ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2012, 13:29   #1
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Sehr geehrtes Forum,

ich befinde mich in einer verzwickten Situation und ich hoffe das man mir hier weiterhelfen kann.
Ich versuche meinen Fall nun genau zu schildern:

Ich war bis Ende Januar arbeitslos und habe zum 01.02. eine neue Arbeitsstelle gefunden. (selbst gefunden...nicht vom Amt vermittelt).

Ich habe auch am 1.2. angefangen zu arbeiten und war motiviert.
Das Problem ist nun folgendes:
Laut Arbeitgeber hätte ich eine Einlernphase von drei Wochen durch meinen Vorgänger gehabt. Nach diesen drei Wochen wäre ich für den Bereich alleine verantwortlich gewesen.
Ich habe aber schon nach drei Tagen erkannt dass ich diese Arbeit niemals befriedigend ausführen kann. Zum einen weil mir dafür die nötige Qualifikation fehlt, und zum anderen weil die Einarbeitungszeit zu kurz wäre.

Dies habe ich meinem Arbeitgeber ehrlich gesagt und dass ich das Arbeitsverhältnis wieder kündigen möchte. Ich bin einfach der falsche für diese Stelle.
Wir haben dann einen Auflösungsvertrag aufgesetzt. Damit die Firma schnellstmöglich jemand neuen einstellen kann.

Hätte ich das nicht gemacht wäre ich ja in zwei Wochen fast zeitgleich gegangen...zusammen mit dem jetztigen Arbeiter.

Ich fand das von mir nur fair gegenüber der Firma.
Jetzt sagt mir das Amt das eventuell eine Sperrzeit auf mich zukommt! d.h. ich habe einen Nachteil weil ich mir eine Arbeit gesucht habe, und ehrlich war dass es für mich das falsche ist...und einen Aufhebungsvertrag unterschrieben habe um dem Chef die Möglichkeit zu geben schnellsmöglich jemand anderen zu finden???

Ich hoffe das war jetzt einigermasen verständlich erklärt, und ich hoffe jemand kann mir helfen!

Schonmal vielen Dank an alle.
Lg Hellmuth
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 13:51   #2
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Die Auskunft von der Arbeitsagentur ist zutreffend. Keinen Aufhebungsvertrag unterschreiben. (Ist wohl leider schon passiert)

Durch diesen bekommst Du mehr Ärger als Dir lieb ist - da wird wochenlang Geld gestrichen und auch die Krankenversicherung wird nicht mehr für Dich vom Amt bezahlt.

Wenn der AG jetzt unter Druck ist, weil ein anderer was besseres gefunden hat ist das nicht Dein Problem.


Der Arbeitsagentur ist es Jacke wie Hose ob Du geeignet bist oder nicht.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 13:51   #3
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Offenheit und Ehrlichkeit sind sicher höchst ehrenwert, aber du solltest dir dabei selbst nicht schaden. Es wäre besser gewesen, du hättest dich mit dem Arbeitgeber zwar offen ausgesprochen, aber das Kündigen ihm überlassen. Eine Arbeitgeberkündigung wegen fachlicher Nichteignung wäre kein Grund für eine Sperrzeit gewesen.

Mir wird nicht ganz klar, mit welchem zeitlichen Vorlauf du ausgeschieden bist. Eventuell könntest du versuchen, von deinem bisherigen Arbeitgeber eine Bestätigung zu bekommen, daß ohne den Aufhebungsvertrag der Arbeitgeber zum selben Termin oder sogar noch früher eine fristgemäße Kündigung ausgesprochen hätte. Wenn der Aufhebungsvertrag nur aus formalen Gründen (z.B. Vermeidung von Karrierenachteilen wegen arbeitgeberseitiger Kündigung) geschlossen wird und das Arbeitsverhältnis sonst mit Bestimmtheit vom Arbeitgeber zum selben Zeitpunkt gekündigt worden wäre, tritt keine Sperrzeit ein. Das ist jetzt etwas vereinfacht dargestellt, aber so sind die Grundregeln.

Im übrigen beantragst du hilfsweise die Abkürzung der Sperrzeit von 12 auf 6 Wochen wegen Vorliegens einer besonderen Härte.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 14:12   #4
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Nochmal zum zeitlichen Ablauf...

ich habe am 1.2. angefangen zu arbeiten. mein vorgänger wird ende februar gehen...hat aber noch eine woche resturlaub. daher wäre die einlernphase 3 wochen gewesen. diese ist für mich und meine qualifikation aber viel zu kurz.
das habe ich meinem arbeitgeber auch ehrlich gesagt...und dass ich sonst die vertragliche kündigungsfrist im befristeten arbeitsverhältnis innerhalb der probezeit von zwei wochen in anspruch nehmen würde. dann wäre ich noch zwei wochen länger in der firma gewesen. und dann hätte man nur eine woche zeit gehabt jemanden neues einzulernen.
daher dachte ich es wäre nur fair gegenüber dem arbeitgeber...ihm die nötige zeit zu geben jemanden qulifiziertes für die stelle einzulernen.

hätte ich nicht versucht arbeit zu bekommen hätte ich weiterhin alg bekommen. es kann doch nicht sein dass das besser gewesen wäre als es mit einer neuen stelle zu versuchen???
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 14:28   #5
Konstabler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Konstabler
 
Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 1.769
Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Wir reden hier von ALG I, ja? Also Agentur für Arbeit.

SGB 3 - Einzelnorm

Zitat:
(1) Hat der Arbeitnehmer sich versicherungswidrig verhalten, ohne dafür einen wichtigen Grund zu haben, ruht der Anspruch für die Dauer einer Sperrzeit. Versicherungswidriges Verhalten liegt vor, wenn [...]
Zitat:
Der Arbeitnehmer hat die für die Beurteilung eines wichtigen Grundes maßgebenden Tatsachen darzulegen und nachzuweisen, wenn diese in seiner Sphäre oder in seinem Verantwortungsbereich liegen.
Der Arbeitnehmer hat angegeben, das er für die Stelle nicht qualifiziert ist.

Das heisst, hätte er die Stelle wider besseren Wissens weiter ausgefüllt, hätte er sich möglicherweise einer Arbeitnehmerhaftung ausgesetzt.

Ausserdem wäre zu erwarten gewesen, dass er innerhalb der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt worden wäre, der Arbeitsplatzverlust wäre also ohnehin unvermeidbar gewesen.

Selbst wenn die Agentur der Argumentation nicht folgen will, wäre § 144 SGB III, Absatz 3, anzuwenden:

Zitat:
(3) Die Dauer der Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe beträgt zwölf Wochen. Sie verkürzt sich 1.auf drei Wochen, wenn das Arbeitsverhältnis innerhalb von sechs Wochen nach dem Ereignis, das die Sperrzeit begründet, ohne eine Sperrzeit geendet hätte,
2.auf sechs Wochen, wenna)das Arbeitsverhältnis innerhalb von zwölf Wochen nach dem Ereignis, das die Sperrzeit begründet, ohne eine Sperrzeit geendet hätte oder
b)eine Sperrzeit von zwölf Wochen für den Arbeitslosen nach den für den Eintritt der Sperrzeit maßgebenden Tatsachen eine besondere Härte bedeuten würde.

Kündigungsfrist Probezeit: zwei Wochen nach § 622 BGB

BGB - Einzelnorm

Zitat:
(3) Während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten, kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.

Berufliches Unvermögen kann dem Arbeitnehmer nicht angelastet werden.

§ 121 SGB III

SGB 3 - Einzelnorm

Zitat:
(1) Einem Arbeitslosen sind alle seiner Arbeitsfähigkeit entsprechenden Beschäftigungen zumutbar, soweit allgemeine oder personenbezogene Gründe der Zumutbarkeit einer Beschäftigung nicht entgegenstehen.
__

...eines weiß ich wohl, daß ich blind war und bin nun sehend (Johannes 9,25).
Konstabler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 14:42   #6
Lucas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 146
Lucas
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Hallo Hellmuth,
wie gurkenaugust schon schrieb sind Offenheit und Ehrlichkeit höchst ehrenwert doch leider auch oftmals der Grund für persönliche Not.
Einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben war in der Tat durchaus ehrlich aber nicht besonders klug. Der AG hätte Deine Leistung bewerten und Dir (vorausgesetzt Deine Meinung über Deine Tauglichkeit für den Job wäre auch die von ihm gewesen) anschließend oder während der Probezeit, auch nach drei Tagen, ohne Probleme kündigen können. Ein Wort an ihn hätte vermutlich gereicht.
Hattet ihr eigentlich ein Vorstellungsgespräch? Mir kommt es fast so vor, als seist Du mit den Erwartungen, die an diese Stelle geknüpft waren, völlig überrannt worden. Oder wieso wirfst Du sonst bereits nach drei von 15 Einarbeitungstagen die Brocken hin??
Ob Du um eine Sperrzeit rumkommst glaube ich nicht, jedenfalls dann nicht, wenn der Aufhebungsvertrag ofizieller Ausscheidungsgrund bleibt. (So ein Vertrag ist eigentlich nach drei Tagen absolut aberwitzig...) Die Arbeitsagentur hat somit eine Steilvorlagehalt von Dir erhalten, Dir Dein Geld zu sperren. Und sie wird Dir ihr Fairplay vermutlich beinhart zelebrieren.
Lucas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 14:53   #7
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

ja, es gab ein vorstellungsgespräch. das lief auch sehr gut.
allerdings gab es keine möglichkeit auf einen oder zwei tage probe zu arbeiten.

nach drei tagen habe ich festgestellt dass ich diesen job nicht zur zufriedenheit ausfüllen kann...da ich komplett aus einer anderen branche komme und dazu aus meinem alten job keinerlei knowhow oder erfahrungen einbringen kann.
wäre die einlernphase länger gewesen wäre das sicher ein anderes thema. aber ich weiss dass ich in drei wochen komplett überfordert gewesen wäre.
das hat übrigens der herr der mich drei tage betreut hat ebenfalls gesagt. daher habe ich die reißleine gezogen. zum wohle von allen. von mir und der firma.
ich dachte das würde das amt sicher verstehen, vorallem weil ich mich ja um arbeit bemüht habe.
dass es für mich die falsche stelle ist kann ich ja nur wissen wenn ich es ausprobiere...
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 15:10   #8
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

@Hellmuth

Deine Gründe sind sicher sehr ehrenwert und menschlich anständig. Aber, offen gesagt, leider hast du jetzt die sprichwörtliche A-Karte gezogen.

Das alles hättest du dir vorher überlegen müssen und eventuell auch mit einem vertrauenswürdigen Arbeitgeber besprechen können, damit er dir in der Probezeit kündigt. Dann wäre alles kein Problem gewesen. Jetzt, wo alles schon unterschrieben und der Vorgang zur Arbeitsagentur gegangen ist, läßt sich leider nur schwer etwas rückgängig machen. Auch ein wohlmeinender Sachbearbeiter hat bei diesen Sperrzeitgeschichten leider nur einen sehr eingeschränkten Ermessensspielraum, weil vieles gesetzlich vorgeschrieben ist.

Du kommst um eine Sperrzeit nur herum, wenn dir die Ausübung dieser Tätigkeit unzumutbar gewesen wäre. Das sind typischerweise gesundheitliche Gründe oder ein massives Fehlverhalten des Arbeitgebers, wegen dem du auch zu einer fristlosen Kündigung berechtigt wärest. Wegen selbst erkannter eigener Nichteignung kannst du in aller Regel nicht folgenlos kündigen oder einen Aufhebungsvertrag schließen.

Versuche jedoch, vom Arbeitgeber bestätigt zu bekommen, daß er ohne diesen Aufhebungsvertrag den Arbeitsvertrag ohnehin mit Bestimmtheit von sich aus zum selben(!) Termin gekündigt hätte, dann fällt eine Sperrzeit weg. Oder daß er zumindest mit der üblichen zweiwöchigen Frist gekündigt hätte, dann sollte sich (siehe Beitrag von Konstabler) die Sperrzeit abkürzen lassen. Auf alle Fälle beantragst du hilfsweise wegen "besonderer Härte" eine Abkürzung von 12 auf 6 Wochen.

Schau zur ganzen Problematik auch mal in die Anwendungsvorschriften der Arbeitsagentur: https://www.arbeitsagentur.de/zentra...a-alg-p144.pdf

Einen anderen Weg gibt es jetzt vermutlich nicht mehr. Du kannst nur für die Zukunft daraus lernen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 15:12   #9
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

[QUOTEMir kommt es fast so vor, als seist Du mit den Erwartungen, die an diese Stelle geknüpft waren, völlig überrannt worden./QUOTE]

das trifft es 100%tig auf den punkt! :(
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 15:29   #10
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

wenn ich das jetzt richtig verstehe müsste ich schnellstens ne neue stelle finden!?

dann wäre doch alles ok...habe ja diese woche gleich zwei neue vorstellungsgespräche.
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 15:32   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Zitat von Hellmuth Beitrag anzeigen
wenn ich das jetzt richtig verstehe müsste ich schnellstens ne neue stelle finden!?

dann wäre doch alles ok...habe ja diese woche gleich zwei neue vorstellungsgespräche.
Versteh ich nicht, wie du darauf kommst, daß mit einer neuen Stelle alles ok wäre.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 15:44   #12
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

nehmen wir an ich bekomme diese woche ne neue stelle.
eine die hoffentlich passt......und ich könnte gleich anfangen.
dann hätte ich mit dem amt keine probleme mehr.
und wäre nicht auf das geld angewiesen.
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 15:51   #13
Konstabler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Konstabler
 
Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 1.769
Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Du könntest natürlich anlässlich einer Leistungssperre auch ALG II beantragen ...
__

...eines weiß ich wohl, daß ich blind war und bin nun sehend (Johannes 9,25).
Konstabler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 16:01   #14
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

@konstabler:

ich hoffe ihr versteht mich nicht falsch...ich will ja arbeiten.
und zwar so schnell wie möglich.


dass es mir jetzt schlechter geht als vorher weil ich mir selbst ne stelle gesucht habe und diese leider nicht die richtige war ist für mich nicht logisch.
das amt sollte doch froh sein dass ich mich um arbeit bemüht habe.
und das auch weiterhin tue...es kann doch passieren dass eine arbeitsstelle nicht passt. und wie es oben schon geschrieben wurde...ist man offen und ehrlich wird einem das zur last gelegt.
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 16:08   #15
Konstabler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Konstabler
 
Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 1.769
Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Ich würde so argumentieren, wie ich das vorstehend beschrieben habe, vor allem mit Hinweis auf den § 121 SGB III.

Sinngemäss würde ich meine Ungeeignetheit für die Stelle auch vom Arbeitgeber noch ausdrücklich bestätigen lassen.

Die Argumentation sollte nachvollziehbar sein.

Sollte dann wirklich noch eine Leistungssperre verhängt werden, kannst du ersatzweise ALG II beantragen.

Ich würde da jetzt auch nicht mehr weiter drüber nachdenken, die Erfahrung, dass der Ehrliche immer der Dumme ist, haben schon viele gemacht. Du bist da nicht der Erste und wirst nicht der Letzte gewesen sein.
__

...eines weiß ich wohl, daß ich blind war und bin nun sehend (Johannes 9,25).
Konstabler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 16:49   #16
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

ja, ich denke so werde ich argumentieren.
auch mit dem hintergrund dass mein erlernter beruf den ich die ganzen letzten jahre ausgeübt habe (über 20 jahre) mit dem neuen beruf nicht viel gemeinsamkeiten hatte...und eine einlernphase von nur drei wochen schlichtweg nicht ausgereicht hätte.

ich will meinen job ja gut machen, aber mit diesen voraussetzungen hätte das in drei wochen in einem großen fiasko geendet.
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 16:58   #17
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Du brauchst nicht nur eine allgemeine Bestätigung über deine fachliche Ungeeignetheit für die Stelle. Du mußt vor allen Dingen nachweisen, daß der Arbeitgeber ohne diesen Aufhebungsvertrag mit Sicherheit von sich aus gekündigt hätte, nach Möglichkeit zu dem Zeitpunkt, zu dem der Aufhebungsvertrag wirksam geworden wäre -- siehe weiter oben.

Alles Gute für deine Stellensuche. Solltest du nochmal in eine ähnliche Situation kommen, dann überlege dir diese Dinge vorher. Wie es schon erwähnt wurde: der Ehrliche ist heutzutage oftmals der Dumme.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 17:22   #18
Hellmuth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 9
Hellmuth
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

ein ganz großes dankeschön erstmal an alle die mir geholfen haben!!!


ich sehe ein dass ich mit meiner ehrlichkeit voll in die schei*se gelangt habe.
wäre wohl besser gewesen nichts zu sagen, der firma einen wirtschaftlichen schaden zuzufügen, daraufhin entlassen zu werden und dann wieder lachend beim amt aufzutauchen.

sorry, aber das versteh ich beim besten willen nicht.
aber ist wohl so.
das positive ist dass ich aus dem ganzen einiges gelernt habe.
Hellmuth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 17:42   #19
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina Fairina
Standard AW: Aufhebungsvertrag nach 3 Tagen / Sperrzeit

Weil bei einem AA oder einem JC Leute sitzen, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufhebungsvertrag, aufhebungsvertrag sperrzeit, sperrzeit, tagen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer Sperrzeit bei ALG durch Aufhebungsvertrag? WillyV Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 10 14.08.2012 20:26
Sperrfrist umgehen nach Aufhebungsvertrag von befristeten Arbeitsverhältnis Peschi ALG I 1 13.12.2011 12:22
Aufhebungsvertrag und die Sperrzeit wegen Arbeitsaufgabe WillyV Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 0 05.04.2011 15:57
nach wieviel tagen weiß man es? Inkognito_20 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 18.12.2009 18:15
Aufhebungsvertrag -> Sperrzeit? Eagle Allgemeine Fragen 18 12.06.2007 18:44


Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland