Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG I bei Aussteuerung mit bestehendem Arbeitsvertrag

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2011, 14:19   #1
Zickenchefin78->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 1
Zickenchefin78
Ausrufezeichen ALG I bei Aussteuerung mit bestehendem Arbeitsvertrag

Hallo ihr,

ich bin neu in diesem Forum und habe auch schon einige Fragen, die mir den Kopf rauchen lassen ;-). Also mal zur Sachlage. Mein Mann ist seid 1,5 Jahren krank geschrieben, bekam auch Krankengeld nach Lohnfortzahlung und wurde zum 5.8. d. Jahres ausgesteuert. Ein Antrag auf ALG I erfolgte bereits im Juli d. Jahres. HEUTE kam der Ablehnungsbescheid mit der Berufung auf § 118 Abs. 1 Nr. 1 und § 119 Absatz 1 u. 3 vom SGB III. Ja klar, er hat auch eine Arbeitsstelle, auch eine Unbefristete. Doch wer bitte geht nach massivstem Mobbing an so eine Arbeitsstelle zurück?? Mein Mann hat der AfA auch diverse ärztliche Atteste eingereicht, die alle das Gleiche bescheinigen. Er ist für diesen Arbeitgeber nicht mehr arbeitsfähig, aber sonst für den allg. Arbeitsmarkt zu 100%. Eine Reha erfolgte auch, aus dieser wurde er als arbeitsunfähig entlassen.
Jetzt hat er ab 1.10. eine neue Arbeitsstelle uns fehlt aber nun das Geld von August und September. Dafür wäre meines Verständnisses nach die AfA zuständig, aber die wollen nicht ;-).
Wie setz ich nun am besten einen Widerspruch auf, der sich gewaschen hat?? Welcher Paragraph greift hier?? Der § 125??

LG Zickenchefin
Zickenchefin78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 22:23   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.306
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: ALG I bei Aussteuerung mit bestehendem Arbeitsvertrag

Hallo Zickenchefin,

Zitat:
HEUTE kam der Ablehnungsbescheid mit der Berufung auf § 118 Abs. 1 Nr. 1 und § 119 Absatz 1 u. 3 vom SGB III.
Auf jeden Fall Widerspruch einlegen und parallel dazu eine Beschwerde nach Nürnberg, ich gehe doch davon aus, dass die entsprechende Bescheinigung zur Aussteuerung bei der AfA vorgelegt wurde???

Ich hoffe ihr habt noch eine Kopie davon (sonst eventuell die KK drum bitten!), die würde ich denen direkt mit in den Widerspruch packen und daran erinnern, dass der Anspruch nach § 125 SGB III auch bei bestehendem Arbeitsverhältnis gegeben ist.

Es kommt NUR auf das Fortbestehen der Leistungsminderung (für voraussichtlich) weitere 6 Monate an und das hat der Amtsarzt zu prüfen.

Wurde eine amtsärztliche Untersuchung (bei der AfA) durchgeführt, wie war das Ergebnis???

Das Gutachten (Teil A und Teil B) kann dein Mann sich direkt beim Med. Dienst der AfA holen, er hat einen Anspruch darauf nach § 25 SGB X.

Allerdings sollte er aktuell (bei der AfA) noch nicht so viel von seinem neuen Job erzählen, falls er das schon gemacht hat, könnte es auch daran liegen, dass er jetzt die Ablehnung bekam.

Welche Begründung gibt es denn außer den genannten §§ noch ???, die Aufnahme der neuen Arbeit (demnächst) spricht natürlich eher gegen eine weiterhin andauernde Leistungsminderung (AU) über 6 Monate Dauer und damit käme der § 125 dann NICHT (mehr) zum Tragen.

"Normales ALGI" bekommt er natürlich (auch) nicht, wenn er nicht arbeitslos ist...

Habe gerade nochmal nachgelesen, wenn der neue Job schon am 01.10. beginnt, dann dürfte es wohl zu spät sein, da noch was zu erreichen, da wird auch ein Widerspruch nicht mehr viel bringen.

Da bliebe dann wohl nur ein Antrag auf "Überbrückungshilfe" bis zum ersten Lohn, beim Jobcenter (ALGII), eventuell auf Darlehensbasis...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsvertrag, aussteuerung, bestehendem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßnahme trotz "bestehendem" Arbeitsverhältnis? Erwerbsloser Nr. 0 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 03.05.2011 10:13
Bewerbungsnachweis bei Aussteuerung dantebo ALG I 3 28.03.2011 18:52
Grundsicherung als Darlehen wg. Vermögen, bei bestehendem Nießbrauch ChristianJ Grundsicherung SGB XII 1 14.10.2010 16:57
Eingliederungsvereinbarung in Elternzeit bei bestehendem unbefristeten Arbeitsvertrag Urlaubsfan Allgemeine Fragen 22 12.07.2010 08:41
Kann man Ein-Euro-Job wegen bestehendem Minijob aufgeben Silencer Ein Euro Job / Mini Job 27 28.04.2010 12:59


Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland