Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2012, 09:04   #1
Donnerwurst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 31
Donnerwurst
Standard Kündigung Provinzial

Hallo, die Wurst mal wieder.


Folgendes Problem:

Ich hab mir vor ziemlich genau 5 Jahren mal eine Haftpflicht- und eine Unfallversicherung aufquatschen lassen.
Nun hatte ich diese nach 5 Jahren gekündig (ja, ich weiss es inzwischen, es wäre auch nach 3 Jahren gegangen).

Das Einschreiben der Küdigung ist am 5.7. eingegangen; der Rückschein kam am 25.6. an (Zeitnah, was ? ).
Die Versicherung lief am 26.9. aus. Somit, wenn auch äusserst knapp, befinde ich mich meines Wissens im rechtlich einwandfreien im 3-Monats Turnus, sodass die Kündigung vonstatten gehen sollte.
Ich habe als Antwort dann ein Bla-Bla Brief bekommen, wo KundenUNzufriedenheit und sowas alles vermutet wurde und dass wir doch Kumpels seien und mal über alles reden könnten. Auf diesen habe ich nicht reagiert. Wollte ja die Kündigungsbestätigung haben - was auch sonst. Ich hab dann zum 26.9. meinen Dauerauftrag eingestellt.
Prompt hatte ich natürlich eine Mahnung im Briefkasten. Das geht mir auf den SACK.
Meine Frage:
Sollte ich der Mahnung in irgendeiner Form widersprechen ?
Sollte ich kleinbei geben und die Kündigung neu aufsetzen, oder kann ich da hin fahren und Krawatten aufrollen ?
Wenn ja, wie lange muss ich jetzt warten ? 1 Jahr ? 3 Monate ?
Und warum geht mir die Provinzial so tierisch auf den Senkel ?


Für rechtliche Lösungsansätze wäre ich sehr dankbar.

MfG
Wurst
Donnerwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 10:29   #2
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kündigung Provinzial

Ich nehme mal an, daß für deine Versicherung eine Kündigungsfrist von drei Monaten galt (im Zweifel in den Versicherungsbedingungen nachschauen).

Es kommt nicht darauf an, wann du den Rückschein von der Post zurückbekommst, sondern welches Zustelldatum darauf vermerkt ist. An diesem Tag ist das Schreiben der Versicherung zugegangen, und nur das zählt.

Zitat:
Das Einschreiben der Küdigung ist am 5.7. eingegangen; der Rückschein kam am 25.6. an
Wie soll denn das gemeint sein? Wurde das Schreiben am 25.06. der Versicherung zugestellt, und der Rückschein kam am 05.07. zurück? In diesem Falle wäre die Kündigung rechtzeitig erfolgt, und der Vertrag wäre beendet.

Nebenbei: zumindest eine Privathaftpflichtversicherung solltest du auf jeden Fall haben, wenn auch bei einem günstigen Versicherungsunternehmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 11:38   #3
sentenza->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.05.2012
Beiträge: 7
sentenza
Standard AW: Kündigung Provinzial

Zitat von Donnerwurst Beitrag anzeigen
Hallo, die Wurst mal wieder.


Folgendes Problem:

Ich hab mir vor ziemlich genau 5 Jahren mal eine Haftpflicht- und eine Unfallversicherung aufquatschen lassen.
Nun hatte ich diese nach 5 Jahren gekündig (ja, ich weiss es inzwischen, es wäre auch nach 3 Jahren gegangen).

Das Einschreiben der Küdigung ist am 5.7. eingegangen; der Rückschein kam am 25.6. an (Zeitnah, was ? ).
Die Versicherung lief am 26.9. aus. Somit, wenn auch äusserst knapp, befinde ich mich meines Wissens im rechtlich einwandfreien im 3-Monats Turnus, sodass die Kündigung vonstatten gehen sollte.
Ich habe als Antwort dann ein Bla-Bla Brief bekommen, wo KundenUNzufriedenheit und sowas alles vermutet wurde und dass wir doch Kumpels seien und mal über alles reden könnten. Auf diesen habe ich nicht reagiert. Wollte ja die Kündigungsbestätigung haben - was auch sonst. Ich hab dann zum 26.9. meinen Dauerauftrag eingestellt.
Prompt hatte ich natürlich eine Mahnung im Briefkasten. Das geht mir auf den SACK.
Meine Frage:
Sollte ich der Mahnung in irgendeiner Form widersprechen ?
Sollte ich kleinbei geben und die Kündigung neu aufsetzen, oder kann ich da hin fahren und Krawatten aufrollen ?
Wenn ja, wie lange muss ich jetzt warten ? 1 Jahr ? 3 Monate ?
Und warum geht mir die Provinzial so tierisch auf den Senkel ?


Für rechtliche Lösungsansätze wäre ich sehr dankbar.

MfG
Wurst
Bitte überprüfe den zeitlichen Ablauf. Eine Kündigung ist eine empfangsbedürftige Willenserklärung; d.h. zur Wahrung der Frist muß sie 3 Monate vor Ablauf so in den Zustellungsbereich des Empfängers gelangt sein, daß unter üblichen Umständen mit einer Kenntnisnahme zu rechnen ist. Wenn die Empfangsbestätigung auf dem Rückschein auf dem 25.06 datiert und der Ablauf der 26.09 ist, dann ist die Kündigung bei einer Kündigungsfrist von 3 Monaten wirksam.

Am besten mit dieser Argumentation mit denen telefonisch (oder besser noch schriftlich) klären.
sentenza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 11:42   #4
SixpackRanger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Barbaria
Beiträge: 441
SixpackRanger SixpackRanger
Standard AW: Kündigung Provinzial

Wenn der Rückschein bei dir am 25.06. ankam, dann wurde der Brief ja definitiv vor dem 25.06. zugestellt. Ohne Zustellung ja kein Rückschein.

Daher würde mich mal interessieren, wie du auf den 05.07. kommst.
SixpackRanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 13:16   #5
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: Kündigung Provinzial

Was das Datum angeht, denke ich, dass es ein simpler Vertipper ist und es 25.9. heißen müsste, sonst machte ja der Hinweis auf die verstrichene Zeit keinen Sinn.
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kündigung, provinzial

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung/ Stellungnahme zur eigenen Kündigung trotz Kündigung vom AG Plage ALG I 15 18.08.2012 09:58
Minijob mündliche Kündigung, Arbeitnehmer zögert schriftliche Kündigung heraus Lina_5 Ein Euro Job / Mini Job 6 21.11.2011 14:02
401 Job Kündigung bellchen Allgemeine Fragen 4 11.04.2010 17:12
Kündigung melissa1919 Job - Netzwerk 4 05.02.2009 20:57
Mündl. Kündigung,arbeitgeber verweigert die schriftliche Kündigung Quotex Allgemeine Fragen 21 31.01.2008 16:52


Es ist jetzt 11:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland