Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2011, 10:06   #1
lukeskywalker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 7
lukeskywalker
Standard Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Hallo ich habe folgende ganz konkrete Frage zur Fahrtkostenbeihilfe. Welches Datum ist ausschlaggebend bei Antragsstellung:

a) dass der Antrag vor dem Tag der Beschäftigungsaufnahme gestellt wird
b) dass der Antrag vor Unterzeichnung des Arbeitsvertrages gestellt wird (und die Aufnahme der Beschäftigung noch etwas hin ist)

Kann mir bitte jemand helfen? Meine Zeit rennt diesbezüglich .... Danke!!!!
lukeskywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 11:12   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Würde denken, daß die Behörde den Arbeitsvertrag dazu sehen will, bevor sie diese Kann-Leistung () genehmigt.

Über Fristen etwas zu finden, ist scheinbar nicht so leicht...

§ 53 SGB III - Sozialgesetzbuch Drittes Buch - Arbeitsförderung
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 11:32   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Würde denken, daß die Behörde den Arbeitsvertrag dazu sehen will...
Evtl. könnte auch schon eine schriftliche Zusicherung des Arbeitsplatzes dienlich sein.

Auf jeden Fall wird man auf Nachweise bestehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 12:29   #4
Glyzine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Ohne mich mit dem Prozedere wirklich auszukennen:

Wenn Du den Antrag jetzt schriftlich formlos stellst, liegst Du in jedem Fall innerhalb der Frist. Hilfreich wäre sicher ein Telefonat mit dem SB oder der hotline, dann weißt Du es genauer und bekommst noch weitere Infos. Du bekommst dann das Formblatt wo Du den Bedarf einträgst. Aber Datum der Antragstellung wäre der formlose Antrag, nicht das Formblatt.

Ich schließe mich RZ an und würde in jedem Fall glaubhaft begründen, dass die Mobilitätshilfen unbedingt nötig sind um ein Hindernis auf dem Weg in die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu beseitigen. Ein Arbeitsvertrag könnte den SB sicher milde stimmen.

Meine eigene Erfahrung ist, wenn man sich ehrlich um einen Job kümmert und etwas vorweisen kann in Form von Eigenbemühungen werden auch diese Kann-Leistungen gerne mal gezahlt.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 13:29   #5
lukeskywalker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 7
lukeskywalker
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

danke euch allen für eure antwort. vielleicht habe ich meine frage missverständlich gestellt. es ist so:

die firma in der ich arbeite schließt zum ende september. ich wurde fristgemäß gekündigt zum 30.09.

es wird aber in einer anderen stadt nun ein neues unternehmen gegründet. da all dies schon länger bekannt ist habe ich für das neue unternehmen bereits im mai einen arbeitsvertrag erhalten.

arbeitslos bzw. arbeitssuchend habe ich mich erst vor kurzem gemeldet (nach erhalt meiner kündigung).

gleichzeitig habe ich den antrag auf fahrtkostenbeihilfe gestellt.

frage: muss der antrag gestellt werden, bevor ich die neue stelle antrete oder hätte ich den antrag stellen müssen bevor ich den arbeitsvertrag im mai unterzeichnet habe?
lukeskywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 13:41   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Hallo, was du meinst ist das Vermittlungsbuget!

Du bist ALG 1 ??


Für die Kann-Leistung brauchst du einen Nachweis sprich den Arbeitsvertrag!

§ 45 SGB III*Förderung aus dem Vermittlungsbudget

Gruss seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 14:00   #7
lukeskywalker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 7
lukeskywalker
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo, was du meinst ist das Vermittlungsbuget!

Du bist ALG 1 ??


Für die Kann-Leistung brauchst du einen Nachweis sprich den Arbeitsvertrag!

§ 45 SGB III*Förderung aus dem Vermittlungsbudget

Gruss seepferdchen
ja, aber was ist wenn ich den Arbeitsvertrag unterzeichnet habe bevor ich arbeitslos geworden bin?
lukeskywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 14:17   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Du hast im Mai einen Antrag gestellt, nun meine Frage, ist auf diesen Antrag

ein schriftlicher Bescheid dir zugegangen Zusage/Ablehnung?

Der alte Vertrag wurde gekündigt, einer neuer Vertrag dir gegeben, das heißt
du gehst nahtlos in einem neuen Beschäftigungsverhältnis weiter.

Fahrgeld bzw. eine Förderung hast du vorher erhalten?

Arbeitslos in dem Sinne bist du nicht geworden, da du ja schon im Mai
einen neuen Vertrag erhalten hast und fristgemäß der Alte gekündigt wurde!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 14:45   #9
lukeskywalker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 7
lukeskywalker
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Du hast im Mai einen Antrag gestellt, nun meine Frage, ist auf diesen Antrag

ein schriftlicher Bescheid dir zugegangen Zusage/Ablehnung?

Der alte Vertrag wurde gekündigt, einer neuer Vertrag dir gegeben, das heißt
du gehst nahtlos in einem neuen Beschäftigungsverhältnis weiter.

Fahrgeld bzw. eine Förderung hast du vorher erhalten?

Arbeitslos in dem Sinne bist du nicht geworden, da du ja schon im Mai
einen neuen Vertrag erhalten hast und fristgemäß der Alte gekündigt wurde!

Gruss Seepferdchen
Nein, ich habe im Mai einen AV unterzeichnet und mich nach Erhalt meiner Kündigung arbeitslos gemeldet zum 30.09.. Antrag per 16.09. gestellt.
lukeskywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 15:21   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.659
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Gut, nun kommt es auch darauf an wie hoch der Verdienst ist, somit gehe ich davon aus

das daß Amt dich noch anschreiben wird!

Und wie schon geschrieben nach dem neuen AV und dem Gehalt fragen wird.

Aber wie schon öfter erwähnt es ist eine Kann-Leistung.

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 15:30   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Wen du mal genaue Angaben machen würdest könnte man dir besser helfen.
Wann hast du von der Kündigung erfahren?
Wann hast du dich arbeitssuchend gemeldet?
Wann hast du den Arbeitsvertrag unterschrieben?
Wann wäre Arbeitsbeginn?
Von wann ist der Bescheid auf deinen Antrag?
Was steht drin?
Wie hoch wären die Fahrtkosten im ersten Monat?
Bekämst du die Beihilfe nicht - würde das heißen du kannst den Vertrag nicht erfüllen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 15:33   #12
lukeskywalker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 7
lukeskywalker
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wen du mal genaue Angaben machen würdest könnte man dir besser helfen.
Wann hast du von der Kündigung erfahren? 24.08.2011
Wann hast du dich arbeitssuchend gemeldet? 15.09.2011
Wann hast du den Arbeitsvertrag unterschrieben? Mai 2011
Wann wäre Arbeitsbeginn? 01.10.2011
Von wann ist der Bescheid auf deinen Antrag? 16.09.2011
Was steht drin? noch nichts, ist erst der Antrag gekommen. Mdl wurden 3 Monate a 300 EUR genannt
Wie hoch wären die Fahrtkosten im ersten Monat? 160km pro Strecke pro Tag, somit ca. 6000km
Bekämst du die Beihilfe nicht - würde das heißen du kannst den Vertrag nicht erfüllen?
ja, denn dann würde ich draufzahlen (6000km/Monat)
lukeskywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 15:41   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Dann sieh zu, daß du die Formulare schnell ausfüllst...und schreibe als Begründung rein, daß du den Job nicht antreten kannst, wenn du die Beihilfe nicht bekommst.

Ich hab dann kurz vor Arbeitsbeginn Druck gemacht - mitgeteilt, daß ohne Barauszahlung vorher der Arbeitsantritt nicht erfolgen könne weil kein Benzingeld da sei - und meine Tochter konnte sich Freitags die Barauszahlung abholen - Montag hat sie dann den ersten Arbeitstag gehabt.

Evtl. an Teamleiter wenden, wenn SB zu lange braucht.

Übrigens: Den Bescheid hab ich mir aich vorab per email schicken lassen... das geht aber nur wenn man denen ein handunterschriebenes Schreiben abgibt, daß sie an eine bestimmte email Adresse antworten dürfen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 16:23   #14
lukeskywalker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 7
lukeskywalker
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

also spielt es deiner meinung nach keine rolle ob ich bereits seit mai eigentlich einen arbeitsplatz für die zeit nach meiner kündigung sicher hatte?

im prinzip ist es aber ja so, wenn ich keine hilfe bekomme kann ich den job nicht antreten
lukeskywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 16:34   #15
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrkostenbeihilfe Fristen ?!

Zitat von lukeskywalker Beitrag anzeigen
im prinzip ist es aber ja so, wenn ich keine hilfe bekomme kann ich den job nicht antreten
Die Kunst ist halt, das denen begreiflich zu machen. Und dann ist immer noch nicht garantiert, daß das auch jemanden juckt.

Mir hatten sie die Fahrtkostenhilfe abgelehnt. Auch auf meinen Hinweis damals, daß ich dann den Job wieder los wäre, wenn ich kein Fahrgeld hätte.
Die haben lieber anschließend für 'n halbes Jahr weiter ALG I gezahlt, als mir für zwei Monatstickets das Geld (als Darlehen von mir aus) zu überlassen.

Nicht mal Nürnberg hat Interesse gezeigt.

Aber das soll Dir nicht passieren.
*ganzfestdaumendrück
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrkostenbeihilfe, fristen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufstocker , Fahrkostenbeihilfe highlight ALG II 3 24.04.2009 18:13
Fahrkostenbeihilfe abgelehnt :-( astra17 Allgemeine Fragen 4 01.02.2008 17:46
Fahrkostenbeihilfe erfolgreich - meine Erfahrungen al ALG I 0 14.05.2007 18:34
Frage zu Fahrkostenbeihilfe ulrike2203 Allgemeine Fragen 4 22.10.2006 20:23
Hilfe bei Fahrkostenbeihilfe liszy Allgemeine Fragen 6 07.09.2006 10:43


Es ist jetzt 20:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland