Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  25
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2011, 18:38   #26
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Zitat von simplered Beitrag anzeigen
Hallo,

ist eigentlich als Tätigkeitsbeschreibung im Arbeitsvertrag eine genaue Fachrichtung von Vorteil oder wäre die Bezeichnung "Helfer" da auch egal?
Eine Tätigkeits- bzw. Stellenbeschreibung gehört rein theoretisch als Bestandteil zu einem Arbeitsvertrag. Wäre im Prinzip eine angehängte "Eingruppierungsunterlage" aus einem Mantel-, Lohngruppen- oder Gehaltsgruppentarifvertrag. Es wäre richtig und korrekt soviel Aufklärung und Information von einem AG vor Unterzeichnung eines Arbeitsvertrags verlangen zu dürfen.

Die AG sind gesetzlich auch verpflichtet diese Arbeitsaufgaben inhaltlich gemäß den Mantel-, Lohngruppen- oder Gehaltsgruppenverträgen wie ein Nachschlagekatalog anzulegen und aktuell zu halten, sobald sich eine arbeitsorganisatorische, technisch-technologische Veränderung ergibt. Machen die aber praktisch nicht. Das geht denen am Hintern vorbei.

Die Rechtsgrundlage zum Anlegen der Eingruppierungsunterlagen: § 99 Betriebsverfassungsgesetz - allerdings erst wirksam ab Betriebsgrößen von über 20 Mitarbeitern. Da schießt sich die BRD absichtlich wieder hervorragend ins eigene Knie, da AN in Kleinbetrieben ungleicher behandelt werden als in etwas größeren Unternehmen.

Wenn Du die entsprechende Qualifikation und Berufserfahrung besitzt und das in der Eingruppierungsunterlage so ausgewiesen ist, brauchst Du Dich auf kein Betriebspraktikum zwecks Einarbeitung einzulassen, sondern verlangst gleich den vollen Verdienst laut besagter Eingruppierungsunterlage.

Wie die detailliert aussieht? Werde Gewerkschaftsmitglied in der Branche und Du bekommst Auskunft. Alle andere stehen da wie die Kuh vor Tor bzw. sind wie die beim Bäcker angebundenen Hündchen - eben: "Wir müssen draußen bleiben!"

In der DDR war das alles schön klar und eindeutig in einem zentralem Arbeitsrechtsgesetz geregelt und für jedermann verständlich erklärt. Hier im vereinten kapitalistischen Westen bringt man so was nicht mal ansatzweise zustande, weil Unternehmer, ihre Lobbyisten und Politiker es nicht wollen. Die BRD befindet sich arbeitsrechtlich "hinter dem Mond".
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 18:49   #27
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.129
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Im BGB sind Vertragsstrafen unüblich, siehe §§ 336 ff BGB. Im HGB und im öff. Recht gilt etwas anderes.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 09:33   #28
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Im BGB sind Vertragsstrafen unüblich, siehe §§ 336 ff BGB. Im HGB und im öff. Recht gilt etwas anderes.
Im Wirtschaftsrecht sind Qualitätsvertragsstrafen und Verzugsvertragsstrafen üblich, aber nicht im Arbeitsrecht. Aber viele Unternehmer betrachten ihre Mitarbeiter mittlerweile nicht mehr als Arbeitskräfte mit menschlichen Rechten und Pflichten, sondern als bewegliche Sachen wie im Wirtschaftsrecht. Für bewegliche Sachen braucht man keine Sozialleistungen und Lohnsteuern entrichten. Da brauchen keine Bestimmungen im Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz eingehalten werden, was alles den Unternehmerprofit schmälert.

Profitmaximierung ist der Grund, warum Unternehmer auf diese verschrobenen Ideen kommen, das Arbeitsrecht zu umgehen und gegen wirtschaftsrechtliche Bedingungen zu ersetzen. Der arbeitende Menschn ist ihnen völlig egal. Am besten wäre es, sie führen wieder die Sklaverei ein, da sind Kolateralschäden bei arbeitenden Menschen normal und man braucht dafür sich nicht zu verantworten. An jedem privatwirtschaftlich geführten Unternehmenstor kann dann stehen:

Betreten auf eigene Gefahr. Privat geprüfte Krepieranstalt.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 20:34   #29
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.129
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Jockel, jedes deiner Worte ist richtig, ich mag mich aber nicht so ganz damit abfinden.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 22:43   #30
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Jockel, jedes deiner Worte ist richtig, ich mag mich aber nicht so ganz damit abfinden.
In diese Richtung des Umdirigierens zum Wirtschaftsrecht biegen es aber die Unternehmer gern, denn so macht man AN rechtlos und entzieht ihnen die Möglichkeit sich arbeitsrechtlich wehren zu können.

Ich sage es ja, daß Unternehmer gerissen und hinterhältig sind. Die paar, die noch seriös sind, muß man mit der Lupe suchen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 18:29   #31
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.129
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Jockel, und was soll man nun machen?
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 18:42   #32
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Jockel, und was soll man nun machen?
Sich auf das Umschwenken ins Wirtschaftsrecht nicht einlassen, auf die üblichen Formularvordrucke für Arbeitsverträge berufen. Gegebenfalls diese Standard-Vordrucke bei den Gewerkschaften holen.

Wenn das mit dem Anwenden wirtschaftsrechtlicher Vertragsprinzipiren mit Förderung der Arbeitsagentur oder Jobcenter per Auflagen Eingliederungsvereinbarung entstanden ist, das als unzumutbar ablehnen, weil es gegen das Arbeitsrecht verstößt.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 19:51   #33
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Zitat von simplered Beitrag anzeigen
Ich hab mir eine Stelle selber gefunden und hab den Vertrag schon vorab zum Lesen bekommen. Da gibt es einen § der Vertragsstrafen vorsieht - ein Monatsgehalt.

-Nichtantritt zur Arbeit
-Vertragswidrige Beendigung des Arbeitsverhältnisses
-Verstoß bei der Mitteilungspflicht im Krankheitsfall nach Abmahnung
-Nichteinhaltung der Arbeits- und Pausenzeiten nach Abmahnung
-Verstoß gegen die Geheimhaltungspflicht
-Veranlassung zur fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses
-Verstoß gegen das Abtretungs- und Verpfändungsverbot
-Verstoß gegen die Geheimhaltungspflich


wie ist das mit der Zumutbarkeit solcher Verträge? Der SB würde evtl. nachfragen, was aus dem Vorstellungsgespäch denn wurde und mir die Stelle dann nochmal als VV mit RFB anbieten.
Würde die Finger davon lassen, steht eigentlich was drinnen von Deinen Rechten?
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2011, 23:20   #34
simplered->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.06.2011
Beiträge: 42
simplered
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Die einzelnen Punkte habe ich aus einer anderen Quelle kopiert.
Eigentlich ist der Vertrag noch weit schlimmer, da steht nicht

-Veranlassung zur fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses

sondern bloß schon

"-Das Liefern eines außerordentlichen Kündigungsgrundes"


"eine Vertragsstrafe in Höhe eines regelmäßigen
Bruttomonatsgehaltes für jeden Fall der rechtswidrigen und schuldhaften Zuwiderhandlung"

========

Die Sache ist jetzt aber sowieso vom Tisch, nachdem ich auf eine Änderung bestand.

wie kann man PDFs anonymisieren?

gruß
simplered ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2011, 00:05   #35
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Arbeitsvertrag mit Vertragsstrafen

Zitat von simplered Beitrag anzeigen
Die einzelnen Punkte habe ich aus einer anderen Quelle kopiert.
Eigentlich ist der Vertrag noch weit schlimmer, da steht nicht

-Veranlassung zur fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses

sondern bloß schon

"-Das Liefern eines außerordentlichen Kündigungsgrundes"


"eine Vertragsstrafe in Höhe eines regelmäßigen

Bruttomonatsgehaltes für jeden Fall der rechtswidrigen und schuldhaften Zuwiderhandlung"

========

Die Sache ist jetzt aber sowieso vom Tisch, nachdem ich auf eine Änderung bestand.

wie kann man PDFs anonymisieren?

gruß
Da mußt Du ans Innenleben der PDF ran und brauchst einen Editor, wo Du die Dokumenteigenschaften veränderst:

Dokumententitel, Verfasser und andere Metadaten.

Mir ist es jetzt nicht geläufig ob man das mit PDFCreator bzw. Converter beeinflussen kann: PDF Creator & Converter kostenlos - PDF erstellen - PDF24.org
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsvertrag, vertragsstrafen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ZA Arbeitsvertrag NEIIIN ALG II 45 11.07.2011 20:50
Arbeitsvertrag gast_ Job - Netzwerk 5 02.02.2011 16:30
Arbeitsvertrag, raim792 Allgemeine Fragen 20 15.11.2010 20:26
Arbeitsvertrag Max 1981 Ein Euro Job / Mini Job 31 29.08.2009 12:34
Arbeitsvertrag Psycroptipath ALG II 0 21.05.2008 15:29


Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland