkneifen. An deiner Stelle würde ich mit der Kündigung wenigstens bis Februar warten. Ansonsten siehe oben.
Ich kann mich halt nicht ewig krankschreiben lassen, hätte vielleicht geklappt, wenn ich meinem Neurologen auf die Frage, ob ich selbstmordgefährdet sei mit Ja geantwortet hätte, aber soweit wollte ich dann doch nicht gehen. Am Ende findet man sich in der Geschlossenen wieder und es wäre auch unfair denjenigen gegenüber die wirklich selbstmordgefährdet sind.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 18:19   #18
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von ZERO 50plus Beitrag anzeigen
ABER was kommt dann? Die Zeiten sind momentan ziemlich schlecht - wo bekommt man heutzutage noch einen gutbezahlten Job?
Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
ich arbeite im Sicherheitsdienst...
So groß scheint mir die Fallhöhe nicht zu sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 19:24   #19
Stroganoff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
So groß scheint mir die Fallhöhe nicht zu sein.
Richtig, ich habe 7,50 Euro brutto die Stunde bekommen, tarifliche Zuschläge oder Fahrtkosten zahlte mir mein Arbeitgeber nicht.

War mal eine Erfahrung, mehr aber auch nicht. Besser arbeitslos als Sicherheitsdienst.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 19:37   #20
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Der Facharzt soll Dir eine fachärztliche Bescheinigung ausstellen, dass Du nur noch ganz leichte und nur noch bestimmte Tätigkeiten ausüben kannst.
Ich übertreibe jetzt einfach mal etwas: Herr Stroganoff kann nur noch den Locher betätigen und das auch nur maximal 2 x pro Tag.
Dann kann Dein Arbeitgeber Dir eine entsprechende Arbeit zuweisen oder ER kündigt Dich aus personenbedingten Gründen (= durch Krankheit des Arbeitnehmers nicht mehr einsetzbar und auch kein Ersatzarbeitsplatz vorhanden).
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 19:43   #21
Carpe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

@Ausgestossener: Stroganoff hat aber schon gekündigt, daher erübrigen sich solche Ratschläge;-)
@Stroganoff: ich finde Deine Einstellung absolut korrekt, so hätte ich es auch gemacht. Es gibt nunmal Berufe oder bestimmte Arbeitgeber, wo auch der Gesündeste psychisch leidet und auf Dauer vielleicht eine psychische Erkrankung daraus entstehen könnte. Ich könnte auch nicht monatelang was simulieren, nur um Krankengeld zu bekommen. Und ich unterstelle und hoffe einfach mal, dass es Dir allein darum schon besser geht, weil Du diesen Job nun los bist?
Ich wünsch Dir viel Glück, dass Du bald was Besseres findest.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 19:48   #22
Mamato
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Wendland
Beiträge: 587
Mamato Mamato Mamato
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

delete, hat sich erledigt, sorry.
Mamato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 20:06   #23
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.776
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Kann ich als Arbeitnehmer wegen Krankheit fristlos kündigen?

Aber bitte nicht veralgemeinern. Es gibt viele aubeuter uns schwarze Schafe im Sicherheitsdienst, das stimmt, aber mein Schwager z. B. verdient über 12 Euro/Stunde. Schicht, okay, das gehört zu dem Job. Aber meist sitzt er sich den Hintern platt, weil er ne Art Pförtnerdienst macht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitnehmer, fristlos, krankheit, kündigen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Selbst Kündigen während der Krankheit MelcomXL Allgemeine Fragen 4 29.11.2012 13:25
Problem. Kann Termin wegen Krankheit nicht wahrnehmen. mps79 ALG II 14 27.10.2011 10:58
Darf man fristlos kündigen ohne Sanktion zu bekommen??? Schreibtisch ALG II 4 08.09.2011 22:19
CDU kündigt Frau wegen kleinen Fehlers fristlos ! M.aus.B Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 24.02.2010 18:54
kann ich meine wohnung fristlos kündigen? jessymarco10 Allgemeine Fragen 21 03.06.2009 13:20


Es ist jetzt 00:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland