Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gruppeninformation die Nächste...

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2013, 16:12   #26
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

@Lilastern

Ich habe mich selbst schon in Kursnet umgesehen und einiges gefunden. Beim letzten Gespräch mit SB wurde mir gesagt ich kann Kursnet vergessen. Das was er für mich hat ist genau das was ich brauche. Es ist alternativlos. Erklärung gabs nicht weil SB selbst keine Ahnung hat was in der Maßnahme passieren soll.

"Was war das denn jetzt für eine Infoveranstaltung?"

Es ging um "Inga". Man würde uns ab jetzt individuell betreuen. Erstes Gespräch soll zwei Stunden dauern um Vertrauen aufzubauen . Man will uns zu Vorstellungsgesprächen begleiten, bei privaten Problemen unterstützen, Kindergartenplatz suchen, bei Rentenproblemen, Schulden helfen etc.

Dann gab es noch ein Flyer und wir konnten gehen.

Mein Fazit Inga= Big Brother
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:21   #27
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
@Lilastern

Ich habe mich selbst schon in Kursnet umgesehen und einiges gefunden. Beim letzten Gespräch mit SB wurde mir gesagt ich kann Kursnet vergessen. Das was er für mich hat ist genau das was ich brauche. Es ist alternativlos. Erklärung gabs nicht weil SB selbst keine Ahnung hat was in der Maßnahme passieren soll.

"Was war das denn jetzt für eine Infoveranstaltung?"

Es ging um "Inga". Man würde uns ab jetzt individuell betreuen. Erstes Gespräch soll zwei Stunden dauern um Vertrauen aufzubauen . Man will uns zu Vorstellungsgesprächen begleiten, bei privaten Problemen unterstützen, Kindergartenplatz suchen, bei Rentenproblemen, Schulden helfen etc.

Dann gab es noch ein Flyer und wir konnten gehen.

Mein Fazit Inga= Big Brother
Also deine privaten Probleme bsp. Schulden geht die doch gar nichts an.

Auch Begleitung zu Vorstellungsgesprächen, da fühlt man sich ja kontrolliert.

Da kann ich dich verstehen, da wird man ärgerlich.

Aber welcher Träger das erfährst du erst in der Zuweisung?

Aber meinst du kannst etwas dagegen unternehmen, um diese Maßnahme abzuweisen?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:32   #28
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Die machen das wohl selbst. Zusätzlich Zuweisung zu einer Maßnahme bei einem Träger ist natürlich nicht ausgeschlossen. Kommt mir irgendwie wie 24h Betreuung vor.

"Inga“; Neues Konzept der "ganzheitlichen Integrationsberatung“ bei der Agentur für Arbeit sehr erfolgreich - www.arbeitsagentur.de
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:39   #29
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Also wenn man sich das so durchliest, das ist nur um es den elos schmackhaft zu werden.

Gesundheitliche, private Probleme gehören nicht in die Hände von so einer Betreuerin.

Klar im Pflegebereich gibt es genügend Stellen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 16:52   #30
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

@Seepferdchen

Man hat mir nicht gesagt warum der Betreuer gewechselt hat. EGV habe ich diesmal nicht bekommen, alle vorigen nicht unterschrieben.

Ich soll ja jetzt wieder einen neuen SB bekommen. Der kümmert sich dann ganz intensiv um mich. Direktdurchwahl soll ich erhalten damit ich mich mit Sorgen und Problemen jederzeit an ihn wenden kann

Telefonnummer habe ich bereits beim Amt löschen lassen, Email auch. Und meine Sorgen und Probleme bespreche ich mit jemanden dem ich vertraue. Und das ist ganz sicher kein SB vom Amt.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 17:03   #31
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.657
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat:
Ich soll ja jetzt wieder einen neuen SB bekommen. Der kümmert sich dann ganz intensiv um mich. Direktdurchwahl soll ich erhalten damit ich mich mit Sorgen und Problemen jederzeit an ihn wenden kann
Hmm, du hast recht deine privaten Sorgen und Probleme gehen nicht jeden etwas an,das
ist deine persönliche Entscheidung wem du vertraust und wem nicht!

Gehe ich recht in der Annahme das du U 25 bist?

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 17:05   #32
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hmm, du hast recht deine privaten Sorgen und Probleme gehen nicht jeden etwas an,das
ist deine persönliche Entscheidung wem du vertraust und wem nicht!

Gehe ich recht in der Annahme das du U 25 bist?

Ne ich bin 34.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 17:36   #33
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.657
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Gut haben wir das auch, nun im Grunde kannst du ganz entspannt die ganze Sache angehen, die nötigen Infos hast du.

Du kannst erst reagieren wenn du die Fakten hast, im Vorfeld sich Gedanken zu machen, bringt dich nicht wirklich weiter, im Gegenteil das macht unsicher, weil du auf keinen Nenner kommst!

__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 14:41   #34
Art 12 GG
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zurück von meinem Termin und es lief, wie erwartet, genauso ab wie ich befürchtet habe . Denn aus 35 min Vortrag wurden am Ende 75 min Diskussion.

Die Rednerin begann mit einer Präsentation, auf deren ersten Seite schon was von "Maßnahmen" stand. Ich schmunzelte nur und wußte bereits was kommen würde. Es wurden verschiene Möglichkeiten der Integration in Arbeit genannt, darunter u.a. Praktiken, Weiterbildungsmaßnahmen, Bewerbungstraining usf., die ganze Palette also. Im Anschluß an dem Vortrag hat sie an jeden Teilnehmer Zettel ausgeteilt auf denen man ankreuzen mußte, zu welcher Maßnahme man sich einverstanden erklärt. Alle, bis auch mich natürlich, haben ausgefüllt und unterschrieben . Bin dann aufgestanden, hab ihr den Zettel vor die Nase gelegt und da hat sie erst mal dumm geschaut. Als sie fragte warum ich nicht unterschrieben habe, habe ich gesagt, ich bin zu keiner Unterschrift verpflichtet. Das brachte sie erstmal aus der Fassung und sie stammelte dann nur noch sowas wie: ich muß, sonst... Ich wiederrum, ich muß gar nichts und sie solle mir meine Teilnahme bestätigen, was sie dann auch wider Willen tat.

Bevor ich dann gehen konnte, hatte sie noch mein Anliegen wegen der Bewerbungskostenerstattung angeschnitten (s.o. Verlinkung). Sie sagte, ich solle mir aus dem Ständer oben den Flyer xy nehmen, da stünde unter Ziffer xy drin, wieviel Geld ich bekommen würde. Ich sagte sie soll mir den zeigen, was sie aber dann doch nicht tat. Daraufhin verlangte ich ihren Vorgesetzten zu dem wir dann auch im Anschluß gingen. Auf Nachfrage, mit wem ich denn gerade spreche gab sie mir zu erkennen: Teamleiterin bzw. Geschäftsstellenleiterin . So schnell kanns gehen.

Wir unterhielten uns zuerst wegen meiner Anfrage bzgl. den Bewerbungskosten. Sie erwähnte nur, daß es sich um Kann-Leistungen handelt und ich keinen Rechtsanspruch darauf habe. Ist mir ja alles bereits bekannt . Letztendlich wird sie mir einen Antrag zuschicken, in dem ich meine Bewerbungen nachweisen soll mit Unterschrift zur Richtigkeit damit Kosten übernommen werden können. Nun gut, soweit alles noch ok. Aaaaber jetzt zum wesentlichen Teil.

Auf ihre Frage, warum ich dieses Formular nicht ausgefüllt habe, warf sie mir den Flyer im Anhang entgegen . Wenn ich mich schon für keine der im Vortrag genannten Maßnahmen entscheide, so würde sie mir ein Angebot machen, bei dem eben genannten. Ich schmunzelte nur und sagte, wenn sie was von mir wolle soll sies mir schriftlich geben. Sodann wollte sie mir gleich übermorgen einen Termin aufhalsen, was ich aber ablehnte und konterte nur mit schriftlicher Einladung. Das hat sie sich dann auf nen Zettel notiert. Dann wollte sie noch die Hintergründe wissen, weshalb ich mich weigerte. Ich sagte nur, daß ein Bewerbungstraining auch keine Arbeit bringt sondern die Arbeitgeber in unserer Region einfach nicht einstellen wollen. Und selbst wenn, dann nur über ZAF. Aber was kann ich dafür wenn sich keine davon auf meine Bewerbung mehr meldet . Weiterhin wollte sie wissen, warum ich so eine negative Einstellung dazu habe und daß so ein positives Zusammenarbeiten schwierig wird. Zudem sollte ich beim nächsten Termin meine noch offenen Bewerbungen aufzeigen um dort evtl. Schwachstellen zu finden.

Nach schier endloser Diskussion, bei der ich u.a. auch auf den Mord im JC aufmerksam machte, schien ich mich endgültig bei ihr beliebt gemacht zu haben. Ja, ich weiß, ich hätte es vll nicht erwähnen sollen, aber es sprudelte geradeso aus mir heraus. Ich solle nicht SGB II und SGB III durcheinanderwerfen. Meinem Hinweis, daß doch die SB auf einer gewissen emtionalen Ebene mit den Bürgern umgehen sollen, lachte sie nur lauthals. Was mir einfällt sowas zu sagen. Dies wird niemals möglich sein weil sie an Gesetze gebunden sind und keine Psychoanstalt seien.

Ende der Geschichte war jedenfalls, ich werde vermutlich seeehr bald eine Einladung zu einer solchen Zwangsmaßnahme erhalten (vermutlich morgen) und einem Intensivbetreuer zugewiesen, so wie es in der Info bereits angekündigt wurde. Allerdings ist dieser Intensivbetreuer die Geschäftsstellenleiterin herself, wie sie mir erklärte. D.h. jetzt für mich wiederum, ich muß mich darauf einstellen, Krieg zu führen. Ich werde mich defintiv gegen eine solche Maßnahme stellen und hoffe daher auf ein wenig Unterstützung. Kurios ist dabei nur, Bewerbungskosten erstatten sie mir nicht, aber für eine Zuweisung zu einer Sinnlosmaßnahme reicht das Geld anscheinend.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
cci12032013.jpg   cci12032013_0001.jpg  
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 16:15   #35
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Ist doch "doll" was die dir alles zu bieten haben in den paar Wochen!
Und was noch besser ist: eine berufliche Perspektive!

Ob die dir dann auch schriftlich geben, dass sie nicht zu den Buden gehören,
dir nur auf Vermittlungsprov aus sind und dich an ZAFs weiterreichen?
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 16:57   #36
Art 12 GG
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Ich muß noch anfügen, daß neben den aufgezählten sog. "Weiterbildungsmaßnahmen", auch Dienstleistungen des Arbeitsamtes gelistet waren, z.B. daß dein Betreuer dich zu Vorstellungsgesprächen geleitet. Da füht man sich ja gleich wie Nachbars Lumpi der Gassi geführt wird

Jedenfalls bereite ich mich gerade intensiv vor, mich dagegen zu wehren und warte einfach ab, was mich (vermutlich) morgen per Post (oder sogar PZU?) erreichen wird.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 17:18   #37
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Nimmst du dir dann einen Anwalt?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 17:38   #38
Tusnelda->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.10.2011
Beiträge: 154
Tusnelda
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Donner und Partner Das ist ein Sch...laden. Auch nur ein Mitglied der Bildungsindustrie, der mit teuren Maßnahmen, die Nichts taugen und Personal, das ebenso nichts taugt den Steuerzahler abzockt.
__

Erst wirbeln wir den Staub auf und behaupten dann, dass wir nichts sehen können. (Berkeley)
Tusnelda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 17:55   #39
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.150
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von Tusnelda Beitrag anzeigen
Donner und Partner Das ist ein Sch...laden.
Ich wusste doch, dass ich diesen Laden noch irgendwie in einer negativen Erinnerung hatte:
~> http://www.elo-forum.org/weiterbildu...r-partner.html
Couchhartzer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 18:50   #40
Art 12 GG
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

@Lilastern

wenn es notwendig werden sollte, JA, werde ich. Zum Glück besitze ich eine Rechtsschutzversicherung mit kostenloser Telefonberatung.


@Tusnelda und @Couchhartzer

Den Flyer hat sie mehr oder weniger zufällig aus einem ganzen Stapel herausgegriffen. Ich denke wohl eher nur zur Einschüchterung. Ob dieses Training tatsächlich ernst gemeint war wird sich demnächst rausstellen.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 22:44   #41
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

@ Art 12 GG

Da wir offensichtlich beide das grosse Glück haben und uns intensive Betreuung
zugedacht werden soll, wollte ich kurz berichten. Ich war nämlich beim Anwalt.

So mache ich es jetzt:

Gruppeninformationsveranstaltung Verstoß:
Sofort schriftliche Beschwerde. Wenn die sich nicht an ihren eigenen Einladungsgrund halten, können sie in Zukunft ihre Veranstaltung ohne mich abhalten. Unterschrift verlangen oder etwas zum ausfüllen vorlegen ist nicht zulässig.

Datenschutzverletzung:
Sofort dem Bundesdatenschutz melden. Nichts durchgehen lassen.

Intensive Betreuung:
Zielgruppe sind Leute mit extremen Vermittlungshemmnissen.
Liegen diese nicht vor, schriftlich diese Maßnahme ablehnen mit der Begründung, dass man nicht in diese Zielgruppe fällt. Gleichzeitig schriftliche Begründung fordern falls man nicht von der Maßnahme ablassen will.

Gespräch mit dem "intensiven Betreuer":
Das einzige was ich vorlegen muss sind meine Bewerbungsbemühungen. Fertig aus!
Privates geht ihn nichts an. Vorlage der Bewerbungsunterlagen ist freiwillig. Ausfüllen muss ich auch nichts. Psychotest etc. muss ich auch nicht falls verlangt.
Das wird ein sehr kurzes 2h Gespräch
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 09:06   #42
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen

Intensive Betreuung:
Zielgruppe sind Leute mit extremen Vermittlungshemmnissen.
Liegen diese nicht vor, schriftlich diese Maßnahme ablehnen mit der Begründung, dass man nicht in diese Zielgruppe fällt. Gleichzeitig schriftliche Begründung fordern falls man nicht von der Maßnahme ablassen will.

Gespräch mit dem "intensiven Betreuer":
Das einzige was ich vorlegen muss sind meine Bewerbungsbemühungen. Fertig aus!
Privates geht ihn nichts an. Vorlage der Bewerbungsunterlagen ist freiwillig. Ausfüllen muss ich auch nichts. Psychotest etc. muss ich auch nicht falls verlangt.
Das wird ein sehr kurzes 2h Gespräch
Sehr aufschlussreich, Danke!

Gibt es dazu irgendwelche rechtlichen Hinweise, was man nachlesen kann? Hat er sich auf irgendeinen § bezogen?

Bei einem "Schützling" von mir neulich kam auch eine Einladung zu einer Maßnahme für Leute mit "Hemmissen". Schon die Beschreibung war eigentlich auf Leute gemünzt, die zwar schon länger arbeitslos sind, aber auch psychische und Lebensprobleme haben.
Wir haben es so gelöst: sie ging zum Maßnahmeträger in einem Vorgespräch, der stellte fest, dass sie da fehl am Platze wäre, Mitteilung an den Vermittler "Danke, aber passt nicht" und es war (Gottseidank) gut.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 10:25   #43
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Sehr aufschlussreich, Danke!

Gibt es dazu irgendwelche rechtlichen Hinweise, was man nachlesen kann? Hat er sich auf irgendeinen § bezogen?

Bei einem "Schützling" von mir neulich kam auch eine Einladung zu einer Maßnahme für Leute mit "Hemmissen". Schon die Beschreibung war eigentlich auf Leute gemünzt, die zwar schon länger arbeitslos sind, aber auch psychische und Lebensprobleme haben.
Wir haben es so gelöst: sie ging zum Maßnahmeträger in einem Vorgespräch, der stellte fest, dass sie da fehl am Platze wäre, Mitteilung an den Vermittler "Danke, aber passt nicht" und es war (Gottseidank) gut.
Ich kenne die genauen § nicht. Damit wird erst um sich geschmissen wenn wir etwas rechtliches in der Hand haben.
Datenschutz ist das Stichwort und das alle notwendigen Daten bereits vor dem ALG Bezug abgegeben werden müssen.

Man muss differenzieren ob der Zirkus bei einem Maßnahmeträger stattfinden soll oder wie bei mir direkt bei einem SB. Ich hole ein bisschen aus:

SB: Er hat bereits alle Daten zur Vermittlung von mir durch meine Anmeldung beim Amt erhalten. Er ist nicht berechtigt andere Informationen ausser meine Bewerbungsbemühungen einzufordern (Excel Liste). Gerne auch wo suche ich, was versuche ich außerdem aber das war es.

Argumente wie "Ich muss sehen ob sie sich richtig bewerben" gelten nicht. In meinen Bewerbungsunterlagen befinden sich persönliche Daten die gehen ihn nichts an!

Maßnahmeträger geht nicht einmal meine Bewerbungsbemühungen etwas an. Bekomme ich eine sinnlose Maßnahme, fordere ich sofort eine schriftliche Begründung warum ich das machen soll und untersage die Datenweitergabe an den Träger. Beides mache ich umgehend schriftlich, gebe es persönlich ab mit Bestätigung auf der Kopie. Gibt es keine Antwort geht mein Brief eben eine Stufe höher.
Dann sofort das Verbot der Datenspeicherung und Datenerhebung beim Träger schriftlich vorlegen, auf Kopie bestätigen lassen und wieder gehen. Das ist mir die Fahrkarte wert.

Da warte ich gar nicht erst auf eine Einladung. Das mache ich jetzt umgehend nach dem Gespräch mit dem SB sobald ich die Adresse des Trägers habe. Die sollen gleich lernen mit wem sie es zu tun haben. Das Gesicht war das letzte Mal göttlich

Das ich keinen Termin mehr, egal wie harmlos die Einladung klingt, ohne Beistand wahrnehme, ist klar.

Kommt Sanktion oder VA geht es sofort zum Anwalt. Den Affenzirkus mache ich nicht mehr länger mit.

Ich bin ein geduldiger und umgänglicher Mensch. Aber wenn das Maß voll ist kracht es bei mir gewaltig.
Mein SB wollte Krieg, jetzt bekommt er ihn. Tschakka!

PS. Diese Zuweisungen zu diesen extremen Maßnahmen haben noch einen anderen Angriffspunkt. So etwas grenzt an Rufschädigung. Man bekommt ja dadurch einen gewissen Stempel aufgedrückt. Das muss man sich nicht gefallen lassen.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 11:06   #44
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Kannst du vielleicht auch in deinem alten Thema weiter schreiben? Oder ein neues aufmachen? Sonst kommt man immer durcheinander und switcht hin und her - weil dies hier ja von Art12GG ist
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 11:45   #45
Art 12 GG
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Ich habe auch schon versucht, irgendwo was zu finden das rechtswidrig war. So z.B. der Einladungsgrund bei mir. Leider kann ich da nichts verwerfliches erkennen. Naja, Postbote kommt ja bald, dann bin ich schlauer.
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 12:36   #46
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Kannst du vielleicht auch in deinem alten Thema weiter schreiben? Oder ein neues aufmachen? Sonst kommt man immer durcheinander und switcht hin und her - weil dies hier ja von Art12GG ist
Klar kein Problem. Ich wollte das nur als Anregung/Hilfestellung für Art 12 GG anmerken weil wir wohl gerade im selben Boot sitzen.

@ Art 12 GG

Meine Beraterin hat mir mal gesagt: Der SB darf ohne Begründung nicht zu einer Maßnahme schicken. Man muss auch in die Zielgruppe dieser Maßnahme passen. Der SB muss im Vorfeld darüber aufklären was genau dort weshalb mit einem gemacht werden soll. Ein Flyer reicht nicht aus. Dies muss VOR Beginn geklärt sein.

Trifft einer der Punkte nicht zu bzw. hat man keine Kenntnis davon (Auskunftspflicht des SB) darf man die Maßnahme sanktionslos ablehnen.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 12:39   #47
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.324
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

SO sehe ich das auch. Allerdings lassen sich nicht wenige Elos da abschrecken, ihr "Rückgrat" einzusetzen und viele SBs lügen hier einfach...
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 14:01   #48
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von gila Beitrag anzeigen
SO sehe ich das auch. Allerdings lassen sich nicht wenige Elos da abschrecken, ihr "Rückgrat" einzusetzen und viele SBs lügen hier einfach...
Leider ist man oft nicht so gut informiert welche Rechte man hat und der SB ist der letzte der einen aufklären würde. Viele SBs scheinen ausserdem immun gegen Drohungen Anwalt, Datenschutz etc.
Daher keine leeren Drohungen!

"Auf Worte müssen Taten folgen" sonst lacht sich der SB einen ab.

@ Art 12 GG

Mir wurde übrigens noch geraten in Sachen Maßnahme eine klare Linie zu fahren. Entweder man entscheidet gegen oder für eine Maßnahme und zieht das dann durch mit allen Konsequenzen.

Das hat einen Grund:
Nichtantritt ist besser als Abbruch. Folge ich auch nur einer Einladung zum Maßnahmeträger, kann mir dies als Antritt ausgelegt werden. Im Falle von Abbruch kann es im schlimmsten Fall passieren, dass ich eine Rechnung vom Träger erhalte (Schadenersatz) und zahlen muss.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 17:21   #49
Art 12 GG
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Art 12 GG
 
Registriert seit: 09.12.2012
Ort: an der Front
Beiträge: 314
Art 12 GG
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
Meine Beraterin hat mir mal gesagt: Der SB darf ohne Begründung nicht zu einer Maßnahme schicken. Man muss auch in die Zielgruppe dieser Maßnahme passen. Der SB muss im Vorfeld darüber aufklären was genau dort weshalb mit einem gemacht werden soll. Ein Flyer reicht nicht aus. Dies muss VOR Beginn geklärt sein.

Trifft einer der Punkte nicht zu bzw. hat man keine Kenntnis davon (Auskunftspflicht des SB) darf man die Maßnahme sanktionslos ablehnen.
Dasselbe habe ich auch gelesen. In meinem Fall war es ja so, daß man sich selber etwas aussuchen konnte. Ob das dann von vornherein nicht gleich als Totalverweigerung ausgelegt wird.

Habe mir mittlerweile schon paar Infos hier besorgt. Unter anderem auch gute Argumente, schon vor Beginn dem Ganzen den Garaus zu machen.

Heute noch keine Post...


Apropos. In dem Gespräch erfuhr ich außerdem, daß mein SB nicht mehr hier tätig ist. D.h. er war nur befristet angestellt und sein Vertrag ist vor wenigen Wochen ausgelaufen (Kennen wir ja alle zur Genüge warum das so ist). Einen neuen SB scheine ich momentan noch nicht zu haben, habe ich so das Gefühl. Jedoch ist in dem Büro meines damaligen SB bereits jemand neues eingezogen...
__

"Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren."
Elie Wiesel (*1928), amerik. Schriftsteller u. Journalist; Friedensnobelpreis 1986

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau

Art 12 GG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 17:42   #50
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gruppeninformation die Nächste...

In einer Gruppeninformationsveranstaltung muss man nichts aussuchen, da gibt es unverbindliche Informationen und sonst nichts.
Am besten gleich schriftlich beim Amt beschweren das man sich nicht an den Einladungsgrund gehalten hat. Sonst bekommst du vielleicht bald die nächsten Gruppeneinladungen wo sie dich zu sonst was zwingen wollen. Den Riegel würde ich gleich vorschieben.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gruppeninformation

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung zur Gruppeninformation, Existenzminimum ALG II 22 03.12.2014 16:16
Gruppeninformation und neue EGV HeartsFear Allgemeine Fragen 8 03.11.2011 20:15
Einladung (Gruppeninformation) final-doom Allgemeine Fragen 23 30.03.2011 21:56
Hinterhältige Gruppeninformation? Stephan42 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 19.03.2010 20:23
Gruppeninformation Trainigsmaßnahme deus_lo_vult Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 03.07.2008 09:14


Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland