Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > ALG I -> ALG 1 + Nebenverdienst (freiberuflich)

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 01.07.2012, 23:02   #1
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.06.2012
Beiträge: 3
MrGrapefruit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG 1 + Nebenverdienst (freiberuflich)

Hallo zusammen! Ich habe da mal eine Frage:
Ich beziehe derzeit ALG 1 und habe die Möglichkeit, als Nebenverdienst eine selbständige Tätigkeit auszuüben: Als freiberuflicher Mitarbeiter in einem Callcenter (Telefonumfragen, es gibt für jedes Interview ein Honorar).
Ich habe dort früher schon gearbeitet, und kenne einige Mitarbeiter/Teamleiter. Meine Arbeitslosigkeit ist mir irgendwie unangenehm, daher würde ich nur ungern ein Formular vom Arbeitsamt vorlegen müssen. Daher die Frage: Reichen dem Arbeitsamt als Nachweis über die Nebenbeschäftigung die Steuererklärung/Kontoauszüge, oder verlangen die noch andere Nachweise? Welche Angaben muß man machen? Und wie soll eigentlich nachgewiesen werden, dass man weniger als 15 Stunden wöchentlich arbeitet?

Danke im Voraus!
MrGrapefruit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 23:21   #2
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG 1 + Nebenverdienst (freiberuflich)

Hallo,

hast Du für die selbstständige Tätigkeit schon einen Gewerbeschein geholt?

Bei einer selbstständigen Tätigkeit reicht es dem Arbeitsamt, wenn Du Deine Buchhaltung immer am Monatsende einreichst.
Also praktisch die Einnahmeüberschussrechnung vorlegst.

Denke daran, auch alle Kosten, die Du hattest, aufzuführen, die schmälern Deinen Gewinn.

Du kannst 165 Euro monatlich hinzuverdienen.
(sprich:auf Deiner Einnahmeüberschussrechnung dürfen als Gewinn 165 Euro stehen).
Verdienst Du mehr, wird Dir das ALG 1 gekürzt.

Bezüglich der Stundenzahl reichte bei mir (ist allerdings schon lange her), eine Auflistung:
KW x1 yyy-Stunden
KW x2 zzz-Stunden

Das Amt hat keinen Anspruch darauf, dass Du ihm mitteilst für wen Du freiberuflich arbeitest oder dass Du irgendwelche Bescheinigungen von Deinen Kunden vorlegst.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freiberuflich, nebenverdienst

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG II, freiberuflich und Finanzamt...? FOKUS Allgemeine Fragen 4 29.07.2011 17:37
Freiberuflich...weiterhin ALGII? Luna87 Existenzgründung und Selbstständigkeit 11 20.05.2011 17:27
ALG2 und Freiberuflich punkrockgirl Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 06.07.2009 00:50
Freiberuflich als Nebentätigkeit madlen Existenzgründung und Selbstständigkeit 17 29.06.2009 21:34
Freiberuflich und ALG II? Luna Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 16.11.2006 19:38


Es ist jetzt 03:29 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust