Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2011, 12:59   #26
Birgit26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.02.2011
Beiträge: 88
Birgit26
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Hallo,

hast du eine eine Einladung zum Vorstellungsgespräch gehabt bzw. hast du eine zu dem Gespräch in Augsburg?

Jeder Arbeitgeber der dich zu einem Vorstellungsgespräch einlädt, muß dir die entstehenden Kosten ersetzen - außer er weißt bereits in seiner Einladung bereits darauf hin das du die Kosten alleine tragen mußt.


Zu ersetzen sind grundsätzlich Fahrtkosten, egal ob mit dem eigenen PKW oder mit der Bahn. Unter Umständen bekommen Sie auch die Übernachtungskosten ersetzt, wenn eine An- und Abreise am gleichen Tag nicht möglich ist.
Die Kosten für ein Vorstellungsgespräch trägt der potentielle Arbeitgeber, aber nur, wenn er Sie zur Vorstellung aufgefordert hat. Er muss Ihnen die Bahnfahrt - allerdings nur zweiter Klasse - bezahlen. Bei Anfahrt mit dem PKW bekommen Sie von ihm ein Kilometergeld oder möglicherweise stattdessen die Kosten für ein Bahnticket zweiter Klasse ersetzt. Flugreisen werden jedoch nur nach vorheriger Absprache erstattet. Legen Sie die Quittungen dem Arbeitgeber vor.
Birgit26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 13:03   #27
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von Birgit26 Beitrag anzeigen
Hallo,

hast du eine eine Einladung zum Vorstellungsgespräch gehabt bzw. hast du eine zu dem Gespräch in Augsburg?

Jeder Arbeitgeber der dich zu einem Vorstellungsgespräch einlädt, muß dir die entstehenden Kosten ersetzen - außer er weißt bereits in seiner Einladung bereits darauf hin das du die Kosten alleine tragen mußt.


Zu ersetzen sind grundsätzlich Fahrtkosten, egal ob mit dem eigenen PKW oder mit der Bahn. Unter Umständen bekommen Sie auch die Übernachtungskosten ersetzt, wenn eine An- und Abreise am gleichen Tag nicht möglich ist.
Die Kosten für ein Vorstellungsgespräch trägt der potentielle Arbeitgeber, aber nur, wenn er Sie zur Vorstellung aufgefordert hat. Er muss Ihnen die Bahnfahrt - allerdings nur zweiter Klasse - bezahlen. Bei Anfahrt mit dem PKW bekommen Sie von ihm ein Kilometergeld oder möglicherweise stattdessen die Kosten für ein Bahnticket zweiter Klasse ersetzt. Flugreisen werden jedoch nur nach vorheriger Absprache erstattet. Legen Sie die Quittungen dem Arbeitgeber vor.
Siehe Post 13
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 13:18   #28
ahnungsloser alg1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 7
ahnungsloser alg1
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann formulier doch mal den Einspruch...
Zitat von NSLINUS Beitrag anzeigen
Der Anfang steht schon in #9

Die weiteren Daten kenne ich ja nicht, insbesondere ist unklar, wann diese EGV abgeschlossen wurde. Wenn das schon länger her ist und vielleicht auch schon Fahrtkostenpauschalen abgerechnet/erstattet wurden, dann kann man sich darauf kaum noch berufen. Es muß zeitnah passieren!
ZUM PUNKT ZEITNAH:
Gestern, Samstag22.10.2011 habe ich den ersten!!! Bescheid auf Erstattung der Fahrkosten über 25 Euro erhalten, sonst ist noch nie dafür Geld geflossen. Mit Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit.
Nur wie müsste diese dann ausschauen, waren insgesamt für das Vorstellungsgespräch 205 km.

Abschluss der EGV war im September.
ahnungsloser alg1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2011, 18:49   #29
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Da ist wohl nix zu machen, unterschrieben ist unterschrieben.

Diese "Ich habe alles verstanden"- Klausel, am Ende jeder EGV, steht da nicht umsonst.


Beim nächsten Mal die EGV zum prüfen mitnehmen !!
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 07:36   #30
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von ahnungsloser alg1 Beitrag anzeigen
Hallo,

wie jeder andere musste ich auch eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben und habe mir dabei nix schlimmes gedacht. Schließlich steht dort auch drin, wir erstatten ihnen die Fahrtkosten für ein Vorstellungsgespräch laut Flyer. Diesen Flyer habe ich aber nicht so genau gelesen, weil ich davon ausgegangen bin, dass die einen nicht über den Tisch ziehen!!!

Was aber eine Sauerei ist:
- "Wir erstatten pauschal für ein Vorstellungsgespräch in Bayern pauschal 25!!! Euro" Ganz egal, wo das ist
Ich war jetzt 250 km unterwegs und werde mit 25 € abgespeist!!!! Auch bekomme ich, nachdem ich ja weiß, dass es schwer ist, aus ganz Bayern irgenwelche Jobvorschläge auf die ich mich bewerben muss. In zwei Wochen muss ich nach Augsburg (400 km), ich kann nicht von diesen 25 € nicht mal die Anfahrt zahlen!!!

- Liegt das Vorstellungsgespräch im Verkehrsverbund Nürnberg (laut Wikipedia das 2.größte in Deutschland) werden pauschal 10€ erstattet. Ich wohne auf dem Land und muss bereits 8€ bezahlen um überhaupt in die Stadt zu kommen.

Würde ich ein hohes Arbeitslosengeld bekommen, würde ich das ja einsehen, das der Statt nicht alles Zahlen kann. Aber ich bekomme 796€ ALG 1 und davon zu leben kann es nicht sein.

Bitte helft mir, ich dachte bei der EGV wird man noch als Mensch behandelt.




hallo

schau mal ins bundesreisekostengesetz !!

§ 5 !!

anfechtungsklage und einstweiliger rechtsschutz !! müsste funzen

anfechtungsklage hat aufschiebende wirkung

für eine vorstellungsfahrt bekommste max 130 € !!! die zocken dich ab !!

keine kosten keine fahrt !!
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 07:41   #31
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von beast777 Beitrag anzeigen


hallo

schau mal ins bundesreisekostengesetz !!
Steht da was dazu daß man Unterschriften zurück ziehen kann?

Er hat seine Zustimmung durch Unterschrift gegeben!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 07:42   #32
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Wie lange hat die EGV Gültigkeit?

Kannst du sie mal anonymisiert einstellen?

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, eine Abänderung zu verlangen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 07:44   #33
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Steht da was dazu daß man Unterschriften zurück ziehen kann?

Er hat seine Zustimmung durch Unterschrift gegeben!

sittenwidrig, gegen treu und glauben !!

kündigung der egv !! alles probieren.

späterstens wen richter liest 25 € für ganz bayern, bekommt der einen schreikrampf !!

feststellungsklage ... beantrage hiermit festzustellen, das ich beschissen wurde den mit 25 € mit der bahn komme ich nicht von a nach b !! zb.
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 08:28   #34
ahnungsloser alg1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 7
ahnungsloser alg1
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wie lange hat die EGV Gültigkeit?

Kannst du sie mal anonymisiert einstellen?

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, eine Abänderung zu verlangen?

hier nur der berücktigte flyer

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
fahrkostenflyer-001.jpg  
ahnungsloser alg1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 09:14   #35
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von ahnungsloser alg1 Beitrag anzeigen
hier nur der berücktigte flyer



wissen die nicht wie groß bayern ist ??????

bis 130 €auserhalb bayerns

sorry klage einreichen, oder ab zum anwalt.

DAS WAS DU DA HAST IST EINE EINZIGARTIGE VERARSCHE

der zettel ist ja sowas von lächerlich, da kommste mit jeder klage durch.
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 09:46   #36
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von ahnungsloser alg1 Beitrag anzeigen
hier nur der berücktigte flyer
es dürfte/könnte auch vor dem SG als sittenwidrig angesehen werden, wenn ein Vertrag geschlossen wird, der gegen allgemeine Weisungen gerade des Vertragspartner verstößt, der den Vertrag unterzeichnet hat.

Der Flyer selbst enthält noch einen weiteren Verstoß - die Nichtberücksichtigung von Minderbeträgen (10 €).
Das wurde schon seit längerer Zeit durch ständige Rechtssprechung verworfen.

Nützt aber alles nichts, es muss erneut dagegen geklagt werden.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 17:41   #37
ahnungsloser alg1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 7
ahnungsloser alg1
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von haef Beitrag anzeigen
es dürfte/könnte auch vor dem SG als sittenwidrig angesehen werden, wenn ein Vertrag geschlossen wird, der gegen allgemeine Weisungen gerade des Vertragspartner verstößt, der den Vertrag unterzeichnet hat.

Der Flyer selbst enthält noch einen weiteren Verstoß - die Nichtberücksichtigung von Minderbeträgen (10 €).
Das wurde schon seit längerer Zeit durch ständige Rechtssprechung verworfen.

Nützt aber alles nichts, es muss erneut dagegen geklagt werden.

fG
Horst

Wie gehe ich da vor??? Wie lege ich da Einspruch ein??? Was ist dabei zu beachten??? Könnt ihr mir die weitere Vorgehensweise mal erläutern??
Können die mir dann als ALG 1 Empfänger irgendwelche Zwangsmassnahmen aufbrummen??

Irgendwo habe ich heute auch gelesen, dass dieses Vermittlungsbudget eine KANN-Leistung ist, d.h. vermutlich wird die dann bei mir komplett eingestellt???? Oder wie verhält sich das??? http://www.arbeitsagentur.de/zentral...t-45SGBIII.pdf Seite 5 Absatz 45.33

Kann mir mal irgenjemand einen Einspruch / Widerspruch oder wie auch immer das heißt schicken??? Wie gehe ich jetzt weiter vor? Dieser Arbeitsvermittlerin einmal eine Mail schicken und um RÜckruf bitten???
ahnungsloser alg1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 17:58   #38
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von ahnungsloser alg1 Beitrag anzeigen
Wie gehe ich da vor??? Wie lege ich da Einspruch ein??? Was ist dabei zu beachten??? Könnt ihr mir die weitere Vorgehensweise mal erläutern??
Können die mir dann als ALG 1 Empfänger irgendwelche Zwangsmassnahmen aufbrummen??

Irgendwo habe ich heute auch gelesen, dass dieses Vermittlungsbudget eine KANN-Leistung ist, d.h. vermutlich wird die dann bei mir komplett eingestellt???? Oder wie verhält sich das??? http://www.arbeitsagentur.de/zentral...t-45SGBIII.pdf Seite 5 Absatz 45.33

Kann mir mal irgenjemand einen Einspruch / Widerspruch oder wie auch immer das heißt schicken??? Wie gehe ich jetzt weiter vor? Dieser Arbeitsvermittlerin einmal eine Mail schicken und um RÜckruf bitten???


geh mal auf amtsgericht, und hol dir einen beratungsschein !!

dan aufs sozialgericht, und mach beim rechtspfleger eine klage
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2011, 18:29   #39
Foederalist->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 235
Foederalist
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von ahnungsloser alg1 Beitrag anzeigen
Wie gehe ich da vor??? Wie lege ich da Einspruch ein??? Was ist dabei zu beachten??? Könnt ihr mir die weitere Vorgehensweise mal erläutern??
Können die mir dann als ALG 1 Empfänger irgendwelche Zwangsmassnahmen aufbrummen??

Irgendwo habe ich heute auch gelesen, dass dieses Vermittlungsbudget eine KANN-Leistung ist, d.h. vermutlich wird die dann bei mir komplett eingestellt???? Oder wie verhält sich das??? http://www.arbeitsagentur.de/zentral...t-45SGBIII.pdf Seite 5 Absatz 45.33

Kann mir mal irgenjemand einen Einspruch / Widerspruch oder wie auch immer das heißt schicken??? Wie gehe ich jetzt weiter vor? Dieser Arbeitsvermittlerin einmal eine Mail schicken und um RÜckruf bitten???
Du hast es richtig erkannt: Vermittlungsbudget ist in der Tat eine Kann-Leistung. Für jede Arbeitsagentur werden von der Geschäftsführung in eigener Verantwortung ermessenslenkende Weisungen erlassen, die für die jeweiligen Arbeitsvermittler maßgebend sind. Der hier empfohlene Rat, dagegen evtl. sogar Klage einzureichen, ist meiner Ansicht nach völlig aussichtslos (wohlgemerkt: wir sprechen hier nicht von ALG2!). Ich würde Dir aber durchaus empfehlen, mal freundlich bei Deiner Arbeitsvermittlerin nachfragen, ob im konkreten Ausnahmefall auch Fahrkosten für überregionale Vorstellungsgespräche erstattet werden könnten.
Für die Erstattung dieser Fahrkosten ist übrigens die Unterschrift auf einer EGV sowieso unerheblich (wie sonst auch im SGBIII-Bereich). Auch wenn Du die EGV nicht unterschrieben hättest, wäre diese Regelung zur Erstattung von Reisekosten genauso.
Foederalist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 15:32   #40
ahnungsloser alg1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 7
ahnungsloser alg1
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von Foederalist Beitrag anzeigen
Du hast es richtig erkannt: Vermittlungsbudget ist in der Tat eine Kann-Leistung. Für jede Arbeitsagentur werden von der Geschäftsführung in eigener Verantwortung ermessenslenkende Weisungen erlassen, die für die jeweiligen Arbeitsvermittler maßgebend sind. Der hier empfohlene Rat, dagegen evtl. sogar Klage einzureichen, ist meiner Ansicht nach völlig aussichtslos (wohlgemerkt: wir sprechen hier nicht von ALG2!). Ich würde Dir aber durchaus empfehlen, mal freundlich bei Deiner Arbeitsvermittlerin nachfragen, ob im konkreten Ausnahmefall auch Fahrkosten für überregionale Vorstellungsgespräche erstattet werden könnten.
Für die Erstattung dieser Fahrkosten ist übrigens die Unterschrift auf einer EGV sowieso unerheblich (wie sonst auch im SGBIII-Bereich). Auch wenn Du die EGV nicht unterschrieben hättest, wäre diese Regelung zur Erstattung von Reisekosten genauso.
"KANN-LEISTUNG" HIN ODER HER!!!!????
DAS GANZE IST NACH MEINER MEINUNG NICHT IN ORDNUNG: WARUM???
Stuttgart und München sind von mir beide jeweils ca. 185 km entfernt.
- Bei einem Vorstellungsgespräch in München werden mir ja pauschal 25 € erstattet(siehe Flyer weiter oben). Tatsächlich muss ich aber 370 km fahren. Bei einem Spritverbrauch von sagen wir mal 10l/100 km und einen Literpreis von 1,50€/Liter brauche ich also 37 Liter Benzin und bezahle rund 56€ grob gerechnet. Somit lege ich für das Vorstellungsgespräch nur an Spritkosten 31€ drauf!
- Bei einem Vorstellungesgespräch in Stuttgart werden mir dagegen 20ct/km erstattet, die Kosten sind grob gesagt gedeckt.

Stelle ich mich also in Zukunft in München oder anderswo in Bayern vor, zahle ich jedes Mal drauf, bewerbe ich mich dagegen in Baden-Würtemberg bleibe ich nicht auf den Kosten sitzen!! Warum kann das Arbeitsamt unterscheiden wo ich in Zukunft arbeiten werde???

WIE KANN ICH DAS ALLES RÜCKGÄNGIG MACHEN??? WAS KANN ICH DAGEGEN TUN OHNE DANN ANSCHLIESSEND IN IRGENDWELCHEN SONDERMASSNAHMEN ZU VERSCHWINDEN??
WOHIN KANN ICH MICH MIT DEM PROBLEM WENDEN??? MEINE SACHBEARBEITERIN HAT DA WAHRSCHEINLICH KEINE SCHULD; DASS KOMMT JA BESTIMMT VON OBEN RUNTER
ahnungsloser alg1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 15:38   #41
beast777
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 268
beast777
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Zitat von ahnungsloser alg1 Beitrag anzeigen
"KANN-LEISTUNG" HIN ODER HER!!!!????
DAS GANZE IST NACH MEINER MEINUNG NICHT IN ORDNUNG: WARUM???
Stuttgart und München sind von mir beide jeweils ca. 185 km entfernt.
- Bei einem Vorstellungsgespräch in München werden mir ja pauschal 25 € erstattet(siehe Flyer weiter oben). Tatsächlich muss ich aber 370 km fahren. Bei einem Spritverbrauch von sagen wir mal 10l/100 km und einen Literpreis von 1,50€/Liter brauche ich also 37 Liter Benzin und bezahle rund 56€ grob gerechnet. Somit lege ich für das Vorstellungsgespräch nur an Spritkosten 31€ drauf!
- Bei einem Vorstellungesgespräch in Stuttgart werden mir dagegen 20ct/km erstattet, die Kosten sind grob gesagt gedeckt.

Stelle ich mich also in Zukunft in München oder anderswo in Bayern vor, zahle ich jedes Mal drauf, bewerbe ich mich dagegen in Baden-Würtemberg bleibe ich nicht auf den Kosten sitzen!! Warum kann das Arbeitsamt unterscheiden wo ich in Zukunft arbeiten werde???

WIE KANN ICH DAS ALLES RÜCKGÄNGIG MACHEN??? WAS KANN ICH DAGEGEN TUN OHNE DANN ANSCHLIESSEND IN IRGENDWELCHEN SONDERMASSNAHMEN ZU VERSCHWINDEN??
WOHIN KANN ICH MICH MIT DEM PROBLEM WENDEN??? MEINE SACHBEARBEITERIN HAT DA WAHRSCHEINLICH KEINE SCHULD; DASS KOMMT JA BESTIMMT VON OBEN RUNTER
siehe# 9

nochmals.

geh zum anwalt !!!

jammern hilf nix, hinterläufe in die hand, und zum anwalt und gericht !!
beast777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 20:06   #42
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Irgendwie dreht sich das Ganze im Kreis.

In der EGV geht man zunächst wohl nicht unbedingt davon aus - jedenfalls nicht explizit - dass du dich "sehr weit" aus deinem Verkehrsverbund entfernst. Da hat einer vielleicht etwas kurzsichtig gedacht?

Hast du denn die PFLICHT, dich "bundesweit" oder mehrere 100 km weiter weg zu bewerben oder tust du das freiwillig? Würdest du einen Umzug denn tatsächlich in Kauf nehmen?

Ich meine, du müsstest du dir nicht so viele Gedanken machen
sonder eher mal einen KLAREN WEG beschreiten.

Willst du möglichst NICHT in Stuttgart oder München wohnen, musst dich aber bewerben, hilft oft der kleine Satz am Ende der Bewerbung, dass du auch gern bereit bist, dir am zukünftigen Arbeitsort eine Wohnung zu suchen.
Meist verzichten die gleich auf so einen Mitarbeiter - er ist nicht schnell genug verfügbar.

Sollte den AG dies nicht stören und er will dich zum Gespräch einladen, hat er (Infos hier hast du bekommen) mal grundsätzlich die Kosten zu tragen.
Braucht er dich unbedingt (passt ihm dein Profil) - wird er das vielleicht tun, wenn er keine anderen Bewerber hat.

Tut er das nicht, soll er das bitte bestätigen.
Möchte er dir dennoch eine Chance geben, würde ich das dem JC vorlegen und um Erstattung der gesamten Kosten bitten.

Denn: mit 796 ALGI liegt auch der Verdacht nahe (je nach deiner pers. Situation, Miete etc.) dass du nicht einmal "ALGII-Niveau" hast. Darum auch die Frage von Kiwi, ob du mal Wohngeld beantragt hast. Vielleicht gibst du hier mal näher Auskunft, und man kann dir hier evtl. auch weiterhelfen.

Du schrammst knapp am Existenzminimum - da dürfen die von dir gar nicht verlangen, dass du diese Kosten trägst.
Und wie Haef bereits anführte: auch die sog. "Bagatellbeträge" MÜSSEN erstattet werden.
Insbesondere, wenn du so wenig ALGI erhältst!

Eine Klage zum jetzigen Zeitpunkt? Sehe ich - ebenso wie Foederalist - eher nicht. Wogegen klagen?
Zunächst lässt sich doch über alles entweder REDEN oder WIDERSPRECHEN.

Ansonsten würde ich persönlich NSLINUS da zusprechen: Irrtum oder Täuschung. Aber das wäre mein letztes Argument ...

In diesem vergangenen Fall stellt sich mir die Frage: Hast du diesen weiten Termin SELBER initiiert - oder war das auf einen Vermittlungsvorschlag deiner SB?

Im 1. Fall hättest du VORHER fragen müssen nach der Erstattung, denn WAS erstattet wird, liegt dir ja in der EGV vor.
Dennoch würde ich einen Widerspruch versuchen und darauf hinweisen, dass es dir aufgrund deiner geringen Einkünfte nicht möglich ist, derartige Kosten zu tragen - es aber die Chance erhöhen würde, bald wieder in Arbeit zu kommen, wenn man dir die tatsächlichen Reisekosten erstattet. (Vorausgesetzt, du willst so weit weg auch umziehen!)

Im 2. Fall würde ich sowieso einen Widerspruch machen und klar legen, dass in Zukunft keine Vermittlungsvorschläge dieser Art mehr wahr genommen werden können.

Entweder man hat ein Interesse daran, dass du bald wieder einen Job hast - oder nicht.

Ich sehe in deinem Fall den Hasen eher im Pfeffer deiner eigenen, für dich mal zu treffenden Entscheidungen!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 13:48   #43
Arbeitssuche2009->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 84
Arbeitssuche2009
Standard AW: Hilfe! Ich muss für jedes Vorstellungsgespräch draufzahlen!! Ist das rechtens?

Ich hab ne Fahrstrecke von 90 KM (laut Routenplaner kurzer Weg 70 KM) in Kauf genommen wegen eines Vorstellungsgespräches.
Wie hoch sind den die Fahrtkosten pro KM? Mir wurde jetzt gesagt, es seien nur 0,20 € statt (war das nicht sonst so?) 0,30 €?

Bei 140 Kilometer macht das ja schon ein paar Talerchen aus.
Also statt der von mir errechneten 42 Euro erhalte ich nur 28 Euronen.
Arbeitssuche2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
draufzahlen, hilfe, rechtens, vorstellungsgespräch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrkosten Vorstellungsgespräch Bitte um Hilfe Kira35 ALG II 9 20.06.2010 20:30
Sozialmieter müssen draufzahlen – oder ausziehen Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.04.2010 22:37
Begleitperson muss sich ausweisen, rechtens? Massouv ALG II 13 30.01.2009 02:40
Muss jedes Zimmer beheizt werden alf53 KDU - Miete / Untermiete 6 27.07.2007 19:10
Fahrgeld zum Vorstellungsgespräch - Frage! Hilfe! Bienchen ALG II 8 16.05.2006 14:01


Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland