ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2012, 12:42   #1
schwanenritter
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Tach,

warum wird das Alg nur auf ein deutsches Konto überwiesen? Was ist die (gesetzliche) Grundlage dafür? Wer weiß Näheres?
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:45   #2
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

ALG I oder II?
Wegen der anfallenden Gebühren?
Wegen der Annahme, dass man sich selbst dann evtl auch im Ausland aufhält und nicht vermittelbar/erreichbar ist?

Bei ALG II ist die Grundlage:
§ 42 Auszahlung der Geldleistungen

Geldleistungen nach diesem Buch werden auf das im Antrag angegebene inländische Konto bei einem Geldinstitut überwiesen. Werden sie an den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt der Leistungsberechtigten übermittelt, sind die dadurch veranlassten Kosten abzuziehen. Dies gilt nicht, wenn Leistungsberechtigte nachweisen, dass ihnen die Einrichtung eines Kontos bei einem Geldinstitut ohne eigenes Verschulden nicht möglich ist.


Bei ALG I

§ 337 Auszahlung im Regelfall

(1) Geldleistungen werden auf das von der leistungsberechtigten Person angegebene inländische Konto bei einem Geldinstitut überwiesen. Geldleistungen, die an den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt der leistungsberechtigten Person übermittelt werden, sind unter Abzug der dadurch veranlassten Kosten auszuzahlen. Satz 2 gilt nicht, wenn die leistungsberechtigte Person nachweist, dass ihr die Einrichtung eines Kontos bei einem Geldinstitut ohne eigenes Verschulden nicht möglich ist.
(2) Laufende Geldleistungen werden regelmäßig monatlich nachträglich ausgezahlt.
(3) Andere als laufende Geldleistungen werden mit der Entscheidung über den Antrag auf Leistung oder, soweit der oder dem Berechtigten Kosten erst danach entstehen, zum entsprechenden Zeitpunkt ausgezahlt. Insolvenzgeld wird nachträglich für den Zeitraum ausgezahlt, für den es beantragt worden ist. Weiterbildungskosten und Teilnahmekosten werden, soweit sie nicht unmittelbar an den Träger der Maßnahme erbracht werden, monatlich im voraus ausgezahlt.
(4) Zur Vermeidung unbilliger Härten können angemessene Abschlagszahlungen geleistet werden.
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:53   #3
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Wegen der anfallenden Gebühren?
Bei einer Überweisung, die das deutsche Arbeitsamt auf ein österreichisches Konto vornimmt (oder ein belgisches, oder ein französisches), entstehen keine Gebühren. Das kann also der Grund nicht sein.
Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Wegen der Annahme, dass man sich selbst dann evtl auch im Ausland aufhält und nicht vermittelbar/erreichbar ist?
Ist das Deine Vermutung, oder ist das die offizielle Begründung des Arbeitsamtes? Mir geht es um die offizielle Linie.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:55   #4
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF HajoDF
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

ohne Worte...
Zitat:
§ 7 SGB II Leistungsberechtigte

(1) Leistungen nach diesem Buch erhalten Personen, die 1.das 15. Lebensjahr vollendet und die Altersgrenze nach § 7a noch nicht erreicht haben,
2.erwerbsfähig sind,
3.hilfebedürftig sind und
4.ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:56   #5
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Ist das Deine Vermutung, oder ist das die offizielle Begründung des Arbeitsamtes? Mir geht es um die offizielle Linie.
Meine offizielle Angabe: zumindest einige Optionskommunen können keine internationalen Bankdaten hinterlegen (IBAN) etc. weil das die PC-Programme für die Berechnung (noch) nicht können
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:57   #6
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
ohne Worte...
er hat ja noch nicht geantwortet, ob es um ALG I oder II geht
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:01   #7
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
er hat ja noch nicht geantwortet, ob es um ALG I oder II geht
Würde es um Alg2 gehen, hätte ich meine Frage ja im Alg2-Forum gestellt.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:04   #8
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
ohne Worte...
Nur der Deutlichkeit wegen: ich wohne natürlich in DE, aber mein Konto ist nicht in DE, weil ich in den letzten ca. 15 Jahren zwar in der EU, aber eben nicht in DE gearbeitet habe. Und eine Überweisung von einem EU-Land ins andere ist die einfachste Sache der Welt, zumindest für normale Menschen und Unternehmen.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:09   #9
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Hier mal die Gagel-Kommentierung zum SGB III

Zitat:
1. Die Zahlungsweise.


Randnummer 4 Abs 1 S 1 steht im Zusammenhang mit § 47 SGB I, der in seinem ersten Satzteil vorsieht, dass Geldleistungen kostenfrei auf ein Konto des Empfängers bei einem Geldinstitut überwiesen werden. Dabei wird dort die Einschränkung gemacht, dass dies nur gilt, soweit besondere Teile des Gesetzbuches keine abweichende Regelung vorsehen. Das ist hier nicht der Fall in Bezug auf die Kostenfreiheit. Eine Abweichung liegt aber darin, dass ein inländisches Konto gefordert wird. Dies ist nicht zu beanstanden, da Leistungen der Arbeitsförderung grundsätzlich nur bei inländischem

Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt erbracht werden. In solchen Fällen ist dann auch regelmäßig die Eröffnung eines Kontos zumutbar. Für die Fälle der Mitnahme von Ansprüchen gem Art 69 VO (EWG) 1408/71 trifft Art 70 VO (EWG) 1408/71 die Bestimmung, dass die Leistungen von dem Träger des Staates gezahlt werden, in dem der Arbeitslose eine Beschäftigung sucht, sodass insofern auch eine direkte Auslandszahlung nicht in Betracht kommt. Randnummer 5 Abs 1 S 2 enthält einen Grundsatz für die Fälle, in denen kein inländisches Konto verfügbar ist oder genannt wird, sodass die Geldleistung auf dem Postwege ausgezahlt werden muss (Postbarzahlung oder Zahlungsanweisung zur Verrechnung). Hierdurch entstehen zusätzliche Kosten, die nunmehr dem Leistungsberechtigten auferlegt und von der Leistung abgezogen werden. Hierbei handelt es sich um eine Form der Aufrechnung über die durch VA zu entscheiden ist.
Eine Anhörung nach § 24 SGB X ist nicht erforderlich, da es sich hier um Ansprüche unter 70 Euro handelt (§ 24 Abs 2 Nr 7 SGB X).
Randnummer 6 Abs 1 S 3 sieht eine Ausnahme für die Fälle vor, dass die Einrichtung eines Kontos bei einem Geldinstitut ohne eigenes Verschulden nicht möglich war oder ist.
Ein solcher Fall liegt vor, wenn die angesprochenen Geldinstitute die Einrichtung eines Kontos verweigert haben. Dem ist gleichzustellen der Fall, dass am Wohnort des Arbeitslosen kein Geldinstitut existiert und er ein solches auch nicht in zumutbarer Weise zu den Zahlungszeitpunkten erreichen kann. Bei der Anwendung ist zu berücksichtigen, dass es sich letztlich hier um eine Mitwirkungspflicht im Interesse kostengünstiger Abwicklung der Verwaltungsaufgaben handelt, die nur in den Grenzen des Zumutbaren vertretbar ist.
SGB III § 337 Auszahlung im Regelfall Rolfs Gagel, SGB II / SGB III
46. Ergänzungslieferung 2012
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:16   #10
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Hier mal die Gagel-Kommentierung zum SGB III
Wenn ich das also richtig verstehe, wird ein Zusammenhang hergestellt zwischen gewöhnlichem Aufenthalt und inländischem Konto. Nun ist das vielleicht vor hundert Jahren mal so gewesen, aber mittlerweile gibt es z. B. wie in meinem Fall die Ausnahme, dass ich (völlig gesetzeskonform) in DE meinen gewöhnlichen Aufenthalt habe und mein Konto in einem anderen Land. Die Kostenfreiheit kann ja keine Rolle spielen aufgrund der für EU-Zahlungen normalen Art der SEPA-Überweisung.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:20   #11
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Wenn ich das also richtig verstehe, wird ein Zusammenhang hergestellt zwischen gewöhnlichem Aufenthalt und inländischem Konto. Nun ist das vielleicht vor hundert Jahren mal so gewesen, aber mittlerweile gibt es z. B. wie in meinem Fall die Ausnahme, dass ich (völlig gesetzeskonform) in DE meinen gewöhnlichen Aufenthalt habe und mein Konto in einem anderen Land. Die Kostenfreiheit kann ja keine Rolle spielen aufgrund der für EU-Zahlungen normalen Art der SEPA-Überweisung.
Das hat eher damit zu tun, dass man dich hier in D binden will

Zitat:
Dass damit Grenzgänger zur Errichtung eines inländischen Kontos veranlasst werden, ist weder verfassungsrechtlich noch europarechtlich zu beanstanden (Eicher in Eicher/Schlegel, SGB III, § 337 Rn 22, Stand: August 2004). Denn Grund für die Zulässigkeit des Leistungsexport ins Ausland ist die intensive Beziehung des Leistungsempfängers zum inländischen Arbeitsmarkt. Außerdem besteht nach Abs 1 Satz  2 die Möglichkeit, Geldleistungen an den Wohnsitz oder den gewöhnlichen Aufenthalt des Leistungsberechtigten zu übermitteln (so Eicher in Spellbrink/Eicher, Kasseler Handbuch des Arbeitsförderungsrechts, 2003, S. 30 Rn 46).
Christian in Mutschler/Schmidt-De Caluwe/Coseriu, SGB III – Arbeitsförderung § 337 Rn 6
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:37   #12
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Das hat eher damit zu tun, dass man dich hier in D binden will
Das hatte ich schon verstanden, ich möchte nur gerne wissen, ob es eine offizielle Begründung des Arbeitsamtes dazu gibt.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 13:49   #13
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Das hatte ich schon verstanden, ich möchte nur gerne wissen, ob es eine offizielle Begründung des Arbeitsamtes dazu gibt.
Man müsste die Gesetzesbegründung dazu lesen. Also, die entsprechende Bundestagsdrucksache raussuchen
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 14:04   #14
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Das hatte ich schon verstanden, ich möchte nur gerne wissen, ob es eine offizielle Begründung des Arbeitsamtes dazu gibt
Ach herrlich :) Das erinnert mich an den Typen, der mit ALG2 ein tolles Leben irgendwo in Spanien gehabt hatte. Das war glaube ich dann auch der Grund, warum der Gesetzgeber da einen Strich drunter gemacht hat.

Stell dir vor, 374,00 Euro wären 876,10159 Türkische Lira (per Heute). Ich würde in die Türkei auswandern (Metropole Istanbul oder Bursa z.B.) die Kohle mitnehmen und dort einen faulen Lenz machen. Wetter ist besser, Lebensmittel billiger, Miete ach was.....

Alle halbe Jahr mal ebend den Hartz machen und gut :)
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 14:15   #15
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Die entsprechende Gesetzensbegündung ist von 1996 (BT-Drs 13/4941, Seite 214) Musst Du halt jetzt mal suchen. Ich habe über google auf die Schnelle nichts entsprechendes gefunden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 17:59   #16
nowayhose
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 670
nowayhose nowayhose nowayhose nowayhose nowayhose
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

HI
Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Die entsprechende Gesetzensbegündung ist von 1996 (BT-Drs 13/4941, Seite 214) Musst Du halt jetzt mal suchen. Ich habe über google auf die Schnelle nichts entsprechendes gefunden.

hier:-http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/13/049/1304941.pdf



Gruß



nowayhose
nowayhose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 18:07   #17
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Das hatte ich schon verstanden, ich möchte nur gerne wissen, ob es eine offizielle Begründung des Arbeitsamtes dazu gibt.
Ja frag sie doch!
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 18:07   #18
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
ohne Worte...
Wieso?

Ich kann doch meinen gewöhnlichen Aufenthalt hier haben.... aber im Rahmen der EU-Dienstleistungsfreiheit ein Konto im EU-Ausland....was spricht dagegen?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 18:41   #19
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Das hatte ich schon verstanden, ich möchte nur gerne wissen, ob es eine offizielle Begründung des Arbeitsamtes dazu gibt.
Die Begründung des Arbeitsamtes dürfte recht einfach sein: es steht so im Gesetz.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 19:58   #20
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ach herrlich :) Das erinnert mich an den Typen, der mit ALG2 ein tolles Leben irgendwo in Spanien gehabt hatte.
Ich habe den Eindruck, dass Du den Hintergrund meiner Frage nicht verstanden hast.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 20:03   #21
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Ich kann doch meinen gewöhnlichen Aufenthalt hier haben.... aber im Rahmen der EU-Dienstleistungsfreiheit ein Konto im EU-Ausland....
Das ist ja genau das, was sie beim Arbeitsamt nicht verstehen. Ich habe nämlich u. a. heute mal in Nürnberg angerufen, und der Mann, mit dem ich gesprochen habe, der war erstmal sprachlos. Für die gehört Konto und Wohnsitz immer noch in ein Land. Und das zu einer Zeit, wo wir Ende nächsten Jahres vor der größten Umwälzung des europäischen Zahlungsverkehrs stehen.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 20:14   #22
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Die entsprechende Gesetzensbegündung ist von 1996 (BT-Drs 13/4941, Seite 214) Musst Du halt jetzt mal suchen. Ich habe über google auf die Schnelle nichts entsprechendes gefunden.
1. ist das kein Gesetz, sondern ein Gesetzentwurf. 2. ist das von 1996, also gerade mal 16 Jahre her und deshalb kaum überholt, und 3. geht es in diesem Abschnitt nicht um die Eröffnung eines deutschen Kontos, sondern darum, dass die Kosten für Zahlungsanweisung und ähnlich vorsintflutliche Angelegenheiten dadurch eingespart werden sollen, dass der Leistungsempfänger sich ein Konto zulegt. Eine Begründung dafür, dass dieses Konto in Deutschland sein muss, steht da nicht, zumindest nicht auf der Seite 214.
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 20:23   #23
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - FAQ zu Arbeit - Arbeitslosengeld II - Kontendatenabrufverfahren - Welche Informationen erhält das Jobcenter über meine Konten?

Eine ausländische Bank ist nicht an deutsche Gesetze gebunden, muß also dem JC keine Informationen geben, wie es deutsche Kreditinstitute müssen. Das dürfte auch ein Grund dafür sein, daß ein inländisches Konto verlangt wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 20:48   #24
schwanenritter
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 1.049
schwanenritter schwanenritter schwanenritter schwanenritter
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von Malus Beitrag anzeigen
muß also dem JC keine Informationen geben
Vielleicht nochmal nachlesen, es geht nicht um Alg2. Und auch die Stelle, wo ich von den Umwälzungen im Zahlungsverkehr spreche. Für diejenigen, die sich näher interessieren: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum
schwanenritter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 20:55   #25
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überweisung Alg nur auf deutsches Konto?

Zitat von schwanenritter Beitrag anzeigen
Vielleicht nochmal nachlesen, es geht nicht um Alg2. Und auch die Stelle, wo ich von den Umwälzungen im Zahlungsverkehr spreche.
ich habe mir mal die BT-Drucksache durchgelesen (damals war es noch § 338) eine Begründung dazu gibt es nicht. Man hat dieses einfach vom alten AFG übernommen. Also müsste man BT-Drucksachen aus den 60iger Jahren finden.

Also bei der BA wirst Du da nichts erreichen können, zumal ich auch heut in den Kommentierungen gelesen habe, dass der EUGH das ganze nicht beanstandet.

Du musst dir wohl ein Konto in D zulegen, oder dir aber einen Scheck (kostenpflichtig) zukommen lassen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
deutsches, konto, Überweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsches Wahlrecht ist verfassungswidrig! Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 69 25.09.2012 02:14
Deutsches Team verfehlt Medaillenvorgabe deutlich PeterMM Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 11.08.2012 02:40
Komische Überweisung auf mein Konto oxmoxhase Schulden 66 04.12.2011 07:02
Deutsches Mittelmass hartz5 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.02.2010 13:19
Löhne,Deutsches Kastensystem wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 29.11.2008 17:49


Es ist jetzt 08:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland