Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 1 nach Aussteuerung

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2012, 04:33   #1
aidafan301
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 219
aidafan301 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG 1 nach Aussteuerung

Hallo,

ich habe eine Information erhalten, die ich nicht ganz nachvollziehen kann und hoffe, es kann mir jemand helfen.

Ich wurde aus der Reha krank entlassen (Depressionen) und bekam Krankengeld - bis zur Aussteuerung. Danach musste ich mich bei der Arbeitsagentur melden. Gestern war ich bei meiner Arbeitsvermittlerin, der ich gesagt habe, dass ich bald für 5 Tage ins Krankenhaus muss. Sie meinte, wenn es um eine andere Krankheit ging als die, weswegen ich ausgesteuert wurde, würde sich mein ALG 1 verlängern. Stimmt das so?

Gilt das auch, wenn ich, wie bisher, wegen Depressionen krankgeschrieben bin und eine zweite (andere) Krankheit käme dazu oder gilt das nur, wenn ich nur eine Krankschreibung (wegen einer anderen Krankheit) habe?

Danke Euch für Eure Hilfe.

LG
Gaby
aidafan301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2012, 04:41   #2
Mikrobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Zitat von aidafan301 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe eine Information erhalten, die ich nicht ganz nachvollziehen kann und hoffe, es kann mir jemand helfen.

Ich wurde aus der Reha krank entlassen (Depressionen) und bekam Krankengeld - bis zur Aussteuerung. Danach musste ich mich bei der Arbeitsagentur melden. Gestern war ich bei meiner Arbeitsvermittlerin, der ich gesagt habe, dass ich bald für 5 Tage ins Krankenhaus muss. Sie meinte, wenn es um eine andere Krankheit ging als die, weswegen ich ausgesteuert wurde, würde sich mein ALG 1 verlängern. Stimmt das so?

Gilt das auch, wenn ich, wie bisher, wegen Depressionen krankgeschrieben bin und eine zweite (andere) Krankheit käme dazu oder gilt das nur, wenn ich nur eine Krankschreibung (wegen einer anderen Krankheit) habe?

Danke Euch für Eure Hilfe.

LG
Gaby
Wie du selbst schreibst, hast du eine Reha absolviert. Hast du schon mal daran gedacht, nach der Reha einen Antrag auf EM-Rente zu stellen? Falls ja, dann wären die folgenden Links für dich interssant.

Krankengeld Aussteuerung | 22.11.2010

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...GA-Alg-145.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2012, 08:00   #3
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Hallo,

die Aussage deiner Vermittlerin kann ich nicht ganz nachvollziehen..

wenn du bereits ALG I beziehst, nach Aussteuerung, dann ist für die Weiterzahlung der Leistung im Krankheitsfall zuerst einmal die Agentur für arbeit weiterhin zuständig...die müssen nämlich im Krankheitsfall 6 Wochen das ALG I weiterzahlen...erst danach dürfen die ihre Zahlung einstellen.

Sollte es sich bei der Erkrankung, die einen Krankenhausaufenthalt notwendig macht, um die gleiche Erkrankung handeln, wegen der du ausgesteuert bist, hast du nach Ablauf der 6 Wochen keinen Anspruch mehr auf Krankengeld...da bist du ja ausgesteuert.

Sollte es sich um eine andere Erkrankung handeln, wird es vermutlich auch kein KG geben, da die neue Erkrankung als "hinzugetretene" Erkrankung gewertet wird und somit auch kein neuer Anspruch auf KG entstanden ist.

Denn du bist sicherlich wegen der Erkrankung, die zur Aussteuerung führte, noch arbeitsunfähig...du reichst aber die AU-Meldungen nicht bei der Afa ein...

??ß
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2012, 09:22   #4
aidafan301
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 219
aidafan301 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Zitat von Mikrobi Beitrag anzeigen
Wie du selbst schreibst, hast du eine Reha absolviert. Hast du schon mal daran gedacht, nach der Reha einen Antrag auf EM-Rente zu stellen? Falls ja, dann wären die folgenden Links für dich interssant.

Krankengeld Aussteuerung | 22.11.2010

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...GA-Alg-145.pdf
Oh, das habe ich vergessen. Der Antrag auf Erwerbsminderungsrente läuft seit dem 21.06.2012. Die Sachbearbeiterin der DRV meinte, es wäre nur eine Formsache, da ich ein entsprechendes Gutachten der Reha-Einrichtung (arbeitsfähig unter 3 Stunden) hätte. Ob ich das glauben darf, weiß ich nicht..............ich warte halt jeden Tag, dass ich Post bekomme.



@Anna

Das verstehe ich auch nicht und irgendwie kann mir bei der Arbeitsagentur auch keiner helfen.

Aber ich verstehe nicht, was Du meinst, bezüglich der AU? Mir hat man gesagt, dass ich diese regelmäßig einzureichen habe und das habe ich bislang auch gemacht????

LG
Gaby
aidafan301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2012, 09:39   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

hallo,

nach einer Aussteuerung auf gar keinen Fall AU-bescheinigungen über die Erkrankung einreichen, wegen der man ausgesteuert wurde.

Die solltest dir zwar weiterhin bescheinigen lassen, dass du au bist, aber nichts bei der Agentur einreichen...denn nach 6 Wochen wird die Zahlung eingestellt...du müßtest zur KK, doch die zahlen kein KG, weil du ausgesteuert bist..

Solltest du eine neu AU bekommen, dann mußt du natürlich die Bescheinigung bei der Agentur einreichen...

Das wissen die bei der aGentur aber ganz genau, das war das 1. , was mir die SB bei der Antragsaufnahme erzählt hat..

deswegen wundert mich die Aussage von deiner SB so, man "verlängert" den Anspruch auf ALG I nicht durch eine kurzfristige AU, sicherlich durch eine langfristige, weil die dann nicht mehr zahlen und erst nach Arbeitsfähigkeit wieder einspringen..

vielleicht hat sie ihre Kenntnisse noch von anno-tuck...?? Vor mehr als 15 Jahren war es so, dass bei AU eines ALG-I Empfängers sofort die Zahlung eingestellt wurde und die KK kG zahlen mußte..so verlängerten natürlich auch kurzfristige AU's die Anspruchsfrist...
aber heute ist das aufgrund der Weiterzahlung des ALG I für 6 Wochen fast nicht mehr möglich..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2012, 13:47   #6
aidafan301
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 219
aidafan301 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
hallo,

nach einer Aussteuerung auf gar keinen Fall AU-bescheinigungen über die Erkrankung einreichen, wegen der man ausgesteuert wurde.

Die solltest dir zwar weiterhin bescheinigen lassen, dass du au bist, aber nichts bei der Agentur einreichen...denn nach 6 Wochen wird die Zahlung eingestellt...du müßtest zur KK, doch die zahlen kein KG, weil du ausgesteuert bist..

Solltest du eine neu AU bekommen, dann mußt du natürlich die Bescheinigung bei der Agentur einreichen...

Das wissen die bei der aGentur aber ganz genau, das war das 1. , was mir die SB bei der Antragsaufnahme erzählt hat..

deswegen wundert mich die Aussage von deiner SB so, man "verlängert" den Anspruch auf ALG I nicht durch eine kurzfristige AU, sicherlich durch eine langfristige, weil die dann nicht mehr zahlen und erst nach Arbeitsfähigkeit wieder einspringen..

vielleicht hat sie ihre Kenntnisse noch von anno-tuck...?? Vor mehr als 15 Jahren war es so, dass bei AU eines ALG-I Empfängers sofort die Zahlung eingestellt wurde und die KK kG zahlen mußte..so verlängerten natürlich auch kurzfristige AU's die Anspruchsfrist...
aber heute ist das aufgrund der Weiterzahlung des ALG I für 6 Wochen fast nicht mehr möglich..
Ich reiche immer meine AU-Bescheinigungen ein. Hier steht zwar nichts drauf, aber ich musste trotz meiner Krankheit erklären, dass ich mich weiterhin bereit erkläre, mich zu bewerben usw.
Sie hat mir auch nichts davon gesagt, dass ich aus dem ALG 1 falle, weil ich länger als 6 Wochen wegen einer gleichen Sache krank bin. Im Gegenteil: sie hat mir Freitag noch gesagt, dass mein ALG 1 im Januar 2013 ausläuft. Also geht niemand davon aus, dass ich nach 6 Wochen aus dem ALG 1 falle.

Vielleicht ist dann ja auch schon eine Entscheidung wegen meiner Erwerbsminderungsrente gefallen.

LG
Gaby
aidafan301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2012, 15:00   #7
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Hallo Gaby,

dann drücke ich dir die Daumen, dass es auch so ist.

zu mir haben sie auf jeden Fall gesagt, keine Au-Bescheinigung mehr einreichen..wegen derselben Krankheit...
dann dürfen wir nur 6 Wochen zahlen und sie fallen dann aus dem ALG I..

wenn es bei dir dann tatsächlich anders sein sollte...dann ist es ja gut..

im übrigen mußte auch ich mich im Rahmen meiner gesundheitlichen Einschränkungen dem allgm. Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen..das ist schon richtig...
wie will sie dich aber vermitteln, wenn du Arbeitsunfähig bist?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 05:58   #8
aidafan301
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 219
aidafan301 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Das habe ich auch gefragt, warum man mich vermitteln will, wenn ich doch krank bin. Aber sie meinten, dass ich zum Medizinischen Dienst der Arbeitsagentur muss, falls ich mal der Meinung wäre, ich könne eine Arbeit nicht annehmen.
Durch die Blume haben sie mir aber gesagt, dass ich erst einmal eine Arbeit finden müsste. Von daher sollte ich mir da nicht so viele Gedanken machen.

Ich hoffe, ich bekomme bald positiven Bescheid von der DRV. Ich habe schon mehrere Male dort angerufen. Einmal lagen meine Unterlagen bei den Ärzten/Gutachtern und als ich Freitag angerufen habe, sagte mir die Dame, dass die Ärzte/Gutachter noch eine Info von meiner KK bräuchten, wo ich mich auch gefragt habe, was das wohl sein könnte?
Sobald diese Unterlagen vorliegen, wird der ganze Vorgang wieder den Ärzten vorgelegt. Vielleicht reicht das ja dann. Mal sehen.

LG
Gaby
aidafan301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 09:27   #9
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Hallo Gaby,

wow...dann hast du aber einwirkliches tolles AFa-Team gefunden..

Gratulation..

bei mir lief das anders....im übrigen läuft gegen den Verein grad eine Klage..

Ich drück dir die Daumen wegen der EM-Rente..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 00:11   #10
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Hallo Anna,

Zitat:
wow...dann hast du aber einwirkliches tolles AFa-Team gefunden..
Gratulation..
Klar sind die TOLL und handeln (wie immer) ganz im Sinne der AfA...schließlich ist die sichere "Umdeutung einer Reha in EM-Rente" zu erwarten und WER bekommt dann seine Vorleistung von der DRV erstattet...

Die wären ja schön DUMM, an die KK "abzuschieben", wegen der AU-Bescheinigung, die tun NIX ohne Grund...

Aber solange der Leistungsempfänger dabei nicht unnötig genervt wird, ist das schon in Ordnung so, da würde ich mich auch nicht beklagen, über die netten SB von der AfA...

Trotzdem Achtung, sobald ein Bescheid zu einer Vollen EM-Rente vorliegt wird ALGI SOFORT eingestellt, auch wenn die Rente erst deutlich später ausgezahlt werden sollte...

Dann hat der Rententräger entschieden, dass man nicht mehr erwerbsfähig ist, somit entfällt der Anspruch nach § 145 SGB III.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 17:18   #11
aidafan301
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 219
aidafan301 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo Anna,



Klar sind die TOLL und handeln (wie immer) ganz im Sinne der AfA...schließlich ist die sichere "Umdeutung einer Reha in EM-Rente" zu erwarten und WER bekommt dann seine Vorleistung von der DRV erstattet...

Die wären ja schön DUMM, an die KK "abzuschieben", wegen der AU-Bescheinigung, die tun NIX ohne Grund...

Aber solange der Leistungsempfänger dabei nicht unnötig genervt wird, ist das schon in Ordnung so, da würde ich mich auch nicht beklagen, über die netten SB von der AfA...

Trotzdem Achtung, sobald ein Bescheid zu einer Vollen EM-Rente vorliegt wird ALGI SOFORT eingestellt, auch wenn die Rente erst deutlich später ausgezahlt werden sollte...

Dann hat der Rententräger entschieden, dass man nicht mehr erwerbsfähig ist, somit entfällt der Anspruch nach § 145 SGB III.

MfG Doppeloma
Hallo Doppeloma,

ja, das weiß ich, dass dann das ALG sofort eingestellt wird. Trotzdem danke.

Aber was mich ja trotzdem interessieren würde: Warum schreibt Ihr denn, dass ich froh sein kann, dass die Arbeitsagentur mich nicht an die KK abschiebt? Ich bin doch ausgesteuert worden und habe doch keinen Anspruch mehr auf Krankengeld?

LG
Gaby
aidafan301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 17:55   #12
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Hallo Gaby,

Zitat:
Aber was mich ja trotzdem interessieren würde: Warum schreibt Ihr denn, dass ich froh sein kann, dass die Arbeitsagentur mich nicht an die KK abschiebt? Ich bin doch ausgesteuert worden und habe doch keinen Anspruch mehr auf Krankengeld?
Das liegt nur daran, dass man bei dir bereits ziemlich sicher einen EM-Renten-Bescheid erteilen wird, es ist nur noch eine Zeitfrage...

Üblicherweise gibt man nach der Aussteuerung besser KEINE AU-Bescheinigung mehr bei der AfA ab, eben WEIL man nach 6 Wochen KEIN Krankengeld mehr bekommen würde.

Klar WEISS die AfA das auch, das ist denen dann aber in Zweifel egal, die ziehen dann den § 146 SGB III durch und da ist nach 6 Wochen Schluß mit ALGI.

§ 146 SGB III*Leistungsfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit

Du brauchst dort aktuell (eigentlich) keine AU mehr abgeben, kannst die auch zu Hause "sammeln", dem Arbeitsmarkt mußt du dich sowieso zur Verfügung stellen, bis endgültig zu deiner EM-Rente entschieden wurde und dir der Bescheid vorliegt.

In deinem Fall wartet man nun wohl "geduldig" auf diesen Bescheid (unabhängig davon ob das noch 6 oder mehr Wochen dauern wird), schließlich wird anschließend von der DRV dein ALG erstattet (jedenfalls in der Höhe deiner monatlichen Renten-Leistung)...

Meist ist es aber gar nicht sicher, dass der Ausgesteuerte tatsächlich mal eine EM-Rente bekommen wird und dann geht auch die AfA LEER dabei aus, wenn sie gezahlt hat, bis der Anspruch auf ALGI auch erschöpft war.

In diesen Fällen kann es auch mal sehr "praktisch" (für die AfA) sein sich den § 146 zu Nutze zu machen, wenn weiterhin AU-Bescheinigungen eingereicht werden...wovon man dann (nach 6 Wochen AU) lebt ist der AfA dann auch egal...die haben sich NUR an die Gesetze gehalten...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 19:33   #13
aidafan301
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 219
aidafan301 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 1 nach Aussteuerung

Mein Gott, wer soll denn da durchsteigen? Das ist ja so kompliziert. Bei mir ist es jeden Fall so, dass ich die AU bringen soll, was ich auch mache, denn sonst würde man mir das ALG auch streichen. Ich warte jeden Tag auf Bescheid von der DRV, wobei ich auch denke, dass ich die Erwerbsminderungsrente bestimmt nicht bekomme, da das so schwierig ist, sie zu bekommen.

Allerdings habe ich in meinem Abschlussbericht aus der Reha stehen, dass ich unter 3 Stunden erwerbsfähig bin und dass die Reha-Einrichtung empfiehlt, die Erwerbsminderungsrente für ca. 1 Jahr zu beantragen. Danach soll ich mich bei einem Gutachter vorstellen.

Die DRV sagte, dass die Unterlagen schon bei den Ärzten/Gutachtern waren und dass man jetzt nur noch auf eine Info der Krankenkasse wartet. Danach kommt der Bescheid - entweder positiv oder negativ. Andererseits denke ich, wenn man glauben würde, mir stünde die Rente nicht zu, würde man mich doch eher zu einem Gutachter schicken. Na ja, die ganze Spekuliererei nützt nichts.

LG
Gaby
aidafan301 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aussteuerung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aussteuerung nach Krankengeldbezug Pallina ALG I 2 31.07.2012 07:23
ALG 1 nach Aussteuerung / med. Gutachten Lilafee AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 18.11.2011 11:54
Alg I nach Aussteuerung sashimi ALG I 10 14.11.2010 14:59
Arbeitslosengeld nach Aussteuerung dantebo ALG I 7 10.11.2010 04:31
Was geschieht nach Aussteuerung......... Chueca Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 14.04.2010 01:35


Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland