Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einladung der Krankenkasse

ALG I Rund ums Thema Arbeitslosengeld I


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2011, 13:51   #1
malia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.03.2011
Beiträge: 33
malia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einladung der Krankenkasse

Hallo,

mein Mann ist auf Psyche krankgeschrieben. Heute rief die Krankenkasse an und meinte, da er ja auf Psyche krank wäre würden sie ihn gerne zu einem Termin einladen.
Haben aber nicht gesagt was sie wollen - eben wohl ein Gespräch.

Hat von euch schonmal einer eine Einladung der KK bekommnen?
Wir warten jetzt mal ab welche Unterlagen sie uns noch schicken.

Ich hab keine Ahnung was die von uns wollen, vielleicht wollen sie meinen Mann in die ''Rente drängen damit sie kein Krankengeld bezahlen müssen.

Malia
malia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 14:32   #2
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

wie lange ist er bereits AU?

Rein Erfahrungsgemäß - vorsichtig sein und nie etwas dort unterschreiben. Zuhören, wenig sagen und Notizen machen. Dann mitteilen das man sich erst beraten lassen möchte und gehen.

Ich würde empfehlen keinerlei Diagnosen oder Ausagen zu machen. Also nicht "ich kann nicht arbeiten, weil..."
Das geht die erst einmal nichts an. Die Berater der KK sind ebenfalls dazu angehalten möglichst viele Informationen bei diesen Gesprächen zu erhalten. Wie beim JC werden diese Informationen selten zum Vorteil des Kunden festgehalten.

Wenn er jetzt in die KG Zahlung kommt, dann ist dieses Gespräch vorgesehen. Darin soll dann der weitere Weg besprochen werden. Das klingt erst einmal nicht so schlimm, aber ich kämpfe nach drei Jahren noch immer gegen die Einträge in der Akte.

Auch bei der KK gilt:
Reden ist Silber - Schweigen ist Gold.

Geht zu zweit hin...

Ach ja - achtet auf die Aufforderung einen Rehaantrag zu stellen. Wenn diese Aufforderung kommt entfällt das Wunsch- und Mitspracherecht. Ein Rehaantrag kann in einen Rentenantrag umgewandelt werden.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 15:05   #3
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

hallo,

und ganz vorsichtig sein, wenn er noch beschäftigt ist, dann raten die oft und gern dazu, den Job zu kündigen...dann wäre man wegen des Jobs ja nicht mehr au und könnte ALG beantragen...
niemals selber kündigen...die KK berät dann einfach nur falsch...

und alles andere: welche Medis er nimmt, ob er einen Facharzt aufgesucht hat...nicht beantworten...

eigentlich hat die KK gar nicht die gesetzliche "Macht" um jemanden vorzuladen...
ich würd wegen der Schwere der Erkrankung absagen und alles andere macht "mein Arzt, wenn Sie fragen haben"....
du bist kein Mediziner, dein Mann ebenfalls nicht und eine Prognose könnt ihr nicht abgeben, da ihr ja keine Hellseher seid.

alles Gute
Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 16:54   #4
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Einladung der Krankenkasse

Hallo malia,

kann den Vorschreibern hier NUR zustimmen, es gibt KEINEN Grund bei der KK zu irgendwelchen "Gesprächen" über die Krankheit und die Behandlungen "anzutanzen", die Sachbearbeiter dort sind KEINE Ärzte und haben das ALLES gar nicht zu beurteilen.

Ihr braucht euch auch nicht anrufen lassen, das machen die in letzter Zeit nur zu gerne um den Leuten auf die Nerven zu gehen, wenn die was wollen sollen sie das schriftlich machen, da müssen sie nämlich auch mit den entsprechenden Rechtgrundlagen belegen, dass sie zu den gewünschten Sachen überhaupt was fragen dürfen.

Dein Mann ist in Behandlung und wann er wieder arbeitsfähig sein wird kann niemand voraussehen, ICH würde da GAR NICHT hingehen, es gibt keine Pflicht bei der KK persönlich vorzusprechen, wenn die wass wollen, dann haben die die Möglichkeit ihn zum MDK zu schicken.

Dein Mann ist KRANK, das hat auch (und gerade) die KK zu respektieren, sowas muss er sich nicht antun...

Wenn die wieder anrufen, solltet ihr das Gespräch kurz halten und darum bitten ALLES weitere schriflich zu machen, ihr werdet sonst eure Telefon-Nummer dort löschen lassen, die Angabe ist nämlich freiwillig.


MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 17:05   #5
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Ich mag da ja nicht wirklich widersprechen, aber mir wurde die Einstellung des KG angekündigt da dieses Gespräch zu meinen Mitwirkungspflichten gehören würde.

Dies haben mir einige fachkundige Leute bestätigt.

Darum die Frage wie lange er AU ist und ob bereits KG gezahlt wird. Dieses eine Gespräch ist Vorschrift und soll dazu dienen den Kunden die bestmögliche Versorgung *hüstl* zukommen zu lassen. Okay - ne glatte Lüge von den KK, aber unter diesem Vorwand sind diese Gespräche bzw. dieses eine Gespräch, eine Mitwirkungspflicht.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Meine Infos habe ich vom Gesundheitsministerium Kiel.

Was mir keiner beantworten konnte - wenn das ein Pflichtgespräch ist, werden dann die Fahrtkosten übernommen
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 20:09   #6
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Zitat von malia Beitrag anzeigen
Hallo,

mein Mann ist auf Psyche krankgeschrieben. Heute rief die Krankenkasse an und meinte, da er ja auf Psyche krank wäre würden sie ihn gerne zu einem Termin einladen.
Haben aber nicht gesagt was sie wollen - eben wohl ein Gespräch.

Hat von euch schonmal einer eine Einladung der KK bekommnen?
Wir warten jetzt mal ab welche Unterlagen sie uns noch schicken.

Ich hab keine Ahnung was die von uns wollen, vielleicht wollen sie meinen Mann in die ''Rente drängen damit sie kein Krankengeld bezahlen müssen.

Malia
Nun, ich habe gute Erfahrungen mit solchen "Einladungen" gemacht.
Nachdem ich einen schweren Autounfall hatte und monatelang krank gewesen bin, wurde ich auch "vorgeladen". Und was war: CaseManagement. Bekam dann sofort Termine bei Fachärzten, die ansonsten eine ellenlange Wartezeit hatten....


Erstmal offen dran gehen - aber die Tipps der anderen ruhig beherzigen...
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 21:38   #7
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Macht das jede KK??

Beziehe schon 1 Jahr KG und bisher kam noch nix wegen Gespräch und so , nur die Aufforderung wegen der Reha die jetzt doch erst nächstes Jahr anfängt, also muss sich meine KK damit begnügen bis zur Aussteuerung zahlen zu dürfen......
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 21:40   #8
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Hallo,

in 1. Linie hat die KK doch das Ziel das Krankengeld so kurz wie möglich zu zahlen.
Das heißt, egal mit welcher Maßnahme, Hauptsache sie hat Erfolg.

...und wenn dein Mann in ärztlicher Behandlung ist, bereits alle Möglichkeiten einer Behandlung ausschöpft, inzwischen die Diagnose steht und ggf. nur noch Maßnahmen und Medikamente wirken müssen...warum solltest du dann zu deiner KK müssen!!?

ich sehe da wirklich keinen Grund...und wenn die ein besonders tolles Angebot für den erkrankten Versicherten hätten, dann hätten die ihm das schon längst per Post oder Telefon mitgeteilt..

ich würd nicht hingehen, auf gar keinen Fall....
ansonsten, wenn die was von dir wollen, können sie auch ihren Außendienst rausschicken...
Denn Fahrtkosten kriegt ihr von der KK für den Besuch nicht erstattet...wenn ihr mit der KK reden wollt, dann vereinbart einen Termin mit deren Außendienst..
dann können sie ja immer noch mit ihren "ach so tollen" Leistungen kommen...

aber bitte aufpassen und nichts unterschreiben oder zusagen...
und wenn es ungemütlich wird, dann die "Krankheit" vorschieben und den Mitarbeiter/in der KK höflich aber bestimmt bitten, dass er
nun mal aufstehen und gehen soll...

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 22:04   #9
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse



Ah ja...ist bestimmt die AOK.



Kommt mir irgendwie bekannt vor.


Nicht hin gehn und fertig.zumal es per Telefon war.

Sollen einen Termin per Post zu schicke.


Wenn du einen Termin bekommst per Post auch nicht hin gehn.

Erst wenn du noch einen Termin bekommst per Post würde ich hin gehen.

Aber keines falls darüber Sprechen wie es dir geht und so.So wenig wie möglich sagen.Am besten gar nichts sagen und nur zu hören und die Schnauze halten (Sorry).

Alles was du über dich erzählst wie es dir geht und so.

Kann später da zu dienen um dir Steine in den Weg zu legen.

Nur zu hören,was sie zu sagen haben.


Nichts für ungut aber das sind SchXXXXX besonders wenn es wirklich die AOK was ich ja mal vermutte.Und mir bekannt vor kommt.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2011, 06:44   #10
malia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2011
Beiträge: 33
malia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Vieln dank für die antworten.
Die kk ist die techniker krankenkasse.
Mein mann ist jetzt erst für 3 wochen krankgeschrieben, war vorher schonmal für ca. 2-3 wochen wegen der selben nervensache krank.
Ich denke auch das es um das kg geht.

Kurantrag hatten wir schn gestellt und mein mann fährt am 28.9.11.

Deshalb frage ich mich auch, was die jetzt von ihm wollen. Werde heute die post abwarten und dann berichten wás sie darin schreiben.
Hab mir schon gedacht, das man dort nicht viel sagen darf.

Sie werfdren auch die meldung über den arbeitsplatzverlust bekommen haben und deshalb loslegen.
Kommt ja auch einen teil aufs alter an und da mein mann nunmal jetzt 61 wird hsben die bestimmt schiss das er die kg-zahlung so lange wie möglich ausnutzen will.

Vielen dank und liebe grüße
malia
malia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2011, 10:15   #11
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

die TK ist eigentlich eine faire und engagierte KK. Viele Chroniker wechseln zu der TK, da diese von diesem Bürokratiedschungel abweicht und neue Weg beschreitet. Der Service ist wesentlich besser als bei den alten KK.

Trotzdem vorsichtig sein und auch mit dem behandelnden Ärzten sprechen. Da die Reha bereits genehmigt ist dürfte es keinen wirklichen Grund geben, aber das könnt ihr nur raus finden wenn ihr mit denen redet bzw. schriftlich zu einer Begründung auffordert.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 10:26   #12
malia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2011
Beiträge: 33
malia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Heute kamen die unterlagen
Dabei war eine Teilnehmererklärung mit folgendem wortlaut

Ich möchte das individuelle Beratungsangebot durch die beraterin der firma tüv rheinland leben und gesundheit gmbh wahrnehmen. Die kundenberaterin der tk hat mich über den zweck und die freiwilligkeit der teilnahme aufgeklärt.
Die beraterin unterstützt mich aus anlasss meiner aktuellen erkrankung im psychosizialen und rehabilitativen bereich.
Mir ist bekannt, dass alle an der beratung beteiligten personen der schweigepflicht unterliegen und zur einhaltung des sozialdatenscchutzes verpflichtet sind. Die tk erhält von dem externen berater keine informationrn über die inhalte der beratungsgespräche.

Dabei war noch eine aufstellung aller au`s die mein mann bis dato unter der diagnose f 329 hatte.

Nun weis ich nicht wirklich was wir msachen sollen.
Wir haben uns jetzt erstmal ein beratungsgespräch bei der knappschaft bahn see gegebn lassen und wollen mal hören was die uns genau raten können.

Sollen wir denn wirklich den termin bei der tk wahrnehmen?
Was hat ein externes unternehmen damit zu tuen, kann nicht glauben, das die tk keine unterlagen darüber bekommt.

Verwirrte grüße
malia
malia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 11:15   #13
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

hallo,

wie soll denn die Betreuung durch die externe Firma aussehen?

...und vor allen Dingen...werden da Diagnose an irgendwelche Partnerfirmen der Krankenkasse übermittelt?

Da hol dir mal mehr Infos von denen ein..vor allen Dingen inwieweit die euch helfen wollen, diese ominöse Gmbh....das ist ja fast wie ein Maßnahmeträger beim JC...

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 11:21   #14
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

hallo,

schau mal hier.

Externe Beratung für Krankenkassen | TÜV Rheinland

die wollen durch externe "Motivationstrainer" deinen Mann dazubringen, schneller wieder gesund zu werden...
ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das nicht mitmachen würde...auf gar keinen Fall...

schau dir die Site mal genau an..

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 11:25   #15
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

---und noch ein Hinweis...

Nachsorgemanagement | TÜV Rheinland

überlege gut, was du machst, ob du darauf eingehst...ich würd es nicht machen...
meine Ärzte sind gut genug und kümmern kann ich mich selber...
dafür brauche ich kein externes unternehmen und noch mehr Leute, die meine F-Diagnose kennen...

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 18:28   #16
Burni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 2
Burni
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Hallo,

ich bin via Google auf diesen Thread gestoßen, weil auch ich an F329 erkankt und auch bei der TK bin.

Mich würde interessieren, ob malia´s Mann den Termin bei der TK wahrgenommen hat und natürlich, was daraus geworden ist.

Ich habe nämlich auch ein Einladungsschreiben bekommen, nachdem mich ein TK-Angestellter angerufen und den Termin mit mir vereinbart hat. Bei dem "Berater" soll es sich um einen Psychotherapeuten handeln.

Ehrlich gesagt, bin ich für diese schnelle Hilfe dankbar, denn einen zeitnahen Therapieplatz bei einem "richtigen" Psychotherapeuten zu bekommen, ist als Kassenpatient leider nicht so einfach. Vielleicht kommt man ja über diesen TÜV-Menschen schneller an einen Platz ran.
Burni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2011, 00:53   #17
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Einladung der Krankenkasse

Hallo Burni,

Zitat:
Ehrlich gesagt, bin ich für diese schnelle Hilfe dankbar, denn einen zeitnahen Therapieplatz bei einem "richtigen" Psychotherapeuten zu bekommen, ist als Kassenpatient leider nicht so einfach. Vielleicht kommt man ja über diesen TÜV-Menschen schneller an einen Platz ran.
und WER sagt dir, dass es sich da tatsächlich um DIE Hilfe handelt, die du brauchst und dass es sich da um "richtige" Psychotherapeuten handelt ???
Da muß dir sicher KEINER seine Abschlüsse /Ausbildungsnachweise vorlegen...

Traurig genug, dass die Kassenpatienten lange nach einem Psychotherapeuten suchen und auf Termine warten MÜSSEN, vielleicht sollten die KK da mal mehr Zeit und Geld in eine bessere Organisation der Versorgung ihrer Mitglieder stecken...anstatt solche Pseudo-Psycho-Veranstaltungen zu veranstalten und zu bezahlen...

Sorry aber ich finde es langsam nur noch entsetzlich, wie mit (gerade den psychisch) Kranken umgegangen wird, statt ihnen wirklich zu helfen, werden irgendwelche "Überbrückungsleistungen" ausprobiert...

Ich habe auch jede Menge psychische Probleme, eines davon ist auch die Scheu vor fremden Menschen überhaupt und auch davor mit jedem X-beliebigen Menschen (und vielleicht auch noch im Beisein anderer fremder Menschen ???) über meine Problemen zu sprechen...

Mich würde KEINER zu einer solchen "Ersatz-Therapie" überzeugen können, dann lieber GAR KEINE Therapie, wer soll denn dabei "schneller gesund werden", zum "TÜV" kommt mein Auto, ICH BIN KEINS...

Die vom TÜV wissen immer besser, wie sie "leichtes Geld verdienen können", egal, ob Leute vom JobCenter "schulen" oder psychisch Kranke "behandeln"...

Frage doch mal bei der UPD (Unabhängige Patientenberatung) nach, was die von diesen Ersatz-Angeboten mangels (von der KK zugelassener !!!) Psychotherapeuten halten...

Es gibt nämlich genügend Therapeuten in D, denen fehlt oft einfach NUR die Zulassung, für die GKV zu arbeiten.

Telefon: 0800 - 011 77 22 / Mo - Fr 10 18 Uhr

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2011, 03:58   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Zitat von malia Beitrag anzeigen
Hallo,

mein Mann ist auf Psyche krankgeschrieben. Heute rief die Krankenkasse an und meinte, da er ja auf Psyche krank wäre würden sie ihn gerne zu einem Termin einladen.

Haben aber nicht gesagt was sie wollen - eben wohl ein Gespräch.

Hat von euch schonmal einer eine Einladung der KK bekommnen?

Sowas hat mein Mann auch mal bekommen - und hatte natürlich kein Interesse, hinzugehen.

Mit seinemEinverständnis bin ich dann hin.


Wir warten jetzt mal ab welche Unterlagen sie uns noch schicken.

Ich hab keine Ahnung was die von uns wollen, vielleicht wollen sie meinen Mann in die ''Rente drängen damit sie kein Krankengeld bezahlen müssen.

Malia
Mir haben sie halt gesagt, sie wollten gern helfen. Haben versucht,mir ein paar Fragen zu beantworten und ein paar Adressen gegeben. Wirklich weiter helfen konnte sie mir nicht...hab aber wenigstens etwas Bestätigung bekommen daß ich auf dem richtigen Weg war.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2011, 13:29   #19
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

Warum sollte man zu einem Gespräch nicht gehen? Wenn man hin geht zeigt man seine Mitwirkungsbereitschaft.
Ich würde allerdings bei der TK anrufen und fragen, was Sache ist. Meine Schwiegermutter ist Pflegefall und ich musste einige Sachen für sie erledigen. Die ist in der TK.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2012, 11:01   #20
Burni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 2
Burni
Standard AW: Einladung der Krankenkasse

So, ich war die Tage dagewesen. War ein völlig harmloses 30-Minuten-Gespräch, welches psychologisch nicht ins Detail ging.

Viel mehr wurden Tipps gegeben, wie man Therapeuten findet, die zeitnah verfügbar sein sollen usw.
Burni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, krankenkasse

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung nach §59 von mir abgesagt, nun kommt keine neue Einladung !! Ratloser2006 ALG II 6 16.03.2012 22:01
Habe Arge Einladung abgelehnt, mit Krankmeldung, aber trotzdem wieder Einladung? 1q1q1q ALG II 34 07.03.2011 23:33
Krankenkasse Wagerich Allgemeine Fragen 1 08.12.2010 16:35
Krankenkasse/AVS Weiss ALG II 4 24.08.2010 14:31
Krankenkasse volkhardthies Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 01.03.2009 14:26


Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland