Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2011, 09:40   #1
Maik81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 40
Maik81
Böse Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Hallo

Meine Frau war gerade auf dem Arbeitsamt um sich nach dem Umzugsgeld wegen Arbeitssaufnahme zu erkundigen. Bis zu 1200 Euro stehen einen ja zu.
Der SB meinte dazu..."1200 Euro habe ich noch nie gegeben. Wenn ich einen guten Tag habe dann werden es 800€"

HALLO...GEHTS NOCH. Was bildet sich dieser Fadzge ein. Als ob sein Wort Gesetz ist.

Muss die Verweigerung der vollen Höhe der Förderung schriftlich begründet werden? Welche Rechtsmittel habe ich, wenn nur ein geringer Betrag gezahlt wird?

Kann man auf Grund der Aussage des SB gegen diesen rechtlich vorgehen? Vorallem wenn die Förderung sehr niedrig ausfällt!!

Danke.
Maik81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 09:42   #2
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Zuerst einmal drei schriftliche Kostenvoranschläge von Umzugsfirmen SCHRIFTLICH einreichen......auf MÜNDLICHE Aussagen nichts geben.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 09:49   #3
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

hallo Maik,

das beste ist sich 3 Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen zu holen, damit beim JC aufzulaufen mit einem Antrag auf Übernahme der Kosten!
Und bitte klar machen, das ansonsten keine Aufnahme der Arbeit erfolgen kann. Desweiteren kann man, wenn es schnell gehen soll mit der Arbeitsaufnahme auch einen Antrag stellen auf Übernahme der doppelten Mietkosten für deine Frau! Wichtig. (Du kannst ja dann auch nach Beendigung der Probezeit nachziehen) dazu gleich noch eine PM.
Die Umzugsunternehmen vor Ort wissen ganz genau was vom JC bezahlt wird.
Also gleich sagen für JC !!

Auch das steht deiner Frau zu, wie soll man sonst so schnell aus dem Mietvertrag kommen, ansonsten müsste sich deine Frau ein Zimmer nehmen.
Vorübergehend. Nur ein Beispiel
  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 09:58   #4
Maik81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 40
Maik81
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Wir ziehen alle gleichzeitig um.

Ich habe seit 14 Tagen einen Arbeitsvertrag in Köln ab dem 01.11.11. Da wir aber nicht wussten wo es hingeht (Bewerbung bundesweit) konnte sich meine Frau nicht bewerben, bzw haben wir erstmal abgewartet.

Jetzt wo wir wissen wo es hingeht, hat Sie intesiv in der Region gesucht, Bewerbungen geschickt und einige Vorstellungsgespräche bekommen.

Das heißt ich ziehe um wegen Arbeit und meine Frau hoffentlich auch.

" Übernahme der doppelten Mietkosten " Wie meinst Du das?
Maik81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 10:50   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Zuerst einmal drei schriftliche Kostenvoranschläge von Umzugsfirmen SCHRIFTLICH einreichen......auf MÜNDLICHE Aussagen nichts geben.
Leute, paßt besser auf! Es geht hier nicht ums JC und um ALG II!

An den Fragesteller: Wie kommst du auf 1200 Euro?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 10:59   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Man stellt formlos je einen schriftlichen Antrag auf Leistungen aus dem Vermittlungsbudget...(Abgabe gegen Empfangsbestätigung)

für Umzug, mit Kostenaufstellung
für Arbeitskleidung mit Kostenaufstellung
für Fahrtkostenbeihilfe in den ersten Monate (ich beantrage für meine Schützlinge 6 Monate, dann werden 4 gewährt )
und für alles, was mit der Arbeitsaufnahme in Verbindung steht

gute Begründung ist wichtig

Darunter schreibe ich: Ich erwarte einen rechtsmittelfähigen schriftlichen Bescheid, in dem Ihre Entscheidung ausführlich zu begründen ist, wenn Sie meinen Antrag ablehnen.

Was tatsächlich gezahlt werden kann, hat die AfA vor Ort festgelegt - das kann in jedem Ort anders sein...und hängt auch damit zu sammen, was ihr an ALG I bekommt - bei einem niedrigen ist klar, daß ihr nicht alle Kosten davon bestreiten könnt, also hättet ihr schon damit eine gute Begründung.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 11:15   #7
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Zitat von Maik81 Beitrag anzeigen
" Übernahme der doppelten Mietkosten " Wie meinst Du das?
Ja wenn du deine Kündigungsfrist am aktuellen Wohnort einhälst, hast du ja mindestens ein bis zwei Monate doppelte Mietkosten, am alten sowie am neuen Wohnort. Sowas kann auch übernommen werden, da es sich oft nicht vermeiden lässt.

Drück dir feste die Daumen!! Bei mir wurde alles abgelehnt und ich musste deswegen die Arbeitsstelle sausen lassen. Schade, wenn man nach zwei Jahren Suche erstmals einen Arbeitsvertrag vorliegen hat und die Arbeit nicht annehmen kann!
Hoffe du hast mehr Erfolg!
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2011, 11:21   #8
Maik81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 40
Maik81
Standard AW: Umzugsgeld ist reine Willkür vom SB

Zitat von frankfurterin Beitrag anzeigen
Ja wenn du deine Kündigungsfrist am aktuellen Wohnort einhälst, hast du ja mindestens ein bis zwei Monate doppelte Mietkosten, am alten sowie am neuen Wohnort. Sowas kann auch übernommen werden, da es sich oft nicht vermeiden lässt.

Drück dir feste die Daumen!! Bei mir wurde alles abgelehnt und ich musste deswegen die Arbeitsstelle sausen lassen. Schade, wenn man nach zwei Jahren Suche erstmals einen Arbeitsvertrag vorliegen hat und die Arbeit nicht annehmen kann!
Hoffe du hast mehr Erfolg!
^

Ja dieses Land ist echt arm dran. Will man arbeiten ist man der Dumme. Aber säuft man sich mit Harz4 die Birne weg bekommt man noch ne Kur als Bonus.
Maik81 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
reine, umzugsgeld, willkür

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuflussprinzip reine Formsache Jean r-d ALG II 3 09.03.2011 15:38
Reine Schikane vom Amt? Tiecher Allgemeine Fragen 17 27.04.2010 17:51
Miete angemessen.Umzugsgeld Antrag doch abgelehnt kakadu KDU - Miete / Untermiete 2 04.11.2009 18:45
Reine Schikane vom SB???? neuling08 Allgemeine Fragen 3 19.09.2008 07:26
Ein-Euro Job reine Schikane!! tränendes Herz Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 24.04.2008 19:31


Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland