Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2012, 23:09   #1
guinan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.11.2011
Beiträge: 681
guinan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Hi,

lässt sich der Karren nicht auch mal umdrehen? Bisher: 1-Euro-Jobber kommen in Blödsinnmaßnahmen, wofür den "Arbeitgebern" auch noch Unmengen von Geld bezahlt wird, sie aber nichts lernen und keine Qualifikation erlangen.

Mir geht durch den Kopf:

Könnte nicht das Elo-Forum einen gemeinnützigen Verein gründen, 1-Euro-Jobber beantragen, sich das vom Jobcenter bezahlen lassen und die 1-Euro-Jobber zu qualifizierten Begleitern von Arbeitlosen machen, die Protokolle führen und beraten und dem Jobcenter so ihre Falschauskünfte nachweisen? Gemeinnützig wäre das auf jeden Fall. Das eingenommene Geld würde wiederum für rechtliche Qualifizierungen und Aufklärungen eingesetzt.

Mit anderen Worten: Können wir das nicht auch, was die "Bösen" tun, für was "Gutes" einsetzen?

Oder hat die Idee n Haken?
guinan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 23:19   #2
penelope->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

die Idee Ansicht nicht schlecht so würde nötiges Geld den Forum zugute kommen aber wie und ob das möglich ist könnten nur die Forenbetreiber was zu sagen.
__

lg:
penelope

Ich bin nicht die Signatur..... Ich putze hier nur!
penelope ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 23:20   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.017
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Zitat von guinan Beitrag anzeigen

Könnte nicht das Elo-Forum einen gemeinnützigen Verein gründen, 1-Euro-Jobber beantragen, sich das vom Jobcenter bezahlen lassen und die 1-Euro-Jobber zu qualifizierten Begleitern von Arbeitlosen machen, die Protokolle führen und beraten und dem Jobcenter so ihre Falschauskünfte nachweisen? Gemeinnützig wäre das auf jeden Fall. Das eingenommene Geld würde wiederum für rechtliche Qualifizierungen und Aufklärungen eingesetzt.
Gemeinützigigkeit bedeutet Steuerbefreiung/Erleichterung durch das Finanzamt.

Gemeinützige Zwecke sind im § 52 AO aufgezählt. Amtsbegleitung ist nicht dabei...
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 23:40   #4
gabba->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 111
gabba
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

ich erinnere mich da an den mp rüttgers der mal erbost polterte:"es kann nicht sein daß wir verbände unterstützen die bescheiden von argen widersprechen". das war die reaktion auf die kritik von kürzung von fördergeldern für soziale initiativen.
es gab also mal was vergleichbares.
in berlin sollen auch agh-e´s vergeben worden sein, wo beim ausfüllen von alg2-anträgen zu helfen war. allerdings von den "bösen" eingerichtet. jemand schlug dort auch vor subversiv tätig zu sein.
dieses als 1-eurojob zu machen dürfte aber eh nix nennenswertes mehr bringen, da der kram ja zurückgefahren wird.
das größere problem ist glaube ich auch der bereich maßnahmen. da muß was kreatives her.
gabba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 00:01   #5
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.903
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

man sollte wohl eher daran arbeiten solchen buden die gemeinnützigkeit aberkennen zu lassen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 00:27   #6
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
man sollte wohl eher daran arbeiten solchen buden die gemeinnützigkeit aberkennen zu lassen.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 00:53   #7
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Wo steht das 1 Euro Jobs gemeinnützig sein müssen? Ich lese nur etwas von öffentlichem Interesse und Zusätzlichkeit und das sie wettbewerbsneutral sein müssen.

Und da es so ist wie es ist, und 1 Euro Jobs auch nicht zu den "üblichen Bürgerpflichten" gehören, sind sie als Zwangsarbeit zu brandmarken.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 03:07   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Zitat von guinan Beitrag anzeigen

Könnte nicht das Elo-Forum einen gemeinnützigen Verein gründen, 1-Euro-Jobber beantragen, sich das vom Jobcenter bezahlen lassen und die 1-Euro-Jobber zu qualifizierten Begleitern von Arbeitlosen machen, die Protokolle führen und beraten und dem Jobcenter so ihre Falschauskünfte nachweisen?
Ich soll jemanden mitnehmen, den das JC bezahlt?

Da such ich mir lieber jemanden der nicht den 1 € im Sinn hat...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 11:21   #9
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Zitat von guinan Beitrag anzeigen
... Mir geht durch den Kopf:

Könnte nicht das Elo-Forum einen gemeinnützigen Verein gründen ...
Erwerbslosen Forum Deutschland (Portal)

Zitat:
Der Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland wurde am 28.04.2006 gegründet.

Vorsitzender und Geschäftsführer: Martin Behrsing, Bonn
Stellvertretende Vorsitzende: Silvia
Adi, Schatzmeister, Bonn
und weitere 8 Vorstandsmitglieder
Viel Spaß dabei.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 12:24   #10
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Zitat von guinan Beitrag anzeigen
Hi,

lässt sich der Karren nicht auch mal umdrehen? Bisher: 1-Euro-Jobber kommen in Blödsinnmaßnahmen, wofür den "Arbeitgebern" auch noch Unmengen von Geld bezahlt wird, sie aber nichts lernen und keine Qualifikation erlangen.

Mir geht durch den Kopf:

Könnte nicht das Elo-Forum einen gemeinnützigen Verein gründen, 1-Euro-Jobber beantragen, sich das vom Jobcenter bezahlen lassen und die 1-Euro-Jobber zu qualifizierten Begleitern von Arbeitlosen machen, die Protokolle führen und beraten und dem Jobcenter so ihre Falschauskünfte nachweisen? Gemeinnützig wäre das auf jeden Fall. Das eingenommene Geld würde wiederum für rechtliche Qualifizierungen und Aufklärungen eingesetzt.

Mit anderen Worten: Können wir das nicht auch, was die "Bösen" tun, für was "Gutes" einsetzen?

Oder hat die Idee n Haken?
Sei dir sicher, dass wir so etwas nicht ma

Solche Ideen sind absurd. Wir wollen uns ja noch im Spiegel betrachten können. Schau dir mal die Vereine an, die so etwas gemacht haben und dachten sie könnten den Karren umdrehen. Das sind mittlerweile die etabliertesten Beschäftigungsträger - ganz im Sinne der Agendapolitik.

Wenn du den Vorschlag hättest, dass wir solchen Trägern gewaltig auf die Füße treten und sie tatsächlich in ihrem weiteren Handeln erheblich behindern (z.B. Mahnwache mit Blockade des Zugangs) bin ich dabei. Aber alles andere wird bei uns auf keinen Fall stattfinden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 12:50   #11
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Den Karren mal umdrehen- 1-Euro

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Sei dir sicher, dass wir so etwas nicht ma

Solche Ideen sind absurd. Wir wollen uns ja noch im Spiegel betrachten können. Schau dir mal die Vereine an, die so etwas gemacht haben und dachten sie könnten den Karren umdrehen. Das sind mittlerweile die etabliertesten Beschäftigungsträger - ganz im Sinne der Agendapolitik.

Wenn du den Vorschlag hättest, dass wir solchen Trägern gewaltig auf die Füße treten und sie tatsächlich in ihrem weiteren Handeln erheblich behindern (z.B. Mahnwache mit Blockade des Zugangs) bin ich dabei. Aber alles andere wird bei uns auf keinen Fall stattfinden.
Vor allem müsstet ihr dann wahrscheinlich auch z.B. die Abrecher dem JC melden, der Träger unterliegt ja auch irgendwelchen Auflagen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1euro, karren, umdrehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Gedankenspiel, was wäre wenn wir den Spieß umdrehen? Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.10.2011 10:24
Bündnis 31. Januar,Sie kriegen den Karren nicht flott wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.01.2010 19:12
ARGE,der Karren ist im Dreck wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 22.04.2009 20:38
wer zieht den Karren aus den Dreck penelope Allgemeine Fragen 0 10.04.2008 00:05
Annelie Buntenbach Interview: "Wir lassen uns nicht vor den Karren spannen" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 19.03.2008 09:02


Es ist jetzt 17:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland