Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wichtige Frage zum ALG 1 Antrag


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2012, 00:19   #1
Paddi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 269
Paddi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wichtige Frage zum ALG 1 Antrag

Ich habe eine Frage zum ALG 1 Antrag und hoffe mir kann jemand helfen.

Beim ALG 1 Antrag gibt es die Frage unter Punkt 2a: Ich werde alle Möglichkeiten nutzen um meine Beschäftigungslosigkeit zu beenden - ankreutzen Ja/nein

In der Erläuterung steht dazu: Wenn Sie die Frage mit Ja beantworten, beachten Sie bitte, das Sie sich bemühen müssen, eigeninitiativ Ihre Beschäftigungslosigkeit zu beenden. unternehmen Sie keine Eigenbemühungen, kann ihr Leistungsanspruch entfallen.

Es gibt jedoch keine Erläuterung wenn man die Frage mit NEIN beantwortet, was passiert dann, wird dann mein Antrag gleich verweigert, oder kann ich dann nicht so in die Pflicht genommen werden als hätte ich die Frage mit Ja beantwortet??? Bitte um Hilfe!
Paddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 08:13   #2
Hammertime
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wichtige Frage zum ALG 1 Antrag

Jeder Leistungsempfänger unterliegt der Mitteilungs- und Mitwirkungspflicht. Also "JA" ankreuzen!

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf MB-f-Arbeitslose.pdf (477,3 KB, 335x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2012, 13:59   #3
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.101
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: Wichtige Frage zum ALG 1 Antrag

Hallo, Paddi,
es gibt den Hinweis auf das Merkblatt Nr. 1 für Arbeitslose und dort auf Punkt 2.4.
Dort liest man, daß der Anspruch auf ALG nicht besteht und auch rückwirkend entfallen kann, wenn du dich nicht selbst bemühst, deine Beschäftigungslosigkeit zu beenden.

d.h.
Auch,wer Anspruch auf die Leistung aus der Alo-Versicherung hat, muß sich bemühen, möglichst schnell wieder in Arbeit/Beschäftigung zu kommen.

Das gilt auch schon, wenn man noch gar keine Eingliederungsvereinbarung hat.Also schon im Antrag!
Übrigens hat man auch bei Krankheit/Arbeitsunfähigkeit keinen Anspruch auf ALG, weil man dem Arbeitsmarkt in dieser Zeit nicht zur Verfügung steht.
http://www.arbeitsagentur.de/zentral...rbeitslose.pdf

Mein Rat:
Kreuzchen bei JA.
alles weitere ergibt sich...so oder so.

Die große Hartz-*Reform* strahlt auch weit ins ALG hinein;-(
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, frage, wichtige

Themen-Optionen
Ansicht



Es ist jetzt 00:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland